Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Stockholm

unregistriert

21

Dienstag, 29. Januar 2019, 22:24

....das ist ganz ganz große Kunst, das konnte keine so wie sie....das trifft auf Dich zu.... ( und andere auch )

Für mich ist es eben eine andere Künstlerin....die mich mit ihrer vielseitigen wahnsinnigen und abwechslungsreichen Art umhaut
( und andere auch ) wie es keine andere schafft.

Bei mir jedenfalls kommt keine andere Sängerin auch nur annähernd an Frida heran... :thumbsup: :thumbsup:

22

Mittwoch, 30. Januar 2019, 01:51

Agnetha is much more. She is fascinating. She looks how she sounds; pure and angelic. Frida was more of a natural singer (as Benny once said) but no-one could tell a story like Agnetha can. Agnetha is a versatile singer and becomes the woman she sings about

Das ist nicht nur auch meine Meinung, Stockholm.....und die Meinung von vielen anderen, sondern.....

.....das ist eine musikhistorische Gewissheit........ ;) :thumbup: :)
.

Stockholm

unregistriert

23

Mittwoch, 30. Januar 2019, 09:06

wie gut das es es das Wort historisch gibt....man hätte es erfinden müssen.... ;) ich schrieb doch ( und andere auch ) und dieses ( auf andere auch ) trifft eben auch auf die andere die ganz gut singen kann zu.....

Aber aus dem Alter sind wir ja doch hoffentlich alle heraus....B C R oder ABBA ??

Agnetha oder Frida ?? ;) ;)

ich freue mich jedenfalls das ein so JEDER bei ABBA fündig wird.... :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stockholm« (30. Januar 2019, 10:35)


24

Donnerstag, 31. Januar 2019, 22:14

Hallo,

vielenDank für die vielen Antworten, vielleicht habe ich auch ein bisschen dazu beigetragen die verschiedenen Lager zu verstehen und alles nicht zu
ernst zu nehmen.

Zitat

Schön ABBAforever, wieder etwas von dir zu lesen...gerade weil diese Frage nicht so einfach ist.
@Danke Wolf-Moon gerne geschehen. Frida Fans und Verehrer müssen doch zusammen halten.




Ich finde es hochinteressant und spannend, wie solch ein Thread verlaufen und sich entwickeln kann........

Eigentlich hatte ABBAforever ja gefragt, OB und WARUM immer verglichen werden muss.......hier im speziellen, warum AGNETHA und FRIDA immer verglichen werden müssen......

Nach den ersten zu der Frage passenden Antworten, die tatsächlich darüber handelten, WARUM verglichen wird und OB MAN ES GUT FINDET, wenn verglichen wird.....

.......haben sich viele der letzten Antworten sozusagen ins Gegenteil verkehrt und beantworten nicht mehr, WARUM verglichen wird.........sondern sie VERGLEICHEN Agnetha und Frida und beschreiben, WARUM sie diese oder jene für besser halten und sie ihnen näher steht........

....wodurch die Eingangsfrage des Threads praktisch ad absurdum geführt wird bzw. sie im Umkehrschluss eigentlich beantwortet wird.......

...und sie lautet......

JA, es wird verglichen, WEIL hier Menschen am Werk sind.......

Ich will zu der vergleichenden Frage, zu der ich mich oben ja NICHT geäußert habe, aber auch noch gerne antworten.......

Zunächst mal möchte ich vorausschicken, dass ich Frida als eine phantastische Sängerin in allerhöchstem Maße schätze.......

.....aber als ich damals im April 1974 ABBA erstmals auf der Bühne sah, erging es mir zunächst wie Charly.........Die Blonde mit dem blau-silbernen Outfit hat mich damals 16jährigen sofort in den Bann gezogen.........Es war also zunächst das AUSSEHEN........

Aber es ging weiter.....

Als ich die ersten ABBA-Songs gehört hatte, stellte ich fest, dass mich vor allem diese phntastische, hohe, kristallklare Stimme faszinierte, ohne dass ich zu diesem Zeitpunkt wusste, VON WEM diese Stimme kam.......von Agnetha oder Frida ?

Sehr schnell merkte ich dann aber, dass diese hohe, kristallklare Stimme von Agnetha kam.....spätestens als ich Wochen danach ihre erste Single in Händen hielt..........Es war also AUCH IHRE STIMME

Schliesslich kam noch der MENSCH..........Ich bin jemand, der unter anderem den allergrößten Respekt vor Frauen (gilt auch für Männer) hat, die sich selbstlos und aufopferungsvoll um ihre Kinder kümmern, sie lieben, ihnen ihre Zeit geben und sie aufziehen........Das ist für mich wohl das WICHTIGSTE überhaupt in dieser Welt........

