Abba- Hoffnung zuende?

  • Gab es bei euch einen Punkt an dem ihr einsehen musstet dass es Abba nicht mehr gibt?
    Bei mir weiss ich gar nicht wann das war, 1982 als die "Pause" kam war ich zufrieden mit den Solo- Projekten von Frida und Agnetha und Chess. Es war sicher mehr los als wenn man nur auf ein ABBA- Album gewartet hätte. Aber nach Chess wäre es dann Zeit gewesen...Ich finde, es wäre besser gewesen zu dem Zeitpunkt zu sagen, dass es Abba nicht mehr geben wird! So wie es kam haben sie sich einfach aus dem Rampenlicht geschlichen ohne ihrer Geschichte ein Ende zu setzen. Ungerecht?


    Eine andere Frage ( kein Streit bitte!):Wer hatte eurer Ansicht nach Schuld am Ende von Abba? Damals habe ich immer gedacht, Agnetha wollte nicht mehr aber heutzutage so im Nachhinein bin ich eher geneigt zu denken, dass Frida einfach fertig mit Benny war und nichts mehr mit ihm zu tun haben wollte. All die letzten TV- Auftritte von 1982 zeigen deutlich wie deprimiert, frustriert und irritiert sie war! Ok, 1985 hätte sie wohl wieder gewollt, da war sie immer positiv für ein neues Abba-Projekt in Interviews aber da war es dann wohl zu spät...

  • Hallo!


    Ich denke die meisten haben damals Abba geglaubt als sie uns fast tausendmal
    versicherten Abba machen nur eine Pause um eigene Objekte zumachen.
    Ich natürlich auch!
    Und eigentlich habe ich auch lange geglaubt es wird sie wieder geben.
    Aber mittlerweile weiß ich es besser und find es auch besser denn jetzt ist es zuspät.
    Natürlich wäre es schön alle vier im interview oder sonst irgendwo zusehen.Ich hätte
    auch nichts dagegen wenn Abba gemeinsam zb. Chartshow ein Medley singen würden.Das wäre eineschöne Erinnerung.Obwohl das dann auch wieder heißen würde " Abba Comback"
    Naja träumen und hoffen erlaubt.

  • Zitat

    Original von Musen
    Gab es bei euch einen Punkt an dem ihr einsehen musstet dass es Abba nicht mehr gibt?
    ...


    Ungefähr 1988 habe ich die Hoffnung aufgegeben, dass ABBA wieder etwas zusammen macht. Die Gruppe wurde ja zu diesem Zeitpunkt auch von allen Medien totgeschwiegen, als hätte es sie nie gegeben.
    Ich glaube, dass es A, B, B & A selbst nicht klar war, dass sie nicht mehr zurückkommen. Irgendwann war das Thema ABBA für sie einfach nicht mehr aktuell. :sad:


    Zitat

    Original von MusenEine andere Frage ( kein Streit bitte!):Wer hatte eurer Ansicht nach Schuld am Ende von Abba? .......


    Ich glaube nicht, dass ein einzelnes Mitglied für das Ende von ABBA verantwortlich war. Björn & Benny wollten sich damals voll und ganz dem Musical Chess widmen, außerdem hatten sie beide neue Famiilien, für die sie wahrscheinlich auch öfter da sein wollten. Kann sein, dass auch A & A etwas "ABBA-erschöpft" waren, aber ich denke, dass die beiden zwischen 1983 und 1987 jederzeit für ein neues ABBA Album zur Verfügung gestanden wären. Sie hatten ja damals auch Soloplatten herausgebracht, waren also für Auftritte bereit....

