Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Freitag, 16. August 2019, 05:27

Und gleich auch noch das nächste phantastische Juwel hinten drauf.......

PARADISE CITY von GUNS 'N ROSES...........einfach gigantisch gesungen..... :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

https://www.youtube.com/watch?v=nlL4G4PaYwc

Übrigens.........in einem meiner letzten Postings hatte ich ja geschrieben, dass Alyona von einer ganzen Reihe der von ihr gecoverten Künstler eine begeisterte Resonanz bekommen hat........und dass sie viele dieser Künstler inzwischen auch kennengelernt hat bzw. sogar mit einigen von ihnen bei diversen Gigs schon aufgetreten ist.......

Da wir gerade bei GUNS 'N ROSES sind.........Hier mal so eines der vielen Beispiele.........

Hier ist ALYONA mit RON THAL, dem Leadgitarristen von GUNS 'N ROSES ........Sie ist mit ihm bei einem Gig in Moskau zusammen aufgetreten........Sie haben einige Songs zusammen gesungen und er hat sie auf seiner Leadgitarre begleitet


.

42

Freitag, 16. August 2019, 18:50

Da kann die Akkustik noch so unterirdisch schlecht sein.........da kann die Bildaufnahme noch so verwackelt und amateurhaft sein..........aber das Potential von Alyona's rockiger Stimme war schon vor 10 Jahren ünüberhörbar......

Coole Live-Aufnahme auf einer "Beatles-Party" von 2009 mit dem LED ZEPPELIN-Klassiker ROCK 'N ROLL...

https://www.youtube.com/watch?v=z2y4yZSHwJc

Zum Vergleich nochmal, die "geile" Live-Aufnahme von Alyona im heimischen Studio bei Drummerin Sina von letztem Jahr......

https://www.youtube.com/watch?v=QdLlL-NVUfk

I love it....... What about you, Rob ?
.

43

Freitag, 16. August 2019, 22:31

Da kann die Akkustik noch so unterirdisch schlecht sein.........da kann die Bildaufnahme noch so verwackelt und amateurhaft sein..........aber das Potential von Alyona's rockiger Stimme war schon vor 10 Jahren ünüberhörbar......

Hier möchte ich mich mal einmischen, weil technische Aspekte erwähnt wurden.
Ich habe nur nebenberuflich aber dafür schon sehr lange mit Dingen wie Akustik, Ton- und Bildaufnahmen und auch Nutzung
von elektronischen Musikinstrumenten zu tun. Im Zweifel kann ich auch immer noch mir nahestehende Menschen praxisbezogene Fragen stellen, um entsprechende Antworten zu erhalten.

Seit Scotty Alyona vorgestellt hat, interessiert mich diese Interpretin auch, insbesondere weil das, was sie abliefert, mehr als bemerkenswert ist.
Um ins Detail zu gehen, habe ich mir diesen Song ausgesucht:

I Will Always Love You - Whitney Houston (Alyona cover)

Hier erkennt man ziemlich deutlich, worum es geht.
Am Ende des Videos macht Alyona noch eine kurze Ansage, die Aufschluss darüber gibt, welche Akustik in dem Raum existiert, in dem sie wahrscheinlich gerade gesungen hat. Das Gesangsmikrofon ist zu dieser Zeit nicht eingeschaltet, wie es scheint. Dafür aber ein Anderes, welches auch nicht weit von ihr entfernt sein kann. Man spürt diese berüchtigte "Besenkammer-Akustik", die sich wirklich schlimm anhört.

Kurzum, eine Gesangsaufnahme unter solchen Bedingungen würde sich unerträglich anhören.
Deshalb gehen zum Beispiel Solisten der klassischen Musik in entsprechende Konzertsäle für Tonaufnahmen.
Kirchen und ähnliche Räumlichkeiten eignen sich auch gut. Es geht darum, der Gesangsstimme durch den räumlichen Nachhall eine gewisse Homogenität und Fülle zu geben.
Wer in seiner Ein-Zimmerwohnung sitzt und nur ein improvisiertes Tonstudio besitzt, hat da Trauer.

