Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Freitag, 9. August 2019, 07:06

Ich möchte nochmal kurz eingehen auf das von mir zuletzt verlinkte Cover von ALYONA YARUSHINA, nämlich das Duett BARCELONA von Freddie Mercury und Montserrat Caballe.....

Sorry übrigens schon mal vorab für die doppelte Thematisierung auch im Thread "Song des Tages", das hat sich aber gerade so angeboten.......

Alyona hat viele ihrer Aufnahmen mit MAKING OF's dokumentiert und ich habe diese auch gesehen und mir hat das große Freude bereitet.......Teilweise hat sie diese auch in ihren eigenen YT-Channel eingestellt....

Was BARCELONA betrifft, hat Alyona, die bisher keine klassischen Lieder gesungen hatte, eine Woche lang autodidaktisch ihre Stimme klassisch eingeübt......

Sie hat dann das musikalische Arrangement geschrieben und die diversen Instrumente eingespielt, unter anderem die verschiedenen Versionen auf ihrem Keyboard bzw. die Arbeiten an ihrem Logic Pro und hat diese dann abgemischt

Sie hat dann die tiefere, popmusikalische Stimme eingesungen, die im Original jener von FREDDIE MERCURY entspricht.......

Anschliessend hat sie die höhere, opernhafte Stimme eingesungen, die im Original jener von MONTSERRAT CABALLE entspricht........

Dann hat sie insgesamt 12 verschiedene Backvocalstimmen eingesungen, die im Original von 8 verschiedenen Backvocalsängerinnen eingesungen wurden.......

Dies hat sie auch alles mittels Kamera visuell aufgenommen...

Dies hat sie dann alles aufeinander abgestimmt und fertig abgemischt........

Schliesslich hat sie das Video erstellt und dabei SÄMTLICHE Leadvocal- und Backvocalstimmen sowie den mehrfachen Keyboard.Part mittels Split-Screen mit ins Video aufgenommen........

Dies alles ist eine Arbeit, die sie KOMPLETT in eigener Regie alleine, ohne jede fremde Hilfe, gemacht hat.......und dies eben in einer stimmlichen hochwertigsten Qualität........

Alyona hat das Ganze in der Vorweihnachtszeit 2018 und vor Silvester 2018 aufgenommen.......

Ich hab ihr gestern abend nochmal geschrieben, wie großartig das ist, was sie hier kreiert hat und hab ihr auch geschrieben, dass dies alles hier auch im deutschen ABBA-Forum thematisiert und verlinkt ist, was sie sicherlich freuen wird, da sie ABBA sehr mag.......Sie hat ja neben THE WINNER TAKES IT ALL und DANCING QUEEN auch noch WHEN ALL IS SAID AND DONE aufgenommen und plant, in den nächsten Monaten noch weitere ABBA-Cover aufzunehmen........Eine großartige Idee, denn wer THE WINNER meistert, der meistert alles.......

ALYONA nimmt aber nicht nur Coversongs auf, sondern sie arbeitet momentan auch an einem Album mit eigenen Songs, die sie selbst komponiert hat und von denen sie einen Teil bereits fertig aufgenommen hat......Auch das alles in Alleinarbeit...........Wir freuen uns hier sehr auf dieses Album

Hier nochmal dieses geniale Gesamtkunstwerk BARCELONA......

https://www.youtube.com/watch?v=4JEj-i7P0S0

Und in Kürze sicher noch paar weitere Songs....
..

22

Freitag, 9. August 2019, 07:07

Gefällt mir gut. Tolle wandelbare Stimme und sehr sympathisch. Macht sie auch eigene Sachen, Scotty?

23

Freitag, 9. August 2019, 07:49

Und........WIE COOL IST DAS DENN........
Echt, der Wahnsinn was die drauf hat !!! Oder sind es vielleicht doch die vielen Regler? :lol:
ALYONA nimmt aber nicht nur Coversongs auf, sondern sie arbeitet momentan auch an einem Album mit eigenen Songs, die sie selbst komponiert hat und von denen sie einen Teil bereits fertig aufgenommen hat......Auch das alles in Alleinarbeit...........Wir freuen uns hier sehr auf dieses Album
Na darauf bin ich ja sehr gespannt.
Und am Liebsten würde ich sie natürlich gerne mal live sehen.
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

24

Freitag, 9. August 2019, 07:55

Sie hat ja neben THE WINNER TAKES IT ALL und DANCING QUEEN auch noch WHEN ALL IS SAID AND DONE aufgenommen und plant, in den nächsten Monaten noch weitere ABBA-Cover aufzunehmen........Eine großartige Idee, denn wer THE WINNER meistert, der meistert alles.......

Bei WHEN ALL IS SAID AND DONE muss ich aber sagen, schwächelt sie schon ein wenig. Das ist natürlich Gemotze auf hohem Level. Da gefällt mir TWTIA deutlich besser.