  • Danke Toni für deine Meinungen!
    Nachdem ich jetzt länger über meine eigenen Fragen dachgedacht habe fiel mir ein dass meine ABBA- Hoffnungen 1986 beachtlich sanken als Frida ihren Fanclub auflöste und alle Fans bat sich neue Hobbys zu suchen ( leicht gesagt...). Da war ich als totaler Frida-Fan echt geschockt und fertig!!! Enttäuscht von ihr war ich natürlich auch, gerade sie die sich immer besonders um Fans gekümmert hatte! Im Prinzip habe ich dann kaum noch Musik von ihr gehört mit Ausnahme von "Så länge vi har varann" was aber hauptsächlich mit meiner Auswanderung nach Schweden zu tun hatte, die ganze ABBA-Samlung blieb in D. Als dann Fridas Umwelt- Engagement anfing mit "Naturliga Steget" war dann wieder alles beim Alten, meine Liebe zu ihr wieder voll da. In dem Zusammenhang traf ich sie einige glückliche Male 1992!! Saltwater war dann der Höhepunkt, eine schwedische TV-Sendung "Sommarfolk" ist in mein Gedächnis eingebrannt weil ich direkt neben der Kamera stand und weil es war als würde sie nur für mich singen...
    Das hatte jetzt alles nicht mit ABBA zu tun, aber trotzdem!

  • Aufgrund meines Alters kannte ich ABBA nur als aufgelöst. Ich kannte als Kind ein paar Lieder. Erst als ich mit 14/15 alte Kassetten unde eine Visitors-LP beim Stöbern gefunden hatte, fing ich an mich für ABBA zu interessieren.


    Als dann ABBA wieder populär wurde durch Mamma Mia, und es das 1 Mrd.-Angebot gab und sie es ablehnten, dann dachte ich: wer noch nicht mal für einen guten Zweck wieder zusammen kommt, der wird es wohl nie wieder tun. Ich hatte ja zuerst noch gehofft, dass sie vielleicht für Charity-Events wie World Aid es sich vielleicht noch mal überlegen würden (aber das haben sie 1985 schon abgelehnt, wusste ich damals nicht). Dann dachte ich: schade, weil da noch so viel Potential drin war. Ich hatte mir dann Chess angehört und hätte es mir gut als ABBA-Projekt vorstellen können.


    Aber auf der anderen Seite kann ich mir nicht vorstellen, wie man 30 Jahre dieselben Lieder singt, die dann vom Alter und der persönlichen Entwicklung nicht mehr zusammenpassen. Wenn ich an einige Schlagerstars aus den 70ern denke, die sich mit ihren alten Liedern bei Möbelhauseröffnungen präsentieren und dabei keine gute Figur machen, weil sie sich nicht weiterentwickelt haben, dann finde ich das traurig, das ist sicher nicht im Sinne der wahren Fans.


    Ich glaube, dass sie alles richtig gemacht haben, sie haben gemerkt, dass sie beim Publikum nicht mehr ankamen und ihre Musik nicht mehr kommerziell genug zu sein schien (Wobei Just Like That sicher eine Nummer 1 geworden wäre. Björn meinte ja mal, dass wenn The Day Before You Came eine Nummer 1 geworden wäre, hätten sie es sich überlegt weiterzumachen. Vielleicht haben sie auf das falsche Lied gesetzt?). Sie sind in Würde und ohne "Schlammschlacht" abgetreten, sodass wir sie so in Erinnerung behalten.
    Von Schuld bei A, B, B, & A zu sprechen ist Quatsch, Schuld haben höchstens die Medien, die sie nicht in Ruhe gelassen haben. Wenn ich kein Privatleben mehr hätte, dann würde ich langfristig auch meine Ruhe haben wollen.

  • Hej hej...!


