Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 15. Mai 2019, 19:55

The three D e g r e e s

Hier wieder aus meinen Lieblingssongs zwei Lieder:

1. The Three Degrees ~ Dirty Ol Man 1973 Disco Purrfection Version




https://www.youtube.com/watch?v=WnbRIfpQ9vg


2. The Three Degrees When will I see you again (Ruud's Extended Mix)



https://www.youtube.com/watch?v=IGs0aDR8bhA

Ich habe diese Lieder auf einem Volksfest beim Autoscooter in Fürstenfeldbruck in den 1970er Jahren gehört und war begeistert und elektrisiert und träumte damals noch von der großen weiten Welt (ich schäme mich nicht zu sagen, ich habe mir viel von damals erhalten und bin manchmal noch heute ein kleiner Junge und freue mich über Kleinigkeiten). Als ich die Typen sah, wie sie auf die Scooter aufgesprungen sind und wieder zurück geparkt haben und Ihren langen Dauerchip lässig aus dem Schlitz gezogen haben (natürlich mit einer Plastikblume dran), war ich mir sicher, ich werde auch so ein Held (junger Mann zum Mitreisen gesucht).

Am 21.4.2019 war im NDR eine tolle Sendung zum Thema Disco Musik der 1970er Jahre, wo auch die Three Degrees vorkamen und auch vom Phillysound die Rede war. Es gab noch etliche andere Titel u. a. auch von ABBA die von Peter Urban (Legende vielen als die Deutsche Stimme von ESC bekannt) so kommentiert wurde: ABBA ist eine außergewöhnliche Gruppe mit fantastischen Melodien und auch Texten die nur ein paar Songs herausgebracht haben die im Disco Stil sind.


https://programm.ard.de/TV/Themenschwerp…282261498761934

https://www.eurovision.de/Peter-Urban-Ko…erurban117.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Phillysound


© www.youtube
© ard.de
© www.eurovision.de

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ABBAforever« (16. Mai 2019, 16:50)


2

Mittwoch, 15. Mai 2019, 20:28

Mensch ABBAforever..........da kommen ja auch bei mir wieder alte Jugenderinnerungen auf, wenn ich die THREE DEGREES und auch speziell die beiden Songs wieder höre, die Du da verlinkt hast.....

Schöne Geschichte von Deinen Erinnerungen an die Szene bei den Autoscooters, die Du da geschildert hast.......

Denn es sind unter anderem auch solche Erinnerungen, die einen Teil unseres Leben ausmachen.........

Das war schon eine coole Zeit damals.......ich war so 15, 16 Jahre alt und wir sind damals mit der Clique durch die Jugenddiscos gezogen und haben nach den Mädchen Ausschau gehalten, während dazu Musik von Gruppen wie unter anderem von den Three Degrees lief........Wir wollten damals ganz besonders cool sein, haben uns irgendeinen Drink bestellt und geschaut, was so geht in der Disko..... 8) ....Bei einem Lied wie DIRTY OL MAN war die Tanzfläche natürlich voll und man saß entweder an der Bar und liess sich von der coolen Stimmung inspirieren, die diese Discoklänge verbreiteten oder tante einfach im Takt mit..............und bei einem Song wie WHEN I WILL YOU SEE YOU AGAIN konnte man dann so schön bluesig, engumschlungen und langsam mit den Mädchen tanzen...... :rolleyes: ;)

Das waren schöne Zeiten und sie sind immer sofort wieder da, wenn ich die Klänge von solchen Liedern wieder höre, die damals auch für eine Art Lebensgefühl standen........

Schönes Thema, ABBAforever..........und schöne Erinnerungen...... :thumbup:
"Wenn ich mir von allen ABBA-Songs und meinen Liedern eines aussuchen dürfte, dann DA FINN DU HOS MIG. Wenn ich es höre,denke ich : Das ist wirklich gut"

Agnetha Fältskog,September 2009,über ein Lied,dass sie als 20jähriges Mädchen geschrieben, getextet, arrangiert und gesungen hat


https://www.youtube.com/watch?v=0Y0-oNXe6O4

Einer Mutters Herz/Teresa Teng

https://www.youtube.com/watch?v=px-d6PNVKS4

3

Donnerstag, 16. Mai 2019, 07:52

Hey danke, ABBAforever für diese schöne Erinnerung.
Autoscooter und geile Musik. Hach, waren das noch Zeiten ... :rolleyes:

Die beiden genannten Songs habe ich zwar schon gekannt, aber nicht gewusst von wem sie sind.
Es gibt halt einfach nichts Geileres zum Tanzen als die 70er Jahre Disco Musik. :thumbup:

Und jetzt merke ich erst, dass diese 3 Girls ja noch einen weiteren Hit gelandet haben:

MFSB FEAT. THE THREE DEGREES - TSOP (THE SOUND OF PHILADELPHIA)
https://www.youtube.com/watch?v=LS2PQs_I…DUiT-y4&index=5

An TSOP mag ich mich nämlich sehr gut erinnern. Es war einer jener Songs, die damals am Radio rauf unter runter lief. Hat es 1974 bis auf Platz 3 der CH Single Hitparade geschafft und war wochenlang in den Charts. Auch in anderen europäischen Ländern.
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

4

Mittwoch, 29. Mai 2019, 21:07

S i l v e r C o n v e n t i o n

Entschuldigung chabba und Scotty für die späte Antwort, hatte viel zu tun. Vielen Dank chabba und Scotty für Eure schönen Antworten. Ich entdecke gerade den Disco Sound wieder, besonders die Bläser und Orchester (Geigen) begeistern mich und deswegen hau ich noch einen raus:



RTL Rückblick

https://www.youtube.com/watch?v=2PMBYmyddrY

Silver Convention Fly Robin Fly

https://www.youtube.com/watch?v=oUPdG4DA42g


Ist ja in München entstanden in den berühmten Music Land Studios, wo auch Queen einige Platten aufgenommen haben. 1976 hat, dass Trio sogar einen Grammy bekommen, wow!

5

Mittwoch, 29. Mai 2019, 21:23

Hey,
tolle Einträge. Wunderbar

Noch heute liebe ich diesen Munich Disco Sound. Er hat das gewisse Extra.
Silver Convention....tolle Music. Die Blaser und Streicher klingen bombombastisch.
Danke fürs einstellen.
....irgendwann werden wir tot sein.....
Ja, aber an allen anderen Tagen leben wir.

6

Mittwoch, 29. Mai 2019, 22:59

Hallo Stockholm,

finde ich auch, die haben ein ganzes Orchester gehabt und dies wurde live im Studio aufgenommen.

7

Mittwoch, 29. Mai 2019, 23:09

Ja
ich habe vor längerer Zeit mal eine Doku gesehen....unglaublich unter welchen Bedingungen diese Aufnahmen gemacht wurden.
Das war 1 A Arbeit
wenn man sich das beim hören auch nicht vorstellen kann, es war ein enormer Aufwand, und ich finde das hört man auch.

In dieser Doku kam Sylvester Levay und Michael Kunze zu Wort, aber auch Ralph Siegel....

Die Songs erschienen ja unter Meridan Siegel Musicverlage und dem Plattenlabel jupiter records

Bei engl. Veröffentlichungen war das Label auf der Platte orange
bei deutschen Aufnahmen war das Label dann blau.

Spannende Geschichte das alles....
....irgendwann werden wir tot sein.....
Ja, aber an allen anderen Tagen leben wir.

8

Mittwoch, 29. Mai 2019, 23:43

The Hustle · Van McCoy

Danke Stockholm für diese Informationen, jetzt ist mir klar, warum Ralph Siegel immer so tolle Häuser und Autos hat, in dieser Zeit hat er, glaube ich am meisten verdient, ich kannte nur die deutschen Produktionen und wusste nicht von der Zusammenarbeit mit Sylvester Levay (ah Keyborder) und Michael Kunze und Giorgio Moroder.

https://www.youtube.com/watch?v=Q08w-uBjlVM

The Hustle · Van McCoy

Guten Nacht!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ABBAforever« (29. Mai 2019, 23:50)


9

Donnerstag, 30. Mai 2019, 00:01

Du bist ja auch bestens informiert....Siegel / Kunze / waren prägend für die Hits von Silver Convention.

Die erste Single SAVE ME ließ schon aufhorchen, mit Fly, Robin Fly landeten sie den Welthit Made in Munich....