Aber hört selber:https://www.youtube.com/watch?v=OljCttYh2bU
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

25

Freitag, 9. August 2019, 08:44

Das hangt möglicherweise mit dem Youtube-.Video zusammen, das etwas leise getaktet ist, Charly......

In diesem Video kommt der Sound etwas besser rüber...

https://www.youtube.com/watch?v=poq36yvzZes

Alyona sagte dazu, dass sie den etwas "metallisch-verfremdet-klingenden" Sound der Stimme bei WAISAD replizieren wollte........So hat sie sich ausgedrückt.......Daher auch vielleicht die leicht zurückgenommene Stimme........

Für ABBA-Fans kommt hier vielleicht hinzu, dass sie das komplette Lied zweistimmig aufgenommen hat, was bei ABBA's Version ja nicht der Fall war, wo Frida einen Teil des Liedes alleine bestritten hat, den anderen Teil gemeinsam mit Agnetha.......Für ABBA-Fans-Ohren daher vielleicht etwas gewöhnungsbedürfig........

ich halte die WAISAD-Version aber trotzdem für abslout gelungen und ABBA-würdig.....

Und ja........Echt der Wahnsinn, was sie drauf hat.....

Gefällt mir gut. Tolle wandelbare Stimme und sehr sympathisch. Macht sie auch eigene Sachen, Scotty?

Ja, Wolfbear, macht sie auch....

Da haben sich unsere Postings gerade überschnitten, als ich das schon in meinem Posting geschrieben hatte.....

Sie arbeitet gerade an einem eigenen Album, für das sie ebenfalls alles selbst macht, die Lieder selbst komponiert hat......Sie sind teilweise auch schon eingesungen.......

Das Album wird wohl demnächst erscheinen.....
.

26

Freitag, 9. August 2019, 15:54

Das Barcelona ist schon toll gesungen, gleich beide Stimmen von einer Sängerin… Tolle Leistung! Bin mir aber nicht sicher ob mir nicht auf Dauer doch das Original mit Freddie und Montserrat besser gefällt…

Ich möchte da mal etwas von Blackmore bringen, Child in Time… Ein Gesangs-Maßstab… Aber ein bisschen gequält kommt sie mir da doch vor bei den hohen Passagen… :S
https://www.youtube.com/watch?v=iy61RPsenkc

Ich habe mir ja früher schon manchmal gedacht, das sollte eine Frau singen, etwa Agnetha. Aber hier kommt für mich beim ersten Hinhören nicht so viel rüber. Technisch ist sie natürlich gut… Aber wie sie etwa die spontanen verbalen Einwürfe von Ian Gillan in dem Lied (da wo sich die Vocals langsam steigern) möglichst genau nachsingt, ist da eben gerade nicht mehr spontan.

Ein anderes Beispiel von Rainbow gefällt mir schon besser: Since You’ve Been Gone, eines der Lieder von Russ Ballard. Davon gab es auch Versionen von Clout und Cherie und Marie Currie (die eine davon Ex-Runaways…). Hier finde ich Alyona nicht schlecht…
https://www.youtube.com/watch?v=8KZL3JkmZ6Y

Da bin ich ja gespannt auf das Album von ihr… Hoffentlich mit vielen ABBA-Liedern. :thumbup:

27

Freitag, 9. August 2019, 17:04

Danke, Highway, auch für Dein Feedback.......

Das Barcelona ist schon toll gesungen, gleich beide Stimmen von einer Sängerin… Tolle Leistung! Bin mir aber nicht sicher ob mir nicht auf Dauer doch das Original mit Freddie und Montserrat besser gefällt…

Ja, eine absolut tolle Leistung..........Generell wäre es ja aber schlimm, wenn da eine junge Frau zwei der größten Choryphäen, die die Musik je gesehen hat, wie Freddie Mercury und Montserrat Caballe.... (und die wirklich singen konnten, im Gegensatz zu Madonna und Cher)....so einfach mir nichts, dir nichts, in Grund und Boden singen würde.........Das Original ist natürlich ebenfalls absolut grandios..........Aber grandios ist eben auch dieses Cover von Aljona...........Und bei allem Respekt vor Freddie und Montserrat.......aber ob sie alleine alle diese Parts parallel so hinbekommen hätten, das bezweifle ich stark und glaube ich eher nicht !!

