Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 14. Januar 2019, 16:35

Interview mit Ludvig Andersson auf Icethesite

Bevor ich vergesse, auf Icethesite gibt es nun ein Interview mit Ludvig Andersson, Bennys Sohn…
http://www.icethesite.com/2019/01/interv…andersson-2019/

Hier beschreibt Ludvig, wie er die Konzerte und Lieder des Live-Albums von 1979 ausgewählt hatte. Und dass er einigermaßen irritiert über die "Moderation" auf der Bühne war. :D Leider ist er der Ansicht, dass die Aufnahmen von 1977 zu schlecht seien, um daraus ein Album zu produzieren… :(

Er meint auch eine Filmversion von Chess wäre interessant, und eine englische Bühnenversion von Kristina! Also nicht nur in Konzertform wie in der Carnegie Hall, sondern mit allem Drumherum… Yes!!! :thumbsup:

Das würde ich Helen aber nicht mehr zumuten wollen, noch mal fünf Jahre oder mehr jeden Tag auf der Bühne… Aber warum nicht ein Kristina-Film? ;)

2

Montag, 14. Januar 2019, 17:41

Das würde ich Helen aber nicht mehr zumuten wollen, noch mal fünf Jahre oder mehr jeden Tag auf der Bühne… Aber warum nicht ein Kristina-Film?
Also erst mal danke für den Hinweis. Das Interview ist wirklich sehr interessant und war gerade der Grund für eine Arbeitspause und eine Tasse Kaffee.

Ich habe mir Kristina vor drei Jahren in Stockholm angesehen, leider nicht mit Helen, aber trotzdem mit einer sehr guten Gesamtbesetzung. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass das für mich das allergrösste Liveerlebnis meines Lebens war. Ich war schon auf einigen Konzerten, auch Opern und Musicalaufführungen, aber nichts hat mich von der Musik und der Inzenierung so umgehauen wie dieses große Werk. Es ist wirklich sehr gut arrangiert.
Nach meinem Besuch habe ich mich auch gefragt, ob man das nicht als Film umsetzen kann, aber ich bin da sehr unsicher, da es ein sehr monumentales Werk ist.
Die Frage ist ja, wie geht man daran. Macht man einen Spielfilm mit Musikuntermalung oder eher eine Kinoversion von der Liveaufführung? Ich denke, es ist auch zu anspruchsvoll für die breite Masse. Ich würde mich schon über eine Kinoversion der Liveaufführung freuen, zumal dort schon großartige Bilder gezaubert wurden.... Ich merke schon, ich komme wieder ans schwärmen.

Bei Chess warte ich eigentlich seit den Achtzigern auf eine Kinovariante.....

3

Montag, 14. Januar 2019, 20:09

Leider ist er der Ansicht, dass die Aufnahmen von 1977 zu schlecht seien, um daraus ein Album zu produzieren…
Wobei ich ja bereits die Klangqualität des Albums "ABBA Live at Wembley Arena" für recht bescheiden halte, wobei ich nicht sagen kann, ob dies an der Rohfassung oder an der für das Album vorgenommenen Abmischung liegt. An den Mitwirkenden liegt es meiner Ansicht nach zumindest nicht.

Wenn nun Ludvig die Aufnahmen von 1977 als zu schlecht bezeichnet, sollte man es wohl besser lasen, daraus ein Album zu produzieren.


und eine englische Bühnenversion von Kristina...!
Mir gefallen viele Werke aus dem Musical Kristina sehr gut, aber ob eine englische Bühnenversion ankommt, bezweifele ich aufgrund der Thematik ein wenig.

Interessant wäre, wie Benny über die hier angesprochenen Ideen seines Sohnes denkt.

Die letzte (mir bekannte) Zusammenarbeit zwischen Benny und Ludvig , nämlich die Musik zu dem Film Cirkeln, war zumindest kommerziell ein absoluter Flop, was den Film betrifft.

4

Dienstag, 15. Januar 2019, 10:50

Leider ist er der Ansicht, dass die Aufnahmen von 1977 zu schlecht seien, um daraus ein Album zu produzieren…
Ehrlich gesagt, verstehe ich diese Aussage nicht. ;(
Es gibt auf verschiedenen Medien, und ich meine jetzt nicht Bootlegs, Live-Aufnahmen von verschiedenen Songs aus der 77er Tour. Dafür waren sie auch nicht zu schlecht.
Wenn die Tapes defekt sind, dann wäre der Fall klar, aber ansonsten ..... Ich bin mir ziemlich sicher, dass ABBA damals nicht nur in Australien, sondern auch in Europa Aufnahmen gemacht haben. Und mit der heutigen Technik ist sicher noch etwas drin.
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

