Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 23. April 2019, 18:37

Should i laugh or cry

Hallo zusammen,
ich weiss leider nicht ob es schon einen Thread hierzu gab. Wenn ja bitte vergebt mir, da ich noch nicht so lange hier bin.
"Should i laugh or cry" ist mein absolutes Lieblingslied von ABBA. :-)
Aber ich habe mich immer gefragt warum es nicht auf dem "Visitors" Album mit drauf war. Ich habe gelesen das Björn & Benny es wohl als nicht gut genug befanden um einen Platz auf dem Album zu bekommen.
So sehr ich beide als Künstler und Musiker auch veehre, aber hier lagen sie komplett daneben mir ihrer Meinung. Der Song ist genial und meiner Meinung nach beinhaltet er einer der stärksten gesanglichen Lestungen von Frida.
Das dieser tolle Song nur als B-Seite von "One of us" verbraten wurde, kann ich bis heute nicht nachvollziehen.
Was meint ihr? Wie seht ihr "Should i laugh or cry"?
ABBA - The first ten Years (1972 - 1982) - Comeback 2019 :) :)

2

Dienstag, 23. April 2019, 19:34

Mir gefällt "Should I Love Or Cry" nicht.

Diverse Meinungen dazu findest du u. a. im Thema:. -> Welche Single B Seite ist die Beste ?

3

Dienstag, 23. April 2019, 21:55

Lieber Sven,
mir gefällt das Lied auch sehr gut. Ich habe mir nach dem Visitors-Album, dann auch diese Single gekauft. Ich habe mir immer wieder diese "B-Seite" angehört. Ich finde auch, dass es Frida prima singt. Und als ich als junger Teenie dazu tanzte, habe ich mich natürlich an entsprechender Stelle auf die Zehenspitzen gestellt.
Gut, dass es heute so viele Möglichkeiten gibt, die Lieder zu entdecken. Wäre es nur auf Vinyl geblieben, wäre es sicherlich -zu Unrecht - verschwunden.
Herzlichst,

Frieder

Stockholm

unregistriert

4

Dienstag, 23. April 2019, 22:07

Da stimme ich Euch zu, dieser Song wurde von B & B aber komplett falsch bewertet....
da waren sie wohl schon in anderen Projekten unterwegs....manchmal war es nicht zu verstehen.

Toller Refrain, super Strophen, musikalisch top und mystisch....

5

Dienstag, 23. April 2019, 23:57

Es war Benny, der das Lied nicht mochte und wegen dem es auch nicht auf das Album kam.........Björn, Agnetha und Frida standen dem Lied etwas positiver gegenüber.....

Ich denke auch, dass SHOULD I LAUGH OR CRY auf das Visitors-Album gehört hätte, weil es zumindest besser ist als das langweilige TWO FOR THE PRICE OF ONE und auch wesentlich kompatibler für ein POP-Album als das morbide und trostlose LIKE AN ANGEL PASSING THROUGH MY ROOM........Mir persönlich gefällt es auch besser als die Visitors-Titel WHEN ALL IS SAID AND DONE, I LET THE MUSIC SPEAK und VISITORS.......Es ist von Frida schön gesungen, es ist reizvoll und spannend arrangiert und gehört nach meiner Meinung zu der Reihe der sehr unterschätzten ABBA-Lieder......

Allerdings halte ich es für NICHT gut genug, dass es eine Single-A-Seite hätte werden können.........da war es als B-Seite für das grandiose und noch wesentlich stärkere ONE OF US für meinen Geschmack schon richtig platziert.....

Es war wie gesagt Benny, der das Lied nicht mochte, und seine Nichtberücksichtigung auf dem Album hat nach meiner Meinung auch nichts damit zu tun, dass bei ABBA schon Endzeitstimmung herrschte, denn auch wenn ich es für eine Fehlentscheidung halte, es nicht auf dem Album zu platzieren, gab es in den Jahren zuvor schon wesentlich größere Fehlentscheidungen bei Single- bzw Albenveröffentlichungen....