Ich möchte da mal etwas von Blackmore bringen, Child in Time… Ein Gesangs-Maßstab… Aber ein bisschen gequält kommt sie mir da doch vor bei den hohen Passagen…
https://www.youtube.com/watch?v=iy61RPsenkc

Ich habe mir ja früher schon manchmal gedacht, das sollte eine Frau singen, etwa Agnetha. Aber hier kommt für mich beim ersten Hinhören nicht so viel rüber. Technisch ist sie natürlich gut… Aber wie sie etwa die spontanen verbalen Einwürfe von Ian Gillan in dem Lied (da wo sich die Vocals langsam steigern) möglichst genau nachsingt, ist da eben gerade nicht mehr spontan

Jetzt "jammerst Du aber wirklich auf dem allerhöchsten Niveau, Highway"...... :thumbsup: ......IAN GILLAN war ein absolutes Monster...........und das meine ich jetzt uneingeschränkt positiv........Ein Baum von einem Kerl, der zugab, nach einer gewissen Zeit diesen Klassiker nicht mehr singen zu wollen, weil er sich ansonsten seine Stimme für alle Zeiten zerstört hatte und zeitweise schon keinen Ton mehr rausbekam.........So wie er das sang, passt das nur für einen Mann

Wenn eine Frau, das singt, muss das nach meiner Meinung ein bisschen anders klingen..........Ja, von Agnetha hätte ich mir das auch vorstellen können........Und Alyona singt es nach meiner Meinung sehr stimmig und richtig gut........eben, so wie eine Frau das singen sollte..........etwas weniger wie ein "Monster" mit urbändiger Kraft.........sondern eher etwas gefühlvoller......

Und was Spontaneität betrifft......die ist für Coverversionen natürlich generell immer schwieriger zu erreichen wie für Originale

Ein anderes Beispiel von Rainbow gefällt mir schon besser: Since You’ve Been Gone, eines der Lieder von Russ Ballard. Davon gab es auch Versionen von Clout und Cherie und Marie Currie (die eine davon Ex-Runaways…). Hier finde ich Alyona nicht schlecht…
https://www.youtube.com/watch?v=8KZL3JkmZ6Y

Ja, das ist ein weiteres Klasse-Cover von Alyona.........Wunderbar gesungen...........

Mit dem Gitarrist Andrej Cerbu, der das auch bisher alles nur hobbymäßig machte, hat Alyona, die ja fast alle ihre Produktionen komplett alleine aufgenommen hat, einige rockigere Sachen aufgenommen...........und das passt auch sehr gut........U.a die LED ZEPPELIN-Nummern sind krass gut
.

28

Freitag, 9. August 2019, 21:26

Das.......mit weitem Abstand.........beste JANIS JOPLIN-Cover, dass ich Je gehört habe.....

PIECE OF MY HEART....(Janis Joplin)

https://www.youtube.com/watch?v=bjx3ieArUAs

.....und mein Freitagabend ist gerettet,..........Meine Jungs vom FC Liverpool führen nach 20 Minuten in ihrem Saisoneröffnungsspiel gegen Norwich City schon mit 3 - 0...........Meine Frau hat wieder eine ihrer vielen ukrainischen Köstlichkeiten kreiert..... :rolleyes: ......Und Alyona rockt wieder, wie Robert Plant in seinen besten Zeiten..... :thumbup: ......mit dem Rock-Klassiker WHOLE LOTTA LOVE........Soooo krass gut...

WHOLE LOTTA LOVE ....(Led Zeppelin)

https://www.youtube.com/watch?v=7HNEYHLgebQ

Und noch mal so ganz nebenbei bemerkt............Ich find das so Klasse, dass Alyona nicht den ganzen nervigen End-90er-Jahre oder 2000er-Jahre Stuff spielt, sondern dass sie solche Werke der großen alten Meister wie LED ZEPPELIN oder JANIS JOPLIN spielt.....

Come on, Aljonushka.......It's so great....... :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :thumbup: :thumbup:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (9. August 2019, 21:36)


29

Samstag, 10. August 2019, 11:41

Das sind zwei grandiose Cover.
Zu Janis Joplin konnte ich nie einen musikalischen Draht finden. Ihre Musik hat mich einfach bis heute nicht angesprochen. Interessant ist jedoch ihre Biografie. Ist meine Befürchtung berechtigt, falls Alyona Yarushina häufig Janis Joplin covert, dass das ihrer eindrucksvollen Stimme auf Dauer nicht gut tut?

"WHOLE LOTTA LOVE", das Led Zeppelin-Cover, ist beeindruckend. Überhaupt bringt sie Robert Plant gut rüber. Das gilt ebenso für Gitarre, Bass und Schlagzeug. Da hat sie sehr gute Leute an ihrer Seite. Wirklich gut gemacht!
Peter

30

Samstag, 10. August 2019, 19:01

She has a good voice and she sings the songs very well...but it doesn't touch me. Her personality doesn't shine through. And that makes her another singer of covers..a very good one. May be she will develop because she is very young.

