Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Sonntag, 16. Juni 2019, 17:59

Es gab damals keine Party, keine Feier, speziell in meiner Schottland-Zeit, wo dieses Lied nicht gespielt wurde.......Und an jedem Lagerfeuer griff damals immer jemand zu seiner Gitarre und stimmte die Takte dieses Liedes an, worauf sofort alles mitsang und die Stimmung immer Höhepunkte erreichte......Ich kann mich an viele schöne Stunden von damals mit diesem Song erinnern.....Es wurde gesungen, es wurde getanzt......und auch der eine oder andere Tropfen Whisky ist dabei geflossen.... ;)

Komponiert wurde der Song vor etwa 300 Jahren........und niemand weiss, wer ihn damals geschrieben hat........Sein Komponist ist unbekannt.......Hunderte von Küstlern und Gruppen aus den verschiedensten Genres haben ihn gecovert.........Sein ironischer Text ist sehr speziell und handelt von einem irischen Straßenräuber, der einen sogenannten Edelmann ausraubt, um das Geld seiner geliebten Frau Jenny (Molly) zu bringen, von der er dann verraten wird........

Verlinken möchte ich heute hier mal zwei unterschiedliche Versionen von zweien der legendärsten irischen Bands........eine rockige Version eine der berühmtesten irische Rockgruppen und eine folkloristische Version einer der berühmtesten irischen Folkbands......

Die rockige Version wurde Anfangs der 70er Jahre von THIN LIZZY aufgenommen.........

https://www.youtube.com/watch?v=wyQ-tScuzwM

Der Gründer, Frontman und Sänger von THIN LIZZY, PHIL LYNOTT, ist bereits 1986, im Alter von nur 36 jahren, verstorben..........Seine Mutter, PHILOMENA LYNOTT, eine der bekanntesten irischen Autorinnen, die unter anderem ein bewegendes Buch über ihren verstorbenen Sohn geschrieben hat und eine sehr berühmte und einflussreiche Frau in Irland war, ist am vergangenen Donnerstg im Alter 89 Jahren verstorben......Sie war eine Frau, die große Wertschätzung genoss.....

R.I.P. Philomena

....und dann die eher folkloristische Version .........Sie stammt aus Ende der 60er Jahre von den DUBLINERS....... und sie ist die vielleicht bekannteste Version dieses Klassikers.........

https://www.youtube.com/watch?v=hlWTASnnft4

Whisky In The Jar.......

Stockholm

unregistriert

82

Montag, 17. Juni 2019, 08:32

https://youtu.be/ejorQVy3m8E

mit diesem Song verbinde ich auch viele schöne Erinnerungen....ein Party Fetzer

Midnight Oel....

83

Montag, 17. Juni 2019, 20:53

Ja, Whisky in the Jar von Thin Lizzy hatte ich auch schon in Betracht gezogen als Song des Tages! :thumbup: Diese Band war wirklich hervorragend, ich kann das Album Live and Dangerous nur empfehlen!

Ich habe heute als Song des Tages ein Lied, das mir immer wieder im Kopf herumgeht. Es ist ein altes Stück von Kate Bush, aber mal nicht Wuthering Heights, sondern The Man with the Child in His Eyes.
https://www.youtube.com/watch?v=NAj8suae3WY

Ein Lied, das Kate schon mit 13 Jahren geschrieben und mit 16 gesungen hatte…

84

Montag, 17. Juni 2019, 22:01

Dieses Lied ist auch so eins, das mich immer an meine Kindheit erinnert, in der nicht nur ABBA Platz hatte!
Dank meiner älteren Schwester, die vor ABBA eher dem Rock angetan war, wie Sweet, T-Rex oder Alice Cooper...

https://youtu.be/QAzESJ62irI

Heute also Sparks mit "THIS TOWN AIN'T BIG ENOUGH FOR BOTH OF US"!
Finde ich einfach ein super, geiles Lied :thumbsup:

Hab ja zu dieser Zeit schon DISCO anschauen dürfen, weil ich ABBA sehen wollte...
Ta det bara med ro

85

Montag, 17. Juni 2019, 22:16

Ja Nissi, das ist ein geiles Lied! :thumbsup: Das hat neulich übrigens auch Malena Ernman gesungen.

86

Dienstag, 18. Juni 2019, 05:41

Kennt ihr BEWARE OF DARKNESS ?

Es ist ein wunderschöner, poetischer Song aus dem Jahre 1970........

