Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 29. März 2019, 11:10

40 Jahre BREAKFAST IN AMERICA

Heute vor 40 Jahren am 29. März 1979 ist eines der besten Pop/Rock Alben der Musikgeschichte erschienen:

SUPERTRAMP - BREAKFAST IN AMERICA


Es ist ausserhalb der ABBA Alben mein absolutes Lieblingsalbum. Ich bezeichne es sogar als das grösste Album aller Zeiten. Wenn ich nur ein einziges Album auf eine Insel mitnehmen könnte, dann wäre das BREAKFAST IN AMERICA.

Ich war damals fast 16 Jahre alt und bin erst mit dem Album "Even In The Quietest Moments" überhaupt in Berührung mit Supertramp gekommen.
BREAKFAST IN AMERICA hat mich gleich von der ersten Minute umgehauen und in den Bann gezogen. Und das ist heute immer noch so.
Auf diesem Album sind nicht weniger als 4 der absoluten Top-Hits von Supertramp enthalten:

THE LOGICAL SONG
https://www.youtube.com/watch?v=J_NGulTmh88

BREAKFAST IN AMERICA
https://vimeo.com/188261941

GOODBYE STRANGER
https://www.youtube.com/watch?v=9aykOwwRf-Q

TAKE THE LONG WAY HOME
https://www.youtube.com/watch?v=vFHYzI-G…o&start_radio=1

Aber auch geile Songs wie GONE HOLLYWOOD oder CHILD OF VISION. Das Album erzeugt bei mir immer noch regelmässig Gänsehaut, wenn ich es mir anhöre.

Zum viertem Mal kamen Supertramp damals in Bestbesetzung mit

- Rick Davies (Keyboards, Gesang)
- John Helliwell (Blasinstrumente, Gesang)
- Roger Hodgson (Gitarren, Keyboards, Gesang)
- Bob Siebenberg (Schlagzeug) und
- Dougie Thomson (Bassgitarre)
zusammen und kreierten ein absolutes Meisterwerk. Alle Songs wurden von Roger Hodgson und Rick Davis geschrieben.

Ein Jahr später war dann dieses legendäre Konzert in Paris, wovon es auch eine DLP gibt. Diese bezeichne ich als das beste Live-Album aller Zeiten.

Leider gingen dann aber Roger Hodgson und Supertramp getrennte Wege und nach "FAMOUS LAST WORDS" kam nicht mehr viel Gescheites von Supertramp raus.
Regelmässig tritt aber Roger Hodgson immer noch live auf und bringt dabei seine Supertramp Songs zum Besten. Ich habe ihn solo jetzt schon 5 oder 6 Mal, auch aus der ersten Reihe erlebt.
Dieser Typ, der jetzt 69 Jahre alt ist, hat immer noch eine unglaubliche Stimme und sein Piano- und Keyboardspiel ist immer noch der absolute Hammer.
Ende Mai werde ich ihn in Luzern im KKL wieder live erleben. Darauf freue ich mich wieder ganz besonders.

Zurück zu BREAKFAST IN AMERICA:
Das Album wurde in vielen Ländern eine Nummer 1, so natürlich auch in USA, Deutschland, Schweiz, Österreich, Spanien, etc. und führte in vielen Ländern auch die Jahreshitparade 1979 der Albumcharts an.
Das Album erhielt 1980 auch den Grammy Award für das beste Album.

Was sind eure Meinungen oder Erinnerungen an BREAKFAST IN AMERICA?
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

Ähnliche Themen