Wurde das THE VISITORS-Album unterschätzt?

  • Hallo Leute,


    ich finde, dass in Musikshows, in denen es um ABBA geht immer behauptet wird, dass bei ihrem letzten Album die Luft raus war und die Songs qualitativ nicht mehr so gut waren. Ich habe dummerweise diese Aussagen so zur Kenntnis genommen, dass ich leider auch der Überzeugung war, dass dieses Album "schlecht" war.


    Deshalb habe ich mir das Album nicht gekauft und es mir erst vor einigen Monaten von meinem Onkel gebrannt...und ich war hin&weg von dem Album!!! :o Ich finde das Album ist ein wahres Meisterwerk, denn vor allem "Soldiers", "Slipping Through My Fingers", "One Of Us", "Head Over Heels" und "The Day Before You Came" sind sooooo toll!!!


    Schade, dass ich das Album erst sooo spät richtig kennen gelernt habe...


    Wie ist EURE Meinung über das Album, das würde mich echt mal intressieren!


    Schreibt mir doch bitte :)


    Viele Grüße von Melli

    Look Into Agnetha´s Angel Eyes,


    One Look And You´re Hypnotized

  • Hi,


    also ich finde das Album eigentlich auch nicht so schlecht, außer The Soldiers, das ist irgendwie nicht so mein Fall,aber der Song an sich ist gut.
    Am Besten find ich "Slipping through my fingers" und "Two for the price of one" :D


    Liebe Grüße,
    Agnetha+Björn :smile:

  • Für mich ist The Visitors eines der besten ABBA-Alben überhaupt. Es war zwar kommerziell nicht so erfolgreich aber die Musik kennzeichnet schon eine erstaunliche Weiterentwicklung der Songs von Björn und Benny. Die Fröhlichkeit, die die Musik der anderen Alben ausstrahlte, wich zwar einer gewissen Bitterkeit und Wehmut ? die einzelnen Songs aber sind unglaublich gut. Und die Texte wurden ernsthafter. Beim Titel Like An Angel Passsing Through My Room hatte Frida für mich ihren besten ABBA Song aller Zeiten. Übrigens passt zu diesem Titel wunderbar das Coverfoto des Albums.
    Peter

  • The Visitors war schliesslich das letzte Studio Album !
    Die Musik ist schon etwas ernster und geht viel mehr in Richtung Musical - dass fällt im Besonderen bei "I let the music speak" auf.


    Das Original-Album endete damal mit dem Track Like an Angel passing..... (The Day before....usw. wurde als Bonustrack später hinzugefügt).


    Das ganze Album wirk sehr ernst - und gab dadurch den Trennungsgerüchten neue Nahrung. Dazu das Cover. Ich erinnere mich an ein Poster aus der Bravo aus dem Jahr - 1981 -
    Frida - Björn - Benny schauen recht ernst - Agnetha sogar richtig grimmig.
    Das war damals die Message an die Fans:
    Leute wir können nicht mehr zusammen -


    (Sorry - aber so interpretiere ich das Album)

  • Hi Tinel,


    toll, dass du Soldiers auch so klasse findest, wie ich!!! :giggles:


    Das ist einer der wenigen Songs, wo mir die Strophe noch besser gefällt, als der Refrain, obwohl der auch gigantisch ist! Vor allem gefallen mir die E-Gitarren und dann natürlich Agnethas Stimme, singt sie echt phantastisch...


    Gefallen dir von dem Album sonst auch noch andere Songs so gut, wie Soldiers?


    LG von Melli

    Look Into Agnetha´s Angel Eyes,


    One Look And You´re Hypnotized

  • Zitat von "oberpartner"


    Gefallen dir von dem Album sonst auch noch andere Songs so gut, wie Soldiers?


    Eigentlich alle bis auf Like An Angel Passing Through My Room... Mir wäre es lieber gewesen, wenn die frühere Version im Stile von Lay All Your Love On Me draufgewesen wäre, auch wenn ich die nicht mal kenne ;).
    Two For The Price Of One ist auch so ein Anti-Kandidat. Ist aber trotzdem noch irgendwie schön.


    Und wie gesagt, sonst mag ich das gesamte Album. Schon der Einstieg mit The Visitors ist genial...


    Trotzdem führt Soldiers die Rangliste, wenn auch nur mit geringem Vorsprung. Grosser Vorsprung geht ja nicht, alle ABBA-Songs waren ja genial - zumindest häufig ;).

