Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 27. Juli 2019, 16:11

LOLA ASTANOVA - Geniale Klassik-Pianistin in High-Heels und Mini-Kleidchen

Da sich hier in diesem Forum ja auch eine ganze Reihe von Pianofreunden bewegen, wie sich bei Benny's schönem Piano-Album ja gezeigt hat.......

.......und weil ich heute im "Lied des Tages-Thread" sie schon mal erwähnt habe......

....eröffne ich heute im Hörenswert-Forum auch mal einen gesonderten Thread über LOLA ASTANOVA.......

LOLA ASTANOVA ist eine der weltweit gefragtesten und besten Pianistinnen mit Engagements in der ganzen Welt.........Vor allem ihre Interpretationen von CHOPIN sind überragend...

Konservative Klassik-Traditionalsiten allerdings haben ein gewsses Problem mit ihr, weil sie ihr Weltbild wohl etwas auf den Kopf stellt..........Denn Lola Astanova hat die Angewohnheit, immer mit extrem kurzen, engen Minikleidchen und möglichst hohen High-Heels aufzutreten..........Das ist sozusagen ihr Markenzeichen........und das polarisiert in der teilweise angestaubten und konservativen Klassikwelt.........

Manche finden das jung, mutig, erfrischend, frech........und manche finden es unpassend..........Ich gehöre hier ganz eindeutig zur ersten Gruppe...........LOLA ASTANOVA ist eine großartige Pianistin und ich finde es klasse, dass sie dieses verknöcherte, alt-konservative Gehabe in der Welt der Klassik hier mutig auch etwas aufbricht........

LOLA ASTANOVA ist in Usbekistan geboren, besuchte in Moskau das staatliche Tshaikovskij-Konservatorium, feierte dann große Erfolge am Marinskij-Theater in St. Petersburg, ging dann in die USA, wo sie ebenfalls große Erfoge feierte und fast an allen wichtigen Plätzen wie beispielsweise in der Carnegie-Hall spielte. Danach switchte sie immer zwischen Europa und den USA und ist heute eine der gefragtesten Pianistinnen dieser Welt.........Im November gibt sie auch 2 Gastspiele in Deutschland, eines in Berlin und eines in München...... Für Pianofreunde eigentlich ein absolutes "Muss".....

Neben ihrem genialen Können am Piano erregt sie wie gesagt immer wieder auch Aufsehen durch die Art ihrer Auftritte.........Sie tritt immer mit sehr kurzen und engen Minikleidchen und sehr hohen High-Heels auf.......Sie selbst sagt dazu, dass sie diese Outfits liebt und sie generell sehr modebewusst sei.......

Erzkonservative Klassik-Traditionalisten boykottieren sie daher weitgehend, aber die überragende Mehrheit, zu denen auch ich gehöre, begrüßen die Frische, den Mut und die Dynamik, die sie damit in diese teilweise erzkonservative und teilwese auch völlig versnobte und teilweise auch weltfremde Klassik-Welt bringt........Ich finde das großartig.......Und Lola macht da a<uch eine tolle Figur......

Sie gilt heutzutage für eine der weltbesten Pianistinnen speziell für Werke von CHOPIN, RAKHMANNINOV und LISZT.....

Hier nun einmal paar Ausschnitte....

Hier zunächst das phantastisch gespielte FANTAISIE IMPROMPTU von FREDERIC CHOPIN..........

https://www.youtube.com/watch?v=7FdDLvED_4E

Dann die MONDLICHT-SONATE von LUDWIG VAN BEETHOVEN im großartigen Duett mit dem kroatischen Cellisten STJEPAN HAUSER......

https://www.youtube.com/watch?v=AzWDs26YL9Y

LA CAMPANELLA von FRANZ LISZT

https://www.youtube.com/watch?v=TRZ5X5pPNis

Und dann mit großem Orchester bei der EMMY-Verleihung.........RHAPSODY IN BLUE von GEORGE GERSHWIN......

https://www.youtube.com/watch?v=Fpsku1TwQ7E

....und nun noch ein Leckerbissen für alle ANDREA BOCELLI-Fans..........Ausschnitte aus einem gemeinsamen Auftritt von LOLA ASTANOVA mit ANDREA BOCELLI...

https://www.youtube.com/watch?v=uEBcct5tnUA&t=13m26s

Wäre schön, wenn hier auch noch paar andere mitschreiben würden......was sie so von Lola halten........Habt ihr schon von ihr gehört ?.......Entzschliesst sich vielleicht jemand, eines ihrer Konzerte in diesem Jahr noch zu besuchen ?......