Jetzt kommt die Elektronik ins Spiel. Fast jedes Mischpult kann Echo und Hall einspielen. Das wissen auch Karaoke-Sänger. Was aus nicht sachgerechter Anwendung werden kann, wissen dann ihre Zuhörer. Mit anderen Worten, es geht immer darum, mit elektronischen Mitteln ein akzeptables Klangbild zumindest erst einmal für die Gesangsstimme zu erzeugen.

Es müssen also entsprechende Regler betätigt werden, mit deren Hilfe ein gewünschter räumlicher Effekt generiert wird.
Im Beispielvideo hat das Alyona sehr gut gemacht, indem sie ihre Originalstimme als Spur beibehalten hat und die Stimme mit dem Nachhall phasengleich hinzu gemischt hat.
Trotzdem fällt auf, dass der Nachhall zu intensiv ist und nicht richtig ausklingt, also abgehackt wirkt.
Es ist schwer zu sagen, ob es an der verwendeten Software liegt oder tatsächlich die Einstellung etwas schief liegt. Auf jeden Fall muss ich die Aussage von Stockholm unterstützen, das zumindest bei dieser Aufnahme ein eigenartiger Klang besteht.

Um sicher zu gehen, habe ich diesen Song bei Amazon als MP3 - Datei "erstanden" und noch einmal verglichen. Bei diesen YouTube - Videos bin ich immer misstrauisch, weil das enthaltene Audio-Format mp4a eigentlich das qualitativ schlechteste ist. Das Ergebnis ist aber das Gleiche.

Bei einigen Videos von Alyona stößt man eben auf den immer wiederkehrenden Widerspruch, dass sie sich direkt im Vordergrund befindet, kein Raum zu sehen ist und trotzdem ein Nachhall zu hören ist.

Ich meine, dass man dies einfach abstrahieren sollte.
Angesichts der Fähigkeiten dieser Künstlerin kann ich das "wegdenken".
Die Tatsache, dass sie in der Ken Tamplin Vocal Academy derart erfolgreich war, dass dieser Konzern sie jetzt bewirbt, sagt einiges aus.

Alyona hat mehrfach beschrieben, welche Technik sie verwendet und um was für ein Keyboard es sich handelt, welches oft in den Videos zu sehen ist. Es ist ein Einsteigermodell der Firma M Audio.

"Wer das alles diesem Teil entlocken kann, muss es richtig drauf haben!"
So lautet der Kommentar einer guten Bekannten dazu, die seit fast vierzig Jahren auf das Keyboard-Spielen spezialisiert ist.

Es ist wohl die hohe Kunst, auch mit einfachen Mitteln gute Ergebnisse zu erzielen.
Hut ab vor Alyona Yarushina! :) :thumbsup:

44

Samstag, 17. August 2019, 03:35

Ein sehr interessantes Posting, Gerd, mit einer sehr sachlichen und analytischen Herangehensweise was Akustik und Aufnahmetechnik der Aufnahmen von Alyona Yarushina betrifft, anhand des von Dir verlinkten Beispiels des Liedes I WILL ALWAYS LOVE YOU.....

Gerade mit dem Hinweis auf die anschliessend gesprochene Sequenz von Alyona hast Du das sehr anschaulich beschrieben.....

Viele der Videos von Alyona sind in ihrem heimischen kleinen Studio aufgenommen, dass sie sich nach und nach eingerichtet hat.........Gerade in ihren vielen mehsrstimmigen Aufnahmen hat sie die Lieder für mein Empfinden in perfekter Weise gesanglich arrangiert........Was den von Dir angesprochenen intensiven Nachhall bei I WILL ALWAYS LOVE YOU betrifft, empfinde ich ihn auch als intensiv, was aber möglicherweise auch so beabsichtigt war.

Das Bemerkenswerte dabei ist unter Anderem das, was ich auch schon in einem meiner früheren Postings geschrieben habe........nämlich das die Aufnahmen nicht mit einem hochgezüchteten musikalischen Equipement aufgenommen sind, wie es in großen Musiclabels der Fall ist........sondern mit einem relativ "normalen" Equipement....... Auch ist es so, dass Alyona hier keine professionellen und hochbezahlten Tontechniker zur Hilfe hatte, sondern dass sie das alles alleine gemacht hat, was für mein Empfinden ihre ohnehin schon grandiose gesangliche Leistung noch um ein Vielfaches bemerkenswerter macht......