31

Samstag, 10. August 2019, 23:03

Das sind zwei grandiose Cover.
Zu Janis Joplin konnte ich nie einen musikalischen Draht finden. Ihre Musik hat mich einfach bis heute nicht angesprochen. Interessant ist jedoch ihre Biografie. Ist meine Befürchtung berechtigt, falls Alyona Yarushina häufig Janis Joplin covert, dass das ihrer eindrucksvollen Stimme auf Dauer nicht gut tut?

Gute Frage, Pet.....

Auch JANIS JOPLIN ist ja äußerst schwer zu covern und die Stimme fordert einem da schon einiges ab........genauso auch wie übrigens IAN GILLAN, den Alyona ja auch gecovert hat......

Das sind dann schon "Monster-Cover".......aber durch ihre Vielseitigkeit von hartem Rock bis Klassik findet Alyona da sicherlich schon einen guten Weg, wie das auch ihre Stimme nicht negativ beeinfkusst....

"WHOLE LOTTA LOVE", das Led Zeppelin-Cover, ist beeindruckend. Überhaupt bringt sie Robert Plant gut rüber. Das gilt ebenso für Gitarre, Bass und Schlagzeug. Da hat sie sehr gute Leute an ihrer Seite. Wirklich gut gemacht!

Dass Alyona ROBERT PLANT gut rüberbringt, ist genau das, was ich mir auch bei jedem ihrer LED ZEPPELIN -Cover denke, .....das ist manchmal schon ein bisschen Gänsehaut....

Interessant ist auch, wie Alyona an ihre Cover herangeht........Sie sagt, dass sie die Originalsänger nicht unbedingt 1:1 imitieren will, sondern dass sie die jeweilige Atmosphäre, die die Originalsönger in die jeweiligen Songs gebracht baben, mit ihrer Stimme reproduzieren will..........und genau das gelingt ihr für mich bis zur Perfektion........Wenn sie zum Beispiel die LED ZEPPELIN-Nummern singt, könnte man wirklich meinen, da singt Robert Plants weibliches Pendant......

Ich halte genau diese Vorgehensweise übrigens für wesentlich schwieriger, als wenn man einen Coversong komplett neu interpretiert, denn hier ist man viel mehr den direkten Vergleichen mit den Originalen ausgesetzt......

Wenn man aber so gut ist, wie Alyona, dann muss sie keinen Vergleich mit den Originalen fürchten........

She has a good voice and she sings the songs very well...but it doesn't touch me. Her personality doesn't shine through. And that makes her another singer of covers..a very good one. May be she will develop because she is very young.

Danke auch für Dein Feedback, Dolf.....

Eine Sache empfinde ich allerdings völlig anders, wie Du ja auch vielleicht schon aus meinen Vorpostings herausgelesen hast.......

Nämlich die Tatsache, dass es gerade Alyona's besondere Persönlichkeit ist, die für mich diese Covers so wertvoll machen......und diese besondere Persönlichkeit kann ich in nahezu allen ihren Covers spüren........

Gerade für Coversänger/innen ist das ja generell sehr schwierig........und deswegen bin ich generell auch eigentlich nie so ein großer Freund von Coverversionen gewesen..........Aber es gab da für mich 2 entscheidende Momente, wo sich das geändert hat.........und zwar 2004. als Agnetha ihr wundervolles MY COLOURING BOOK herausgebracht hat, was für mich ein Meilenstein in dieser Thematik war..........und dann 2017, als ich Alyona kennenlernte und erstmals ihre phantastischen Cover hörte......

Und wenn man mich kennt.......dann weiss man auch........dass es aus MEINER SICHT der ultimative Ritterschlag für jemanden ist, wenn ich ihn(sie) innerhalb einer Thematik in einem Atemzug mit Agnetha nenne........ ;) .......

Beides kann man antürlich nicht miteinander vergleichen......Da geht es um zwei komplett verschiedene Dinge.........MCB ist ein geniales Meisterwerk voller intimer Persönlichkeit...........Aber rein vom Gesang, gepaart mit ihrer autodidaktischen Kreativitat...... ist Alyona dass Beste, was ich in der Thematik COVER außer Agnetha in meinen 50 Jahren Musik jemals gehört habe

Schön,. dass es hier in den unterschiedlichen Nuancen der persönlichen Empfindungen dieser Cover zu so einer regen Beteiligung kommt.....

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (11. August 2019, 05:35)


32

Sonntag, 11. August 2019, 05:10

Sorry, Celine..........aber ich hab das noch nie so schön gehört wie hier.........Das ist schon Gänsehaut pur......

Ich hätte früher nie gedacht, dass das mal jemand noch schöner als Celine Dion singen würde...........und das alles mit einem winzig kleinen Budgetbruchteil im Vergleich zu der Originalaufnahme.........aber O M G, sie hat das wirklich geschafft....