Sie hatten enormen Einfluss auf den Phillydelphia Sound.
Noch heute ist nicht wirklich klar von wo der Disco Sound nun kam......zur besseren Verwirrung sorgte natürlich die ebenfalls von Moroder in Deutschland produzierte Donna Summer mit dem Hit Love to love you Baby....

In der Tat, es war eine wahnsinnig tolle Zeit, diese Musik liebe ich heute noch.
und, ich lege sie auch immer wieder auf.... ;)
....irgendwann werden wir tot sein.....
Ja, aber an allen anderen Tagen leben wir.

10

Donnerstag, 30. Mai 2019, 00:41

Du aber auch Stockholm, ich wünsche Dir und allen anderen Forenteilnehmern einen schönen Feiertag.

11

Donnerstag, 30. Mai 2019, 00:47

:thumbsup: Danke, das wünsche ich Dir auch...
....irgendwann werden wir tot sein.....
Ja, aber an allen anderen Tagen leben wir.

12

Donnerstag, 30. Mai 2019, 14:55

Aufgrund meines Alters (56) sind mir sowohl The Three Degrees, als auch die hier genannte Gruppe Silver Convention ein Begriff.

Dennoch hat mich diese Musik weder damals, noch heute in irgendeiner Weise angesprochen.

PS: Ist keineswegs gegen die Liebhaber dieser Musik gerichtet, sondern spiegelt nur meine persönliche Meinung wider.
;)

13

Donnerstag, 30. Mai 2019, 15:30

Bei SILVER CONVENTION sind meine Gefühle eher ambivalent.....

Songs wie FLY ROBIN FLY verfügen natürlich über einen coolen Rhythmus und Sound.......und da kommen natürlich auch bei mir Erinnerungen an eine tolle Zeit wieder hervor..........und ihre Auftritte wurden natürlich auch mit dem "Sex sells"-Faktor verkauft.........aber das Problem für mich ist die Tatsache, dass die ersten großen Hits SAVE ME und FLY ROBIN FLY überhaupt nicht von den 3 Sängerinnen RAMONA WULF, LINDA THOMPSON und PENNY McLEAN gesungen wurden.........Das war fast so wie damals bei MILLI VANILLI, die Ladies machten zu völlig anderen Stimmen Lip-Sync.......und bei so etwas habe ich so meine ganz starken Vorbehalte........

In Wirklichkeit hört man da andere Sängerinnen wie ROBERTA KELLY, BETSY ALLEN und LUCY NEALE........Soweit ich es weiss, wird die komplette erste LP, die ja die erfolgreichste war und auf der sich auch FLY ROBIN FLY befindet, KOMPLETT von diesen Sängerinnen gesungen.......und von Ramona Wulf, Linda Thompson und Penny McLean ist da kein einziger Ton zu hören.......

Für mich eigentlich ein absolutes NoGo......

Cool war der Sound damals natürlich trotzdem.....und ich fand damals vor allem Linda Thompson ganz cool...........auch wenn man über die "Komplexität des Textes" natürlich eher den Mantel des Schweigens legt.......

Der coole Sound machte den fehlenden Text natürlich wett.......aber dass das Lied von ganz anderen Sängerinnen gesungen wurde, ist eben für mich auch ein klarer Fall von Etikettenschwindel
.
"Wenn ich mir von allen ABBA-Songs und meinen Liedern eines aussuchen dürfte, dann DA FINN DU HOS MIG. Wenn ich es höre,denke ich : Das ist wirklich gut"

Agnetha Fältskog,September 2009,über ein Lied,dass sie als 20jähriges Mädchen geschrieben, getextet, arrangiert und gesungen hat


https://www.youtube.com/watch?v=0Y0-oNXe6O4

Einer Mutters Herz/Teresa Teng

https://www.youtube.com/watch?v=px-d6PNVKS4

14

Donnerstag, 30. Mai 2019, 16:07

Das habe ich noch nie gehört...wer behauptet das ?
Penny kann singen
Ramona kann singen ( war schon Kinderstar )
Linda sang später bei den Hornettes

In der Doku wurde erwähnt das Penny Ramona und Linda die Songs einsangen und somit hatte man auch Gesichter zu den Songs....