    Damals, als die "Pause" erfolgte, war ich noch nicht so sehr auf ABBA fixiert. Ich fand zu der Zeit Super Trouper und On and on and on ganz cool, kaufte mir hinterher auch The Visitors und vernahm so nebenher, von der "vermeindlichen Trennung"! Als dann 1992 ABBA Gold heraus kam und dieser unvergleichliche Verkaufserfolg, da war ich hin und weg - es interessierte mich als von und über diese Gruppe! Ich hätte hiernach eigentlich mit einem comeback gerechnet, das aber leider ausblieb! Seid diesem Moment war mir eigentlich klar, daß es hierfür keine Chance mehr gibt! Von dem dicken Angebot von 1 Milliarde US-Dollar bräuchte man eigentlich nichts erwähnen - es ist sehr viel Geld, aber es war den Vieren überhaupt kein Ansporn!
    Von Schuldzuweisungen, da habt ihr vollkommen recht - was soll man da im Nachinein zu sagen (bzw schreiben) - ich denke, alle 4 waren irgendwie satt, satt von allem, was mit ABBA zu tun hatte! Wenn ich bedenke, wie der Alltag aller ausgesehen haben muss...!? Sie waren eigentlich in jedem Jahr im Studio und das nicht nur für wenige Wochen, Promotion, Konzerte, TV-Auftritte etc und das auch noch verbunden mit den Trennungen beider Paare! Ich kann mir schon vorstellen, daß es irgendwann allen gereicht hat und eine Pause gefordert wurde! Ich denke, daß alle irgendwo dachten, daß es nach einer gewissen Zeit noch mal funktionieren könnte, aber der nur mäßige Erfolg von The day before you came und auch von Under attack ließen die 4 zweifeln!? Wie vorher schon geschrieben wurde, war die Gruppe ABBA plötzlich auch nicht mehr im Fokus der Medien! Das Live-Album von 1986 war auch nicht der Verkaufsschlager! Wollte man hier vielleicht die Fangemeinde und die breite Masse testen (denn wie ich später las, kamen in diesem Jahr wieder Gerüchte über ein comeback auf) und die 4 wagten es einfach nicht mehr!?
    Oh weia, jetzt habe ich hier einen halben Roman geschrieben...!



    LG, Micha

  • ich bin Fan seit 1974. 1982 als die Pause erwähnt wurde dacht ich nur: Schade, hoffentlich dauert diese Pause nicht ewig???
    Und es verging eine Zeit bis ich begriff, ABBA gibt es nicht mehr.
    Ich sah meine ABBA Ordner durch und dachte, ABBA waren selbst davon überzeugt NUR zu pausieren.......aber die Zeit verstrich und man ging getrennte Wege.
    Ich kann es nachvollziehn und auch verstehn.
    Ich möchte auch nicht immer stes gut gelaunt auf Tour zusein, ich möchte nicht mit meinen EX Partnern weiter machen.
    Ich möchte dann neues erleben.
    Und auch genau das haben alle vier auf ihre Art getan.
    Ich kann sie verstehn.
    Thank you for the Music

  • Zitat

    Original von StockholmIch möchte auch nicht immer stes gut gelaunt auf Tour zusein, ich möchte nicht mit meinen EX Partnern weiter machen.


    Dadran lag es laut Aussagen von den verschiedenen Leuten, die im näheren Umfeld von ABBA damals gearbeitet haben nicht. In irgendeiner Doku hat jemand gesagt, dass man nicht gemerkt habe, dass es - ja sagen wir - "Probleme" innerhalb ABBAs gab. Im gleichen Atemzug hieß es auch, dass der beste Zeitpunkt für eine Pause gekommen war - viele Lieder konnten aufgrund ihrer Länge nicht mehr im Radio gespielt werden (wie oft hört man heute Lieder die 5 min gehen im Radio?), der direkte Kontakt zu den Fans ist abgerissen, weil sie keine Konzerte mehr gaben (abgesehen von den Musikvideos - die aber kein Konzert ersetzen können) usw.


    Ich würde keinem die Schuld für die Auszeit geben... ABBA hat in ihrer aktiven Phase so viel geleistet, wie viele Andere während ihres gesamten Lebens nicht. Darüber hinaus - welche Gruppe kann schon behaupten, dass die Meisten diese noch rund 30 Jahre nach der Auflösung kennen? Das kann nur einen Grund haben: die erstklassige Musik.