Damals wusste ich nicht, wer diejenige war, die GENAU DAS TAT........die Tag für Tag aufopferungsvoll für ihre Kids da war, trotz Weltstar.......die sie liebte und täglich ihnen ihre Zeit gab....... Agnetha oder Frida ??...

Als ich mich dann mit den Persönlichkeiten der beiden ABBA-Frauen zu beschäftigen begann, stellte ich fest, dass auch das AGNETHA war.........Diese Mutter, Tag für Tag, neben Weltstar......Es war also auch DER MENSCH Agnetha

So kam also meine Begeisterung für Agnetha zustande........Das AUSSEHEN, Die STIMME, Der MENSCH.....

Alles das ist nicht negativ bezüglich Frida gemeint, sondern ausschliesslich positiv gegenüber Agnetha.....

Und im Laufe der Jahre kamen dazu noch viele andere Dinge hinzu........So habe ich im Laufe der Jahre festgestellt, dass Agnetha in ihren jungen Jahren teilweise die gleichen Idole hatte wie ich als kleiner Steppke (z.B. Cilla Black)......Ich bewunderte sie für ihre Stärke, den Kampf mit der Presse aufzunehmen.......ich teile mit ihr die Abneigung gegen das Fliegen.......Oder ich teile mit ihr die Liebe zur Natur.....Liebe zur Familie.....barfuss laufen. :D ....... usw..

Es hätte auch alles anders kommen können.......zum Beispiel es hätte diejenige, die mir besser gefiel, die dunklere Stimme haben können usw.......Aber so war es eben nicht.......Es hat da einfach alles zusammengepasst......

So .......nun waren wir also mittendrin im Vergleichen.......und die Frage von ABBAforever hat sich eigentlich von selbst beantwortet......Aber wenn dies alles mit Respekt und aus einer Gelassenheit heraus geschieht, ist das auch völlig in Ordnung.....

Übrigens ABBAforever.........Auch Du vergleichst ja.....

Gestern hast Du in einem anderen Thread geschrieben, dass ABBA die "tollste Pop-Gruppe der Welt" sei..........und damit hast Du ABBA ja auch verglichen.....nämlich mit allen anderen Popgruppen dieser Welt......Und wenn ich jetzt zum Beispiel schreibe.... "Agnetha ist die beste Sängerin der Welt".......ist das im Prinzip genau dasselbe.......

So vergleichen wir also im Prinzip alle........und wenn dies respektvoll geschieht, ist das auch völlig o.K so...
@Scotty stimme Dir absolut zu, nur eine Zeit lang hatte ich keine Lust mehr im Unterforum Anni-Frid zu posten, weil ich befürchtete es wird wieder zu Ernst genommen und zu Streit kommen. Nun werde ich es wieder gerne tun.


Natürlich werden sie miteinander verglichen ! Weil es in der Natur ist vom Menschen zu vergleichen. Wir vergleichen jeden Tag immer und überall.
Im Laden die Äpfel oder unser Gegenüber. Wer schreibt ich vergleiche nicht lügt weiss auf schwarz :lol: !

Mit ABBA ist das nicht anders. Jeder von uns hat einen Lieblings-ABBA.
Wenn ich mich so zurück erinnere 74-75 als ich 7 und 8 Jahre alt war...war es vor allem Agnetha die ich bei ABBA wahrgenommen habe.Sie hat meistens gesungen und war natürlich die typische blonde Schwedin... die man sich so vorgestellt. Sie war also optisch und gesanglich für mich der Mittelpunkt von ABBA

Aber eigentlich war es Frida die mich 76 zum grossen ABBA Fan gemacht hat mit Fernando und Knowing Me Knowing You. Erst da habe ich wahrgenommen das sie fantastisch singen konnte. Optisch aus meiner Sicht musste sich Frida nicht vor Agnetha verstecken..Es ist ja Heute noch so das die Männer bei einer Blondine anfangen zu geifern.... bevor sie eine Brünette oder schwarzhaarige anschauen.