So war zum Beispiel die Entscheidung, DOES YOUR MOTHER KNOW als Single zu veröffentlichen und nicht das viel stärkere KISSES OF FIRE eine viel größere Fehlentscheidung........Auch die Nichtberücksichtigung von DREAMWORLD und JUST A NOTION waren für meinen Geschmack größere Fehlentscheidungen.........Und die unverzeihlichste Unterlassung begingen Benny und Björn, als sie 1979 den Wald vor lauter Bäumen nicht sahen, als sie das gefeierteste Lied der 79er Welttournee, nämlich Agnetha's I'M STILL ALIVE, bei der nächsten Albenveröffentlichung einfach vergaßen und die Fans, die das Lied auf den Konzerten geliebt haben, diese um Jahre damit "verprellt" haben, weil man es nicht mehr hören konnte, es sei denn, man hat es auf einem Konzert selbst mitgeschnitten.......Lange vor den Internet-Zeiten hat es mich damals viel Mühe gekostet, mir einen Live-Mitschnitt in schlechter Klangqualität zu besorgen, weil ich es selbst nicht aufgenommen hatte,.......

Aber wieder zurück zu SHOULD I LAUGH OR CRY.......Ich mag das Lied sehr und es liegt in meinem persönlichen Ranking aller 107 ABBA-Lieder immerhin auf einem durchaus guten 46. Platz.......Ich mag es, wenngleich es NICHT zu meinen ABBA-Lieblingsliedern gehört....
.

6

Mittwoch, 24. April 2019, 07:49

Für mich war es damals absolut unverständlich, warum SHOULD I LAUGH OR CRY nicht auf das THE VISITORS Album kam.
Ein kompletter Fehlentscheid finde ich.

Ich mag mich noch genau erinnern, als die Single ONE OF US praktisch unmittelbar mit dem THE VISITORS Album herauskam und ich mit einem Verkäufer im nahegelegenen Musikfachgeschäft, der auch absoluter ABBA Fan war, darüber diskutiert haben, warum ABBA sich bloss so entschieden haben.
Man hätte getrost den für mich schwächsten Song TWO FOR THE PRICE OF ONE als B-Seite von ONE OF US herausgeben können.
Aber wie Scotty schon schrieb, bereits vorher waren auch für mich unverständliche Entscheide getroffen worden, was die Singles Releases betrifft.

SHOULD I LAUGH OR CRY gehört für mich gleich nach HAPPY HAWAII zur besten B-Seite und nimmt in meiner Bestenliste Platz 13 ein und ist natürlich auf meiner persönlichen Best-OF CD drauf.
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

7

Mittwoch, 24. April 2019, 09:31

Ich weiß noch, das damals, als das Lied als Single B-seite heraus kam, mir gar nicht gefiel.

Heute ist das anders. Zwar jetzt kein absoluter Favorite, aber ich würde es auch vor Like an angel... Oder Two for the... stellen. Weit davor.

Wie Benny und Björn damals entschieden, besser gesagt, es war ja wohl immer eine 4er Entscheidung, was als Single oder als Album erscheint, kam wohl auch wegen verschiedenen Umständen zustande.

Zum einen, denke Ich, haben B&B ja immer nach England geschielt und nach dem Trend, der Musikalisch da ganz vorne war, versucht mitzumischen. Und die 80iger waren da schon am Anfang sehr speziell.

Dann waren B&B in Gedanken schon beim Musical und ich könnte mir vorstellen, das sie nicht mehr ganz bei ABBA waren.
Was ja auch damit zu tun hat, das sie sich von Agnetha und Frida im Privaten getrennt haben, was ja auch noch eine grosse Veränderung mit sich brachte.