    Vergleicht man die Pause mit dem üblichen Berufsleben stellt sich die Frage: Wer wollte sich nicht schonmal beruflich verändern?
    Gut... am Geld wird es bei ABBA kaum gelegen haben - und darum ging es auch nicht primär. ABBA wollte (und konnte) einfach nur erstklassige (insb. englischsprachige) Musik machen und das ist ihnen ohne jeden Zweifel gelungen. Aber sagen wir es mal so: jedes Projekt hat eines feinen Tages ein Ende. Benny und Björn hatten halt schon lang vor, ein eigenes Musical zu schreiben und um das zu erreichen war das "Projekt" ABBA halt ein super Sprungbrett. Und da die beiden B's das "Herz" von ABBA waren, musste man sich entscheiden: Musical oder ABBA - beides wäre zweiflsohne nicht gegangen.

  • Vor ein paar Wochen habe ich einen Seite im Internet entdeckt, die Artikel über ABBA aus allen Jahren sammelt. Und in fast allen Artikeln die auf Interviews aus den Jahren 1984 / 1985 basieren werden die Vier mit Aussagen zitiert, dass sie sich jeweils vorstellen können ein weiteres gemeinsames Album mit ABBA aufzunehmen.


    In einem Artikel in denen es um die gestohlenen Cassetten aus Björns Auto geht werden Benny und Björn so zitiert:


    “It’s a very annoying situation,” Björn and Benny say. “Especially, since we had plans to go into the recording studio with Frida and Agnetha just now. We still have a couple of leftovers from Chess, that we want to record with ABBA. As soon as the confusion surrounding this cassette-business is over, we will get back to work at full force. In the future, ABBA will still have to be reckoned with, no matter what.”


    Agnetha in einem Interview mit einem holländischen Fanmagazin:


    I can imagine that we will record an album together at some point in the future, but I don’t want all the fuss surrounding it, those days are gone.”


    Nur von Frida gibt es sehr vage aussagen darüber, aber auch sie schien es nicht völlig aus zuschließen.


    Mich würde interessieren, was ABBA letztendlich gehindert hat, noch mal ins Studio zu gehen.


    ....inzwischen wissen wir ja, dass aus dem möglichen ABBA-Album dass Gemini Album geworden ist

  • Ich glaube das bei Trennung von Abba keine Schuld dran ist . Mir kommt es ehr so vor das sie sich das mit der "Pause" nur ausgedacht haben damit ihre Fans nicht enttäuscht sind , das sie aufgehört haben . Schließlich wollten alle vier was andere Projekte machen und haben alle neue Famielen geründet . Die haben sich einfach getrennt und ejeder hat gemacht was er gerne wollte .Dabei haben sie sich noch weiter von einander entfernt . Aber für ein Comeback glaube ist es schon zuspät :sad:

  • Ich wollte es zuerst auch nicht glauben, dass es 1982 mit Abba dem Ende zu ging. Ich habe die Hoffnung auf neue, gemeinsame Aktivitäten aber sehr schnell aufgegeben, weil ich mich ab 1982 mehr auf die Soloaktivitäten von Agnetha und Frida gestürzt habe.
    Ab einem bestimmten Zeitpunkt funktionierte es bei Abba einfach nicht mehr.
    Wer damals bei The Visitors genau hingehört hat, musste einfach merken, dass die Luft raus war.
    Das Album war wirklich gut, aber man hat gemerkt, dass die vier es einfach nicht mehr wollten.
    Das Feuer war raus.
    Als dann ein paar Monate später The day before you came veröffentlicht wurde, hatte ich das Gefühl, dass Abba nur noch ihre vertraglichen Verpflichtungen erfüllen würden.
    Die letzten Songs klangen so düster und traurig, dass ein Ende abzusehen war.
    Auch ich habe 1984-85 noch an ein Comeback von Abba geglaubt. Aber die vier hatten mittlerweile ihre eigenen Sachen am Start und jeder von ihnen verfolgte sein eigenes Ding
    Ausserdem hätte eine neue Plattenproduktion nur mit Schwierigkeiten stattfinden können, weil Frida zu der Zeit schon nicht mehr in Schweden lebte.
    Sie lebte damals je, wie bekannt sein dürfte in London.
    Ab und zu macht Frida ja noch etwas eigenes, obwiohl sie sich ja eigentlich aus der Musikszene zurückgezogen hat.
    Und das sollte den Fans reichen.