Die ursprünglichen Demostudioaufnahmen mit Chorsängerinnen wurden als reines Studioobjekt gesehn....

Das Album welches ich habe sind Penny Ramona und Linda als Leadvocals aufgeführt....

auch der Einspieler mit einem Liveauftritt ließ den Song genau so klingen wie man ihn kennt....

Da ist etwas Verwirrung im Spiel.
Bei Lady Bump, Penny' s Solo Hit, bei dem stammt der Schrei allerdings von einer Sängerin aus dem Studio.
....irgendwann werden wir tot sein.....
Ja, aber an allen anderen Tagen leben wir.

15

Donnerstag, 30. Mai 2019, 16:36

es gab Sängerinnen die auch z.B. Fly Robin Fly einsangen...
Anfangs sollte es eine Disco Truppe werden ( mehrere ausgeflippte Hippies ) in der Art wie die Humphris Singers....erschien sogar als LP

man nahm das ganze aber erneut auf, mit Penny Ramona und Linda,von da an gabs diese Songs von diesen drei Ladys.

Man erkennt es gut an Livesuftritten von diesen dreien.
....irgendwann werden wir tot sein.....
Ja, aber an allen anderen Tagen leben wir.

16

Donnerstag, 30. Mai 2019, 16:40

Ich habe das schon des öfteren gehört und gelesen und habe es auch einmal von einem Münchner Studiomusiker, der damals in der Szene direkt involviert war, erzählt bekommen.....

Ich habe jetzt gerade mal auf die Schnelle versucht, ob ich im Netz darüber was finden kann.......und diese beiden Einträge gefunden.........

"Save Me" was recorded with 30 musicians, including a choir. After the hit single success, there was demand for an album. On that first album Roberta Kelly, Gitta Walther and Betsy Allen were paid 1200 German Marks for the singing session.
In a television interview Penny McLean stated that there were more than 3 female singers, which explains Lucy Neale's part in the original recording. Only Roberta Kelly, Gitta Walther and Betsy Allen came forward and wanted to be recognized for the hit success of "Fly, Robin, Fly." Michael Kunze admits that they sang the vocals. He explains that they were asked to represent Silver Convention on television and stage, but the 3 girls were not available because of contracts and other engagements. Therefore 3 new girls were found to represent Silver Convention: Jackie Carter, Ramona Wulf (real name Ramona Kraft) and Linda G. Thompson (real name Linda Ubelherr.) Jackie Carter promoted Silver Convention's song "Save Me" and appreared in the original photos of the group before Penny McLean (real name Gertrude Wirshinger) was hired to replace her. Jackie Carter sang the lead vocal on the song "Please Don't Change the Chords of this Song" on the first Silver Convention album.
Michel Kunze said that he let Penny, Ramona and Linda sing the vocals for all the songs on the first album (except the song "Save Me") and mixed their vocals with the already recorded vocals by the others. But he admits that their part is minimal, but in actuality Penny, Ramona and Linda never sang any of the vocals on the first album.

http://www.oocities.org/thesilverconventionstory/

1975 wurde Thompson für Ihre Darbietung in Fly Robin Fly mit einem Grammy ausgezeichnet. Ende 1976 wurde sie in der Gruppe durch die New Yorkerin Rhonda Heath ersetzt. In ihrer Zeit mit dem Erfolgstrio war sie als Sängerin tatsächlich nur auf den Tracks der zweiten LP Get Up And Boogie aktiv. Wie Wulf und McLean sang sie nicht eine Note auf der ersten LP und ist tatsächlich weder auf Save Me noch auf Fly Robin Fly zu hören. Alle Titel des ersten Albums wurden von Betsy Allen, Roberta Kelly, Gitta Walther, Lucy Neale und Jackie Carter eingesungen
https://de.wikipedia.org/wiki/Linda_G._Thompson

Wie gesagt.......ich persönlich habe diese Version aus verschiedenen Seiten gehört......auch von jemand, der damals als Studiomusiker im Kreis dieser Szene dabei war
.
"Wenn ich mir von allen ABBA-Songs und meinen Liedern eines aussuchen dürfte, dann DA FINN DU HOS MIG. Wenn ich es höre,denke ich : Das ist wirklich gut"

Agnetha Fältskog,September 2009,über ein Lied,dass sie als 20jähriges Mädchen geschrieben, getextet, arrangiert und gesungen hat


https://www.youtube.com/watch?v=0Y0-oNXe6O4

Einer Mutters Herz/Teresa Teng

https://www.youtube.com/watch?v=px-d6PNVKS4

17

Donnerstag, 30. Mai 2019, 16:56

Ok
Danke für diese Erklärung.
Das scheint auch zu stimmen...