Alyona hat mehrfach beschrieben, welche Technik sie verwendet und um was für ein Keyboard es sich handelt, welches oft in den Videos zu sehen ist. Es ist ein Einsteigermodell der Firma M Audio.

"Wer das alles diesem Teil entlocken kann, muss es richtig drauf haben!"
So lautet der Kommentar einer guten Bekannten dazu, die seit fast vierzig Jahren auf das Keyboard-Spielen spezialisiert ist.

Es ist wohl die hohe Kunst, auch mit einfachen Mitteln gute Ergebnisse zu erzielen.
Hut ab vor Alyona Yarushina!

Genauso empfinde ich das auch........und es ist auch genau das, was ich bei meinen diversen früheren Postings ausdrücken wollte.....

Die Aussage Deiner Bekannten, die das sicherlich aus ihrer Erfahrung hervorragend beurteilen kann, deckt sich punktgenau auch mit meiner Meinung......

Und gerade, wenn man mit relativ einfachen Mitteln solche großartigen Ergebnisse erreichen kann.......hauptsächlich mit der eigenen "Woman-Power", mit dem eigenen Können, mit der eigenen Kreativität und Inspiration........dann ist das in der Tat die die wirklich hohe Kunst !.........Auch da bin ich Deiner Meinung....

Danke nochmal für die interessante analytische Betrachtungsweise.......und weiter viel Spaß mit der Musik von Alyona.... ;)
.

45

Samstag, 17. August 2019, 05:57

Ich liebe diesen Song.....

.....und keiner hat ihn jemals so schön gesungen wie Alyona... ....:rolleyes: .......Bonnie möge mir verzeihen !

Leider gibt es davon keine bewegten Bilder......

Das feste Bild auf dem Youtube-Video zeigt übrigens die noch ganz kleine vierjährige Alyona bei ihrem allerersten Auftritt bei einer Jubiläumsveranstaltung in ihrer Heimatstadt Chelyabinsk.....

Alyona hat den Song schon vor 5 Jahren aufgenommen, zu Hause bei sich in ihrem damals noch sehr improvisierten Studio.......hat alle Stimmen selbst eingesungen......und die Musik selbst eingespielt.....Videoaufnahmen hatte sie hier noch nicht dazu gemacht....

Wenn ich das alles so berücksichtige, bin ich schon fassungslos, wenn ich diese Qualität höre....

ich will mir gar nicht vorstellen, was sie zu heute besseren Bedingungen noch alles aus diesem Song rausholen würde........oder doch........ich stells mir gerade vor.......

TOTAL ECLIPSE OF MY HEART.........Ein wunderschäner Song mit einer wunderschönen Stimme....

https://www.youtube.com/watch?v=5ak92xuxUVA


================================================================================================================================================


Und wenn wir gerade bei Songs ohne bewegten Bilder sind...........hier ist noch einer, den Alyona schon vor 6 Jahren aufgenommen hat...........

........und der in einer beeindruckenden Form aufzeigt, wie Alyona.........fernab aller technischen Details und Feinheiten..........die Atmosphäre eines Songs einfangen kann...........

ME AND MY BOBBY McGEE........

https://www.youtube.com/watch?v=CBwkuqptk7g

Als wäre Janis Joplin niemals weg gewesen........
.

46

Sonntag, 18. August 2019, 04:35

Heute zum Sonntag mal zur Abwechslung zwei ganz andere Seiten von Alyona..........

Einmal heute auch einmal eines ihrer russischsprachigen Lieder...........gesungen bei einem LIVE-Auftritt in Moskau.............

Das Lied heisst TANYUSHA und handelt von dem tragischen Ende einer Liebe..........Eine wunderschön gesungene genauso dramatische wie melancholische Ballade............

https://www.youtube.com/watch?v=NmfGvTXpr8M

Nebenbei bemerkt........In ihrer Begleitband sind auch ihr Vater und ihr Bruder dabei........

===================================================================================================================================

Und dann ein Lied aus einem legendären Film, der auch Aljona's komödiantische Ader zum Vorschein kommen lässt.........

