Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

581

Sonntag, 3. November 2019, 18:39

mein Song des Tages von Mark Knopfler & Chet Atkins - "Poor Boy Blues". Eines der Titel, die wohl zeitlos sind.
in der Tat und für mich stets hörenswert. :thumbup:

Mein Song des Tages ist Electric Light Orchestra - Last Train to London

Einfach, weil es ein für mich ein zeitlos guter Song ist.

582

Sonntag, 3. November 2019, 18:50

Und direkt anschließend, --> "Don't Bring Me Down" - ELO :thumbup:

Ein für mich absolutes Highlight von ELO :thumbup:

583

Montag, 4. November 2019, 07:39

Und wenn du grad bei E.L.O 's Nummer 1 Album DISCOVERY bist, Webmark, dann ist für mich heute der Song des Tages: :)

CONFUSION
https://www.youtube.com/watch?v=1jUvhJ_Tgzw
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

584

Montag, 4. November 2019, 15:17

ELO war immer eine hervorragende Band, da ist es naheliegend dass auch mein Lied des Tages von ihnen kommt. :D Aber mit einer Spezialität, denn es gab ja mal eine Zusammenarbeit mit Olivia Newton-John. Wer erinnert sich nicht an Xanadu? 8)
https://www.youtube.com/watch?v=TomlyCVZEHg

Allerdings wurde das Thema Xanadu schon drei Jahre früher von einer genialen Prog Rock-Band angeschnitten: Von Rush! Und wenn ich mir das so anhöre, würde ich sagen das ist dann das zweite Lied des Tages! :thumbup:
https://www.youtube.com/watch?v=SEuOoMprDqg

Bei Rush geht dieser Track, der angeblich in einem einzigen Take aufgenommen wurde, auf ein Gedicht von Samuel Taylor Coleridge zurück.
http://12koerbe.de/phosphoros/xanadu.htm

Bei dem Xanadu im Film bin ich mir da nicht so sicher, da dreht es sich ja offenbar eher um die griechischen Musen…

585

Montag, 4. November 2019, 15:56

Heute ohne viele Worte.........

Eine schöne Melodie und eine wunderschöne Stimme sprechen hier für sich selbst...... :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

Die Herbstzeit hat längst begonnen und der Winter steht vor der Tür.....

Auch die Herbstzeit des Lebens bricht einmal an und man sieht dem Winter entgegen..........Und dadurch auch der Herbstzeit und dem Winter einer gemeinsamen Liebe......HERBST UND WINTER

https://www.youtube.com/watch?v=lPKfrdNaS7g

Wenn sich Melancholie in Musik verwandelt......

Xiexie, Lijun.......
.

586

Mittwoch, 6. November 2019, 05:03

Nach meinem obigen Posting mit der für mich neben Agnetha berührendsten Stimme dieser Welt..........Teresa.......

.......nun die vielleicht berührendste Stimme der keltischen Musik.......


Fast 500 Jahre ist dieses Lied nun alt........

Es ist eine der berühmtesten Melodien der Musikgeschichte......

Tausende und Abertausende haben sie gesungen.......

Aber wohl keine hat dieses Lied so schön, so klar, so rein, so pur und so berührend gesungen wie die großartige MEAV NI MHAOLCHATHA

GREENSLEEVES von MEAV NI MHAOLCHATHA.........

https://www.youtube.com/watch?v=JiisrLkvD28

Die pure Reinheit und Klarheit, mit der MEAV dieses Lied mit ihrer hohen Stimme singt, ist etwas ganz Besonderes......

Und gleich noch ein weiterer Klassiker der keltischen Musik von Meav.........das legendäre MAID IN BEDLAM.........gegenüber Greensleeves ist das Lied noch relativ jung..... :D ....es ist vor etwa 300 Jahren entstanden,....... ;)

https://www.youtube.com/watch?v=QHfV726s5hI

Ein Blick in eine lange vergangene Zeit........eine Zeit, die über 10 Generationen zurückliegt....