MY HEART WILL GO ON

https://www.youtube.com/watch?v=illL8x1e7l4

=====================================================================================================================================

Und Alyona macht auch vor den ROARING TWENTIES nicht halt....... 8) 8) 8) 8) 8)

Herrlich dieser Videoauftriit...........Da fehlen jetzt nur noch Dizzi Gillespie, Count Basie, Ella Fitzgerald und Nat King Cole.......die im Takt dazu mitmachen...... ;)

Wenn die das da oben hören, werden sie mit dem Finger mitschnippen und ein kleines Gig dazu machen.......... :rolleyes:

GEE BABY, AIN'T I GOOD TO YOU

https://www.youtube.com/watch?v=USn-hBnn5_I


Also......ich muss da jetzt auch mit dem Finger mitschnippen........ist einfach zu gut...... ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (11. August 2019, 05:31)


33

Montag, 12. August 2019, 12:39

Und hier ein weiteres Zückerchen von ihr aus dem Jahre 2014:

AEROSMITH - I DON'T WANT TO MISS A THING
https://www.youtube.com/watch?v=rcz9fPzjK-s
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

34

Montag, 12. August 2019, 16:28

Hatte jetzt endlich mal Zeit, reinzuhören!
Die ganzen Covers, die Alyona da singt!

Sie hat eine schöne Stimme, interpretiert die einzelnen Titel auch ganz gut. Nein, schon toll, muss ich sagen.
Aber so ganz echt ist das in meinem Gehör auch nicht. Ist auch nicht schlimm, wenn sie nachgeholfen hat.
Ich kann mir vorstellen, das sie da schon an Reglern experimentiert hat.
Vielleicht hat sie ja ein kleines, feines Aufnahmestudio... ^^

Es sind Covers die schön anzuhören sind und ihre Stimme ist gut. Aber berühren, ins Herz gehen, tun sie mir nicht.

Trotzdem, Danke Scotty, für diese Verweisung. Ich wäre glaub nie auf sie gestoßen oder hätte mich mit ihr auseinandergesetzt.
Ta det bara med ro

35

Montag, 12. August 2019, 20:58

Sie hat eine schöne Stimme, interpretiert die einzelnen Titel auch ganz gut. Nein, schon toll, muss ich sagen.
Aber so ganz echt ist das in meinem Gehör auch nicht. Ist auch nicht schlimm, wenn sie nachgeholfen hat.
Ich kann mir vorstellen, das sie da schon an Reglern experimentiert hat.
Vielleicht hat sie ja ein kleines, feines Aufnahmestudio.

Leute.......verzeiht es mir bitte, wenn ich heute ausnahmsweise auch einmal paar kritische Zeilen an Euch richte..........und bitte Nissi, versteh das nicht als Kommentar auf Dein Posting, sondern es ist ein ganz allgemeiner Kommentar in diesem Thread.....

Ich hab in der letzten Woche hier im ABBA-Forum diese Sängerin........ALYONA YARUSHINA........thematisiert, weil ich sie stimmlich für eine der besten Sängerinnen halte, die ich je kennengelernt habe.......und weil ich sowohl ihre Persönlichkeit als auch ihren jugendlichen Enthusiasmus und Idealismus sehr schätze........

Ich habe sie innerhalb der letzten beiden Jahren auch schon in 2 anderen Musikforen verlinkt und habe dort auch enorm viel Feedback zu ihren Liedern erhalten...... aber egal, ob in diesen Foren, oder in diversen Twitter-, Facebook- oder anderen Communitys,... nirgendwo ist die Echtheit des Tuns dieser phantastischen Sängerin angezweifelt worden.......außer hier im ABBA-Forum......

Ich habe hier jetzt schon einige Male lesen müssen, dass das "nicht wirklich echt ist, weil sie da nachgeholfen hat und wohl auch an den Reglern rumexperimentiert hat"......

Leute.....ich sags Euch jetzt ganz bewusst etwas provokativ, aber mit vollem Ernst........

Wenn das Eure Kriterien sind.....dann war ABBA auch nicht echt !!!!

Ich hab wirklich Null Probleme damit, wenn einigen von Euch das nicht gefällt.......aber die Echtheit und die Seriosität und die Wahrhaftigkeit dieser Künstlerin und dem, was sie tut, anzuzweifeln, das tut mir schon weh...........und ich bedauere es schon jetzt ein bisschen, Alyona gesagt zu haben, dass sie auch im ABBA-Forum ein Thema ist...

Könnt ihr Euch vorstellen, wie stark ABBA nachgeholfen haben ?.....und an den Reglern gedreht haben ?........Stimmen mit Halleffekten, Geschwindigkeitsvariationen, Overdubs und vielen anderen technischen Mitteln verändert haben ?........Immer und immer wieder ?........Bis es gepasst hat ?........Den Leuten dadurch auch andere Tatsachen als die Echten suggeriert haben, nämlich zum Beispiel, dass da bei THANK YOU FOR THE MUSIC alle Vier und nicht nur Agnetha im Refrain gesungen haben ??........und dann die Klangwand ??..........

