Eurovision Song Contest 2006 - WAS SOLL DAS ?????????

  • Der Siegertitel ist.... 0

    1. .. einfach ätzend! (0) 0%
    2. ..mir egal, weil mich der ESC nicht interessiert! (0) 0%
    3. ..einfach geil! (0) 0%

    Irgendwie bin ich noch ganz neben mir. Dachte ich doch beim Aufwachen noch, den schlimmsten Albtraum einigermaßen ungeschadet überstanden zu haben, musste ich beim Lesen der Sonntagszeitung und auf sämtlichen Startseiten im Internet feststellen - "es" ist wahr!


    Und damit meine ich nicht, dass es "wir Deutsche", trotz einhelliger "Experten"-Meinung, wieder einmal nicht geschafft haben zu gewinnen oder gar unter die Top 3 zu kommen, was ja auch alle "Experten" vorausgesagt haben. Nein, dass ist es nicht, was mich so benommen durch diesen Sonntag taumeln lässt.


    Ich hatte sowieso einen anderen Favoriten, der kam, wen wundert es, auch wenn die Interpretin sich in einem Interview komplett dämlich zum Thema Homosexualität geäußert hat, aus Schweden.
    Das ist doch so ein richtig toller Old-School-Grand Prix-Song.
    Leider eben nicht "Invincible"


    Denn das, was mich hier rumlaufen läßt, als hätte ich die Monatspackung Valium eines durchschnittlichen Hollywood-Stars auf einmal verdückt, ist die Tatsache, und er geneigte Leser wird es sich denken können, das die Finnen mit- ja und nun habe ich ein Problem, weil mir das Wort fehlt um es nur annähernd beschreiben zu können - ja, halt mit "Sowas" gewonnen haben.


    WAS SOLL DAS???


    Ich meine, mir tun die Mitgleider dieser "Band" echt leid. Ist bestimmt keine schöne Kindheit, wenn die Eltern nur Kiss gehört haben und das Kinderprogramm im Fernsehen aus so pädagogisch wertvollen Filme wie, Werwolf 1 bis 1024, Freitag der 13. Teil 1 bis 4045 oder das Kettensägenmassaker bestanden hat. Aber müssen unschuldige Bürger das ausbaden. Gibt es in Finnland keine Therapiegruppen für solch geschundene Seelen?


    Ein solcher Mist hat meines Erachtens nichts, aber auch gar nichts bei diesem Wettbewerb zu suchen.


    Das ist doch die reine Provokation.


    Scheinbar gerät immer mehr in Vergessenheit, dass es beim ESC vornehmlich um die Komponisten und Texter geht, und nicht darum die spektakulärste Performance zu bewerten.


    Das wäre doch eine Marktlücke, die einer der vielen peinlich-dümmlichen Privatsender perfekt ausfüllen könnte:


    Der Eurovision Most Spectacular Performens Contest !


    Da könnten sich dann alle Lordis aus Europa versammeln und ihre musikalisch sehr armen Werke performen bis der letzte pyrotechnische Effekt dieser Welt aufgebraucht ist. Sollten sie sich bei dieser Gelegenheit gleich mit abfackeln - Danke!


    Ich bin jedenfalls sehr traurig über den Verfall des Niveaus dieses einst so hochwertigen Wettbewerbs.
    Es gab ja in den letzten Jahren so einige geschmackliche Tiefschläge, aber dieses Jahr bin ich mir sicher - schlimmer geht es nicht.


    Ich werde mir den ESC ab nun nicht mehr ansehen. In diesem Sinne, bis nächstes Jahr an dieser Stelle :smile:

    [GLOW=darkblue][SIZE=3]

    Wenn Dir das Leben eine Zitrone gibt-
    verlange Salz und Tequila !!!

    [/SIZE] [/GLOW]
    :giggles: :smile: :?

  • @ PeaceMaker: Da kann ich dir nur recht geben!


