Frida-Biographie im März

  • Und bei http://www.raffem.com habe ich unter den Frida-News folgendes gefunden:


    From Jean-Marie and Philippe for raffem.com 30.03.2006
    The release of the book is slightly delayed but it should be released around April 10th. The official site of the book has been opened although some parts are still under construction. Don't hesitate to visit it and you'll see some pages ;-) plus the 'new' cover. It is 'slightly' different from the previous one. Beginning of December, when the publisher used the photo for the cover they were very pressed by time to print their catalogue so they used the first version of the photo. I have since enhanced (the light, eyes) and straightened up the photography. You can see it is even more beautiful and glamourous!!!


    Angel-Frida, ich glaube, dass es wirklich wohl eher ein Bildband ist, das lässt ja schon der Link, den Du gepostet hast, vermuten ( ganz oben steht ja auch Kurzbiographie ). Es sieht ja alles sehr schön aus, hoffentlich ist die Qualität wirklich gut.


    Gruß von Pims.

  • In der "TV Spielfilm", Ausgabe 08/06 ist folgende Kritik zu lesen:


    Es war der 22. Februar 1976, als eine glühende Liebe begann: die schwedischen Superstars von ABBA traten im französichen Fernsehen auf, und mit dem ersten Ton von "Fernando", gesungen von der rothaarigen Anni-Frid Lyngstad, war's um Philippe Elan und Jean-Marie Potiez geschehen. 30 Jahre später setzen sie "dieser mysteriösen, betörenden und großherzigen Diva" ein fotografisches Denkmal. Das ist zwar schön anzusehen, bietet aber leider kaum neue Inromationen.
    (Schwarzkopf & Schwarzkopf; 29,90 ?)


    Es grüßt Pims.

  • Wenn es ein reines "Fotoalbum" ist mit kleinen Anmerkungen zu den Bildern,wo solln denn da auch neue Informationen stehen???


    Oder hab ich was falsch verstanden. :???:

    I can do it naturally
    Come on baby take my hand
    Everybody needs a friend to understand


  • Na ja, es war halt hier im Thread ( und auch im Titel ) von Biographie die Rede statt Bildband.
    Über eine Biographie, in der viel über Frida zu sehen und zu lesen ist, hätte ich mich schon sehr gefreut. Vor allem über "Frida heute". Das hat mir z.B. auf der Frida-DVD z.B. besonders gut gefallen.


    Es grüßt die Pims.

  • Ja natürlich wäre mir eine richtige Biographie auch lieber gewesen.
    Man kann nur hoffen das so eine noch irgendwann mal kommt.Allerdings habe ich das Gefühl das das noch dauern kann.Vieleicht denken auch manche Leute das die DVD reicht. So als halbe Biographie.Is halt nur Karriere.


    Naja Hoffnung nich aufgegen und warten. :lol:

    I can do it naturally
    Come on baby take my hand
    Everybody needs a friend to understand


  • Hach, wir hätten einfach unsere Wünsche schon früher äussern sollen ;-)
    (bezüglich Biografie und nicht hauptsächlich "Bilderbuch" *g*)

  • Also ich bin heute nach Hause gekommen und wurde gleich von einem netten Geschenk erwartet, nämlich diesem schönen Buch. Bis jetzt hab ich es nur mal ganz kurz durchgeblättert, aber auf den ersten Blick wirkt es für mich wie ein großartiges Buch. Wie schon oft hier gesagt, eine Biographie ist es wirklich nicht, außer ein paar Daten am Rande besteht es nunmal nur aus Bildern. Trotzdem sind viele tolle Bilder enthalten, die ich zum Großteil noch nie zuvor gesehen habe. Nur bei einem kam mir spontan das Gruseln (wer das Buch hat, auf Seite 21). Frida mit Sommersprossen find ich ja eigentlich ganz hübsch, aber so nahe :? ? Sieht für mich aus wie eine runzlige alte Oma, sorry... :)

  • Hab es mir auch gekauft und unter andrem auch noch zwei Bücher über Abba bei Amazon.de
    müssten die nächsten Tage kommen bin schon gespannt wie ein Flitzebogen

    LG Micha

    Times of Joy and Times of Sorrow
    We will allways see it through
    I dont care what comes tomorrow
    We can face it together
    The way old friends do

  • Dieses riesen Gesichtsfoto finde ich eigentlich recht interessant, auch wenn es sich doch sehr von den anderen abhebt. Mir gefällt das Buch sehr gut, dass es "nur" ein Fotoalbum ist stört mich nicht, Fridas Leben ist ja auch in Licht und Schatten recht gut beschrieben.

  • In der Tat, Narvik!
    Das ist ( fast ) wieder die Frida aus den Ruzzo-Jahren... dieser natürliche Braunton steht ihr einfach verdammt gut zu Gesicht! :cool: :giggles: :D
    Leider funktioniert bei mir nicht die Navigation... jedenfalls will kein anderen Bild erscheinen. :sad:


    Es grüßt die Pims.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!