Ich hab den Film....SOME LIKE IT HOT.... als Kind und Jugendlicher -zig Mal gesehen und begeisterte mich damals an der lustigen Handlung genauso wie am Aussehen von MARILYN MONROE..... :thumbsup: .......Legendär dabei der Song I'M THROUGH WITH LOVE, mit dem Marilyn in den 50er Jahren "Millionen Männerherzen zum Schmelzen gebracht hat", wie es immer hiess........

Hier eine wunderbare und kunstvoll-humorvolle Hommage auf dieses Lied..........grandios dargeboten, wie ich finde.............Alyona bezeichnet es als "Parodie" weil es im Gegensatz zu all ihren sonstigen Liedern eine Art Imitation ist, bei der Alyona in unglaublich perfekter und absolut verblüffender Weise die Stimme, die Tonation, und das Timbre von Marilyn trifft, wie ich das in dieser Form noch nie so gehört habe.......Mimik und Gestik nebenbei mit eingeschlossen........In dieser Qualität schon einzigartig

https://www.youtube.com/watch?v=TOsR0n-1a5Y

:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (18. August 2019, 05:14)


47

Dienstag, 20. August 2019, 07:12

Another WOW......Another Iconic Performance

Langsam gehen mir die Superlative aus.......aber die Performance der Power-Ballade DON'T KNOW WHAT YOU GOT (TILL IT'S GONE) von ALYONA YARUSHINA ist einfach nur grandios.........

Ich glaube nicht, dass man das stimmungsvoller und schöner singen kann.......Vor allem, wenn man die Geschichte des Songs und seine Emotionen kennt...

Das Lied wurde von TOM KEIFER geschrieben, der es dann auch 1988 mit seiner Metal-Band-Gruppe CINDERELLA aufgenommen hat.........Es ist eine zeitlose Power-Ballade, ein Lied mit ganz viel Gefühl........

Dieses viele Gefühl, gepaart mit einer leichten Rauhheit, ist die Identifikation, die Emotion dieses schönen Songs............und Alyona fängt diese Atmosphäre wunderbar ein........Sie trifft genau die Emotionen dieses Songs.....

Man glaubt ihr jedes einzelne Wort, dass sie singt.......und man wird in die Emotionen des Songs mitgenommen....

Genau das ist die wahre Kunst, die nur wenige beherrschen.......

DON'T KNOW WHAT YOU GOT (TILL IT'S GONE)

https://www.youtube.com/watch?v=lTX0_e7xVyY

Absolutely Awesome, Alyona
...... :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
.

48

Samstag, 24. August 2019, 15:11

Ich denke, die leider viel zu früh und so jung verstorbene EVA CASSIDY wäre sehr stolz auf diese Version von Alyona....

Habe selten einen so grandios gesungenen Gospel-Blues gehört wie diese Version des Klassikers STORMY MONDAY von Alyona...........Ganz im Stil der großen und legendären Meisterinnen dieses Genre's gesungen.....

Noch ganz kurz zur Geschichte des Songs........Er wurde in den 40ern von T-BONE WALKER geschrieben und performt und gilt als wegweisender Standard der Blues-Szene, an dem sich viele große Meister wie B.B. King ausgerichtet haben.......Er wurde unzählige Male gecovert, so unter anderem auch von den ALLMAN BROTHERS und LATIMORE............Schliesslich wurde er Anfang der 90er auch von EVA CASSIDY gecovert, was als eines der stärksten Versionen dieses Songs überhaupt gilt.........Leider ist Eva Cassidy dann schon viel zu früh im Alter von 33 jahren verstorben.........

Diese Version von Alyona steht derjenigen von Eva Cassidy in nichts nach.........und ist wie jenes von Eva eines der stärksten Cover, das es jemals von diesem Klassiker gab.....

STORMY MONDAY.........Alyona Yarushina

https://www.youtube.com/watch?v=RVlxz3G2iSM

That's what Blues is all about...........Amazing

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (26. August 2019, 05:53)


49

Montag, 26. August 2019, 05:52

Vom Blues-Klassiker um Pop-Klassiker....