    Ich hab's mir gestern angeschaut, weil meine finnische Brieffreundin über Lordi so rumgejammert hat und ich mir dachte, die übertreibt mal wieder maßlos, aber sie hat eher maßlos untertrieben! Das ist der totale Niveauzerfall, wenn so etwas 1. wird und vielleicht treten in 10 Jahren lauter solche Gruppen auf! :shock:
    Mehr sag ich dazu jetzt nicht mehr, weil eigentlich hat PeaceMaker schon alles gesagt, was ich auch sagen wollte.
    Eins noch: ich zitiere von t-online: "Der beste Grand-Prix-Song aller Zeiten ist für Lordi "Waterloo" von Abba" :evil:
    Da hätten sie sich an ABBA wenigstens ein Beispiel nehmen können!

  • Ich als ESC-Fan habs mir auch angeschaut und bin einfach nur entsetzt. :shock: :shock: :shock:



    Wie kann so etwas gewinnen?????


    Ist das wirklich die neue Richtlinie beim ESC, dass man sich mit nem Megafon hinstellt (Litauen), "We are the winners" gröhlt und damit sechster wird????!!!!!! :shock:


    Der Siegertitel ist einfach eine Blamage. Irgendwelche verunstalteten Menschen gehen da auf die Bühne, schreien was zu Gitarren-Krach und sowas gewinnt auch noch? Auch der Platz 2 für Russland ist völlig unnachvollziehbar. Ein Backstreet-Boys-like Song, geschmacklose Showeinlage. :shock:


    Die schlechte Platzierung für Deutschland ist ne Unverschämtheit. Texas Lightning waren die einzigen die sich auf die Musik konzentriert haben, ansstatt hysterisch auf der Bühne rumzuhüpfen. Der Song war und ist ein echter Knaller, tolle Melodie, wunderschöner Text und obendrein noch top gesungen. Für mich sind sie die wahren Sieger! Texas Lightning 4-Ever!!! :smile:


    Zurecht hinten gelandet sind Frankreich (fürchterlich schief gesungen), Israel (dieses gospelige Geute... fürchterlich) und Spanien.


    Gefallen haben mir alle Songs die auf den Plätzen 12-19 liegen.


    Die Inszenierung dieses Contests war echt gut, großartiges Bühnenbild, aber die unverständlichen Platzierungen in den Top 10 und vor allem der "Siegertitel" versauen den ganzen Contest. :eek:

  • Ich bin traurig, ich dachte Texas Lightning würden wenigstens unter die ersten 10 kommen.


    Wie soll ich sagen, diese Gruppe Lordi hat gewonnen, weil sie einfach in die heutige Zeit passt. Ich wette die Anrufer, die diese Gruppe gewählt haben, sind nicht älter als 20 und wollten einfach nur provozieren. Wenn sie es geschafft haben, das Niveau noch weiter zu drücken, werden die Leute, die den ESC gut finden, nicht mehr gucken. Man muß so einen Wettbewerb einfach kaputt machen, das Ziel des ESC ist auf jeden Fall voll verfehlt. Hier gehts doch gar nicht mehr wer den Besten Song abgeliefert hat.


    Texas Lightning hat fantastisch gesungen, die Kostüme waren klasse und ich denke, dieses Lied wird erfolgreicher werden, als Lordis Song. Wieso hat so ne Gruppe so einen niedlichen Namen, frag ich mich gerade.

  • Aber echt!Da bin ich ja froh das es mir nicht alleine so geht...hab mich gestern total auf den ESC gefreut aber hinterher hatte ich zum erstenmal in meinem Leben das Verlangen danach meinen Fernseher aus dem Fenster zu schmeißen! :lol:
    Hilfe,was war denn das???Spaß soll es machen,okay-aber gewinnen??Ich hab so das Gefühl als hätten die Menschen gedacht:Komm,lass uns die mal wählen-mal sehen was dann passiert... :???: Traurig...


    Texas Lightning waren einfach super,tolle Performance-ich liebe den Song und werde ihn immer lieben. :)


    Da wraen aber wieder einige lustige & schräge Sachen dabei....amüsant ist es immer und die Show im ganzen war klasse.Nur die Sieger... :shock:

  • Hallo,


    also ich kann mich eigentlich nur der Meinung von Peacemaker anschließen. Ich finde es eine Katastophe, dass eine Gruppe wie "Lordi" gewonnen hat, so etwas gehört meiner Meinung nicht in den "ESC".