Wenn es die Scheidungen nicht gegeben hätte, wären die Mädchen auch im Musical involviert gewesen. Frida hätte da sehr gut reingepasst. Agnetha wäre mehr bei ihren Kindern gewesen und hätte mehr Zeit für sie gehabt. Die Studioarbeit hat Agnetha immer geliebt und da wäre sie regelmässig dabei gewesen. ABBA wären eine Zeitlang im Hintergrund gewesen und erst nach dem Erfolg von CHESS wieder angelaufen.
Das wäre die Pause gewesen.

Aber es kam ja anders...

Die Entscheidungen von damals, waren für sie die Richtigen.
Heute sieht manches anders aus. Hört man ja immer wieder auch in Interviews.

Aus heutiger Sicht wäre für mich der Song SILOC sehr passend für VISITORS gewesen.
Da Stimme ich euch auch zu!
Ta det bara med ro

8

Mittwoch, 24. April 2019, 10:21

Wäre SILOC auf dem The Visitors-Album gewesen, wo es auf jeden Fall hingehört hätte, wäre es mein Lieblingstrack des Albums. So ist es denn von den neun Songs der Titelsong. Es ist für mich die beste B-Seite aller ABBA-Singles und gehört in meine ABBA-Top-10 aller Songs. Seit ich den Song das erste mal damals hörte, war ich sofort geflasht und immer wenn das Album durchgelaufen war, mußte die Single danach auf den Plattenteller...und da lief sie dann auch meistens mehr als nur einmal. :D

9

Mittwoch, 24. April 2019, 14:20

Wenn es die Scheidungen nicht gegeben hätte, wären die Mädchen auch im Musical involviert gewesen. Frida hätte da sehr gut reingepasst. Agnetha wäre mehr bei ihren Kindern gewesen und hätte mehr Zeit für sie gehabt. Die Studioarbeit hat Agnetha immer geliebt und da wäre sie regelmässig dabei gewesen. ABBA wären eine Zeitlang im Hintergrund gewesen und erst nach dem Erfolg von CHESS wieder angelaufen.
Das wäre die Pause gewesen.

Da sind wir jetzt im spekulativen Bereich der hypothetischen Annahmen, Nissi.......aber ich bin mir ehrlich gesagt da im Gegensatz zu Dir überhaupt nicht sicher, ob es überhaupt jemals zu einem Musical wie CHESS gekommen wäre, wenn sich die ABBA-Paare nicht getrennt hätten.......

Ich glaube eher, da muss man das "Pferd eher von der anderen Seite aufzäumen".........Soll heissen.........Ohne Agnetha und Frida, und hier speziell ohne den Kreativ-Einfluss von Agnetha wäre es schon 1977/1978 zu einem Musical gekommen und viele der späteren ABBA-Klassiker hätten niemals das Licht der Welt erblickt......

Benny und Björn sind doch schon nach dem Erfolg von ARRIVAL immer stärker in Richtung "Musical" gezogen, was aber durch den starken popmusikalischen Einfluss von Agnetha immer wieder aufgefangen wurde........So kam es zwar zu einem kleinen "Mini-Musical", doch selbst hier wurden jene Lieder, die von Agnetha gesungen wurden und von ihr kreativ mitbeeinflusst wurden, aus der reinen "Musical-Schiene" herausgeholt und doch eher wieder in die popmusikalische Schiene gebracht, wie zum Beispiel bei THANK YOU FOR THE MUSIC........Wie sich ABBA ohne diesen popmusuikalischen Einfluss von Agnetha angehört hätten, kann man sehr gut an Songs wie I WONDER oder I LET THE MUSIC SPEAK hören..........Benny/Björn und Agnetha haben sich da im kreativen Bereich unglaublich gut ergänzt, fast ein bisschen wie der harmonische Paul und der zynische John.......CHESS hätte es, so glaube ich, mit 2 glücklichen Paaren nie gegeben......

Aber wie gesagt......das ist jetzt auch ein bisschen Spekulation......aber das macht von Zeit zu Zeit ja auch Spaß.......