NEUE AUFNAHME VON ALYONA

Gestern abend in den späten Abendstunden hat Alyona ihre neueste Aufnahme ins Netz gestellt.......

Alyona hat den Song an den vergangenen Tagen in ihrem heimischen privaten Studio in Moskau aufgenommen........Wie üblich hat sie wieder alles alleine gemacht, angefangen von der Erstellung des gesanglichen Arrangements, der Aufnahme der verschiedenen gesanglichen Gesangsspuren der Leadvocal und aller Backvocals, der Abmischung, des Masterings, der visuellen Aufnahme aller Gesangsstimmen, der Bearbeitung aller ihrer Ton- und Filmaufnahmen bis zum Hochladen des Videos.......

Großartig vor allem wieder ihre mehrgesanglichen Stellen dieses großen Popklassikers........

Diesmal ein Klassiker aus Schweden........allerdings nicht von ABBA, sondern von EUROPE...........Der Song, THE FINAL COUNTDOWN war nahezu überall in Europa ein Nummer-1-Hit und wurde schon etliche Male gecovert.......

Ein neues Juwel von Alyona..........

https://www.youtube.com/watch?v=SRcE5tQooGk

Awesome, Aly........ :thumbup: :thumbup: :thumbup:
.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (26. August 2019, 06:01)


50

Freitag, 30. August 2019, 06:54

Es war einer der letzten Songs, den BON SCOTT sang, bevor er viel zu früh verstarb.............

........und gleichzeitig war es der Startschuss für AC/DC in ihre Weltkarriere.......

Für ihre Version von HIGHWAY TO HELL erhielt Alyona eine Auszeichnung der schottischen Stadt FORFAR, die der Geburtsort von Bon Scott ist........

Fast ist es so, als würde man einen weiblichen Bon Scott hören.........Unglaublich, was Alyona mit ihrer Stimme machen kann......

Der Gitarrist und Schlagzeuger ist übrigens Kyle G., ein weiterer junger Musiker aus "Alyona's Clique"......

HIGHWAY TO HELL........

https://www.youtube.com/watch?v=NLBTqS-wrVs

:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

51

Samstag, 31. August 2019, 22:18

Heute abend hat Alyona ihre neueste Performance veröffentlicht............BILLY JEAN von Michael Jackson....

Nun muss ich freimütig zugeben, dass ich zu dem Künstler Michael Jackson und seiner Musik nie einen Bezug hatte.............Seine Musik gefiel mir nicht sonderlich und rein menschlich war er mir nicht sympathisch........Seine Aktionen, wie zum Beispiel das eigene kleine Baby über einen Hochhausbalkon zu halten, um es der Menge zu zeigen, waren mir sogar zuwider........Eigentlich hab ich ihn bedauert für die Entwicklung, die seine Persönlichkeit durchmachte, von einem "jungen, normalen Kerl" zu einer bis zur Unkenntlichkeit veränderten Kunstfigur, an der nichts mehr echt war.............

Aber das nur am Rande und es ist auch eine ganz persönliche Wahrnehmung und Meinung von mir......

Zu dem Lied BILLY JEAN hab ich daher eigentlich keinerlei speziellen Bezug...........

........aber dafür kann Alyona nichts........

.......und ich muss sagen, wie sie dieses Lied performt hat, finde ich ein weiteres Mal großartig........Stimmig......Atmosphärisch dicht und gut..........hervorragend gesungen.........

Natürlich wieder alle Stimmen alleine eingesungen...

So hat mir Alyona nun auch das Lied BILLIE JEAN erstmals nähergebracht............

https://www.youtube.com/watch?v=aB2gJtp_f3s

Dafür ein "Spasibo" an Aly..... :thumbup:
.

52

Sonntag, 1. September 2019, 00:30

Wieder eine Tolle Aufnahme von Alyona!

Michael Jackson war in längst vergangenen Zeiten hin und wieder kleines "Streitobjekt" zwischen einigen Bekannten und mir. Man konnte es gar nicht fassen, dass ich nicht vor lauter Bergeisterung ausrasten würde, wenn er zu hören und zu sehen ist. Naja, ich mochte ihn einfach nicht. Ich kann gar nicht beschreiben, weshalb.