In der Doku wurde eben gesagt das Penny Ramona und Linda die Songs neu einsagen.

Das Album welches ich besitze zeigt auch diese drei auf dem Cover, und da stehen die drei auch als Leadsinger.

Das Album gibts auch mit diesen mehreren Personen darauf und zeigt im Bild NICHT Penny Ramona und Linda...

vielleicht ist es ja so das es zwei versch. Versionen gibt....aber bei den Pressungen dann nur noch die andere verwendet wurde.


Ich werde mir dieses andere Album aus Vorwitz anschaffen....ob man einen Unterschied hört...was ja eigentlich sein müsste.

In der Doku wurde Penny's NICHT Schrei erklärt....über Silver Convention war nur die Rede mit diesem dann " neu " eingesungen.

Aber Danke.
....irgendwann werden wir tot sein.....
Ja, aber an allen anderen Tagen leben wir.

18

Donnerstag, 30. Mai 2019, 19:49

Hallo Scotty,

ich habe von Gerüchten gehört und konnte die Seiten, die Du verlinkt hast nicht lesen, was ich jetzt getan habe. Es gab also schon vor Milli Vanilli einen ähnlichen Fall, es wird ja gesagt, die zweite LP wurde von Linda G. Thompson, Romana Wulf und Penny MacLean gesungen, seltsam ist der Erfolg war plötzlich nur noch spärlich (ich höre mir jetzt aber auch die zweite LP an wie Stockholm, interessiert mich jetzt aber auch). Die Produzenten und Musiker des Munich Sound waren toll aber, na ja lest selbst:


https://de.wikipedia.org/wiki/Giorgio_Moroder

Ich habe gehört die Sängerinnen/Sänger unterschreiben Verträge, die den meisten Gewinn an Produzenten und Rechteinhaber fliesen lassen. Deswegen gibt es immer wieder Beispiele von vielen Gruppen und Sängern, die keine Lieder schreiben oder komponieren und sehr erfolgreich waren und viele Hits hatten aber über Verträge Jahre lang gebunden waren. Immer wieder war ich erstaunt von bekannten Künstlern zu hören, die kaum oder nur noch sehr wenig Geld von der erfolgreichen Zeit haben.

19

Donnerstag, 30. Mai 2019, 20:09

Anscheinend probte man mit verschiedenen Damen und Aufnahmen, aus denen sich dann letztendlich dieses Trio Silver Convention für öffentlichte Auftritte bildete.

Hört man sich den Auftritt Telegram Live ESC Auftritt an....klingt das schon sehr nach Penny & Ramona...( Rhonda Heath war statt Linda G. Thompson ) dabei....

letztendlich ist es der Sound und Klang der mir heute noch gefällt

Bei der ZDF Disco sangen sie Fly Robin Fly LIVE
....irgendwann werden wir tot sein.....
Ja, aber an allen anderen Tagen leben wir.

20

Donnerstag, 30. Mai 2019, 21:31

Anscheinend probte man mit verschiedenen Damen und Aufnahmen, aus denen sich dann letztendlich dieses Trio Silver Convention für öffentlichte Auftritte bildete.

Hört man sich den Auftritt Telegram Live ESC Auftritt an....klingt das schon sehr nach Penny & Ramona...( Rhonda Heath war statt Linda G. Thompson ) dabei....

letztendlich ist es der Sound und Klang der mir heute noch gefällt

Bei der ZDF Disco sangen sie Fly Robin Fly LIVE


Hallo Stockholm,

genauso ist es bei mir auch, der Sound mit den Streichern ist toll. Dies war der Anfang einer ganz neuen Richtung in der Pop Musik (einiges wurde aber auch geklaut, sehr interressante Geschichte über G. M.)

https://de.wikipedia.org/wiki/Giorgio_Moroder