Und wie gesagt........was die Nichtberücksichtigung von SHOULD I LOUGH OR CRY auf dem Visitors-Album betrifft, so hat das nach meinen Erkenntnissen nichts damit zu tun, dass da bei ABBA bereits Endzeitstimmung herrschte, sondern diese Entscheidung wäre auch 1978 nicht anders ausgefallen.......

Im Endeffekt war es bei ABBA ja so, dass das in letzter Konsequenz alle 4 entschieden haben.......was heissen soll, dass ein Lied nicht auf ein Album kam, wenn Einer der Vier das nicht wollte..........Im Falle von SILOC war es eben Benny, der damit völlig unzufrieden war........Auch Björn, Agnetha und Frida waren jetzt keine Riesenfans von dem Lied, aber sie haben es positiver bewertet als Benny.........Im Endeffekt ist es schade, dass es so nicht auf das Album kam......

Übrigens........weil hier jetzt bereits mehrfach die Beliebtheiten der ABBA-B-Seiten erwähnt wurde.........Wir hatten da ja vor Jahresfrist hier im Forum mal eine Riesenumfrage, und da ist SILOC im Kreise der Single-B-Seiten auf dem 7.Platz gelandet

Hier mal die Top-Ten von damals......

1.) I'VE BEEN WAITING FOR YOU......................201 Punkte
2.) HAPPY HAWAII.......................................194 Punkte
3.) THANK YOU FOR THE MUSIC.......................182 Punkte
4.) KISSES OF FIRE.......................................182 Punkte
5.) ANGELEYES...........................................175 Punkte
6.) THATS ME.............................................174 Punkte
7.) SHOULD I LAUGH OR CRY.......................... 166 Punkte
8.) TROPICAL LOVELAND................................160 Punkte
9.) CASSANDRA...........................................148 Punkte
10.) VISITORS.............................................147 Punkte

Wenn ich mir so diese Liste ansehe, so sind da mit I'VE BEEN WAITING FOR YOU, KISSES OF FIRE, ANGELEYES oder THAT'S ME eine Reihe von potentiellen A-Seiten dabei (THANK YOU FOR THE MUSIC wurde ja später noch zu einer A-Seite).....und mit I'VE BEEN WAITING FOR YOU dabei sogar ein sicherer weltweiter Nummer-1-Hit, der damals verpasst wurde..........Das trifft für mich bei SILOC nicht zu, denn dieses Lied war für mich keine Single-A-Seite.......aber auf das Album hätte es sicherlich gemusst....

ONE OF US war dagegen die bei allen vier ABBA's völlig unbestrittene erste Single-A-Seite des Albums .........Dies wurde von den Vier sogar schon vor den marktstrategischen Tests entschieden, die man damals seit Anfang der 80er ja auch durchführte.....
.

10

Mittwoch, 24. April 2019, 14:27

SHOULD I LAUGH OR CRY gehört für mich gleich nach HAPPY HAWAII zur besten B-Seite und nimmt in meiner Bestenliste Platz 13 ein und ist natürlich auf meiner persönlichen Best-OF CD drauf.
Upps, danke Scotty, mit der Erwähnung von I'VE BEEN WAITING FOR YOU habe ich bemerkt, dass SHOULD I LAUGH OR CRY auf Platz 3 meiner beliebtesten B-Singles ist
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

11

Mittwoch, 24. April 2019, 15:02

Das finde ich erstaunlich dass Should I Laugh or Cry bei manchen zu den Lieblingsliedern gehört, denn ich würde das schon eher zu den späten tristen Single-Seiten zählen. Aber ich stimme insofern zu, als ich mir auch dieses Lied anstelle von Two For the Price of One auf dem Visitors-Album gewünscht hätte. Nicht aber anstelle von Like an Angel Passing Through My Room, das gehört für mich definitiv auf das Visitors-Album.

Ähnliche Themen