The Visitors

  • Vom original Album von 1981 ist mein Lieblingssong das Titellied "The Visitors" dicht gefolgt von "Soldiers".
    Nehme ich später veröffentlichte Special Editions dann ist es meine All time ABBA Nummer 1 "Should i laugh or cry"

  • " Should I laugh or cry "
    ist und war als B Seite viel zu Schade !
    Auch ich finde diesen Song sensationell....er ist großartig gesungen und hat eine geniale Melodielinie.


    Auch die musikalische Darstellung...dieser magische Klang....Klasse.

  • " Should I laugh or cry "
    ist und war als B Seite viel zu Schade !
    Auch ich finde diesen Song sensationell....er ist großartig gesungen und hat eine geniale Melodielinie.


    Auch die musikalische Darstellung...dieser magische Klang....Klasse.

    Ich habe bis heute nicht verstanden warum Benny & Björn diesen genialen Song nicht auf dem Visitors Album haben wollten und es nur als B-Seite der "One of us" Single verbraten haben.

  • Vom original Album von 1981 ist mein Lieblingssong das Titellied "The Visitors" dicht gefolgt von "Soldiers".


    Ich empfinde es umgekehrt.....


    VISITORS ist ein düsteres Lied mit einem ebenso unheilsschwangeren Text............


    SOLDIERS ist in seiner Aussage nach meiner Meinung noch viel konsequenter und düsterer, wird aber von einer lieblichen Melodie mit einem modifizierten Walzertakt völlig konterkariert, was diese düstere Ausage dadurch noch phantastisch erhöht, so dass das Lied einen richtigen Gänsehaut-Effekt erhält.....Ein geniales Meisterwerk....


    Bei dem Lied VISITORS kommt noch dazu, dass dieses Lied für mich immer viel mehr Beatles-like als ABBA-like war....
    .

  • Bei Visitors hatte ich damals auch Beklemmung. Heute allerdings liebe ich diesen tollen Song.
    Crackin' up....


    ABBA ging andere Wege auf diesem Album. Da war ja irgendwie ein komplett queres Spektrum an ABBA' s Können zu hören.


    Musikalisch wie Gesanglich ein absolut abwechslungsreiches Album.

  • Ich habe sehr schöne Erinnerungen an "The Visitors". Mit der beste Song vom Album.
    Damals lief die MC im Auto auf und ab.


    Da das hier ein uralter thread ist, wo ist peacemaker geblieben?

  • Hallo,


    für mich eindeutig SOLDIERS, ein wahres Meisterwerk vor allem die E-Gitarre von Lasse Wellander (stimmt doch?). Für mich ist The Visitors, dass bestes Album, weil es so anders war und auch heute noch von der Produktion für mich als eine Meisterleistung des Pop gilt. ABBA sind für mich nach den Beatles die Band.

  • Hallo Leute,
    heute mein 2. Beitrag im Forum: The Visitors ist mein absolutes Lieblingsalbum der schwedischen Goldkehlchen. Ich erwähnte es bereits im Beitrag zur B-Seite "Should I Laugh Or Cry". Weil ich mich nicht für ein Lieblingsstück entscheiden kann, hier ein Kommentar zu jedem Song:
    The Visitors - als ich es das erste Mal hörte, war ich einfach baff, ich dachte, bei mir im Zimmer landet ein Ufo, Abba mal fast rockig und Fridas fetzige Stimme, sehr cool
    Head Over Heels - Genial, wie kommt man nur auf so eine Melodie?, wirkt irgendwie fröhlich und ist doch melancholisch, und dann als Tango verpackt - spektakulär!
    When All Is Said And Done - wurde der letzte Top 40 Hit für Abba in den US Top 40 und hätte unbedingt in Europa als Single veröffentlicht werden müssen - Frida at her best
    Soldiers - Toller Schlagzeugbeat, starke Melodie und Agnetha stimmlich on top
    I Let The Music Speak - Wow, fast schon klassische Musik mit orientalischem Flair, ungewöhnlich und genial auch die Lyrics
    One Of Us - der Hit des Albums, Agnetha wieder klasse, Mandolinen im Intro von den Three Boys... zum Dahinschmelzen
    Two For The Price Of One - finde ich auch toll, besonders den Blaskapellen-Sound als Gag zum Schluss
    Slipping Through My Fingers - ein echter Abba-Klassiker, tolle Melodie, tolle Agnetha (und Frida) bei den Vocals, hätte noch als Single kommen sollen....
    Like An Angel Passing Through My Room - wohl nur von Benny und Frida eingespielt, Gänsehaut pur, starke Melodie, so traurig, was für ein Schluss.
    Das Album war Abbas absoluter Höhepunkt, sie wirkten so erwachsen und gereift, phantastische Melodien, stimmlich top und das Album-Cover bedrückend und gleichzeitig beeindruckend. Auch heute muss ich noch staunen, wenn ich das Album höre...
    Und ein Jahr später kam dann noch "The Day Before You Came"........Danke, Abba!!! 8o