  • Was ist an Soldiers eigentlich dran?
    Ist das melancholische das dieses Lied verbreitet oder der Sound als solches.


    Ich frage mich immer wenn ich dieses Lied höre, dass mir jedesmal ne Gänsehaut beschert, was an diesem Lied dran ist.


    Das ganze Album The Visitors, gibt mir den eindruck von
    "Hey Leute, wir sind erwachsen geworden. Das Leben hat uns manches Schicksal bescheert, unsere Familien sind auseinander gegangen, es ist Zeit für was neues."

  • Zitat von "Mabba"

    Was ist an Soldiers eigentlich dran?
    Ist das melancholische das dieses Lied verbreitet oder der Sound als solches.


    Beides. Aber schon der imposante Sound wurde meiner Meinung nach von anderen Bands nie erreicht... Dieses Hallen des Schlagzeuges und der Gitarre - genial.

  • Die Behauptung, dass "The Visitors" nicht mehr so gut war, wie die Vorgänger Alben regt mich auch jedesmal auf. Für mich ist es das beste Album , das Abba je gemacht haben. Die Musik ist bis ins kleinste Detail durcharrangiert, die Texte erstaunlich intelligent für eine Popgruppe. Es war eben nicht mehr das leicht beschwingte Trallalla, ( was auch eine Kunst sein kann ), sondern die Summe der über die Jahre gesammelten Erfahrungen. Welche Charts-anführende Band entwickelt sich schon so dramatisch weiter, dass sie ganz bewusst unkommerziell werden. Auch da hat Abba Zeichen gesetzt.

  • Hallo Teleny,


    du hast wirklich interessante Dinge geschrieben, nämlich, dass die Texte sehr intelligent sind, das sehe ich genauso vor allem "Slipping Through My Fingers" und "The Visitors" sind für mich extrem geschickt aufgebaut.


    Und diese Melancholie beeindruckt mich auch so, es klingt alles reifer, auch dass die Songs (das fing schon bei "The Winner Takes It All" an) viel länger geworden sind (anfangs 3Min., später kaum unter 5Min.), das sind keine üblichen Popsongs mehr, sondern das ist wirklich Kunst, wie du es schon sagst.


    Gruß Melli

    Look Into Agnetha´s Angel Eyes,


    One Look And You´re Hypnotized

  • Hallo Oberpartner,


    dann haben wir wohl das gleiche Empfinden bei diesem Album. Als ich den Text von "Slipping Through My Fingers" das erste Mal hörte, ist es mir kalt den Rücken runtergelaufen. Das was Björn da aufgeschrieben hat, war gelebte Erfahrung, die sicher viele auch ganz gut nachempfinden können, weil sie Ähnliches erlebt haben. Je älter man wird, um so schneller verinnt die Zeit. Wenn man Kinder hat, merkt man das besonders schmerzlich.
    Björn hat das mit einfachen aber wirkungsvollen Worten geschildert, ohne das es in irgendeiner Weise kitschig wirkt.


    Der Ansatz zum orchestralen bei einigen Stücken , wie z.B. "I let the music speak" beweist auch, das es Benny und Björn offenbar nicht mehr ausreichte sich nur mit gut arrangierten Popstücken zu befassen. Sie wollten sich noch tiefer und ernsthafter mit musikalischen Themen auseinanderzusetzen, als sie es bisher getan hatten. Meiner Meinung nach musste es nach "The Visitors" zwangsläufig zu einem Ende kommen. Abba hatte sich so weit weiterentwickelt, das es eben keine Popband mehr war.

  • Zitat von "Teleny"

    Abba hatte sich so weit weiterentwickelt, das es eben keine Popband mehr war.


    Du hast es auf den Punkt gebracht! Mittlerweile denke ich auch so.


    Aber was waren sie dann wenn keine Popband? Da gibt's keinen Namen für. Sie waren einfach ABBA.

  • Hallo zusammen!!!!!


    Ich finde auch, dass ,,The Visitors" (1981) das qualitativ beste ABBA-Album ist, obwohl alle anderen ABBA-Alben nicht minder wertvoll sind! ,,The Visitors" besitzt aber einen gewissen Reiz, da es ABBAs letztes Album ist und die Gefühle und die Situation der Gruppe meiner Meinung nach in keinem anderen Album so authentisch widergespiegelt werden! Die Texte und der Sound sind alle düster, melancholisch und regen zum Nachdenken an. Diese Tatsache gewinnt einen besonderen Reiz, weil ja jeder weiß, dass sich die Band ein Jahr später trennte. Von den unbeschwerten ABBA-JAhren der 70er Jahre ist nichts mehr zu spüren! Hinzu kommt, dass ABBA hier am Gipfel ihrer Proffesionalität angelangt sind und man das auch in jedem der Songs merkt. Die Texte sind tiefsinniger, die musikalischen Arrangements und die ganzen Kompositionen sind noch anspruchsvoller und schwieriger geworden! In einer CD-Kritik wurde dieses Album als ,,finales Meisterwerk" bezeichnet. Meiner Meinung nach zurecht!


