Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 12. Juni 2019, 04:13

Von CARMEN bis AGNETHA...

Heute mal wieder eine kleine Geschichte im Agnetha-Forum..........

Es geht hier im weitesten Sinne um Agnetha's Lied SHAME auf ihrem WRAP YOUR ARMS AROUND ME-Album und um die Geschichte seines Komponisten......

Dieser Komponist ist DAVID CLARK ALLEN......Sohn der damals noch ganz jungen MARGARITA CORDOVA, die damals zu einer jungen Flamenco-Tänzerin und Schauspielerin aufstieg, durch die er schon in frühester Kindheit mit den Flamenco-Klängen in Berührung kam. Dies war aber nur die eine Seite, von der er beeinflusst wurde....die andere Seite war......wie damals fast bei allen Musikern....Paul McCartney und John Lennon......

Dadurch entwickelte er ein Faible für Crossover-Musik zwischen schnellen Flamenco Klängen und progressiver Rockmusik........

Nach verschiedenen Gruppen, an denen er musiikalisch beteiligt war, gründete er dann die Gruppe CARMEN.......Mit CARMEN feierte David Clark Allen dann große Erfolge....und ihr Erstlingsalbum FANDANGO IN SPACE liegt noch heute auf Platz 46 der 100 berühmtesten ProgRock-Alben aller Zeiten bei Biilboards....

Hier mal zwei sehr interessante Videos aus dieser Zeit..........Interessante Crossover-Stücke zwischen Flamenco und ProgRock......Sie sind aus den Jahren 1973 und 1974.......Spannende Musik und gleichzeitig ein schönes Zeitzeugnis.......

Da ist einmal BULERIAS........Der Auftritt entstand bei der damals spektakulären Bowie-Midnight-Gala.........David Clark Allen ist der Sänger und Gitarrist

https://www.youtube.com/watch?v=XJ1-hyRJSHY

Und dann eine weitere noch coolere Nummer........VIVA MI SEVILLA........Die ersten knapp 90 Sekunden bestehen aus Flamneco-Tanz.......Die Flamenco-Tänzerin ist David's Schwester Angela.....Danach übernehmen die rockigen Klänge das Lied.........ein faszinierendes Duell zwischen Flamenco-Klängen, Rockgitarren und Gesangsstimmen.......Bester Flamenco/ProgRock-Crossover.........

https://www.youtube.com/watch?v=wyQRexzujME

Richtig coole Nummern, oder ??......

CARMEN veröffentlichten dann noch 2 weitere sehr erfolgreiche Alben........Aber dann wurde der Weg der Gruppe durch gleich mehrere Schicksalsschläge beendet......Krankheiten, Verletzungen und Uneinigkeit, wie es weitergehen sollte, führten nach diesen großen Erfolgen dazu, dass jeder seinen eigenen Weg weitergegangen ist.....

Die Schicksalsschläge hörten aber nicht auf....

So wechselte zum Beispiel der Bassgitarrist JOHN GLASCOCK zu der damals legendären Gruppe JETHRO TULL, mit denen er zunächst große Erfolge feierte, aber dann erlag er mit gerade mal 28 Jahren einer Herz-Attacke....

David Clark Allen beteiligte sich Ende der 70er erfolgreich an verschiedenen Solo-Projekten, für die er sowohl als Komponist, Sänger und Musiker aktiv war und kam dann Anfang der 80er in Verbindung mit dem damals legendären Komponistenpaar MIKE CHAPMAN/NICKY CHINN, die damals ja mit einer ganzen Reihe von Künstlern große Erfolge feierten.......

Zu diesem Zeitpunkt war die "Pause" von ABBA bereits vorhersehbar.........und Agnetha hatte bereits konkrete Pläne für ihr neues Solo-Album und hatte sich eben diesen MIKE CHAPMAN ausgeschaut und hatte sich für ihn als ihren Produzenten entschieden........

In diesen Monaten kam dann irgendwie alles zusammen.......Agnetha kannte David Clark Allen noch aus seiner Carmen-Zeit........allerdings damals noch nicht persönlich........und als ihr dann die künstlerische Liasion zwischen ihm und Chapman/Chinn bekannt wurde, kam ihr die Idee, dass David Clark Allen als Komponist für eines oder zwei ihrer Lieder fungieren könnte.....

Zu diesem Zeitpunkt kam noch dazu, dass Agnetha sich gerade im Clinch mit Stikkan Andersson befand, da dieser Agnetha den Vorwurf machte, sie würde nicht mit genug Polar-Komponisten für ihr Album zusammenarbeiten und er sie darauf drängeln wollte, sich bei der Liederauswahl ihres neuen Albums auf Polar-Komponisten zu konzentrieren bzw. sogar beschränken.....