5

Dienstag, 15. Januar 2019, 11:14

Ja, aber ich nehme an diese Aufnahmen die von 1977 bisher veröffentlicht wurden, waren eben nachbearbeitet. Das hat man schon zeitnah im Hinblick auf den Film gemacht, man hat Agnetha und Frida über die bestehenden Live-Aufnahmen drübersingen lassen – allerdings nur bei jenen Liedern, die für The Movie in Betracht kamen…

Wollte man Australien 1977 heute rausbringen, müsste man vielleicht jetzt noch Agnetha und Frida die Aufnahmen verbessern lassen… Aber da sich die Stimmen seitdem verändert haben, wird das nicht so leicht machbar sein, selbst wenn sie einverstanden wären. Davon abgesehen dass das schon eine gewisse nachträgliche Veränderung der Realität wäre…

6

Dienstag, 15. Januar 2019, 11:25

Das hat man schon zeitnah im Hinblick auf den Film gemacht, man hat Agnetha und Frida über die bestehenden Live-Aufnahmen drübersingen lassen – allerdings nur bei jenen Liedern, die für The Movie in Betracht kamen…
Ja klar, das waren sicher solche Aufnahmen.
Aber wenn ich sehe, welche Bands heute uralte Live Konzerte veröffentlichen, kann ich einfach nicht glauben, dass da nichts möglich ist. Und ich brauche dazu keine Live-Aufnahmen auf der Agnetha und Frida drübersingen. Halt so wie beim Wembley Live Album.
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

7

Dienstag, 15. Januar 2019, 11:27

Zu KRISTINA

Ich hab KRISTINA ja auch schon gesehen......auch ohne Helen......und ich war zwar positiv beeindruckt und es ist zweifellos ein großes und monumentaless Werk.......aber nach meinem Geschmack beileibe nicht das Größte und Beste, dass ich bisher innerhalb dieses Genre's gesehen habe....

Eine Filmversion wäre zwar nicht schlecht, aber da würde ich für mich ein CHESS noch für reizvoller halten.......


ZU AUSTRALIEN

Diese Äußerungen von Ludvig Andersson halte ich für taktischer Natur........wie es auch in der Vergangenheit schon taktische Statements aus dem großen ABBA-Universum gegeben hat....

Die Australien-Live-Tour ist ohne jeden Zweifel als LIVE-CD in einer akzeptablen bis guten Qualität ähnlich wie die Wembley-Aufnahmen reproduzierbar........und diese CD wird auch kommen....

Ich hoffe, dass dieses und auch anderslautende Posting meinerseit in 3,4,5 oder 10 Jahren hier noch nachzulesen sind, wenn diese CD dann veröffentlicht wurde....

Denn das sie veröffentlicht wird, ist für mich unzweifelhaft.....und dies wird auch inside ABBA so kommuniziert.....
.
"Agnetha has her own light! So, nothing, not even the time, will be able to put it out, my friends !!!”

D. Hughes, August 1984, über Agnetha Fältskog

Danke für diesen wunderbar normalen Tag - AGNETHA - August 1975

Das Lied vom weissen Elefanten - OKSANA - August 2011

8

Dienstag, 15. Januar 2019, 11:42

Dann gehen wir mal vom Besten aus… Ich habe eben das Gefühl dass Ludvig hier auf Bennys Website als eine Art Sprachrohr dient, um das Publikum durch die Blume darauf vorzubereiten, dass es kein Live 1977 geben soll…

Ich wäre ja mit allem zufrieden, denn selbst mit nicht ganz sauberen Live-Aufnahmen wäre ein Sound erreichbar, der weit besser als jeder Bootleg wäre.

9

Dienstag, 15. Januar 2019, 12:05

Wobei ich ja bereits die Klangqualität des Albums "ABBA Live at Wembley Arena" für recht bescheiden halte, wobei ich nicht sagen kann, ob dies an der Rohfassung oder an der für das Album vorgenommenen Abmischung liegt
Da kann ich nur zustimmen....ich ertrage die schlechte Tonqualität von Agnetha und Frida kein zweites mal mehr....sie können unmöglich so schlecht klingen wie auf Live At Wembley....never ever :pinch: !Ich freue mich über jeden Live Auftritt wo sie das Gegenteil beweisen konnten auf YouTube ....Gottseidank :love: :love: !

Stockholm

unregistriert

10

Dienstag, 15. Januar 2019, 13:25

Ich habe ja die CD und die Vinyl ABBA Live....die klingt super!
Auch die Wembley finde ich eben auch als Live Album ganz gut....denn Live ist Live, da erwarte ich keine bis zur Perfektion überarbeitete Gesangsversionen.

Dann brauche ich auch keine Live.
Wie auch immer....warum wurde gerade jetzt 2019 über das 77er Live Konzert berichtet ?

Würde mich über eine VÖ freuen....wäre aber auch nicht zu sehr enttäuscht wenn da nichts erscheinen wird.