Es gab aber einen Song, der hat mich tatsächlich fast umgehauen.
Ich habe mal bei Alyona nachgeschaut. Ja, sie hat ihn gesungen und das ganz hervorragend:

Earth song - Michael Jackson
.

53

Freitag, 6. September 2019, 10:21

Ja, der Earth-Song ist ein weiteres Juwel von Alyona......

So richtig schön rockig ins Wochenende geh ich heut mit Alyona's KICKSTART MY HEART.......

Ein Song, der ursprünglich von der Metalband MÖTLEY CRÜE performt wurde..........Gesungen hat es VINCE NEIL......ein Bär von einem Typen........aber bei Alyona klingt das tatsächlich noch rockiger.......

Kickstart ins Wochenende.......KICKSTART MY HEART..........Alyona Yarushina

https://www.youtube.com/watch?v=F_VYZKSxlcQ

You killed it, Aly........ :thumbup: :thumbup: :thumbup:
.

54

Samstag, 7. September 2019, 18:16

Alyona grüßt aus der Stadt der größten Popmusikgruppe aller Zeiten und des besten Fussballteams dieser Welt......... :thumbup: ;) :thumbup:

Und die Menschen lieben sie dort........

Dies ist ein Ausschnitt aus dem 8. von bisher 9 Liverpool-Besuchen von Alyona aus dem Jahre 2017...........Dieser 8. Besuch beinhaltete 9 Live-Gigs innerhalb einer Woche.....

Alyona wird seit über 10 Jahren jährlich zu den BEATLES-Festwochen nach Liverpool eingeladen und sie ist in der Stadt am River Mersey ähnlich populär wie ein Jürgen Klopp......

Der hier verlinkte Ausschnitt stammt aus dem 9. und letzten Auftritt Alyona's in dieser Woche und fand im legendären CAVERN-CLUB statt, wo einst die BEATLES ihren Triumphzug in die Welt starteten.......

ALYONA YARUSHINA mit einer wunderschönen Version von THE LONG AND WINDING ROAD........

https://www.youtube.com/watch?v=KKFxb6vzEe0

:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

56

Montag, 9. September 2019, 19:00

Ja, das ist eine weitere tolle Performance von Alyona.........KISS's REASON TO LIVE..........Danke fürs Posten, Gerd....


Hier ein weiterer cooler Auftritt von Alyona, der fast auf den Tag genau 5 Jahre alt ist.....

Am 12. September 2014 trat Alyona im "Rhythm Blues Cafe" in Moskau auf......Mit dabei in der Begleitgruppe ist unter anderem INNES SIBUN, der ein durchaus bekannter Name in der internationalen Rockszene ist. Er war u.a. in den 90er Jahren der Gitarrist der Band von ROBERT PLANT und war mit ihm mehrfach auf Tour.......Ebenso ist er beteiligt an dem Robert Plant-Album SIXTY-SIX TO TIMBUKTU und an einigen weiteren Veröffentlichungen mit ihm, ebenso bei ROGER CHAPMAN und RORY GALLAGHER....

Und bei diesem Gig sang Alyona dann unter anderem den großen LED ZEPPELIN-Klassiker WHOLE LOTTA LOVE, den auch Sibun auf den 90er-Tours oft mit Robert Plant gespielt hatte....

https://www.youtube.com/watch?v=weDxI8ic0qY

Coole Aufnahme.....

57

Samstag, 14. September 2019, 07:30

Der Song wurde vor fast 80 Jahren von dem großen DIZZY GILLESPIE geschrieben und gilt als einer der legendärsten Jazz-Standards....

Er ist unzählige Male in verschiedensten Ausführungen gecovert worden von nahezu jeder Größe im Genre der Jazzmusik.............Count Basie, Miles Davis, Ella Fitzgerald sind da einige Namen, die einem da einfallen.....

A NIGHT IN TUNISIA.......

Vor gut einem Jahr hat auch ALYONA YARUSHINA diesen Jazz-Standard gecovert.........und hat hier ein weiteres Beispiel für ihre unfassbare Bandbreite als Sängerin gegeben..........Alyona versteht sich ja in der Hauptsache als Sängerin im Genre der Rockmusik und Popmusik, aber auf welch faszinierende Art und Weise sie auch im Genre der Jazzmusik ein solches Lied singen kann, kann man hier sehr schön hören......

