ABBA in Studio 2 (Polen)

  • Ich habe hier alle Themen überflogen, hab aber keins über den ABBA-Besuch gefunden. Ich hoffe, dass ich es nicht übersehen habe.
    Ich möchte Euch etwas darüber schreiben.


    [SIZE=5]Teil 1[/SIZE]



    ABBA waren bei uns damals sehr populär. Es gab viele Fans, die ABBA liebten. Man muss aber bedenken, dass Polen damals hinter dem Eisernen Vorhang stand und dass es gewisse Unterschiede zwischen West- und Osteuropa gab. 1974 und 1975 erschienen in Polen die zwei ersten Alben (Waterloo und ABBA). Polnische Fans konnten also die zwei ersten Platten genießen. Außerdem schrieben die Fans viele Briefe an ABBA, was bedeutete, dass in Polen die Gruppe sehr populär war.


    Auf die Idee, ABBA nach Polen eizuladen kam der Direktor der Plattenfirma "Wifon" Dariusz Retelski. Der ehemalige Chef des berühmten Samstag-Programms Mariusz Walter sagte: "Dariusz hat mich eines Tages angerufen und sagte, ABBA hätten einen Tag frei, um nach Polen zu kommen".
    Zuerst kam es zu Verhandlungen. Polnische Boten nach Stokholm waren: Tomasz Dembiñski (Regisseur des Programms "ABBA im Studio 2") und Teresa Ró¿y³³o (Bühnenbildnerin). Tomasz Dembiñski erinnert sich: "Wir haben uns mit Stig in dem ABBA-Studio im Zentrum von Stockholm getroffen. Wir haben am Anfang gestaunt, dass eine so berühmte Gruppe ein so kleines Studio hat. Wir haben die Songsliste und die Texte erhalten. Wir haben uns darin geeinigt, dass die Arbeit zirka 5-6 Stunden dauern wird. Wir haben Stig dazu überredet, dass die Gruppe LIVE autritt. Er sagte aber, Playback sei besser, denn der Emfang sei viel deutlicher und viel besser".
    Man legte ebenfalls die finanzielle Seite fest. ABBA bekamen kein Geld dafür, wollten aber Rechte auf dieses Programm, das heißt - sie wollten das Programm im Westen zeigen. Und noch der Termin. Man entschied sich für den 7. Oktober.


    Ein Tag vor dem eigentlichen Besuch kam Agnetha als erste nach Polen mit ihrem Vater Ingvar. Sie wollten mit Björn, wenn es ging, getrennt fliegen im Fall eines Flugzeugabturzes. Das war der einzige Wunsch seitens ABBA. Am 6. Oktober drehte sie das Video "S.O.S."(es wurde gedreht an der Stelle, wo heutzutage das Hotel "Sheraton" steht). Außerdem nahm Agnetha an einer Umfrage teil - sie wurde nach dem Ergebnis des Fußballspiels Polen - Dänemark gefragt. In der Umfrage antwortete sie 2 zu 1 für Polen. Sie kaufte darüber hinaus im Kaufhaus "Centrum" ein.


    Agnetha im Video S.O.S.


    Einen Tag später startete aus Stokholm das Flugzeug mit dem Rest von ABBA. An Bord waren zwei Moderatoren von "Studio 2" - Bo¿ena Walter (die Ehefrau von Mariusz Walter) und Edward Miko³ajczyk, dann auch Tomasz Dembiñski und Dariusz Retelski. Das Flugzeug wurde vor dem Start mit dem ABBA-Logo beklebt. Leider sind die Plaketen in der Luft abgefallen und man musste dann für das Programm wieder neue aukleben...


    Die Fortsetzung folgt.....

    Thank you for the music, the songs I'm singing
    Thanks for all the joy they're bringing (...)

    Einmal editiert, zuletzt von Mercury ()

  • Danke für den interessanten Bericht, Mercury. Bei ABBA on TV gibt es einige Ausschnitte von der Show zu sehen. Wenn ich richtig informiert bin, gab es außer bei ABBA-dabba-dooo!! nur eine weitere Aufführung von My Love, My Life. Und der war in Studio 2 wirklich toll. Gibt es in Polen von der kompletten TV Sendung ein Video oder eine DVD?
    Freue mich schon auf Teil 2.
    Peter

  • Hej Mercury :giggles: ,


    wirklich ein toller Bericht!


    Ich kenne nur einzelne Ausschnitte von ABBA im Studio 2,
    würde auch gerne einmal die komplette Sendung sehen wollen :-( .


    Ich schließe mich Pet an, mich würde es auch mal interessieren ob es von der kompletten Sendung ein Video oder eine DVD gibt?! :smile:


    Bin auch schon gespannt auf den nächsten Teil :giggles: !


