Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 7. Juli 2019, 16:35

Kristina från Duvemåla - Summer Rose

Neben den BAO-Platten habe ich mir ganz aktuell mal wieder Kristina at Carnegie Hall angehört, da ich bei den englischen Texten doch wesentlich besser
mitkommen, als bei der schwedischen Ausgabe.

Hierbei ist mir einmal mehr bewusst geworden, was auch in diesem Musical für wunderbare Melodien verarbeitet wurden, aber nicht vorbereitet war ich
darauf, dass mich beim bewussten Hinhören dieser Titel so packen würde, dass ich sogar Tränen in den Augen hatte, so sehr hat mich Helens Gesang emotional berührt. Es geht um das Lied Summer Rose, das die Figur der Kristina nach der Übersiedlung mit dem Schiff zum amerikanischen Kontinent über ihr jüngstes Kind singt. Ich kopiere einmal den Text herein, den ich so im Internet finden konnte:


All is well
now, peace at last

You were
carried over the sea

Curled up
inside me

Safe and
warm as can be

Now that
blissful time has passed

You've been
thrown out into a world

Where you
must fend for

Yourself
without me

Someday
You'll be
wanting to know

Of my life
In that land
long ago

Of the home
you'll never see

"Is it
still there?"

You'll ask
me

It is there
In the beat
of my heart

It it there
Though we're
oceans apart

And some day
you may yet learn

How much a
true heart can yearn

In all my
dreams I return

To where my
apple tree grows

My precious
Summer Rose


As you grow
I will teach you the ways

Of my home
in those faraway days

You will ask
Is it still
there?

And I will
answer: It's there!

It is there
In the beat
of my heart

It is there
Though we're
oceans apart

And some day
you may yet learn

How much a
true heart can burn

In all my
dreams I return

To where my
apple tree grows

My precious
Summer Rose


Was mich ganz besonders an diesem Lied fasziniert, ist das Drama, dass durch Helens Interpretation so authentisch herüberkommt, all die Bitterkeit, die durch den Abschied der geliebten Heimat für Kristina so stark im Vordergrund steht, das Heimweh, das Vermissen der Menschen in Schweden. In diesem Moment ist Helen Kristina, die kämpferisch sagt, dass auch wenn sie ihre Heimat nicht mehr sehen könne, ihr Land, in dem sie aufgewachsen ist, dass sie dieses Gefühl immer und in jedem Herzschlag mit sich tragen werde und sie ihrem Kind genau diese Bräuche aus der alten Heimat beibringen werde. Gleichzeitig sagt sie, dass es erst diese Erfahrung ist, herauszufinden, wie sehnsüchtig das Verlangen eines Herzens sein kann, wenn es sich wirklich mit aller Kraft nach etwas Bestimmten sieht.


In dieser Darbietung steckt so viel Gefühl drin, sie wirkt so authentisch, dass ich mir bildlich wirklich vorstelle, wie diese Figur alleine an einem Ort sitzt und darüber nachsinnt, was die unbekannte Zukunft mit sich bringt und dass die Vergangenheit für immer und uneinholbar hinter ihr liegt.

Hier ist noch ein Link zu einem Youtube-Video mit dem Titel: https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=PuGn-KpDEBY

Ich bin gespannt auf Eure Meinungen. Es ist fantastisch, dass Musik so eine Wirkung auf Menschen haben kann, denke ich.

Stockholm

unregistriert

2

Sonntag, 7. Juli 2019, 19:05

Die Stimme von Helen bezaubert mich eigentlich bei all ihren Songs...
hier bei Kristina kommt diese Nummer natürlich ganz herzergreifend und emotional rüber.

Helen ist eine sehr begnadete Sängerin, ohne Zweifel.

3

Sonntag, 7. Juli 2019, 20:35

@Daniel: Summer Rose, bzw. Min Astrakan ist wirklich sehr emotional und zum Ende des ersten Aktes in jeder Kristina från Duvemåla Produktion ein wirklich würdiger Höhepunkt und ich hatte jedesmal Tränen in den Augen und Gänsehaut.
Kristina saß vor ihrer Amerikatruhe zusammen mit ihrer Familie mit ihrem Baby im Arm, im Hintergrund ein Birkenwald. Zum Ende kommen die anderen Auswanderer mit Laternen in den Händen durch den Wald zu Kristina, es ist unglaublich gut inszeniert gewesen!
Wenn ich das heute höre packt mich immer die Enttäuschung dass dieses Stück außerhalb von Skandinavien offenbar keine Chance mehr erhält...
Dazu ist evtl. interessant zu wissen, dass sich damals einige Opernhäuser in Deutschland für das Stück interessiert haben...

Für mich war nach der Premiere von Kristina die Zeit bis zur Albumveröffentlichung unendlich lange: Ein ganzes Jahr!! Benny begründete das damals damit dass man das Publikum ins Theater ziehen wollte, was ja auch gelang, die Vorstellungen waren immer innerhalb weniger Stunden ausverkauft!

4

Montag, 8. Juli 2019, 08:40

Ich habe in den 90er dieses wunderbare Musical schlicht und einfach verpasst. Irgendwie ging damals so ziemlich alles an mir vorbei, was Benny und Björn gemacht haben.
In der Zwischenzeit hatte ich mir dann die schwedische Ausgabe und auch das Carnegie Hall Album zugelegt.
Die Re-Premiere in Stockholm im September 2015 war für mich das absolute Musical Highlight aller Zeiten.
Ich hatte Gänsehaut und Augenwasser zugleich auch wenn ich kein Schwedisch verstehe.

Und trotzdem kommt für mich die englische Carnebie Ausgabe nicht annähernd an die schwedische ran. Dies gilt auch für Summer Rose.
"Min Astrakan" geht für mich durch Mark und Bein. Dieses Empfinden habe ich bei "Summer Rose" nicht.

Auch BAO Songs wie "Du är min man" oder "Sommaren du fick" singt Helen Sjöholm einfach viel eindrücklicher auf schwedisch.
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

5

Montag, 8. Juli 2019, 23:10

@Daniel: Ja das kann ich sehr gut verstehen! Mir ist es auch so gegangen als ich bewusst hingehört habe, und Videos wie etwa dieses hier gesehen habe…
https://www.youtube.com/watch?v=tYxdCgNrmGI

Mit Untertiteln zum besseren Verständnis… Das ist eine Aufnahme aus Lindström, Minnesota, wo viele Nachkommen jener schwedischen Auswanderer leben, die auch die Sprache zum Großteil noch verstehen…

6

Mittwoch, 10. Juli 2019, 20:09

Auch BAO Songs wie "Du är min man" oder "Sommaren du fick" singt Helen Sjöholm einfach viel eindrücklicher auf schwedisch.


Dann geht es also nicht nur mir so. Ich kann nicht sagen woran es letztendlich liegt , doch auch mir gefallen die beiden Songs in schwedisch wesentlich besser.

7

Mittwoch, 10. Juli 2019, 22:12

Das höre ich auch so. Auf Schwedisch klingt es einfach besser und intensiver.

Ähnliche Themen