1970.........Die BEATLES hatten gerade bekanntgegeben, dass sie sich trennen..........und neben dem Schock, unter dem alle Beatles-Fans standen fragten sich auch alle......Wer wird nun solo erfolgreicher sein ?.......Wer würde das erste Highlight als Solokünstler setzen ??........Paul oder John ??.........Nun, es war keiner von beiden.......Es war GEORGE HARRISON..........

Mit seinem ersten Solo-Album ALL THINGS MUST PASS setzte er neue Maßstäbe in der Popmusik........Es war das allererste Dreier-Album in der Popmusikgeschichte.......und es war ein Album, wo sich ein musikalisches Highlight an das andere reihte.........Ein pures Meisterwerk.........Alle Songs stammten aus der Feder von George, mit Ausnahme eines Liedes von Bob Dylan.........Einige Lieder haben auch religiöse Hintergrunde, so auch das bekannteste Lied des Albums, das neben dem BEATLES-Klassiker LET IT BE als WELTWEIT ERFOLGREICHSTES LIED des Jahres 1970 gilt, nämlich MY SWEET LORD........

Aber das Album ist voll von wunderschön melodischen und musikalisch extrem komplexen Liedern......

GEORGE HARRISON ist wohl der einzige, der neben einem Komponistenpaar wie LENNON/McCARTNEY in der Lage war, eine eigene musikalische Identität aufzubauen.........Er ist schlicht und ergreifend wie seine beiden Beatles-Kollegen ein musikalisches Genie..........Ganz nebenbei war er auch der klar beste Gitarrist der Beatles.......

Und jetzt möchte ich mal eines jener Lieder jenseits der Welthits auf dem Album verlinken, das vielleicht nicht jeder kennt...........aber das eines jener vielen wunderschönen Lieder ist, die sich auf dem Album befinden......

Das poetische BEWARE OF DARKNESS........einfach auflegen, aufdrehen und dann die Klänge und die Worte auf sich wirken lassen........

https://www.youtube.com/watch?v=pPuFDaPC5XM
.

Stockholm

unregistriert

87

Dienstag, 18. Juni 2019, 09:14

https://youtu.be/FaY5-LGYJKc

Melissa Etheridge .... ein ganz toller Song...den ich immer wieder mal höre...

88

Dienstag, 18. Juni 2019, 18:29

In diesem Thread war bereits von den Bee Gees die Rede. Die Bee Gees haben mich vor allem in ihrer Vor-Disco-Zeit beeindruckt. Sie gehören für mich zu den besten Songschreibern der Popmusik und bestachen durch ihren mehrstimmigen Gesang. Ein schönes Beispiel ist die kurze Acapalla-Version von " How Deep Is Your Love" in einer TV-Show von 1998.

Peter

Bee Gees - How Deep Is Your Love - acapella - LIVE 1998 Des O'connor tonight show (1:44)
https://www.youtube.com/watch?v=z04ZAJTwfKw

Bee Gees - Des O'connor tonight show (Gesamt-Medley 5:42)
https://www.youtube.com/watch?v=Uj5aznUArrw

89

Dienstag, 18. Juni 2019, 20:30

Danke für eure Beiträge! Das sind ja lauter hervorragende Songs!

Im Hinblick auf George Harrison kann ich nur aus ganzem Herzen zustimmen. Was für ein Musiker, und wie wenig beachtet war er im Vergleich zu Paul und John… Fast möchte ich sagen, mein Lieblings-Beatle! :thumbup: Und so ist auch mein Lied des Tages von George. Give Me Love (Give Me Peace On Earth).
https://www.youtube.com/watch?v=EjHLxTGn--s

Wie wahr!

90

Mittwoch, 19. Juni 2019, 16:33

Mein Song für heute: While My Guitar Gently Weeps. Mit George Harrison und Eric Clapton, und vielen anderen. Ein früherer Mitarbeiter von Frida ist auch dabei… :D
https://www.youtube.com/watch?v=oDs2Bkq6UU4

91

Donnerstag, 20. Juni 2019, 17:36

Mein Song des Tages ist -> Brothers In Arms - Mark Knopfler (Copenhagen, 2019,06, 15) :thumbup:

Für mich einer der besten Songs der jemals geschrieben wurde. :thumbup:

Ich kann es kaum erwarten, MK am 06.07. in Mannheim Live zu erleben. :)

92

Donnerstag, 20. Juni 2019, 20:15

Mein heutiger Song des Tages: Raindrops von Anneli Drecker https://www.youtube.com/watch?v=xcmTXhc-guQ

93

Donnerstag, 20. Juni 2019, 23:17

Als Song des Tages möchte ich heute ein Stück von Grace Slick präsentieren, Seasons aus dem Jahr 1980.
https://www.youtube.com/watch?v=lVB2QYf3DOU

Die Sängerin von Jefferson Airplane und Jefferson Starship und zuletzt nur Starship, die schon in Woodstock dabei war. Eine bemerkenswerte Sängerin, und an der Gitarre war auf dem Album Dreams Jojje Wadenius…

Übrigens werde ich Mark Knopfler schon nächste Woche erleben, in Ljubljana. Erst wollten wir ja nach Wien, aber da gab es schon sehr wenig Tickets, also haben wir beschlossen, wir besichtigen mal eine andere Stadt… Bin schon sehr gespannt.

94

Freitag, 21. Juni 2019, 14:56

Es gibt ein neues Stück von Ritchie Blackmore‘s Rainbow: The Storm.
https://www.youtube.com/watch?v=z9s_7G1DIH8

Das ist für heute das Lied des Tages. Es gab davon bereits eine Version von Blackmore’s Night, aber nun ist es elektrisch… :D

95

Freitag, 21. Juni 2019, 17:30

Mein Song des Tages ist ein Duett von David Crosby & Phil Collins von 1993 - "Hero". Ein Titel, den ich seit vielen Jahren immer wieder gern höre. Da haben sich zwei Größen der Musikgeschichte zusammengetan und einen wunderbaren Titel produziert.

Peter

https://www.youtube.com/watch?v=rkZZm65DXlI

96

Freitag, 21. Juni 2019, 19:01

Mein Lied des Tages ist heute:


Daisy Door mit DU LEBST IN DEINER WELT

https://youtu.be/9At45DlDHOE


Wir sind heute mit Freunden und Bekannten auf die Kultserie "Der Kommisar" gekommen und da viel mir dieses Lied ein!

Einige von uns hier, erinnern sich bestimmt an diese Serie und vielleicht auch an das Lied :D
Ta det bara med ro

97

Samstag, 22. Juni 2019, 17:02

Ich hab das Lied gestern morgen wieder zufällig im Radio gehört..........und es brachte mich wieder weit zurück in eine längst vergangene Zeit........

So ist es heute mein Lied des Tages........dieses Mal ein deutsches Lied........und ich schreib paar Zeilen drüber.....

Bis zu meinem Alter von 10 Jahren besuchte ich die Grundschule an meinem Wohnort.......Alles war wohlbehütet .....Keiner der Schüler war älter als 10 Jahre, denn die Schule wurde nur von den ersten vier Klassen besucht.......

.....dann kam ich in das Gymnasium in der nächsten größeren Stadt und es tat sich eine andere Welt auf........Ich gehörte jetzt als 10 jähriger nicht mehr zu den ältesten an der Schule, sondern war nun einer der "Kleinen"......Hinter der Schule befand sich eine Wiese, und diese Wiese wurde frequentiert von den Unter- und Oberprimanern, die meisten mit langen Hippiefrisuren.....und sie rauchten....Haschisch und ähnliches......Aus den Transistorradios dröhnten die Beatles, Jimmy Hendrix oder die Moody Blues........und der Geruch der Joints lag in der Luft..........Für uns kleine Sextaner damals eine neue Welt.......

Die Jungs und Mädchen mit den Joints waren alle locker drauf und jagten uns Kleinen nicht weg, sondern sie unterhielten sich mit uns..........und so gab es an der Schule fast so etwas wie eine richtige Parallelgesellschaft......

Lehrer hatten damals noch wenige Einfühlungsvermögen für die Gedanken und Probleme der Jugend und so reagierten sie viel zu autoritär und verloren so diese Schüler der oberen Altersstufen.....

Es war eine sehr spezielle Zeit damals.....

Mit einigen der coolen Jungs und Hippiemädchen konnte ich mich sogar etwas "anfreunden"....so wie das eben zwischen 10, 11jährigen und 17, 18 jährigen möglich ist..........Sie respektierten uns und wir respektierten sie......Eine davon, Bettina, hatte sogar ein kleines Auto, sie war in der Oberprima und sie nahm uns manchmal unterwegs zwischen Bushaltestelle und Gymnasium mit, denn da lag noch ein viertelstündiger Fussmarsch dazwischen

Einer davon......alle nannten ihn Gary.......kam eines Tages nicht mehr wieder........Er war aus der Spirale nicht mehr rausgekommen und war auf die Nadel gekommen und er hatte sich einen Schuss zuviel gesetzt........Seine Eltern waren geschieden und hatten wohl nie Zeit für ihn gehabt, wie man dann hörte........Heute noch hab ich das kleine Matchbox-Auto, dass er mir mal in der großen Pause geschenkt hatte.......Einfach so.......

Zeitsprung......3 oder 4 Jahre später........Da sang JULIANE WERDING dieses Lied, das irgendwie eine kleine Hymne für uns Jugendlichen damals wurde mit einem berührenden Text. den Ulli Weigel geschrieben hatte, auf das bekannte THE NIGHT THEY DROVE OLD DIXIE DOWN......

Juliane Werding hab ich das erste Mal gesehen, als sie das Lied in der Hitparade sang........Sie war damals 15 Jahre alt und somit grade mal 1 Jahr älter als ich, der ich nun inzwischen 14 Jahre alt geworden war........

Sie gefiel mir.......Sie war irgendwie mein Typ........Sie war vom Aussehen her der Typ Mädchen, der mir 14jährigem damals gefiel.......und das Lied passte damals so unglaublich gut in die Zeit, wie man sich das heute vielleicht gar nicht mehr vorstellen kann.......

AM TAG, ALS CONNY KRAMER STARB.......heute mein Lied des Tages.........Juliane Werding

https://www.youtube.com/watch?v=R-Sw7UKbtE4
.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (22. Juni 2019, 17:10)


98

Montag, 24. Juni 2019, 06:50

Sie waren die größte Band, die es jemals gegeben hat.........und es wird niemals wieder eine größere geben....

Er ist das wohl größte Musikgenie von allen.....

Kann man sowas in einem ABBA-Forum schreiben ??

Aber ja doch.........denn Agnetha Fältskog, Benny Andersson und Björn Ulvaeus würden diese Sätze sofort unterschreiben......und ich vermute, auch Anni-Frid Lyngstad.......

Eine rare LIVE-Aufnahme aus dem Jahre 1970

Paul McCartney hat es geschrieben über seine Mutter, die gestorben war, als er 14 Jahe alt war (Mother Mary).
Er träumte von ihr, nachdem sie nicht mehr da war, dass sie immer an sein Bett kam und ihm Mut zusprach, wenn es ihm nicht gut ging oder er traurig war.

Ein Meisterwerk der Musikgeschichte

https://www.youtube.com/watch?v=bcdNzMMvF_k
.

99

Montag, 24. Juni 2019, 08:15

AM TAG, ALS CONNY KRAMER STARB.......heute mein Lied des Tages.........Juliane Werding

https://www.youtube.com/watch?v=R-Sw7UKbtE4

Juliane Werding war damals auch für mich etwas Besonderes.

Mit "Conny Kramer" hat sie ein gesellschaftskritisches Lied präsentiert, was mich sehr beeindruckte.
Man dachte damals, dass dies im Osten kein Thema wäre. Weit gefehlt. Es ist nur erfolgreich unter der Decke gehalten worden.

Juliane Werding verkörperte auch die gar nicht selbstverständliche Emanzipation der Frau. Für ihr Alter schien sie mir ziemlich "erwachsen" zu sein.
Das kam u.a. in ihrem Lied "Wenn du denkst, dann denkst du nur, du denkst" zum Ausdruck.


Eine rare LIVE-Aufnahme aus dem Jahre 1970

Paul McCartney hat es geschrieben über seine Mutter, die gestorben war, als er 14 Jahe alt war (Mother Mary).
Er träumte von ihr, nachdem sie nicht mehr da war, dass sie immer an sein Bett kam und ihm Mut zusprach, wenn es ihm nicht gut ging oder er traurig war.

Ein Meisterwerk der Musikgeschichte

https://www.youtube.com/watch?v=bcdNzMMvF_k
Das ist wirklich ein absoluter "Leckerbissen", den Du da hervor gezaubert hast.
Vielen Dank! :)

Stockholm

unregistriert

100

Montag, 24. Juni 2019, 08:58

....wieso eigentlich werden die Beatles oder die Herren Lennon / Cartney eigentlich so hoch gestellt.....weil,

Sie die ersten waren in diesem Genre ?

Bis auf einige Klassiker ( die andere auch haben ) gibt es aber ebenso viele unbedeutendere Songs von ihnen....

Also, sind sie SIE weil sie als erste " Pop Gruppe " weltweit erfolgreich waren.

Sind sie deshalb auch die unantastbarsten ??

( sorry, off topic )