Ich persönlich bin ja jetzt nicht der allergrößte Jazzmusik-Fan, aber ich bin Fan von schönen gesanglichen Darbietungen.........und diese von Alyona bei A NIGHT IN TUNISIA ist für mich ein weiteres Mal einfach großartig...

Sie versteht es auch hier meisterhaft, diese ganz besondere Atmosphäre bei diesem Song rüberzubringen.......und man fühlt sich in die große Zeit des Jazz und Bebop hineinversetzt....

A NIGHT IN TUNISIA........ALYONA YARUSHINA

https://www.youtube.com/watch?v=PG5s9AeL4dg
.

58

Sonntag, 15. September 2019, 06:52

Sooo schön.....

Wenn eine schöne Melodie auf eine so bezaubernde Stimme trifft......

Das Lied zum Sonntag.....

Alyona mit dem CHICAGO-Klassiker IF YOU LEAVE ME NOW......

https://www.youtube.com/watch?v=sLv0955_p9I

Wie immer hat Alyona auch bei diesem Lied einen wunderbaren Sound mit ihrer mehrstimmigen Aufnahme kreiert....
.

59

Montag, 16. September 2019, 16:01

Kermit war schneller als ich..... :thumbsup: .....und hat den Song gestern schon im Thread "Song des Tages" gepostet.... :thumbup: ......aber ich will das gerne auch nochmal in diesem Thread nachholen......

Ich liebe diesen Song, seitdem ich als damals 15jähriger den Film THE WAY WE WERE gesehen habe, dessen Soundtrack er ist, mit BARBRA STREISAND und ROBERT REDFORD....

Eine wunderbare und sehr melancholische Liebesgeschichte, die das Leben geschrieben hat.........unterlegt mit diesem wunderbaren melancholischen Song, der die Stimmung und Atmosphäre des lyrischen Stoffes so großartig unterstreicht.....

Den Film habe ich in der Folge dann noch öfter gesehen.......und das Lied blieb für mich immer ein Synonym für die Melancholie der Liebe und des Lebens....

Umso großartiger finde ich, dass nun auch ALYONA YARUSHINA dieses Lied gecovert hat und es am gestrigen Sonntagabend ins Netz gestellt hat....... :thumbup:

Und was kann ich dazu sagen.......

Ein absolutes Meisterstück....

Alyona vermag es, mit ihrer großartigen Stimme diese emotionale Wucht und die Melancholie in dieses Lied zu legen, um diese Atmosphäre der Lyrik und der Melodie zu erzeugen, die dieses Lied so ausmacht......

https://www.youtube.com/watch?v=ImzNg-h3Xv4

A mesmerizing masterpiece, Aly...... :rolleyes:

Большое спасибо...... :thumbup:
.

60

Sonntag, 22. September 2019, 22:13

Wieder eine Cover-Version, die Alyona in ihrem Heimstudio selbst produziert hat:

Don't Dream It's Over - Crowded House (Alyona cover)

"Don't Dream It's Over" ist ein Song der australischen Rockband Crowded House, der 1986 für ihr selbst betiteltes Studioalbum aufgenommen wurde. Der Song wurde von Band-Frontmann Neil Finn geschrieben und im Oktober 1986 als vierte Single des Albums veröffentlicht.

Der von AllMusic als "majestätische Ballade" bezeichnete Song wurde zum größten internationalen Hit der Band und erreichte im April 1987 Platz 2 bei den Billboard Hot 100 in den USA. "Don't Dream It's Over" war ebenfalls ein großer Erfolg In Finns Heimatland Neuseeland erreichte es mit Platz 1 ebenfalls die Spitze der Charts in Kanada, in Australien erreichte es Platz 8. In Kontinentaleuropa erreichte es Platz 6 in Norwegen, Nr. 7 in den USA Niederlande und Nr. 13 in Deutschland. In Amerika wurde die Single nur von "Ich wusste, dass du auf mich wartest" von Aretha Franklin und George Michael gekrönt.