Auch das ist etwas besonderes........Wir haben keine Bilder aus dieser Zeit.......aber wir haben die Musik
.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (6. November 2019, 05:10)


587

Mittwoch, 6. November 2019, 10:59

Ja, die alten keltischen Lieder sind immer sehr schön! Vor allem wenn sie mit einer solchen Stimme vorgetragen werden. 8)

Ich möchte heute wieder mal etwas von Rush bringen, eine ihrer bekanntesten Nummern, sozusagen eine Hitsingle: Farewell to Kings.
https://www.youtube.com/watch?v=eV-5iNu6Sd8

588

Donnerstag, 7. November 2019, 22:38

Ein Lied, das man nicht weiter kommentieren muss. Gewiss hat dazu jeder seine eigenen Gedanken, auch wenn er oder sie die Sprache nicht versteht.


https://youtu.be/HnvCOkO5f_E

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kermit« (7. November 2019, 23:27)


589

Freitag, 8. November 2019, 14:08

Ein Lied, das man nicht weiter kommentieren muss. Gewiss hat dazu jeder seine eigenen Gedanken, auch wenn er oder sie die Sprache nicht versteht.

Ja, Gerd, das ist wirklich ein Lied, dass man nicht kommentieren muss......

Alle Mamas haben Tränen vergossen....

Und nicht nur die Mama's....

Und wenn man grade seine Mutter verloren hat, hat man dazu noch seine ganz speziellen Gedanken...

Sehr berührend

Ich kopier hier mal den englisch übersetzten Text rein......

In the midnight silence you sang me songs
And I smiled at you in your dream
Night clouds dandle
And we carried away the river of time

Mama, I'm without you always miss
Mama, go and meet the train
Mama, how sad to me without your hands warm

In the shadow of a large birch , naive children's tears
When scolded jokingly and seriously
Get up and leave, did not ask for forgiveness
What a pity that I was once so

Mama, I'm without you always miss
Mama, go and meet the train
Mama, how sad to me without your hands warm

Sometimes I 'm afraid that in my heart sad
Settle and I keep telling - " I'll be back
In those childhood years . I know I would do anything ,
To be with you forever and ever "

Mama, I'm without you always miss
Mama, go and meet the train
Mama, how sad to me without your hands warm

590

Freitag, 8. November 2019, 16:42

Danke Scotty für Deinen Kommentar und natürlich auch für die Übersetzung, mit der man viel mehr anfangen kann.
Ein Moment der Besinnung und auch der Erinnerung ist wahrscheinlich für jeden Menschen wichtig.
Ich würde mich freuen, wenn hier wieder etwas "Lustigeres" gepostet werden würde. ;)

591

Samstag, 9. November 2019, 00:12

In dieser Woche konnte ich mich leider kaum dem Musikhören widmen, aber ein Song des Tages ist dennoch drin...

-> Fleetwood Mac - Sara

Für mich einer der genialsten Songs die je geschrieben wurden. :thumbup:
Der 1979 veröffentlichte Song hat mich bereits damals fasziniert.und tut es auch heute noch. eben ein Song innerhalb der Kategorie "Ausnahmesong"

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Webmark« (9. November 2019, 00:27)


592

Samstag, 9. November 2019, 05:35

Heute möchte ich hier als Song des Tages eine der brillantesten Live-Performances verlinken, die ich kenne von einer der gesanglich, aber vor allem auch menschlich großartigsten Künstlerinnen in der Szene der populären Musik.......

Oft hat man sich gefragt, wie solch eine zarte und zierliche Person solch eine gewaltige und eindrucksvolle, ja monumentale Stimme haben konnte.......

Es gibt nicht viele, die einen solchen gewaltigen gesanglichen Live-Auftritt in dieser makellosen Brillanz hinbekommen konnten, der sich gegen Schluss wie ein Orkan steigert............

In ihren Jugendtagen wohnte sie in der Nachbarschaft der Beatles in Liverpool und war mit allen Vier befreundet, lange bevor diese berühmt wurden......Sie ist auch mit ihnen einige Male zusammen im legendären Liverpooler CAVERN-CLUB aufgetreten........In Liverpool ist sie eine Legende, die Menschen haben sie dort immer als "eine der Ihren" angesehen......

Und dieses Lied, dass sie hier live so großartig singt in diesem festlichen Rahmen ist....BIS ZUM HEUTIGEN TAG.......das kommerziell erfolgreichste Lied, das jemals von einer britischen Sängerin veröffentlicht wurde........Welch ein Superlativ.....

Die Kenner werden natürlich längst wissen, von wem ich hier schreibe...und um welches Lied es sich handelt.........