Vergleiche ich gesanglich finde ich ABBA am besten ganz klar wenn Agnetha und Frida gemeinsam Singen. :love: :love:
Agnetha pflegte ihre ganze Karriere in etwa gleich zu Singen....Schlager, Pop, Balladen.Sie wusste was sie konnte und wich nicht wesentlich von ihrem Gesangstil ab.Anders Frida, sie kommt von einer anderen Stilrichtung übernimmt auch bei ABBA meistens die Musical Songs...Nun kann man das lieben oder Mann kann es so finden wie ich... das ich Frida viel lieber Lovers, Gonna Sing You My Lovesong und Super Trouper Singen höre als wie I Wonder oder I Let The Music Speak.
@BABA bei mir war es Knowing Me Knowing You wo ich Anni-Frid entdeckt habe und gemerkt habe wie toll sie singen kann. Ich war von Ihrem Aussehen und Ihrer Erscheinung fasziniert, sie war so anders, zurückhaltend und gleichzeitig wieder temperamentvoll tanzend und sehr erotisch.

Für mich ist es eben eine andere Künstlerin....die mich mit ihrer vielseitigen wahnsinnigen und abwechslungsreichen Art umhaut
( und andere auch ) wie es keine andere schafft. Bei mir jedenfalls kommt keine andere Sängerin auch nur annähernd an Frida heran...
@Stockholm es ist einfach Ihre Art, wie du es beschreibst... Frida strahlte für mich die perfekte Dame aus...eine Eleganz und Grazie
mit sicherem Stil und gepflegten Auftritt und doch diese Schönheit die so sexy wirkt.


Zum Schluss möchte ich natürlich betonen, nur die Gruppe ABBA hat diese tollen Songs
geschaffen ((Benny als Komponist, (Björn als Texter und Komponist?@BABA stimmt dies?), Agnetha und
Anni-Frid als die Stimmen von ABBA)).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ABBAforever« (5. Februar 2019, 19:34)


25

Donnerstag, 19. September 2019, 15:44

Hallo zusammen! Vergleiche sind ganz normal und passieren, wie schon erwähnt, tagtäglich.
Ich denke, das eigentliche Phänomen ist nicht das vergleichen der beiden, sondern das ausrasten, wenn jemand "die andere" bevorzugt.
Darüber habe ich oft und lange nachgedacht und konnte es mir einfach nicht erklären. Mir war ja auch egal, wenn jemand lieber Eiscreme als Schokolade hatte. Also warum störte mich es so, wenn jemand Agnetha Fan war. Es ist mir dann, als ich wieder einmal im Forum herumstöberte, wie Schuppen von den Augen gefallen.
Wie schon jetzt öfter erzählt, war ja bei vielen der erste Eindruck "schuld". OmG lange blonde Haare und eine Bombenfigur!. Dagegen war Frida während der Waterloozeit ziemlich unscheinbar. Das Kleid war nett. Ja, mehr aber auch nicht. Die Frisur - na ja. Die Haarfarbe? Irgendwas zwischen dunkelblond und straßenköterbraun.......Damals, als ganz junges Mädchen, dass nach Vorbildern ausschau hielt, war es auch Agnetha, die ich anhimmelte. Blieb so bis Fernando. Danach war alles anders. Ich hörte diese samtige Stimme und sah beim Video dieses klassisch schöne Gesicht - und bumm, ein Frida Fan mehr war auf der Welt.
Aber da hatte dieser blonde Engel schon sooo viel Vorsprung. Bei den Fans, der Presse usw. Dem Thema wurde auch im BRAVO ein Artikel gewidmet. Schlagzeile sinngemäß: Das gab es noch nie, das sich Fans einer Gruppe bekriegen. Eine Überschrift lautete: "Annafrid Lynstad - wegen ihr stiegen tausende auf die Barrikaden. Ich glaube, dass war eine Art Beschützerinstinkt. Agnetha hatte ja eh schon die halbe Welt auf ihrer Seite, widmet euch doch auch mal der rothaarigen. So was in der Art.
Mir ist es Jahre danach "aufgestoßen" wie es bei "The movie" war. Da war schon mal die Pressekonferenz mit dem Thema Agnethas Knackpopo. Damals ist es mir gar nicht so aufgefallen, aber es wirkte diese Szene sehr nach Drehbuch. Ich, die alle ABBA Schnipsel sammelte, hatte davon noch nie gehört. Weiß zwar inzwischen, dass es 1975 in der schwedischen Presse ein Reporter geschrieben hatte, aber bis nach good old Austria ist es nicht vorgedrungen. Und da soll es bis nach Australien bekannt gewesen sein? Wie auch immer. Wieder ein "Zuckerl" für Agnetha. Und es kam keiner auf die Idee auch ein bisschen Werbung für Frida in dem Film zu machen. Nicht einmal von B&B .Es wundert mich auch, dass Stig da nichts dazu beigetragen hat, da ihm Agnetha sowieso ein Dorn im Auge war. Bei den Kommentaren bei YouTube liest man immer wieder über Frida : Wow, diese Beine. Endlos lang und sexy. Die hatte sie immer schon. Wäre ja nur gerecht gewesen, wenn man davon beim Film was eingebaut hätte. Oder bei Interviews auf ihre Qualitäten hingewiesen hätte. Es ist nun mal so, dass Stars auch gemacht werden. Wie gesagt, Agnethas Vorsprung vom ersten Moment an war, dass sie eine langhaarige Blondine ist. Dass sie mehr als das ist, wissen inzwischen sogar die eingefleischtesten Frida Fans. Aber ich denke, diese irgendwie ungerechte Verteilung von Lobpreisungen auch innerhalb von ABBA ließ dieses Phänomen des Fankrieges entstehen. Und wenn dann Agnetha Fans mit: die kann aber das...und das auch noch....und überhaupt - dann kommt das Teenieverhalten halt auch bei uns "weisen und in Würde gealterten" Fans wieder hoch. Wie hat meine Namensvetterin doch vor Jahrzehnten schon gesungen: "Dabei liebe ich euch beide". In diesem Sinne - einen abbavollen Tag!