Ich hoffe, dass hier paar mitmachen.......was ja kein Problem sein sollte bei den vielen Piano-Fans, die es hier im Forum gibt.....
.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (14. August 2019, 08:22)


2

Samstag, 27. Juli 2019, 17:06

Wäre schön, wenn hier auch noch paar andere mitschreiben würden......was sie so von Lola halten........Habt ihr schon von ihr gehört ?.......Entzschliesst sich vielleicht jemand, eines ihrer Konzerte in diesem Jahr noch zu besuchen ?......

Ich hoffe, dass hier paar mitmachen.......was ja kein Problem sein sollte bei den vielen Piano-Fans, die es hier im Forum gibt.....

Hallo Scotty,

besten Dank für die ausführliche Vorstellung dieser Pianistin, die mir bisher nicht bekannt war.

Meine erster Eindruck zu Beginn des Videos: High-Heels, Mini-Kleidchen, tiefer Ausschnitt. Alles klar, wieder mal eine sogenannte "Künstlerin" die musikalische Defizite, durch aufreizendes Aussehen kaschieren will. :thumbdown:

Im weiteren Verlauf habe ich jedoch den Eindruck gewonnen, dass die Dame tatsächlich Piano spielen kann und zwar ausgezeichnet. :thumbup:

Dennoch würde ihr meiner Ansicht nach eine zwar attraktive, aber etwas dezentere Aufmachung besser stehen.

3

Samstag, 27. Juli 2019, 22:03

Danke, Webmark, für Deinen schnellen Rückkommentar......

Finde es immer schön, ein Feedback gerade in solchen Threads zu erhalten.......

Noch kurz zu den beiden von mir erwähnten Auftritten von LOLA ASTANOVA in diesem Jahr in Deutschland......

Sie tritt am 20. November in der Berliner Philharmonie auf.......

Und dann am 26. November in der Philharmonie Gasteig in München......

Für Berlin sind noch einige Karten zu haben........München ist so gut wie ausverkauft........

Also.......für alle die an einem großen Piano-Erlebnis interessiert sind..........sollten keine Zeit mehr verlieren.........
.

4

Sonntag, 28. Juli 2019, 12:17

Attraktivität, Ästhetik und Können in einer Person.
Das erlebt man nicht immer!

Ich muss mir das später, wenn die Nachbarn es mir verzeihen, dass es bei mal etwas lauter wird, über Lautsprecher und großem Bildschirm "reinziehen".
Mit Kopfhörern und Monitor komme ich da nicht weit.

Langsam wird das teuer mit Dir, Scotty! ;)
Ich kann doch nicht schon wieder Konzertkarten kaufen...

5

Sonntag, 28. Juli 2019, 18:45

Ich muss mir das später, wenn die Nachbarn es mir verzeihen, dass es bei mal etwas lauter wird, über Lautsprecher und großem Bildschirm "reinziehen".

Ich denke, Deinen Nachbarn wir das auch gefallen...........Schliesslich scheinen sie ja Kunstkenner zu seine und mögen auch Aida Garifullina.... ;)

Vielleicht kommen sie ja dann zu Besuch, weil sie mithören wollen..... :D

Langsam wird das teuer mit Dir, Scotty!
Ich kann doch nicht schon wieder Konzertkarten kaufen...

Ja...... :thumbsup: :thumbsup:

Der Herbst wird nicht billig.......

Aber Lola Astanova werden wir uns wohl nicht entgehen lassen...........

Meine Frau spielt ja auch semiprofessionell Piano...........und die Schwiegerelten wohnen in der Nähe von München......

Grund genug also mal wieder für einen Trip in die bayrische Landeshauptstadt,...... ;)
.