  • ich denke,für abba war es der richtige zeitpunkt.
    alle 4 hatten keine power mehr um das projekt abba am leben zu erhalten.
    stig gab im jahr 1984 ein interview,er sagte"einige melodien von chess sind übriggeblieben,so das sie damit und mit anderen material vielleicht eine neue platte produzieren sollten.


    benny und björn nahmen das zum anlass und machten stig unmissverständlich klar,dass
    es extrem unwahrscheinlich sei,dass jemals ein neues abba-album auf den markt käme.
    (buch:licht und schatten: seite 556)


    also war für die männer alles schon klar,und ich denke das die 2 frauen auch darüber bescheid wussten.


    hätten sie solch ein ABBA-mythos erschaffen können wenn sie lustlos weiter gemacht
    hätten?
    man sieht es an anderen gruppen,die in ihrer zeit stehen geblieben sind und in der welt der bedeutungslosigkeit versunken sind.
    so war es richtig.und alle 4 abba-mitglieder lassen sich doch mal sehen,egal auf welche weise.

  • Ja, ich denke auch das die Pause ein eventuell vorgeschobener Grund war um sich still und leise zurück zu ziehn.
    Und der Zeitpunkt war auch richtig, alles hat auch mal ein Ende.
    Und der musikalische Zeitgeist schlug eine andere Richtung ein.
    ABBAs Triumphe schienen sich eh dem Ende zu nähern, denn die ganz großen Hits landeten sie gegen Ende nicht mehr.
    Heute leben wir mit den Popjuwelen die uns die vier hinterlassen haben.

  • ich denke, dass a) sie einfach ABBA-müde waren und b) der eher bescheidene Erfolg von THE DAY BEFORE YOU CAME und UNDER ATTACK den Vieren gezeigt hat, dass die große Zeit vorbei ist.


    Hätten sie weitergemacht, wären sie vielleicht nicht so KULT, wie sie es heute sind!

  • Meiner Meinung nach gab es keinen schuldigen.
    Ich meine, erst ging eine Ehe in die Brüche, damit kamen sie wohl klar.
    Aber mal ehrlich, wenn ihr in ihrer Situation wärt,
    würdet ihr euch SO auch nicht mehr wohl fühlen oder?


    Ich denke sie sind einfach nur müde geworden.
    Der ganze Stress, die Distanz zu ihren Familien, kaum Privatleben usw...


    Deshalb glaub ich nicht, das sie beabsichtigt haben, nur um ihre Fans zu beruhigen, das sie diesen Grund extra vorgeschoben hatten das es nur eine Pause ist.


    Ich denke, die Mädels hatten irgendwann einfach keine Lust mehr und genügend mit ihrem Privatleben zutun (besonders Anni Frid)
    und die Jungs waren mit ihrem Musical beschäftigt.


    Und mal ehrlich,
    selbst wenn hier einige erwähnen das sie glauben es ist besser so das sie nicht mehr wiedergekommen sind...


    Wenn sie heute zurückkämen,
    dann könnte sie nichts mehr halten.
    Sie würden Rekorde brechen und noch mehr Fans haben als früher.
    Denn zu heute sind auch noch ganz ganz viele Jugendliche dazugekommen die diese Musik zu schätzen wissen!


    Wenn ich eins im Leben gelernt habe,
    man sollte niemals nie sagen..............!


    Ein Video bei MTV gab es ja schonmal wo alle 4 wieder zusammen gekommen sind.


    LG

  • Gestern Abend in der ABBA-Doku wurde ja gesagt, dass vor allem Agnetha berühmter wurde, als sie verkraftete. Und dass ihre Tochter sie nicht erkannte, als sie 1974 von Brighton zurückkamen oder von ihrer Promotion-Tour durch Europa. Das muss ihr auch einen Schock versetzt haben :-o


    Dann kommt die Tatsache dazu, dass jeder Mensch auch Abstand braucht, was bei ABBA nicht möglich war. Beide Paare arbeiteten mit ihren jeweiligen Partner(inne)n den ganzen Tag zusammen, kamen gemeinsam nachhause, aßen gemeinsam, waren also ständig zusammen - und mussten sich auch so der Öffentlichkeit präsentieren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das auf Dauer angenehm ist. So sehr man sich auch liebt, aber man braucht dringend auch Abstand. Und das hatten die einfach nicht. Da kann ich schon nachvollziehen, dass man im Laufe der Zeit eine gewisse "Abneigung" gegeneinander entwickelt.