    Liebe Grüsse


    Bernd

  • Ich hab mir gestern auch den Grand-Prix angeguckt, was ich sonst nicht tue. Frag mich mal einer, was mich geritten hat.
    Ich hätte es nicht tun sollen........


    In irgendeiner Klatsch und Tratsch Sendung kam mal was über Lordi und den Grand Prix. Ich dachte mir, was wollen die schrägen Vögel da....
    Und vor allem wie die aussehen....... Ätzend...........


    Und dann das Drama gestern abend, ich hatte es irgendwie im Urin, daß die "finnischen Monster" da irgendwie abräumen und mein Urin hatte recht . Oh weh, oh Grauß, kotz.......


    Meine drei Favoriten waren der norwegische Beitrag, der Engländer Beitrag und natürlich TL aus Deutschland.
    Aber Deutschland ist ja schon immer irgendwie beim Grand Prix untergegangen (außer Nicole). Warum geht Deutschland eigentlich immer unter???
    So schlecht sind wir doch garnicht...... oder ? Sogar die "singende Schlaftablette" (Max Mutzke) hat es nicht geschafft.


    Ich hätte es TL gegönnt unter den ersten 3 zu kommen, aber leider hat es nicht geklappt........


    Vielleicht sollten ich und Peace-Maker uns im nächsten Jahr als schräge Vögel verkleiden und ein Scooter-Rosenstolz Mix beim Grand Prix vorbringen. Wenn Lordi dieses Jahr gewonnen haben, gewinnen wir im nächsten Jahr. Hundert prozentig.
    Was hälst Du davon Peace? Bist Du mit dabei? :giggles:



    Kerschdin

  • Hallo
    Da ihr schon beim Diskutieren seid,will ich auch noch was los werden.Erstmal stimme ich denen zu die Lordis grausam fanden.Die haben doch nur gewonnen wegen der Performance.Ohne diese Klamotten und dem Pyrotechnikkram sind die genauso wie die anderen und nich besser.Ich denke auch das Texas Lightning sich viel mehr Arbeit mit ihrem Auftritt plus Song gemacht haben.Wenn die Welt nur noch solche Songs gut findet wo es mehr auf die Performance ankommt als das Thema des Liedes, dann seh ich schwarz wie die Nacht.Kann denn niemand mehr ein Lied nur durch seine Stimme so interpretieren das man einfach gefesselt ist :?


    Meine Favoriten waren Schweden :giggles: ,Norwegen,Daenemark und Deutschland.


    Tja wann ist die Welt schon gerecht :sad:

    I can do it naturally
    Come on baby take my hand
    Everybody needs a friend to understand


  • Ich habe meinen Augen nicht getraut, als ich am Ende der Punktevergabe meine Augen auf den Fernseher gerichtet habe.
    Ich möchte hier jetzt nicht ausführlich meinen Frust ablassen, muss aber loswerden, dass das nicht mehr Eurovision Song Contest genannt werden darf. Es ist ein Eurovision Show Contest!!! Als ich Lordi gesehen habe und hinterher die Nummer eingeblendet wurde, habe ich gedacht: >>Jetzt rufen die ganzen Irren an!!!<< (Ich richte mich gegen Niemanden persönlich). Dann scheint ja ganz Europa irre zu sein!
    Eins steht fest: Es ging NICHT um die Musik, es ging um SHOW & PERFORMANCE. Das Problem ist nur, dass man davon nichts hat, wenn's um Musik geht. Ich wette mit jedem, dass Lordis Lied NIE UND NIMMER auffällt, wenn es im Radio läuft, weil es einfach nicht Besonderes hat. Höre ich Texas Lightning im Radio, muss ich immer mitsingen. Hätte sich deren Sängerin gestern Abend in kurzen Hosen dahingestellt und ein Lasso geschwungen, hätten sie gewonnen. Aber hier geht es auch um Würde. Der Auftritt von TL war elegant abgerundet, die Stimme war klar und gut toniert! Dieser Song hätte unter die ersten 5 gemusst!!! Die einstige GP-Gewinnerin Nicole hat gesagt, dass ihr mehr und mehr die Persönlichkeiten in diesem Wettbewerb abgehen. Das stimmt! Eine Zeitung schrieb, dass TL's Sängerin dem Wettbewerb die Würde zurückgebe. Das stimmt auch, nur scheinen die Zuschauer das nicht zu begreifen! Unfassbar...

