Bericht On speaking Terms - TV-Auftritt von Frida

  • Ich finde die Reaktionen der "Fans" unmöglich. Zu denken, daß Frida doch live singen sollte, ist eine Sache, aber dies laut während der Proben zu äußern und dann auch noch in dem Stil "Sing live oder geh nach Hause" ( ich glaube, so ähnlich stand das dort) finde ich unter aller Kanone :shock: Ich freue mich riesig, daß Frida überhaupt nach langer Zeit mal wieder im Fernsehen ist und daß wir etwas Neues von ihr hören dürfen :D , und sicherlich geht es vielen so wie mir. Da fragt man sich doch, was das für Fans sind, die solche Sprüche loslassen. Erstens steigert so etwas nicht gerade Fridas Motivation, weiter öffentlich Musik zu machen und zweitens wird Frida sicherlich ihre Gründe gehabt haben, nicht live zu singen. Ich hoffe ja noch, daß das vielleicht gar keine ABBA-Fans waren, sondern irgendwelche Menschen, die diese Gala wegen anderer Künstler besucht haben. Ich jedenfalls freue mich auf den 19.9., wenn die Aufzeichnung im ZDF gezeigt wird, auch wenn Frida playback gesungen hat - sie wird schon wissen, warum!
    Liebe Grüße, Ina

  • Die Reaktion der Fans (wenn es überhaupt welche waren) finde ich unter
    aller S....


    Bei solchen Aufzeichnungen wird fast zu 100% immer Playblack gesungen - also was soll dann das. Es ist für mich unverständlich, was da
    passiert ist.


    Hoffentlich hats Frida nicht so krumm genommen.


    Gruß Matthias

  • Ich bin gespannt auf die Sendung am Sonntag!


    Richtige Frida, bzw. Abbafans würden wohl nie "go home" rufen. Waren sicher Fans der Söhne Mannheims ;-)


    Frida soll angeblich beim concert von Jon Lord in Köln dabei sein.

  • Ich war bei der Aufzeichnung dabei. Es war kein Fan der da reingerufen hat. Es war soweit ich es mitbekommen habe ein älterer Herr, der eher wegen der klassischen Beiträge dort war. Ich fand es unmöglich, und ich und die anderen Fans haben ihn sofort ausgebuht. Eines muß man aber wissen. Bei der Aufzeichnung der Sendung ist fast alles schief gelaufen und die Leute haben die Geduld verloren. Was dann auch noch erschwerend hinzukam war die Tasache, daß zum einen alle anderen live gesungen haben, und bei Frida leider auch eine technische Panne passiert ist. Man hätte das mit dem Playback gar nicht mitbekommen, wenn Frida ihre eigene Stimme gehört hatte. Es hat ungefähr 10 Minuten gedauert, bis die Technik o.k. war und Frida ihr Lied fortragen konnte. Das Publikum war aber trotzdem begeistert, hat einen super Applaus gegeben, und das ist für Frida letztendlich das wichtigste. Bei der Ausstrahlung der Sendung wird man von den ganzen Pannen nichts mitbekommen, es wird eine tolle Sendung und Frida wird toll rüberkommen. Nach dem Act hat der Moderator an Frida noch ein paar Fragen gestellt. Sie war wie immer sehr sympathisch, auch John Lord kam gut rüber.

  • na, das liest sich ja sehr gut.
    Danke Apollo!
    Ich bin wirklich gespannt, ob Frida mit Jon Lord in Köln auftritt. Ich kanns noch nicht so recht glauben.

  • Hallo zusammen,


    soweit mir bekannt, war dieser Mensch sehr wohl ein Fan. Und wenn man die Foren so durchliest dann ist es doch so überraschend gar nicht.


    Mir kommt wirklich die Galle langsam hoch. Ob es auf dieser Seite "On speaking terms" oder auch auf "Abbasite.com" ist - überall wird FRIDA zerissen. Selbst über ihre Haarfarbe werden Sprüche abgelassen die jenseits jeden Respekts liegen.


    Und genau das scheint mir auch der Fall: sehr viele ABBA Fans haben keinerlei Respekt vor den Vieren. Sie werden als "Eigentum" angesehen mit dem man umgehen kann wie man will. Ich finde das erschreckend. Welchen Fan geht denn etwas an welche Haarfarbe FRIDA trägt ? Wenn es bekannt wäre auf welcher Seite sie schläft würde sicherlich auch das noch diskutiert und mit entsprechenden Wertungen versehen.


    Ich bin sehr froh, daß wir FRIDA nochmal auf einer deutschen Bühne hatten. Dass die Technik in der ganzen Sendung von hinten bis vorne schief gelaufen ist dafür kann FRIDA nun wirklich nichts. Und wer sich ein bißchen mit der Materie auskennt wird sogar vollstes Verständnis dafür haben, daß FRIDA eben NICHT live singen wollte. Im übrigen schmälert das auch weder die Qualität des Liedes noch die Qualität von FRIDA. Und nur ganz am Rande: eine Vanessa Mae hat auch playback gegeigt !


    Ich würde mich jedenfalls freuen wenn die Fans FRIDA unterstützen und nicht mit solchem Verhalten möglicherweise vieles kaputt zu machen. Gegen eine faire Kritik spricht überhaupt nichts aber was sich im Internet abspielt ist leider das krasse Gegenteil und hat mit Fairness nichts mehr zu tun.


    Thomas

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!