  • Bei den wieder aufgekommenden Postings über das VISITORS-Album hat mich mal wieder interessiert, wie damals das große VISITORS-Voting hier in unserem Forum ausgegangen ist, an dem sich damals zwischen 2015 und 2017 etwa 25 Forenteilnehmer beteiligt hatten......


    Ich kopier das damalige Ergebnis einfach mal hier herein.....


    Komplettes Endergebnis



    1.) ONE OF US.............................................................151 Punkte


    2.) SOLDIERS...............................................................141 Punkte
    2.) SLIPPING THROUGH MY FINGERS...................................141 Punkte


    4.) WHEN ALL IS SAID AND DONE.......................................131 Punkte


    5.) I LET THE MUSIC SPEAK..............................................102 Punkte
    6.) HEAD OVER HEELS................................................... 101 Punkte
    7.) VISITORS................................................................ 98 Punkte


    8.) LIKE AN ANGEL PASSING THROUGH MY ROOM.....................87 Punkte


    9.) TWO FOR THE PRICE OF ONE........................................ 38 Punkte


    Interessant, das wíeder einmal in Erinnerung zu rufen......


    ONE OF US der unangefochtene Spitzenreiter.....Zwei weitere Agnetha-Classics mit SOLDIERS und SLIPPING THROUGH MY FINGERS auf Platz 2......
    .... WHEN ALL IS SAID AND DONE dahinter auf Platz 4..........I LET THE MUSIC SPEAK, HEAD OVER HEELS und VISITORS im Mittelfeld............das morbide und karge LIKE AN ANGEL auf dem vorletzten Platz..........und turmhoch abgeschlagen auf dem letzten Platz TWO FOR THE PRICE OF ONE..........


    Interessanter Rückblick auf unsere coolen Voting-Tage hier im Forum....... ;)
    .

  • Ich denke, wenn wie jetzt die Umfrage neu machen würden, würden wir wieder neue Ergebnisse erhalten. Ich finde solche Umfragen sehr interessant, aber auch wenn sie über einen längeren Zeitraum vom zwei Jahren erfolgt Ist, eher als Momentaufnahme der doch relativ wenigen Teilnehmer. Bei den ersten drei Plätzen wird sich vielleicht nicht viel tun, aber danach bestimmt. Für mich ist Zur Visitors das beste ABBA-Album, liegt aber vielleicht auch an den Erinnerungen aus der Zeit. Mit den Jahren hat sich mein persönliches Ranking im Album immer mal verschoben. Damals hätte zum Beispiel One of us dem ersten Platz gehabt, jetzt eher das Mittelfeld.