26

Freitag, 20. September 2019, 07:05

Eine sehr interessante Sichtweise, Anderle.....Ich hab das mit Interesse gelesen und kann deine Sichtweise durchaus verstehen.....

Ich habe damals die extreme Popularität von Agnetha erstmals beim Auftritt von ABBA in der Starparade 1974 wahrgenommen, als ABBA erstmals ihren neuen Song HONEY, HONEY performt haben........Und hier kann man etwas ganz interessantes entdecken, nämlich die Tatsache, dass sich die damals viel größere Popularität Agnetha's in der Öffentlichkeit nicht nur auf den Vergleich mit Frida beschränkte, sondern dass dies auch auf den Vergleich mit Benny und Björn zutraf. Während der Beifall für Frida, Benny und Björn in etwa gleich groß ist, ist er für Agnetha deutlich lauter......Und nicht nur das.....Auch die namentliche Ankündigung der Vier durch den Moderator Rainer Holbe unterscheidet sich bei Frida, Benny und Björn nicht, während sie bei Agnetha signifikant anders ist......Dieser Auftritt steht so ein bisschen als Synonym für die Jahre damals. .......Denn dieser Auftritt gibt eigentlich ziemlich genau die öffentliche Wahrnehmung der damaligen Zeit wider. Während Frida's Popularität durchaus in einer Linie zu derjenigen von Benny und Björn lag, wenngleich ihre weibliche Strahlkraft schon wesentlich stärker als die der ABBA-Männer war, lag Agnetha's öffentliche Popularität noch in ganz anderen Sphären und Dimensionen.......

https://www.youtube.com/watch?v=nHQOBUgRWKo

Das ist normalerweise Gift für das Innenleben einer Gruppe und führt in wohl 9 von 10 Fällen zu internen Schwierigkeiten. Nicht so aber bei ABBA.....Und das lag an den Persönlichkeiten von Agnetha und Frida, die sich in dieser Atmosphäre beide über die Jahre wunderbar verhalten haben. Bewundernswert Frida, dass sie mit der viel größeren Popularität der 5 Jahre jüngeren so gut umgehen konnte und niemals einen Streit aus Eifersucht oder Neid vom Zaune brach. Bewundernswert auch Agnetha, die diese übergroße Popularität nie zu eigenen Zwcken ausnutzte und die vielmehr diese eigentlich gar nicht wollte.

Anders allerdins war es dann bei einem Teil der Fangruppen, denn diese ungleiche allgemeine Wahrnehmung ist gerdezu prädestiniert für Neid und Missgunst.

Persönlich glaube ich nicht, dass ABBA da die Möglichkeit hatte, irgendwie dagegen zu wirken, denn die öffentliche Meinung war hier einfach zu stark..... Ich persönlich denke auch nicht, dass da "Zuckerl", wie Du es ausdrückst, verteilt wurden, weil ABBA da eigentlich immer sehr demokratisch und gerecht waren.........Stig Anderson im Gegensatz hat immer versucht, gegen dieses Ungleichgewicht entgegenzuwirken, manchmal auch durchaus mit relativ intriganten Methoden gegenüber Agnetha, aber auch für ihn war das ein Kampf gegen Windmühlen und er stand da auf verlorenem Posten...

Denn die Dynamik und Wucht dieser übergroßen Popularität von Agnetha war einfach viel zu mächtig, um hier ausgleichend darauf einzuwirken.....Und dies durchaus zum Leidwesen Agnetha's, die sich das nie so gewünscht hat und der diese extreme Popularität auch nie wirklich wichtig war..........Nach 1983 konnten Frida, Benny und Björn relativ schnell wieder relativ ungestört durch Stockholm gehen, während dies für Agnetha jahrelang nur mit Leibwächtern möglich war.....