Stikkan hatte aber wohl eines noch immer nicht begriffen..........Er hatte noch immer nicht begriffen, dass Agnetha keine Frau war, der man Vorschriften machen kann........Es kam zu einer verbalen Auseinandersetzung, bei der Agnetha Stig klarmachte, dass Stig gerne Vorschläge machen könnte, genau wie das auch Mike Chapman tat, aber dass NUR SIE es sein wird, die dann entscheidet, was auf das Album kommt.....

Genau in diese Zeit fielen auch die Kontakte mit David Clark Allen.........der inzwischen vertraglich mit dem Chapman/Chinn-Label verbunden war.........und Agnetha liess sich dann 3 Kompositionen von David Clark Allen schreiben bzw. eine davon existierte bereits und die anderen schrieb er neu.........

Agnetha war von 2 der 3 Lieder sehr angetan und entschied sich dann BEIDE auf das neue Album zu nehmen........Es handelt sich hier um die beiden Lieder SHAME und STAY..........

In diesen Tagen traf sich Agnetha dann auch erstmals persönlich mit David Clark Allen.......später dann auch noch weitere Male in London.....

Hier ein Bild von Agnetha mit David Clark Allen bei einem dieser Treffen.....



Speziell das Lied SHAME ist ein starkes Lied, das wunderbar in die damalige Zeit passt.........Agnetha legte bei dem Arrangement viel Wert auf die Strophen.......und im Refrain ist es eines von 2 Liedern des Albums, wo sie fand, dass die Backvocals von SMOKIE gut zu der Lied-Charakteristik passten.......

Hier das Lied SHAME.......

https://www.youtube.com/watch?v=UkmlcQVPDzY

Und hier auch einige Szenen vom Making-of......

https://www.youtube.com/watch?v=a2iAn2sML-0

https://www.youtube.com/watch?v=YnfETPh4I6A

SHAME war dann auch der vielleicht größte Erfolg im rein popmusikalischen Bereich für David Clark Allen, für den natürlich die Tatsache, zwei Lieder "für die große Agnetha Fältskog" schreiben zu dürfen, eine ungeheure Aufwertung als Komponist war.......

Aber auch vor ihm sollte das Schicksal zunächst kein Halt machen........denn unmittelbar nach diesem großen Erfolg als Komponist für Agnetha ereilte ihn die Diagnose Schilddrüsenkrebs, was seine weitere Karriere vorerst abrupt beendete.........Er unterzog sich mehreren Operationen und Chemo-Behandlungen........aber für ihn gab es im Gegensatz zu seinem früheren Bandkollegen ein Happy-End.........Er besiegte den Krebs.........Aber aus der Musikszene zog er sich vorerst zurück und er widmete sich dann vielen anderen Dingen wie u.a. der Fotographie und der Literatur......

Aber die Musik liess ihn nicht los und er kehrte wieder in sie zurück.......Er gründete ab etwa 2005 wieder diverse neue Bands, so unter anderem WIDESCREEN und trat mit anderen lateinamerikanischen Größen wie dem BUENA VISTA SOCIAL CLUB auf.......und auch seine Schwester Angela war wieder dabei.........denn der Flamenco, den ihm seine Mutter in die Wiege gelegt hatte und die Begeisterung für Musik wie jene von Paul, John, George und Ringo waren immer da......

So.........Das war heute also mal eine kleine Geschichte zu Agnetha's Liedern SHAME und STAY......

Ich hoffe, sie war für Euch interessant zu lesen......

Wenn ja......könnte es sein, dass demnächst mal wieder öfter die eine oder andere kleine Geschichte im Agnetha-Forum erscheinen...... ;)

Über Euer Feedback würde ich mich freuen........unter anderem auch, wie Euch diese Flamenco/ProgRock-Crossover gefallen......

So long...
"Wenn ich mir von allen ABBA-Songs und meinen Liedern eines aussuchen dürfte, dann DA FINN DU HOS MIG. Wenn ich es höre,denke ich : Das ist wirklich gut"

Agnetha Fältskog,September 2009,über ein Lied,dass sie als 20jähriges Mädchen geschrieben, getextet, arrangiert und gesungen hat


https://www.youtube.com/watch?v=0Y0-oNXe6O4

Einer Mutters Herz/Teresa Teng

https://www.youtube.com/watch?v=px-d6PNVKS4

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (12. Juni 2019, 05:41)


2

Mittwoch, 12. Juni 2019, 08:05

Sehr gewagte Kombination Flamenco und ProgRock, aber auch sehr interessant muss ich sagen.

Carmen habe ich natürlich nicht gekannt. Erinnert mich ein wenig an HEREOS DEL SILENCIO, natürlich umgekehrt, da diese erst in den 90er bekannt wurden.
Auch woher David Clark Allen gekommen ist, habe ich bis heute nicht gewusst. Natürlich habe ich seinen Namen schon damals auf meinem Agnetha Lieblingsalbum WRAP YOUR ARMS AROUND ME gelesen.

SHAME und STAY sind 2 wunderschöne Songs, die ich auf dem Album nicht missen möchte.

Die Tatsache, dass Stikkan auch am Ende von ABBA immer noch Agnetha bei ihren Soloprojekten dreingeredet hat, spricht nicht gerade für ihn. Gut, hat Agnetha ihm den Finger gezeigt. :D
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

3

Mittwoch, 12. Juni 2019, 08:31

Vielen Dank, Scotty, für diese ausführlichen Informationen,
wie die Zusammenarbeit mit David Clark Allen entstand.
Das wusste ich noch nicht!

Ich hab mich auch nie näher mit den Komponisten von Agnetha's Alben, z.B. beschäftigt! Für mich war immer Agnetha und die Songs wichtig.
Auch Carmen kannte ich nicht!

Ich finde es sehr schön und hoffe Du machst damit weiter, Scotty, uns solche Informationen hier zu Posten. :thumbup:
Ich lese da immer eifrig mit und freue mich über solche Neuigkeiten.

Ich werde mir jetzt auch noch in Ruhe die verlinkten Songs anhören.
Vielen Dank!
Ta det bara med ro

4

Sonntag, 16. Juni 2019, 18:38

Vielen Dank, Nissi und Charly, für Euer Feedback.....

Ich finde es immer wieder bemerkenswert, wie viele interessante und spannende Geschichten es gerade von Agnetha und den Komponisten ihrer Lieder gibt......

Ich hab hier im Forum ja schon eine ganze Reihe von diesen Geschichten beschrieben, die man leider in keinem Buch findet..........etwa über

RUSS BALLARD (Can't Shake Loose / I Wish Tonight Could Last Forever),
MIKE CHAPMAN (Wrap Your Arms Around Me),
GUIDI & MAURIZIO DE ANGELIS (Stand By My Side),
JEFF LYNNE (One Way Love)
TOMAS LEDIN (Never Again / Take Good Care Of Your Children)
JUSTIN HOWARD (The Angels Cry)
ERIC STEWART (I WonT Be Leaving You / Save Me)
JOHN WETTON (We Move As One)
PETER CETERA (I Stand Alone)
und nun...
DAVID CLARK ALLEN (Shame / Stay)

Da ist schon einiges zusammengekommen und ich finde solche Dinge, wie ein Lied oder eben auch ein ganzes Album entsteht, immer sehr interessant.........und es gibt da noch weitere interessante Entstehungsgeschichten, etwa mit Albert Hammond

Gerade bei Agnetha's Alben war das eben kein banales Suchen aus Songkatalogen, wie das viele andere Künstler tun.....sondern die Entwicklungen dieser Lieder entstanden alle aus einem dynamischen Prozess zwischen Agnetha und den Komponisten ihrer Lieder......neben denen, die sie auch selbst geschrieben hat......

In diesen Entstehungsgeschichten unterscheiden sich Agnetha's Alben auch ein bisschen von Frida's Alben....

Ansonsten.........was CARMEN betrifft.......

....finde ich dieses Zusammenspiel dieser unterschiedlichen Genres wie Flamenco und ProgRock in der Tat ebenfalls sehr spannend........Gerade in einem Song wie VIVA MI SEVILLA kann man sehr schön dieses Spannungsfeld erkennen, was daraus entsteht und was diese Art von Crossover-Musik so spannend macht.....
.
"Wenn ich mir von allen ABBA-Songs und meinen Liedern eines aussuchen dürfte, dann DA FINN DU HOS MIG. Wenn ich es höre,denke ich : Das ist wirklich gut"

Agnetha Fältskog,September 2009,über ein Lied,dass sie als 20jähriges Mädchen geschrieben, getextet, arrangiert und gesungen hat


https://www.youtube.com/watch?v=0Y0-oNXe6O4

Einer Mutters Herz/Teresa Teng

https://www.youtube.com/watch?v=px-d6PNVKS4