    Meine Lieblingssongs sind ,,Soldiers", ,,I let the music speak", ,,Two for the price of one" und ,,Slipping through my fingers".


    Bei ,,Soldiers" sorgt schon der Anfang des Songs dafür, dass ich Gänsehaut bekomme. Der Refrain ( ,,Soldiers write the song that soldiers ... ") hört sich irgendwie unbeschwert an ...... Der Song ist es aber nicht! Das ist ja auch das, was mich an dem Song fasziniert: Insgesamt ist er sehr melancholisch, ja ein wenig traurig. Die Gefühlsschwankungen werden sehr deutlich: Am Anfang ist er sehr nachdenklich, am Anfang des Refrains hat man dann den Eindruck, der Song wäre irgendwie unbeschwert. Die Stelle ,,Let´s not look the other way ..." hat für mich einen besonderen Reiz, weil der Song dann plötzlich wieder sehr düster wird. Sie ergreift mich immer wieder! Beim nachfolgenden Satz ,,Taking a chance ..." schwankt die Stimmung vom stark Melancholischem wieder zu ,,optimistischen" Melodien um. Hinzu kommt der bezaubernde Gesang von Agnetha *schwärm*


    Bei ,,Two for the price of one" gefällt mir besonders der Refrain. Es ist vielleicht der einzige Song, wo drei der vier ABBA-Mitglieder zusammen (!) singen! Auch der mehrstimmitge Gesang von Agnetha und Frida hat etwas ganz Besonderes. Ich liebe es einfach, wenn die Beiden zusammen singen!! :) Leider ist mir aufgefallen, dass die beiden keinen der Songs auf ,,The Visitors" gemeinsam singen. Lediglich bei den Refrains sind sie manchmal zusammen zu hören. Ein weiteres Zeichen dafür, dass die Gruppe sich bei den Liedern immer mehr als Individuen und nicht mehr als Gruppe präsentiert....Deshalb wundert mich ja auch ,,Two for the Price of one" besonders, weil dort beim Refrain alle außer Benny zusammen singen! Ich glaube, dass dies sonst bei keinem anderen der ABBA-Songs der Fall war.


    lg, Martin

  • Da kann ich Dir nur zustimmen, Super Trouper. Benny hat mal zur Arbeit an dem Album gesagt: ?... ein richtig schwerer Weg bergauf.? Und Björn begründete die Sologesangsparts folgendermaßen: ?Die Texte wurden dadurch viel realer für mich. Auf einmal konnte ich deutlich hören, was sie da sangen. Früher war das einfach nicht so wichtig. Wenn wir diese Art von Lyrik mit zwei unterschiedlichen Stimmen hätten interpretieren lassen, wäre es mir total unnatürlich vorgekommen.?
    Peter

  • Ich liebe dieses Album so sehr und finde, dass es zu Unrecht als ein nicht so gutes Album dargestellt wird. Die Songs wurden oft als kalt beschrieben, aber es kann nicht alles schön und gut sein. Musik drückt Gefühle aus und nie wurden bei ABBA Gefühle intensiver ausgedrückt als auf diesem Album. Es bietet einige Highlights, zum einen gesangstechnisch und zum zweiten musikalisch. Absolut TOP!!!

  • Hallo, erstmal (mein erster Breitrag im ABBA-Forum ;-))!


    Also ich liebe das "Visitors"-Album! Es ist eines meiner Lieblingsalben! Vor allem "Like an Angel Passing trough my Room" ... Gibt es einen schöneren Song den Frida gesungen hat???


    Im großen und ganzen gefällt es mir neben dem Super Trouper und Voulez-Vous Album am Besten! :D

  • Echt toll, dass so vielen das Album genauso gut gefällt wie mir :smile:


    @iLoveFrida: Ein herzliches Willkommen! Hoffentlich kommen noch viele Beiträge hinzu :wink: ...



    LG Melli

    Look Into Agnetha´s Angel Eyes,


    One Look And You´re Hypnotized

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!