6

Sonntag, 28. Juli 2019, 23:40

Zitat von »Kermit« Ich muss mir das später, wenn die Nachbarn es mir verzeihen, dass es bei mal etwas lauter wird, über Lautsprecher und großem Bildschirm "reinziehen".


Ich denke, Deinen Nachbarn wir das auch gefallen...........Schliesslich scheinen sie ja Kunstkenner zu seine und mögen auch Aida Garifullina....

Vielleicht kommen sie ja dann zu Besuch, weil sie mithören wollen.....

Ich wohne ja leider von lauter verschiedenen Nachbarn "eingekreist". Da weiß ich natürlich nicht, wer da am Sonntag zu Hause ist und seine Ruhe haben möchte.
Kurzer Hand habe ich mir die Aufnahmen auf einen Stick gezogen und dann einen Abstecher bei einem guten Freund gemacht.
Der hat ein Haus und auch die passende Anlage.
Auf einem 77 Zoll OLED erkennt man jedoch ziemlich deutlich die Mängel der komprimierten YouTube - Videos.

Egal, trotz Bild- und Tonkompression sind die Videos ein Genuss. Also vielen Dank nochmal für den Tipp!

Mit der Berliner Philharmonie befinde ich mich teilweise im "Kriegszustand". Wenn man die falschen Plätze erwischt, kann man gleich wieder nach Hause gehen.
Die Akustik-Probleme hat man trotz vieler Basteleien bezüglich Schallbrechung nicht in den Griff bekommen. Schade.

7

Montag, 29. Juli 2019, 04:09

Egal, trotz Bild- und Tonkompression sind die Videos ein Genuss

Ja, wirklich ein absoluter Genuss......

Sehr spannend finde ich u.a. diese Bilder Sekunden vor dem Auftritt mit ANDREA BOCELLI.......

Draussen warten Tausende von erwartungsvollen Zuschauern.......Lola steht schon in der Ecke der Bühne, wo man sie noch nicht sehen kann und macht nochmal ihre Finger locker mit Bewegungsübrungen......dann geht sie raus mit ihrem coolen Outfit.........die Zuschauer klatschen......kurzes Handshake mit Andrea..........und dann setzt sie sich hin und ihre Finger tanzen in einer atemberaubenden Geschwindigkeit über das Piano, wie ich das selten zuvor jemals gesehen habe.........Sehr beeindruckend.....

...und ein künstlerischer Genuss...... :rolleyes: .

Mit der Berliner Philharmonie befinde ich mich teilweise im "Kriegszustand". Wenn man die falschen Plätze erwischt, kann man gleich wieder nach Hause gehen.
Die Akustik-Probleme hat man trotz vieler Basteleien bezüglich Schallbrechung nicht in den Griff bekommen. Schade.

In der Berliner Philharmonie war ich leider noch nie...........aber wirklich sehr schade, dass es da solche Sicht- und Tonprobleme gibt.........Sollte eigentlich nicht sein für solch einen Standort....
.

8

Montag, 29. Juli 2019, 11:16

Ästhetisch.....

wunderschön gespielt....

Ein Genuss für die Sinne..... :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

Für Elise

https://www.youtube.com/watch?v=e7F9Wfq_voU

Ich denke, selbst LUDWIG VAN BEETHOVEN wäre begeistert........ ;)
.

9

Montag, 29. Juli 2019, 16:52

Ästhetisch.....

wunderschön gespielt....

Ein Genuss für die Sinne..... :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

Für Elise

https://www.youtube.com/watch?v=e7F9Wfq_voU

Ich denke, selbst LUDWIG VAN BEETHOVEN wäre begeistert........ ;)
.
Ich dachte im ersten Moment, das ist auf Pandora und Neytiri sitzt am Flügel. :D (kleiner Scherz)
Es hört sich wirklich sehr schön an!
Die "Farbgebung" des Videos gefällt mir allerdings nicht so gut.

10

Montag, 29. Juli 2019, 19:06

Ja, die Farbgebung des Videos ist etwas ungewöhnlich.....

Vielleicht dann ja auch noch als Alternative im Duett von LOLA ASTANOVA mit Cellist STJEPAN HAUSER.....

Auch sehr schön

https://www.youtube.com/watch?v=Nb9YqX4iid0
.

11

Montag, 29. Juli 2019, 19:46

So.........Karten sind geordert und gerade soeben auch bestätigt.........26. November in der Philharmonie München-Gasteig

Der Abernd besteht aus mehreren Blöcken.........Chopin / Liszt / Rakhmaninov //Beethoven / und jeweils auch ein großer Block Popklassiker wie Bohemans Rhapsody-We Are The Champions-Don' Stop The Music / und sehr interessant auch Eigenkompositionen......

Lola Astanova ist selbst auch Komponistin mit einigen interessanten Werken.......

Der Veranstalter kündigt sie an als "Der Rockstar der klassischen Musik"......

Begleitet wird sie vom Philharmonie-Orchester Gotha-Eisenach unter Leitung von Arkady Beryn

Ich bin gespannt und freu mich drauf...... ;)
.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (29. Juli 2019, 19:51)


12

Dienstag, 30. Juli 2019, 06:43

Mhh, warum sich nicht mehr Foristen in diesen Thread begeben?

Evtl. weil Deine Vorgabe zu eindeutig ist? Es geht hier ja nicht um Klaviermusik an sich sondern lediglich um eine Künstlerin die man mögen kann oder auch nicht.. und warum soll man ausgerechnet in ihre Konzerte gehen?

Ich könnte ja auch sagen: Geht zu einem Martha Agerich Konzert so lange ihr noch könnt!

https://youtu.be/URj9NoUDD08


Zu Lola: Minikleid und High Heels beeindrucken mich nicht das ist absolut ein Ding für heterosexuelle Männer mittleren Alters :whistling:
Ihr Anschlag ist ziemlich hart, das muss man mögen, bei Beethoven mag ich es nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Harry« (30. Juli 2019, 06:49)


13

Dienstag, 30. Juli 2019, 07:16

Danke erstmal Harry für Dein Feedback

Dass sich nicht mehr Foristen in einen solchen Thread begeben, war eigenlich nicht nur speziell auf diesen gemünzt, sondern allgemein auf Threads, wo es halt um etwas Neues, Anderes, auch Innovatives geht, .........

Wenn ich im Hörenswert-Forum einen Künstler/eine Künstlerin vorstelle, muss ich ja direkt sein...........ich will ja hier keinen allgemeinen Thread über Pianomusik eröffnen.......Sondern einen Thread über genau diese Künstlerin

Das könntest zum Beispiel Du auch, wenn Du ein Freund von Martha Agerich bist........das ist ja auch irgendwie der Sinn des Hörenswert-Forums....

Natürlich kann man dann einen Künstler/Künstlerin mögen oder nicht, das ist völlig klar....

Warum man in ein Konzert von ihr gehen sollte ?........Wenn sie einem als Künstlerin zusagt, ganz einfach, weil sie so unglaublich gut ist, und weil sich in diesem Jahr eben die Gelegenheit in Deutschland bietet.....Sie ist weltweit gefragt und wer weiss, wann sich die Chance wieder bietet

Bei einer Sache muss ich Dir aber dann doch widersprechen........

Meine Frau beispielsweise ist begeistert von dem Outfit von Lola, sie findet es Klasse, dass sie auf festgefahrene Attitüden pfeift und ihr eigenes Ding macht..........und sie findet, dass sie dabei noch Klasse und ästhetisch aussieht......was ich übrigens auch genauso empinde und mir gefällt auch ihr Selbstbewusstsein, ihr eigenes Ding durchzuziehen....-+

Also, wie Du siehst, Harry........nicht nur ein Ding für heterosexuelle Männer mittleren Alters..... ;) :P

....und im Endeffekt gehts ja auch um etwas völlig Anderes, nämlich darum, dass eine Frau so etwas in der Klassikszene macht und damit diese alten snobistischen Zöpfe abschneidet und diese konservativen Riten aufbricht...........Das ist ja auch der Sinn und Hintergrund dieses Threadtitels

Mir gefällt die Variation in ihrem Anschlag übrigens sehr........aber das ist dann natürlich wieder Geschmacksache.....