    Und nachdem 1981 auch Frida und Benny sich scheiden ließen, gab es im Grunde nur mehr 1 Freundschaft innerhalb der Gruppe, nämlich Benny und Björn. Frida und Agnetha waren ja nie Freundinnen in dem Sinn, sondern gute Kolleginnen, die sich gut verstanden. Das hat das Arbeitsklima 1981/1982 sicher erschwert. Es war einfach kein Projekt mehr wie in den 70ern, wo alle sich verstanden, glücklich waren und Freude daran hatten, gemeinsam zu produzieren. Immerhin hatten sie bereits 10 gemeinsame Jahre hinter sich - und berücksichtigt man auch die Zeit vor ABBA, dann sogar 13 Jahre. Ich glaube, da hat schon jeder der vier gespürt, dass es Zeit für eine Änderung wäre.


    Frida sagte ja 2004 in der Doku "Super Troupers" dass sie alle ABBA 1982 bewusst aufgegeben hätten. Zwar sagten sie der Öffentlichkeit, es würde nur eine Pause sein, doch ich vermute, dass jeder der vier wusste, dass dies das Ende ist. Ohne Möglichkeit auf eine Wiedervereinigung :( So traurig dass für uns Fans auch ist, doch wenn man versucht, sich in die Lage von einem der vier hinein zu versetzen, dann ist das total verständlich. Leider hat Björn gestern in der VOX-Doku einmal mehr gesagt (oder vielleicht war es ein älteres Intervie, jedenfalls), dass sie nie wieder auf die Bühne gehen werden.


    Natürlich wäre das ein Megaereignis (wie auch der Fernsehmoderator in "Super Troupers" sagt), aber wenn man wie Benny ein Vermögen von 110 Millionen € besitzt, dann ist man wahrscheinlich nicht mal durch den kommerziellen Aspekt eines solchen Comebacks motiviert. Ich denke, es geht allen vieren gut, wie es jetzt ist und so sollte es auch bleiben. Trotzdem kann ich nur immer wieder sagen:


    A B B A F O R E V E R ! ! !

  • Hey.
    Ich weiß jetzt nicht ob ich das darf, aber ich hab diese Sachen eben gefunden und frage mich, ob das nicht zumindest ein Fortschritt ist??
    30 Jahre sind vergangen, vielleicht sehen sie jetzt alles etwas anders und wagen es für einen Auftritt doch noch.
    Immerhin sind diese Videos von 2010 und 2011.
    Ich muss sagen, im dritten Video bin ich verblüfft, wie gut die beiden auch heute noch als Ehepaar aussehen würden. :-)


    Viel Spaß beim anschauen.



    http://www.youtube.com/watch?v=8aIwAcN34KI


    http://www.youtube.com/watch?feature=fvwp&v=7lFjXJtQpJs&NR=1


    http://www.youtube.com/watch?v=j518Jo5hI9o&feature=related

  • :lol:
    Sein wir doch mal ehrlich, Abba sind nicht die Rolling Stones und selbst zu Abbas Zeit hat Benny schon verlauten lassen er nicht mehr mit 60 auf der Bühne zu stehen, obwohl muskilaisch er mit BAO der Aktivste ist.
    1982 kam es noch kein Internet und so mußte ich mit dem leben was in der BRAVO oder Popcorn z.b. stand. Abba das sind einfach die 70iger.

  • Diese Einträge sind teilweise 10 Jahre alt.


    Und jetzt: 2019


    Wir warten auf mindestens ZWEI neue ABBA Songs! Denn - NEVER SAY NEVER AGAIN

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!