Wie mächtig diese Popularität war, konnte man noch viele Jahre später sehen, als im Jahre 2005 alle 4 ABBA's bei der Mamma Mia-Premiere in Stockholm erschienen...........Während Benny, Björn und Frida relativ ungestört diese Veranstaltung besuchen konnten und sogar ungestört Interviews geben konnten, entwickelte sich beim Eintreffen von Agnetha eine unfassbare Hysterie, was Interviews und einen normalen Besuch für Agnetha unmöglich machte.........Agnetha musste von Bodyguards erstmal in einen Nebenraum geführt werden, wo sie dann wartete, bis das Musical begonnen hatte.......Hier nochmal einige kurze, aber beeindruckende und fast verstörende Ausschnitte dieses Anlasses.....

https://www.youtube.com/watch?v=wmMb76q5-VM

All diese Dinge haben natürlich in bestimmten Fankreisen Neid und Missgunst ausgelöst, die bis heute anhalten. ...ich selbst habe das noch 2016 bei der Eröffnung des MAMMA MIA-Restaurants in Stockholm persönlich miterlebt, wo ich einige weibliche deutsche ABBA-Fans aus Ostdeutschland erlebte, die über Agnetha abhetzten, während sie ihre Frisuren richteten, als gerade Björn vorfuhr.........Alles das ist natürlich umso bedauerlicher, wenn man berücksichtigt, wie menschlich großartig sich Frida und Agnetha in all diesen Jahren und Jahrzehnten gegeneinander verhalten haben.....

Frida-Fans nervt es da manchmal, wenn wieder einmal geschrieben wird, wie unvergleichlich Agnetha war und ist......und auf der anderen Seite nervt es auch manche Agnetha-Fans, wenn eine Gleichmacherei betrieben wird und geschrieben wird, dass alle Vier gleich waren..........Das alles ist dann schade.....

Natürlich werden Stars auch durch die Medien gemacht, aber bei ABBA traf das eigentlich weniger zu.........Und die deutlich höhere Medienpräsenz von Agnetha war für sie viel eher eine Belastung als ein Segen, weil sich alle Lügengeschichten und Klischees bei ABBA meistens auf Agnetha projizierten, da die Yellow Press damit durch die große Popularität von Agnetha immer die besten und größten Schlagzeilen hatten.-...........Dies führte schliesslich sogar dazu, dass Agnetha sich mit einem Brandbrief an die damalige schwedische Medienaufsicht gegen die schwedische Presse erfolgreich zur Wehr setzte......

Schliesslich haben Agnetha und Frida auch von grundauf verschiedene Lebensphilosophien........Sie haben ganz unterschiedliche Freundeskreise..........Sinnbildlich fällt mir da jene berühmte Pressekonferenz ein, als Frida ganz elegant gekleidet vor der Presse erschien, während Agnetha mit einem Folklorekleidchen bekleidet und barfuss erschien..........Dies dokumentierte auch ein bisschen die Philosophien de beiden Ladies........

Im Endeffekt kann man sagen, dass Agnetha und Frida sich eigentlich immer so großartig gegeneinander verhalten haben, dass sie diese Neiddebatten von Fans eigentlich nicht verdient haben........Aber ich denke, dass sich daran wohl auch in Zukunft nicht viel ändern wird........Leider....

27

Samstag, 21. September 2019, 18:21

Ich habe ABBA leider nie Live erleben können, habe es aber auch bei TV-Auftritten oder in diversen Pressemeldungen stets so erlebt, dass Agnetha eine größere Aufmerksamkeit zu Teil wurde, als dies bei Frida der Fall war.

Die Gründe hierfür hat Scotty in seinem Beitrag ja ausführlich und für mich absolut nachvollziehbar erklärt.

Als Sängerinnen schätze ich Agnetha und Frida gleichermaßen
, doch Agnetha hat für mich eine sehr warmherzige Ausstrahlung.

Was den Vergleich rein musikalisch anbelangt, haben sich Agnetha und Frida stets ideal ergänzt, ob im Duett oder in Soloparts. Ebenso wurde bei den Songs stets berücksichtigt, ob dies eher ein Song für Agnettha oder eher für Frida ist.

Daher sehe ich bei ABBA auch keine Konkurrenz zwischen Agnetha und Frida, sondern eine ideale Zusammenarbeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Webmark« (21. September 2019, 18:38)