Aber schön, dass Du geantwortet hast, so kommt ja auch ein bisschen leben in die Bude.... :thumbup:
.

14

Dienstag, 30. Juli 2019, 07:44

Hallo Scotty,

diese sogenannten "Rebellen der Klassik" sind doch keine Innovation sondern ein alter Hut, siehe Nigel Kennedy oder Cameron Carpenter ( kein Witz, Du brauchst nur "Orgelpunk" bei Google eingeben... :D)
Und bei Lola wird es sich so verhalten wie beim Benny Piano Album: Manche Menschen kaufen es weil Benny Andersson draufsteht. Manch einer geht in ein Lola Konzert weil sie in Mini und High Heels spielt...

Der Punkt ist natürlich: Ohne echtes Talent hätten es beide Künstler nicht weit gebracht in ihrem jeweiligen Fach.

Und dass Lola eine große Pianistin ist bezweifle ich nicht. Von ihren Rachmaninow Interpretationen bin ich überzeugter als von den Beethoven Konzerten.

Dass Frauen ihren Style gut finden bezweifle ich nicht, trotzdem stell ich mir folgende Szene vor:

Sie: Ach lass uns doch mal wieder einen Chopin Abend besuchen!

Er: Mh, na ich weiß nicht, muss das sein?

Sie: Lola Astanova spielt...

Er: Worauf wartest Du, schminken kannste Dich im Auto, ich hol schonmal den Wagen... :lol:

15

Dienstag, 30. Juli 2019, 08:24

Er: Worauf wartest Du, schminken kannste Dich im Auto, ich hol schonmal den Wagen...
Zu dieser Sorte gehöre ich auch :lol: :lol: :lol:
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

16

Dienstag, 30. Juli 2019, 08:41

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Ja, Harry und Charly, jetzt habe ich herzhaft gelacht........und vielleicht gibts ja eine solche Szene tatsächlich in weiteren Familien........

Aber das ist dann sicher nicht das Problem von Lola..........sondern allenfalls von den Herren der Schöpfung.......und gegebenenfalls auch von ihren Ehefrauen....... :thumbsup:

Und sind wir doch ehrlich........Ist das nicht überall manchmal so ??.......

Sagte einst der Mann zur Frau.........Lass und ins Kino gehen.......
die Frau..........Was läuft denn. ??
der Mann.........Gladiator
die Frau...........Muss das sein ?......
der Mann..........Russell Crowe hat die Hauptrolle
Die Frau........Ohh, lass uns beeilen, damit wir noch Karten bekommen....

Seien wir nochmal ehrlich..........Warum sind damals in den 70ern viele Männer zu ABBA-Konzerten gegangen.......

Weil da das blonde, coole Schwedenmädchen Agnetha war..........oder die dunkle Frida.........und denen war das mit ihren superkurzen Katzenshirts, bei dem man fast alles sehen konnte, ......auch durchaus bewusst....... :rolleyes:

Meine Frau, die ja auch Piano spielt, hat schon oft diesen Snobismus in der Klassikszene angeprangert und hat ihn als völlig aus der Zeit gekommen bezeichnet.......Sie findet Lola:s Style Klasse........und ich sicher auch........ist schon ein Genuss für Ohren und Augen.... :rolleyes: .

Lola Astanova ist eine modebewusste Frau, die sich gerne so kleidet und sich so wohlfühlt.........also warum soll sie es dann nicht tun.??.........Nur weil das die konservativen Traditionalisten so wollen ??........Sie spielt in keinem Ensemble und muss sich niemandem anpassen.......Sie hat das nötige Selbstvertrauen.......Sie fühlt sich gut damit..........und sie spielt so gut, dass sie sich da auch erlauben kann.....

Diesen Vergleich mit Benny bzw. die Frage, warum man sich sein Album gekauft hat.........muss ich Dir vielleicht kurz erklären, da Du damals noch nicht im Forum warst............Es ging damals darum, dass ABBA ja eine Popmusik-Gruppe war.........und als B+B dann Musicals gemacht haben, waren plötzlich alle Musical-Liebhaber und Musical-Kenner...........als Benny Volksmusik gemacht hat, waren plötzlich alle Volksmusikfans.........Das hat damals die Frage aufgeworfen, wie weit das gehen kann und wie weit man davon beeinflusst wird......und inwieweit man einem Künstler folgen wird, auch wenn der plötzlich für einen völlig anderen Musikstil steht.......Daher damals die Frage..