Ich könnte das jetzt noch eine ganze Weile weiter aufzählen........Wo sind da Eure Kommntare, dass das nicht echt ist und da auch nachgeholfen wurde ????

Wohlgemerkt, ABBA haben das gemacht, obwohl sie 2 grandiose Sängerinnen hatten.........und das, was sie gemacht haben, war absolut legitim und ist ein absolut legitimes Mittel in der Kunst der Kreation eines Liedes, eines Sounds.......Und das gilt natürlich auch für alle anderen berühmten Gruppen.....

Wieso schreibt ihr hier bei ABBA nicht von......"nicht echt und an den Reglern gedreht" ?..........sondern schreibt es bei dieser jungen Sängerin, die wesentlich weniger Hilfe als unsere 4 Helden aus Schweden hatte und sowohl geistig-kreativ als auch finanziell völlig auf sich alleine gestellt ist ??

Ist das fair ??

Ich kenne Alyona........2017 hat meine Frau zuerst mit ihr auf russisch korrespondiert und später auch ich auf englisch........ich habe ein bisschen Einblick in das, was sie tut.........und ich weiss, dass sie das alles völlig alleine macht.........Die einzige Hilfe hat sie in ihrem Vater und ihrem Bruder, die sie manchmal auf Live-Gigs mit ihrer Gruppe BACK FROM THE USSR begleiten.......und sie hat einige ebenso idealistische Freunde wie ANDREI CERBU und die Drummerin SINA, mit denen sie manchmal gemeinsame Sachen aufnimmt, wie zum Beispiel einige Sachen von LED ZEPPELIN.....

Ansonsten macht sie alles völlig alleine.......angefangen von ihrem Stimmtraining, dass sie autodidaktisch macht, was aufgrund der Unterschiede der von ihr besungenen Genre's ein wichtiges Puzzleteil ist........weiter über die kleinen stimmlichen Arrangements, die sie teilweise schreibt........die Aufnahme ihres Gesangs in teilweise auch mehreren unterschiedlichen Leadvocals, wie etwa bei BARCELONA oder bei mehrstimmigen Gruppen-Songs........die Aufnahme alles Backvocalstimmen, was teilweise bis zu 16 verschiedenen Aufnahmen sein können, die sie dann übereinanderlegt, was schon alleine für sich eine Kunst ist..........die Aufnahme des musikalsichen Equipements auf ihren Keyboards oder dem Logical Pro etc. ..........dazu die visuellen Aufnahmen jeder einzelnen Musikaufnahme, also auch jeder einzelnen Backvocalstimme........die Inkludierung all dieser Komponenten in ihre Videos........die Abmischung der Musik.......und das Erstellen ihrer Videos........Das alles, meine Freunde, macht sie komplett alleine, komplett in eigener autodidaktischer Regie........ohne fremde Hilfe und ohne fremde Hilfsmittel.......

Wenn sie solche Dinge alleine bewältifgt, wie zum Beispiel das mehrfache Aufnehmen der Backvocals und das Übereinanderlegen dieser verschiedenen Stimmen in eine Art Klangwand, dann braucht man natürlich auch ein gewisses technisches musikalisches Equipement, was sie auch hat, und was sie sich von ihrem eigenen Geld zugelegt hat, dass sie sich über die Jahre über ihre Aktivitäten verdient hat.......und was sie nicht von irgendeinem großen Studio oder Label finanziert oder zur Verfügung gestellt bekommen hat.........Zuletzt hat sie auch bei einigen Aufnahmen die technischen Möglichkeiten eines Studios in einer Vocal-School genutzt......aber auch das nur, weil sie dazu eingeladen wurde, weil man hier die Brillanz ihrer Stimme erkannt hat.....

Es gibt inzwischen schon eine ganze Reihe von Originalsänger bzw. Mitglieder von den Originalgruppen, deren Lieder sie singt, die ihr ihre Hochachtung vor der Qualität ihrer Stimme und ihrer Cover ausgesprochen haben und mit denen sie sich teilweise auf Gigs auch schon getroffen hat.....Namen könnte ich bei Bedarf gerne aufzählen....

Leute......wie gesagt.....ich bin auch für jede kritische Stimme dankbar, wenn einem das alles vielleicht weniger gefällt........das ist selbstverständlich.........aber ich finde es schon sehr schade, dass AUSGERECHNET IN EINEM ABBA-FORUM, wo ja erstens Musikkenner beheimatet sind und zweitens hier die Fans einer Gruppe zugegen sind, die wie fast keine andere die Möglichkeiten im Musikstudio ausgeschöpft haben, WEIL sie eben auch klangtechnisch im Studio "nachgeholfen haben" und WEIL sie auch "an den Reglern gedreht" haben.......und dass ausgerechnet hier solche Dinge bei einer jungen, autodidaktischen und idealistischen Sängerin dies nun plötzlich thematisiert wird, die damit wesentlich weniger zu tun hat als beispielsweise unsere 4 Helden aus Schweden........das finde ich jetzt nicht wirklich fair und angebracht.....