  • @Webmark
    Hallo Markus,
    Das Keyboard-Instumental von Benny in "I Let The Music Speak" erinnert mich an einer Stelle (beim 1. Refrain nach: "let it be a cry") immer an eine Melodie aus der orientalischen Musik, aus Filmmusik Richtung Tausend und eine Nacht, diese Richtung halt :D .... so ging es mir schon als 13-Jähriger als ich den Song das erste Mal hörte. Vielleicht irre ich mich aber auch.... :D
    Mit Gruß, Günther

  • Tja, bei 'The visitors' streiten sich bei mir immer die Geister. ABBA waren hier schon fast überreif, wenn ich das mal so ausdrücken darf. Das hat sich m. E. aber nicht unbedingt positiv auf die Musik des Albums ausgewirkt. Dies betrifft zumindest mal den Titelsong (für ABBA definitiv zu 'düster'), 'Head over heels' (für mich einfach ein schwacher ABBA-Song) sowie 'Like an angel..', wieder düster und irgendwie leer. Diese Musik von ABBA war einfach nicht mehr mein Ding. Ein weiterer Song, 'I let the music speak', ist zwar in sich herrragend, aber er hätte m. E. weitaus besser zu 'Chess' gepasst, anstatt auf ein ABBA-Album.


    Es gibt aber auch ein paar Perlen, für mich allen voran 'One of us' und 'When all is said and done'. Letzteres war sogar als US-Single nicht nur in den Top 40, es erreichte in den Top 30 sogar für einige Wochen Platz 27, und war damit ein Stück erfolgreicher als so manch andere ABBA-Single in den USA. Zu 'Slipping...' und 'Soldiers' gibt es nicht viel zu sagen: einfach zwei sehr gute Album-Stücke, in denen Agnetha brilliert. Tja, Björns Nummer 'Two for the price...'; da hätte ich mich in der Wahl auf ein Album eher für 'Should I laugh or cry' entschieden, das eindeutig besser ist. Aber: man hätte damit wieder ein 'düsteres' Lied mehr auf dem Album gehabt...


    Fazit: The visitors belegt bei mir nur einen mittleren Rang im LP-Bereich, davor kommen auf jeden Fall 3, wenn nicht sogar 4 andere ABBA-Alben. Die 'harmonische Einheit' von anno, das spürt man, war hier nicht mehr vorhanden. Zuviel Privates spiegelt sich hier wider. Wollte man beweisen, dass ABBA auch nach einer zweiten Scheidung weiterfunktioniert? Das ist ihnen bei 'The visitors' nicht in allen Stücken geglückt.

  • Das Keyboard-Instumental von Benny in "I Let The Music Speak" erinnert mich an einer Stelle (beim 1. Refrain nach: "let it be a cry") immer an eine Melodie aus der orientalischen Musik, aus Filmmusik Richtung Tausend und eine Nacht, diese Richtung halt :D .... so ging es mir schon als 13-Jähriger als ich den Song das erste Mal hörte. Vielleicht irre ich mich aber auch....


    Hallo Günther,


    interessant, denn mich erinnert diese Stelle an Klassik, wobei ich damit natürlich auch falsch liegen kann.


  • Hallo Whiting 1981,


    du sprichst mir aus der Seele. The Visitors ist auch mein ABBA-Lieblingsalbum und vor allem I Let the Music Speak hat es mir angetan. Ich finde Fridas Stimme toll, aber was das Lied für mich so einzigartig macht, sind die Harmonien und das Zusammenspiel der Stimmen der beiden Ladies.


    Vielen Dank!


    Liebe Grüße
    WTG

  • du sprichst mir aus der Seele. The Visitors ist auch mein ABBA-Lieblingsalbum und vor allem I Let the Music Speak hat es mir angetan. Ich finde Fridas Stimme toll, aber was das Lied für mich so einzigartig macht, sind die Harmonien und das Zusammenspiel der Stimmen der beiden Ladies.


    Vielen Dank!


    Liebe Grüße
    WTG[/quote]
    Hallo Who´s That Girl


    I Let The Musik Speak, ein Meisterwerk besonders durch Anni-Frids Stimme (ich liebe Ihre Stimme so), dieses Lied wäre so viel besser für, dass Musical Chess gewesen und viel besser geeignet als was dann veröffentlicht wurde. Die beiden tollen Stimmen von Anni-Frid und Agnetha hätten dem Musical so eine andere Richtung gegeben, vielleicht hätte es ABBA dann noch länger gegeben? Mir hat Chess nie richtig gefallen

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!