Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 13. August 2018, 04:36

Italienische Versionen von Agnetha's ganz frühen Liebesballaden

Heute verlinke ich einmal eine Rarität.... eine italienische Coverversion eines Agnetha-Klassikers, der für mich eines der erstaunlichsten Lieder im gesamten ABBA-Universum ist......

Denn dieses Lied ist für mich von seiner ganzen Charakteristik eines der musikalisch reifsten Lieder.......und das unglaublichste daran ist, dass Agnetha es mit 16 Jahren geschrieben und getextet hat.........Das Lied handelt von einer Liebesgeschichte im Kontext der Vergebung und Verzeihung........Textlich hatte das Lied eine typische Agnetha-Eigenheit.........Nämlich diejenige, dass es im Text keine einzige Stelle gibt, wo sich dieser Text wiederholt.......Immer wenn ich dieses Lied höre und mir vergegenwärtige, dass es das Lied einer 16jährigen ist, weiss ich, was das Wort "Genie" bedeutet......

Aber kommen wir wieder zurück zu der Coverversion, die eine der größten Raritäten überhaupt im erweiterten ABBA-Universum ist..........Es handelt sich um eine italienische Version des Agnetha-Klassikers FÖRSONADE mit dem Titel TEMPO D'ESTATE, der von der Sängerin ANNA PRESTON aufgenommen wurde.........Sie veröffentlichte es auf einer Single, bei der sich auch auf der Rückseite ein Agnetha-Klassiker befand, nämlich das Lied UTAN DEJ MITT LIV GAR VIDARE mit dem italienischen Titel GIORNI MIEI, der sich aber leider nicht im Netz findet........Gegebenenfalls müsste ich ihn selbst mal hochladen.......Beide Originale sind von Agnetha's Debutalbum

Die italienische Produktion hat dabei auf das Original-Arrangement von Agnetha's Originalaufnahme zurückgegriffen, was durch einen Austausch mit dem North-Label durch Cupol möglich wurde......

Die italienische Version wurde 1969 aufgenommen und kann natürlich gesanglich mit Agnetha's Original in keiner Weise mithalten, aber trotzdem ist es eine absolute historische Rarität,weswegen ich sie hier mal verlinke........

TEMPO D'ESTATE.........Anna Preston.....

https://www.youtube.com/watch?v=0mikRKa3JCY


Das Original........FÖRSONADE........Agnetha....

https://www.youtube.com/watch?v=0YVv8n-LP3M


:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (5. September 2018, 04:41)


2

Mittwoch, 5. September 2018, 04:34

Nun wurde auch der von mir oben schon angekündigte zweite italienische Titel eines Agnetha-Klassikers ins Netz gestellt.....

GIORNI MIEI........Die italienische Version von UTAN DEJ MITT LIV GAR VIDARE.........gesungen von ANNA PRESTON.....

Es ist dies die zweite ihrer beiden italienischen Coverversionen nach dem oben schon verlinkten TEMPO ESTATE, der italienischen Coverversion von FÖRSONADE...

Obwohl es kein Feedback zum obigen Posting gab, möchte ich auch diese 2. Coverversion von Anna Preston verlinken, da es sich bei diesen Aufnahmen sicherlich um 2 der extremsten Raritäten bezüglich Agnetha-Songs handelt......

Auch bei GIORNI MIEI wurde seitens NORTH übrigens das Original-Arrangement von Agnetha einfach übernommen, was auch zur damaligen Zeit durchaus ungewöhnlich war.....

Ich finde solche fremdsprachigen Coverversionen, sofern sie über eine gewisse Qualität verfügen, immer sehr interessant, gerade auch, wenn es sich um solche "Raritäten" handelt, wie diese beiden italienischen Versionen

Ansonsten ist natürlich zu dem Original UTAN DEJ MITT LIV GAR VIDARE das Gleiche zu sagen wie oben schon von FÖRSONADE..........Es ist die musikalisch reife Komposition eines damals 16 Jahre jungen Mädchens, was sie ein weiteres Mal als musikalisches Genie ausweist....

GIORNI MIEI........Anna Preston.....

https://www.youtube.com/watch?v=B6ndskRwQrE


Und hier auch das Original.........UTAN DEJ MITT LIV GAR VIDARE.........Agnetha Fältskog

https://www.youtube.com/watch?v=amrTXPhy1UE


:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (5. September 2018, 05:17)


3

Sonntag, 9. September 2018, 16:20

Hallo Scotty,
durch die beiden Coverversionen habe ich mich wieder mal an Agnethas erstes Album erinnert. Beim ersten Hören ist mir vor allem "Utan Dej Mitt Liv Gar Vidare" in Erinnerung geblieben. Das liegt wahrscheinlich daran, dass es sehr melodiös und eingänglich ist. Der Song "Försonade" erschließt sich bei mir aber nach mehrmaligem Hören deutlicher. Sicherlich hat die Kenntnis des Textes dafür eine wichtige Bedeutung. Schade, dass ich die schwedische Sprache nicht beherrsche.
Peter

4

Montag, 10. September 2018, 15:03

Danke für Dein Feedback, Pet....

Mir geht es da ganz ähnlich wie Dir..........Auch für mich war UTAN DEJ MITT LIV GAR VIDARE nach JAG VAR SA KÄR immer das melodischste Lied ihre ersten Albums ......Es ist eine einfach wunderschöne Melodie, die Agnetha auch genauso wunderschön gesungen hat......

FÖRSONADE dagegen ist ein musikalisch unglaublich reifes, tiefgehendes und nachhaltiges Lied.......Noch heute ist es für mich absolut faszinierend, dass dieses Lied in seiner ganzen Reife von einem 16jährgen Mädchen geschrieben werden konnte.........Hier kann man so wunderbar Agnetha's einzigartige musikalische Genialität erkennen...

Was die schwedischen Texte betrifft.........Sofern es Dich interessiert und Du es noch nicht entdeckt hast.........Hier habe ich mal vor knapp 3 Jahren alle Texte ihres phantastischen Albums NÄR EN VACKER TANKE BLIR EN SANG überstezt, die fast alle von ihr stammen....

THE ALBUMS Vol. 4 - Die Rangliste der Songs von "När En Vacker Tanke Blir En Sang"
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (10. September 2018, 19:01)