Es ist natürlich die unvergessene CILLA BLACK mit ihrem Hit ANYONE WHO HAD A HEART........

https://www.youtube.com/watch?v=ZUxn6JLwdDY

Immer wieder ein Erlebnis........
.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (9. November 2019, 05:42)


593

Samstag, 9. November 2019, 14:28

"Sara" von Fleetwood Mac ist wahrhaft ein toller Song und für die Stimme von Stevie Nicks perfekt passend. An Fleetwood Mac sollte ich mich künftig öfter mal erinnern.

Der Song von Cilla Black - "Anyone Who Had A Heart" ist schon außergewöhnlich und den muss man live erstmal so brillant singen können wie Cilla Black: dramatisch, kraftvoll und emotionell. Bei den lauten Passagen klingt es bei mir aber etwas übersteuert.

Mein Song des Tages ist ein Titel, der als Cover bekannter wurde als das Original. "Rockin' All Over The World". Geschrieben 1975 von John Fogerty; zum Hit wurde es von Status Quo zwei Jahre später. Hier zwei Versionen zum Vergleich.
Peter

John Fogerty - "Rockin' All Over The World"
https://www.youtube.com/watch?v=BjRNccDfwQA

STATUS QUO -- "Rockin' All Over The World"..aplauso 1979
https://www.youtube.com/watch?v=bDRfmReD_CE

594

Samstag, 9. November 2019, 15:59

Mein Song des Tages aus dem aktuellem Album von Celine Dion: Imperfection: https://www.youtube.com/watch?v=_8EokLztgMo
und gleich danach Courage aus dem gleichem Album: https://www.youtube.com/watch?v=L2lhb9Ia…kLztgMo&index=5
Sie kann es immer noch.

595

Sonntag, 10. November 2019, 11:57

https://www.youtube.com/watch?v=lLdvpFIP…uae3WY&index=14 Mein Song des Tages: Der Achtziger-Klassiker von Talk Talk: Such a shame.

Mann, was hab ich damals darauf abgetanzt......

596

Sonntag, 10. November 2019, 19:42

Mein Song des Tages ist -> Sweet Baby James - James Tayllor

Für mich ein großartiger Song, hier in einer mir bisher nicht gekannten Version mit Yo-Yo Ma. :thumbup:

597

Sonntag, 10. November 2019, 19:53

Mein Song des Tages ist heute ein Titel, der mich seit Jahrzehnten begleitet und immer wieder berührt. 1970 veröffentlicht und so zeitlos, dass er aus der Gegenwart stammen könnte. Aber wer ist heute noch in der Lage zu einem guten Text (gute Texte gibt es noch immer) auch eine gute Melodielinie zu komponieren. Die, die es noch können, sind mittlerweile nicht mehr die Jüngsten. Dieser Song, geschrieben von Graham Nash, ist für mich ein gutes Beispiel, wie Musik und Text eine einzigartige Verbindung finden, wie mit scheinbar einfachsten Mitteln eine maximale Wirkung entsteht und damit zu einem Klassiker wird.
Peter

"Teach Your Children" Crosby Stills Nash & Young
https://www.youtube.com/watch?v=dQOaUnSmJr8

"Teach Your Children" - Suzzy Bogguss, Kathy Mattea, at the Grand Ole Opry House 1994
https://www.youtube.com/watch?v=wLX2jjg4kWs

598

Montag, 11. November 2019, 08:35

Nachdem ich mir am Samstag in einem Secondhand Plattenladen das Live Album "In Concert" von Emerson, Lake & Palmer zugelegt habe,
ist mein heutiger Song resp. Instrumentalhit des Tages der Opener

Introductory Fanfare / Peter Gunn
https://www.youtube.com/watch?v=2VAdtPxV…tPxVwdQ&index=1


Mann, auch so ein Hit, wo die Post in der Disco so richtig abging ..... :rolleyes:
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

599

Montag, 11. November 2019, 12:19

Ja, Emerson Lake 6 Palmer waren eine dieser großartigen Bands die in den 70ern eine Richtung vorgaben. Grandios! :thumbup:

Als Lied des Tages gibt es von mir das sehr atmosphärische "Frühling in Berlin" von Rainhard Fendrich, aus dem Jahr 1985 wohlgemerkt. Nicht nur musikalisch, sondern auch textlich ein Meisterwerk! :thumbup:
https://www.youtube.com/watch?v=bLUfW20YrXs

600

Dienstag, 12. November 2019, 17:00

Ein beachtenswertes Lied des Tages: Katie Melua mit Nine Million Bicycles.
https://www.youtube.com/watch?v=eHQG6-DojVw

Immer wieder schön zu hören! :thumbup: