Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 16. März 2019, 20:51

"Du ska minnas mig"--Agnetha 1970 ♪♪

Heute hatte ich bis jetzt so einen Tag, wo ich zu nichts zu brauchen bin.......also wie immer.
Da kam es mir gerade recht das ich heute die CD "Som jag är" im Briefkasten hatte.
Ich hatte das Album zwar schon eine Weile auf LP, aber schon länger nicht mehr intensiv gehört.
Heute war die Chance groß, dies nach zu holen.......also habe ich heute das Album schon oft gehört.
Bei einer Laufzeit von 36 Min., war es möglich.
Irgendwie entwickelten sich dabei andere Favoriten, als beim Wertungsspiel hier vor einiger Zeit.
Ist wohl immer von der eignenden Stimmung abhängig.....
Besonders hat mir es der Song "DU SKA MINNAS MIG" angetan.
Hintergrund-Wissen kann ich nicht bieten....aber ich wollte mal wieder etwas über/für Agnetha erstellen.
Darum Sorry, wenn es mehr oder weniger Inhaltslos ist.....
Die Musik stammt von Arthur Hamilton + Stan Worth/// Text:Agnetha
Wie der Song im Original heißt......muss ich mal bei Gelegenheit heraus finden.
Es geht in diesem Song glaube ich darum.....
.....um die erste Liebe.
Du wirst dich an mich immer erinnern, egal was du anstellst, ausprobierst und versuchst....du wirst dich am mich erinnern.
Ich will dich nicht aufhalten, wenn du mich verlässt......aber....
Es scheint ein Song zu sein mit leichter Ironie, aber ein Funken Wahrheit steckt bestimmt auch drin.
Agnetha singt den Song sehr leger mit den entsprechenden Schmelz versehen.
Auch die Melodie ist reizvoll und inspirierend....mit verspielten Tönen...die überraschen.
Auch die Songs "Spela vår sång" & "Ta det bara med ro", habe ich heute sehr "spannend" gefunden.
Insgesamt hat mir das Album heute Freude bereitet.....und der Tag ist noch nicht vorbei.

https://www.youtube.com/watch?v=ntw7I5GEzQ0
»Wolf-Moon« hat folgendes Bild angehängt:
  • abbpf1.jpg
"Come to me""Comfort me""You known what i mean"
"The sun will shine again"
Best wishes for Frida,Benny,Björn,Agnetha
"I´m hearing images, I´m seeing songs"
Wolf

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wolf-Moon« (17. März 2019, 00:42) aus folgendem Grund: Rechtschreibung


2

Sonntag, 17. März 2019, 00:16

Vielleicht ist das "Original" von der Sängerin Peggy Lee "You`ll remember me".
Die diesen Song auch im Jahr´1970 veröffentlicht hat.
Agnetha hat ihre Version wirklich toll gesungen, eine Spur zweideutiger und damit sinnlicher.
Peggy Lee https://www.youtube.com/watch?v=Ou0pIytgZ4A
Finde gerade die Songs, die man nicht so häufig auf "Best-of" CD´s findet haben ihren besonderen Charme.
Wie immer alles Ansichtssache, und man darf sich selber auch mal umstimmen.
"Come to me""Comfort me""You known what i mean"
"The sun will shine again"
Best wishes for Frida,Benny,Björn,Agnetha
"I´m hearing images, I´m seeing songs"
Wolf

3

Sonntag, 17. März 2019, 14:28

Ich hab jetzt nicht die neue CD gekauft (hab ich schon als LP & CD), aber ich hab erst vor einiger Zeit das Album öfter gehört und da ist mir "TA DET BARA MED RO" so ins Ohr gegangen. Hab ich auch für mich erst so spät entdeckt!
Dein hier hervorgehobenes Lied "DU SKA MINNAS MIG" ist auch was spezielles! Agnetha singt es mit einem Zwinkern, aber ernst und doch mit einem Hauch Ironie. Sie scheint von ihrer ersten Liebe zu singen und prophezeit ihrem Ex, das er sie nie vergessen wird, egal was noch kommt, weil es die 1. Liebe einfach ist! Die ist etwas besonderes, was nie mehr kommt, was nicht besser kommen kann, sowas passiert nur einmal im Leben.

Mir gefällt Agnetha's Version viel besser, als die von Peggy!
Welche wohl zuerst da war?

Agnetha kann in ihren Liedern immer das rüberbringen, was sie in dem Song rüberbringen möchte. Und sie kann es sogar so rüberbringen, das man es aus 2 Sichten sehen kann.
Das ist für mich irgendwie so, wie wo sie mal sagte, das sie eine Zweitstimme einfach so drüberlegen kann.
Sie kann in ihrer Stimme, die Gefühle so wunderbar einlegen, da fällt mir spontan keine andere Sängerin ein, die das so kann, oder die es in mir so auslöst!
Mein Empfinden :)
Ta det bara med ro