Ich hoffe, ihr verzeiht mir jetzt meine etwas kritischen Anmerkungen zu einigen Kommentaren in diesem Thread.......sie waren definitiv nicht böse gemeint und sie sollen ausschliesslich zur Fairness gegenüber dieser jungen und idealistischen Künstlerin dienen......

Gerade als ABBA-Fan sollte man ja eigentlich solche idealistischen jungen Künstlerinnen schätzen, die WIRKLICH DIE MUSIK LIEBEN und denen es eben NICHT UM DIE SCHNELLE KOHLE geht und die nicht für ihre Karriere ihre eigene Seele verkaufen würden.....

Und ich möchte hier jetzt noch einen draufsetzen........und etwas anmerken, was meine absolut ehrliche, persönliche Meinung ist.......

Ihr wisst ja alle, dass ich die Sängerin AGNETHA FÄLTSKOG in ihrer hochwertigen künstlerischen Qualität für einzigartig halte.......und wie ich die meisten Cover ihrer Lieder von Coversängerinnen eher ablehne.......WEIL man Agnetha eben nicht wirklich covern kann...

.......aber wenn ich eine Sängerin auf dieser Welt für fähig halte, die Werke Agnetha's in einer entsprechend hochwertigen und vergleichbaren Qualität zu covern.......dann ist es ALYONA YARUSHINA.........und vielleicht bestärke ich sie darin, das auch noch zu tun.........

PS........übrigens noch zum Thema

Aufmerksam auf Alyona bin ich 2017 nicht durch eine ihrer neueren grandiosen Aufnahmen geworden, sondern durch ein Video das schon 10 Jahre alt ist........Es war eine LIVE-Aufnahme bei einem LIVE-GIG in LIVERPOOL aus dem Jahre 2009........Sie sang da ein Lied im Cavern-Pub.......verrauchter Raum, schlechte Akkustik, schlechte Videoaufnahmequalität, Amateur-Band (nicht negativ gemeint, ihr Vater und Bruder war auch dabei)........Es gab eigentlich kein Grund dies anzuhören.........und dann kam da ein junges Mädchen und sang den Beatles-Klassiker THE FOOL ON THE HILL.........und aus diesen schlechten Begleitumständen heraus hörte ich die Brillanz ihrer Stimme........die Klarheit und der Zauber, der von ihrer Stimme ausging........ich war geflashed........So etwas hatte ich nie und nimmer erwartet.........Da wusste ich, was sie draufhat

Das war meine erste audutive und visuelle "Begegnung" mit Alyona Yarushina....

Hier ist dieses Video ......

https://www.youtube.com/watch?v=fspUKaO0xd8


@Charly

Ja......I DON'T WANT TO MISS A THING von AEROSMITH ist ein weiterer "Hammersomng" von ihr....

Wie sie die Atmosphäre eines Aerosmith-Songs einfängt und wie sie das Lied zu seinem Ende hin immer weiter steigert, ist schon große Klasse..... :thumbup:
.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (13. August 2019, 05:20)


36

Montag, 12. August 2019, 22:16

Da Du mich markiert hast, möchte ich nur kurz was dazu schreiben:
Es ist doch schön, das Dir die Sängerin gefällt & es anscheinend viele ja wohl auch tun.
Es gibt immer mal negative Stimmen! Auch ABBA hatten und haben das... das ist doch ganz normal.

Wenn ich schreibe, das sie evtl in einem Studio an den Songs, Stimme und ihren Aufnahmen gearbeitet hat, dann sehe ich das nicht als negativ oder schlimm an.
Ich habe auch geschrieben, das sie eine schöne Stimme hat.

Ich empfinde nur, (und das ist einfach mein Empfinden, das mir zusteht), das ihre Stimme mich nicht berührt. Das fehlt mir einfach. Andere empfinden wohl nicht so. Das ist doch schön! Für sie, für ihre Fans, für Dich...

Aber darf ich und auch Andere hier nicht dies äußern?
Es kommt mir im Moment so vor, als dürfte man Postings hier nicht kritisch sehen oder anders, geschweige sich darüber zu äußern!
Siehst Du das nicht etwas zu persönlich?
Dann mach ich mein Posting rückgängig, das wollte ich nämlich nicht...
Ich kann meine Meinungen auch für mich behalten...
Ta det bara med ro

37

Montag, 12. August 2019, 22:59

Aber darf ich und auch Andere hier nicht dies äußern?
Es kommt mir im Moment so vor, als dürfte man Postings hier nicht kritisch sehen oder anders, geschweige sich darüber zu äußern!
Siehst Du das nicht etwas zu persönlich?