    LG


    MemoriesOfABBA

  • Danke sehr :)
    Ich sage es so - ich habe die komplete Sendung von dieser Show. Vor ein paar Jahren hat mir diese komplete Sendung ebenfalls ein großer ABBA-Fan geschickt. Das ganze Programm dauert zirka 44 Minuten. Wie ich schon sagte, es enthält auch das zusätzliche Material (Vorbereitungen im Studio, das Interview mit Frida, Benny, Stig, Björn im Flugzeug, dann auch den Empang polnischer Fans am Flughafen und das Ankommen im Studio). Bei uns ist es schwer zu kriegen. Im Fernsehen wird nur die eigentliche Show gezeigt. Mir ist es gelungen die komplete Sendung zu bekommen.
    Außerdem läuft bei uns ein Musikprogramm "Viedeothek". Ein Program aus dieser Serie wurde einmal nur dem ABBA-Besuch gewidmet. Im Studio neben den zwei Moderatoren saßen Bo¿ena Walter und Edward Miko³ajczyk. Sie haben Vieles über den Besuch und das Programm erzählt. Ein anderer Fan hat die ganze Sendung aufgenommen und so habe ich sie auch. Wenn ich Zeit habe (zur Zeit habe ich Vieles zu tun leider), dann schreibe ich auch darüber hier im Forum. Der zweite Teil des Berichts wird ebenfalls fortgesetzt. :-)
    Noch mal vielen Dank für Eure Freundlichkeit.

    Thank you for the music, the songs I'm singing
    Thanks for all the joy they're bringing (...)

    Einmal editiert, zuletzt von Mercury ()

  • [SIZE=5]Teil 2[/SIZE]



    Am Okêcie-Flughafen begrüßten 3/4 von ABBA Fernsehenmitarbeiter und ... Agnetha mit ihrem Vater. Draußen wartetetn auf ABBA die Fans. Die Autos mit der Gruppe fuhren zuerst ins Hotel "Forum" (das exklusivste Hotel in Warschau - nach dem schwedischen Stil), wo die Gruppe ihr Gepäck ließ und dann nahmen die Autos Richtung in die Woronicza-Strasse. An diesem Tag waren im Studio fast alle Mitarbeiter. Als ABBA über den Korridor gingen und links und rechts lächelten, schauten alle sie an. Vor allem die männliche Seite sah sich die zwei hübschen Frauen an.
    Dembiñski erinnert sich: "Das Tempo war ziemlich schnell. Wir mussten das ganze Programm in 5-6 Stunden aufnehmen. Wir verfügten über eine begrenzte Zeit." "Fernando" musste dreimal aufgenommen werden, denn Frida lachte über etwas und brachte auch Agnetha zum Lachen. An dieser Stelle kann man noch hinzufügen, dass dem Publikum besonders "Fernando" gefiel. Deswegen wurde das Lied noch einmal zum Schluß gesungen.
    ABBA stellten im Programm folgende Songs dar:
    Dancing Queen
    My Love my Life
    When I Kissed The Teacher
    Knowing Me Knowing You
    Fernando
    Tiger
    Money Money Money
    Fernando


    Das Video "S.O.S." wurde in die Show dann auch einbezogen (Bonus-Material). Im Hintergrund hören wir noch andere Songs:
    Waterloo
    Nina, Pretty Ballerina
    Arriva
    l (zu Beginn und am Ende der Show)



    Tomasz Dembiñski erinnert sich, dass ABBA unheimlich sypathisch, bescheiden und vor allem professionelle Künstler waren: "Sie lächelten ständig, respektierten alle meine Anweisungen. Ich erinnere mich, dass Agnetha unheimlich nett war. Als ich sagte, dass sie etwas hier machen sollten oder hier, machten sie das ohne Protest. Sogar dann, als sie die Luftkissen hochwerfen mussten. Die Mädchen mussten sich viel Mühe geben. Die Arbeit mit ABBA war einfach fantastisch."
    Nach der Show nahm die Gruppe an der Pressekonferenz teil.



    Ein bisschen Zeit hatten die Vier erst am Abend. Frida und Benny gingen ins Restaurant "Shanghai" zum Abendessen. Am nächsten Tag bewunderten sie das Warschauer Panorama vom obersten Stock des Kulturpalastes, dann begaben sich alle vier in die Altstadt. Da traffen sie sich mit polnischen Fans. Sie unterschieben Autogramme und Platten, ebenfalls machten sie sich mit den Fans gemeinsame Fotos.



    In der Altstadt (in der Mitte - Agnethas Vater)


    Um 15.30 Uhr verabschiedete sich die Gruppe am Okêcie-Flughafen. Damals wurde ein Versprechen abgegeben, noch einmal in unser Land zu kommen. Leider kam es zu diesem zweiten Besuch nicht (1979, als die große Welttournee vorgesehen war, stand Polen auch auf dem Programm). Die Pläne sind leider mißlungen....


    So sah im Großen und Ganzen der ABBA-Besuch in Polen aus. Ein paar interessante Informationen von dem Program "Videothek" im Bezug auf "Studio 2" versuche ich bald zu schreiben.
    Grüße ;)

    Thank you for the music, the songs I'm singing
    Thanks for all the joy they're bringing (...)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!