  • Exzellent auf den Punkt gebracht, Felix! :) Wenns nach mir ginge, hätte Texas Lightning nicht nur in die Top 5 gemusst, sondern unbedingt gewinnen! So nen wunderschönen Song gab es schon lang nicht mehr! :D Aber, wie du treffend forumuliert hast, den Votern geht es ja nicht um den besten Song. :eek:

  • Ich danke Euch Allen! :)
    Ich dachte schon, ich wäre irgendwie schlecht drauf.


    Marc: Ich verzeihe Dir :smile:
    Ich habe auch so die ein oder andre Platte im Schrank, für die ich mich heute schäme. Wir reden in einem halben Jahr, da frage ich Dich nach der Melodie von Ding-A-Dong und der vom gestrigen Fiasko. Welche wirst Du wohl noch im Ohr haben??? :)


    Ich bin über Eure Reaktionen jedenfalls froh und hoffe, dass es Proteste und Reaktionen gibt. Denn ich bin der Meinung:
    DAS GEHT GAR NICHT!!

    [GLOW=darkblue][SIZE=3]

    Wenn Dir das Leben eine Zitrone gibt-
    verlange Salz und Tequila !!!

    [/SIZE] [/GLOW]
    :giggles: :smile: :?

  • Ich finde auch, das Lordi nur gewonnen haben, weil sie eine provokante Show abgeliefert haben. Seit einigen Jahren habe ich sowieso den Eindruck, dass es beim ESC nur noch darum geht, welche Show die eindruckvollste ist und zu welchen Kulturkreis man gehört. Da werden einfach Länder gewählt, nur weil sie zu den Balkanländern gehören, oder zu eins der vielen russischen Länder. Um Musik geht es da eigentlich schon lange nicht mehr.
    Ich fands auch schade, dass TL so schlecht abgeschnitten haben. Sie waren wahrscheinlich zu hausbacken und zu normal, um aus der Masse hervorzuragen. Aber immerhin waren das richtige Musiker und kein aufgebauschter Showact, wie so vieles, was man beim ESC ertragen muss.

  • Was ich momentan nicht auf die Reihe kriege, in dem anderen Forum wo ich noch bin, sagen sie fast alle Lordi war die beste Gruppe und sie hätten verdient gewonnen.


    Ich weiß nicht, traut sich hier niemand, außer Marc, seine Meinung zu sagen, wenn er gut über Lordi denkt? Es kann doch nicht sein, dass ich dort die einzige bin, die bedauert das TL verloren hat und hier sind alle der Meinung.

  • Das hat wohl eher was mit dem Musikgeschmack zu tun. Vielleicht hören Abba-Fans ja eher bevorzugt Pop-Musik, als Metal.
    Lordi ist auf ihre Art sicher nicht schlecht. Das ist halt Trash-Metal. So umwerfend neu nicht, wenn man daran denkt, dass Kiss in den 70ern schon so etwas gemacht haben, aber es gibt wohl viele Leute, die so etwas durchaus mögen.


    Ich finds halt bloss traurig dass echte Musiker wie TL so wenig Chancen haben und eine Truppe von lächerlichen Orks und Klingonen, die cool in die Seiten ihrer Metalgittarren hauen, soviel mehr Erfolg haben.

  • Ich hör auch gerne Rockmusik, aber ich fand die Gruppe einfach grottenschlecht. Der Typ konnte einfach nicht singen.


    Ich leg halt Wert auf die Stimmen und ich finde die Stimmen und der Song sollten doch schon perfekt sein, wenn jemand den ESC gewinnt.

  • Naja, Rock und Trash-Metal sind ja recht unterschiedlich. Bei Trash-Metal kommt es wahrscheinlich darauf an, dass man gut brüllen kann. Mit Gesang hat das weniger zu tun. :lol:
    Ich glaube auch Lordi nimmt sich selber nicht ganz ernst. Für die ist dass einfach ein großer Spaß und ihre Art von Humor normales Hörverhalten auf die Schippe zu nehmen. Wem´s gefällt. Mir ist das allerdings zu niveaulos.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!