Hallo, Nissi......


Du weisst doch, wie sehr ich Dich und Deine Meinung schätze.........aber mit den Sätzen, die ich gerade von Dir zitiert habe, hast Du mich insofern falsch verstanden, dass es mir ja um etwas Anderes geht.....

Ich hab doch EXPLIZIT in meinem Posting geschrieben, dass ich AUCH FÜR KRITISCHE STIMMEN dankbar bin......die Du auch um Gottes Willen nicht für Dich behalten sollst........Auch habe ich doch nicht das geringste Problem damit, dass Dich das nicht berührt........Es wäre doch schlimm, wenn uns alle die gleichen Dinge berühren würden......Mich zum Beispiel hat auch die Volksmuik von Benny oder die Nach-ABBA-Alben von Frida (mit Ausnahme ihres großartigen DJUPA ANDETAG ) nicht wirklich berührt, obwohl Andere hier davon begeistert sind.......Das ist doch völlig legitim......

Mir gehts aber hier um etwas völlig Anderes......

Und zwar darum, dass hier schon geschrieben wurde, dass das..... "Nicht echt ist, was sie macht"......"dass hier im Hintergrund einiges für sie geregelt wurde"....."dass an den Reglern für sie gedreht wurde"......."dass sie weder Gefühl, noch Natürlichkeit oder Persönlichkeit hätte"......."dass ihr da generell geholfen wird und ihre Stimme nicht echt ist"...

Das sind allesamt Behauptungen, die faktisch falsch und ohne jeden faktischen Hintergrund sind.......

Denn es ist eben echt und autodidaktsich, was sie macht......sie hat keine kreative oder finanzielle Hilfe im Hintergrund.......und die Sachen, die zu regeln sind, regelt sie selbst.........

Und persönlich finde ich es eben auch ein bisschen creepy, dass man AUSGERECHNET IN EINEM ABBA-FORUM thematisiert, dass manche Songs ja auch bearbeitet worden seien.......wo es doch KEINEN ABBA-Song gibt, wo das NICHT der Fall war.....

Also liebe Nissi........hier geht es weiss Gott nicht darum, dass man nichts kritisches äußern darf..........Auch mein Posting war ja kritisch, dass jetzt DU wiederum beantwortet hast.........Und genau wie DU habe auch ich in meinem Posting auch nur meine Meinung geäußert, die mich in diesem Zusammenhang bewegt......

Und nein, Nissi.......ich nehms wirklich nicht persönlich........sondern mir gehts hier nur um ein bisschen Fairness......

Denn wenn wir Alyona zum Beispiel dafür kristisieren, dass sie ihre Songs bearbeitet hat, indem sie zum Beispiel alle Stimmen selbst eingesungen hat und diese dann overdubbt hat.........dann müssten wir theoretisch auch ABBA kritisieren........

Also nicht für ungut........ich schätze Deine Meinung sehr.......und mein Posting war ja auch überhaupt nicht explizit auf Dich gemünzt........

Seien wir doch froh, dass es hier auch dann und wann zu konträren Diskussionen kommt, solange sie sachlich sind.........denn Friede-Freude-Eierkuchen gibt ja ansonsten genug........
.

38

Dienstag, 13. August 2019, 03:56

Nach so vielen Worten und interessanten Diskussionen wieder ein bisschen Musik......... :thumbsup:

BILLY STEINBERG und TOM KELLY komponierten und sangen den Song 1983..........Später im Jahr 1987 coverte ihn die amerikanische Rock-Band HEART um die beiden Schwestern ANN und NANCY WILSON und hatten damit einen Welterfolg.........2007 wurde er auch von CELINE DION gecovert.........und 2017 coverte ihn dann ALYONA YARUSHINA........

Alyona "matched" hier nach meiner Meinung sogar die Version der großartigen ANN WILSON......und setzt dem Song ihren ganz eigenen Stempel auf.........

Brillant, wie sie vor allem die High-Notes perfekt beherrscht.......und sie dabei auch nicht übersingt......(wie das für mein Empfinden Celine Dion gemacht hat)..........ALONE ist einer jener sehr schwer zu singenden Songs......

ALONE

https://www.youtube.com/watch?v=NiU2-__zm5U

:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

Der Beitrag von »Stockholm« (Dienstag, 13. August 2019, 09:39) wurde vom Autor selbst gelöscht (Dienstag, 13. August 2019, 09:51).

Der Beitrag von »Stockholm« (Dienstag, 13. August 2019, 09:59) wurde aus folgendem Grund vom Autor selbst gelöscht: falscher Thread (Dienstag, 13. August 2019, 10:17).