Noch ganz kurz zu der Bezeichnung "Innovation"

Diese Bezeichnung hatte ich jetzt nicht explizit auf die Klassik bezogen, Harry, sondern habe es ganz allgemein verstanden......

Ich habe hier im Forum ja eine relativ große Menge an Threads im Hörenswert-Forum eröffnet und die wenigsten davon handelten sich um Klassik....

Ich finde, dass bei vielen dieser Threads Innovation ein wichtiges Wort ist......und dies bezieht sich bei mir ausschliesslich IMMER auf die Musik........nicht um Äußerliches......dies trifft auch auf den Lola-Astanova-Thread zu, wo ich zwar ihr Auftreten und Outfit thematisiert habe als etwas provokativ-positives, das den Konservatismus und den Snobismus der Klassik-Szene konterkariert......das war aber nicht auf das Wort "Innovativ" gemünzt.......denn dies verstehe ich hier nur aufs musikalische bezogen......

Stockholm

unregistriert

17

Dienstag, 30. Juli 2019, 08:57

nur am Rande,
ich bin und war KEIN Klassik Fan.
Ab und an höre ich Klassik, überwiegend dann in der dunkleren Jahreszeit.

Ich habe Benny' s Piano Album natürlich gekauft weil es von ABBA Benny ist.
Aber auch,
weil mir diese tollen Melodien schon ewig vertraut sind, und mir dieser neue Hörgenuss gefällt.


Im übrigen, diese Pianistin ist eine Augenweide, perfekt.
Man könnte, wäre es nicht anders, denken....ja klar, Milli Vanilli jetzt auch noch in dieser Branche.

Nein, hab mir einiges angehört, und muss zugeben, es gefällt mit tatsächlich sehr gut.
Werde mir am WE da mal einiges anhören....

Ehrlich gesagt ist es in der Tat schön was man hier kennen lernt.Danke Scotty.

19

Dienstag, 30. Juli 2019, 23:46

Zitat von »Kermit« Mit der Berliner Philharmonie befinde ich mich teilweise im "Kriegszustand". Wenn man die falschen Plätze erwischt, kann man gleich wieder nach Hause gehen.
Die Akustik-Probleme hat man trotz vieler Basteleien bezüglich Schallbrechung nicht in den Griff bekommen. Schade.


In der Berliner Philharmonie war ich leider noch nie...........aber wirklich sehr schade, dass es da solche Sicht- und Tonprobleme gibt.........Sollte eigentlich nicht sein für solch einen Standort....
.
Scotty, von Sichtproblemen habe ich nichts geschrieben. Die bestehen meiner Meinung nach auch nicht.
Meine Frau sagt, wir seien über zehn Mal in der Philharmonie gewesen, meistens zusammen mit Schwager und Schwägerin. Ich denke, dass das hinkommt.

Mein Problem ist, wenn ich Orchestermitglieder sehe, wie sie spielen, sie aber aufgrund irgendwelcher ungewollten Schallbrechungen nicht zu hören sind. Bei einer Solistin mag dieses Phänomen nicht auftreten. Trotzdem verzichte ich diesmal, auch wenn die Gelegenheit einmalig ist.
Wenn es möglich ist, bin ich immer ganz vorn. Diese Karten sind natürlich schon alle weg.

20

Mittwoch, 31. Juli 2019, 19:30

Ah, das hatte ich dann falsch verstanden........Dachte, Du meinetst damit Sichtprobleme, je nachdem, welchen Platz man erwischt......

Und klar.......man kann ja nicht jedes Konzert mitnehmen.......

Du hast ja schon Karten für AIDA GARIFULLINA, wenn ich mich jetzt richtig erinnere........

Das wird mit Bestimmtheit genau so schön......

Immer schön, wenn man sich auf so etwas freuen kann.... :thumbup: