Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Mittwoch, 18. Juli 2018, 23:01

Du machst es dir immer so einfach Scotty! Alles was Agnetha jemals gesagt oder gemacht hat ist in deinen Augen mehr wie gut und richtig.
Ich kann dir X Sachen schreiben wo ich sagen muss das war mehr wie unglücklich.
Im Gegensatz zu dir kann ich das auch von Benny , Björn oder Frida genau so schreiben.
Keiner ist perfekt weder wir noch ABBA. Ich wünsche mir einen Satz von dir wo Agnetha mal etwas nicht so gut gesungen, gesagt oder getan hat.
Lass es mich wissen , nicht das ich das verpassen werde !

Ich mache es mir überhaupt nicht einfach, BABA........im Gegenteil, ich mache es mir sicher weniger einfach als Du.....

Kein Mensch ist perfekt, weder Du noch ich, noch irgendjemand von ABBA......

Ich bin aber.......und das habe ich wohl mit Agnetha gemeinsam.... ;) ....ein unglaublich loyaler Mensch und werde in einem öffentlichen Forum bestimmt nichts negatives über einen Menschen schreiben, den ich kenne und schätze und dessen Vertrauen ich habe..........Ich denke, Du wirst das verstehen.......

Ich bin aber trotzdem immer fair und beantworte Fragen immer ehrlich oder gar nicht......

Wenn Du schreibst, dass es X Sachen gibt, die Dir an Agnetha nicht gefallen, ist das Deine ganz eigene und persönliche Sache.......
Vergiss dabei aber nicht, dass es Agnetha zu verdanken ist, dass ABBA sich nach 1978 nicht getrennt haben........Bei den Kapriolen, die sich Björn nach der Trennung alle geleistet hat und die er heute auch bereut, hätten 9 von 10 Frauen ABBA hingeschmissen und hätten ihr eigenes Ding gemacht. Und dann hätten Björn und Benny und Millionen von Fans dumm aus der Wäsche geguckt.....Auch Du !!

Aber weil Du es bist.... ;) ...und weil ich heute gut gelaunt bin.... ;) ...sage ich Dir mal ein Agnetha-Lied, was mir weniger gefällt........was sie auch von mir weiss.......Das ist "Du Ska Minnas Mig".........Das war aber jetzt eine absolute Ausnahme..... :P :P ...extra für Dich.....Ich hoffe, es macht Dich etwas glücklich..... :thumbsup:

Zum Piano Album, dieses Album bedeutet Benny im Minimum so-viel wie Agnetha ihr My Coloring Book. Das Piano Album, wieder-spiegelt die Seele dieser Songs, sagte Benny im ZDF. Das ist der Ursprung aller ABBA Songs, das du das nicht zu würdigen weisst bedauere ich sehr.
Mir kommt es so vor, nur weil es einige ABBA Titel im Archiv hat die du unbedingt haben willst....werden die ABBA Männer von dir ständig abgekanzelt.

Siehst Du, BABA..........dieser Abschnitt von Dir ist mir tief suspekt und er ist auch unangemessen...

DU SCHREIBST.......dass Du das Piano-Album für ein Meisterwerk hältst........und dass MY COLOURING BOOK ein Flop-Album ist, das kein Mensch braucht........Wohlgemerkt ein Album, das mehrfach mit Platin, Gold und Silber dekoriert ist

ICH SCHREIBE.......dass ich MY COLOURING BOOK für ein Meisterwerk halte.........aber ich habe noch nirgendwo geschrieben, dass das Piano-Album ein Flop ist, den kein Mensch braucht.....sondern nur, dass ich es definitiv für KEIN Meisterwerk halte.......Ein Riesenunterschied.......Und auch eine Frage des Respekts.....

WER ALSO hat hier ein ABBA-Mitglied abgekanzelt ?????.........DU oder ICH ?????????........Denk da mal drüber nach....... :!: :!: :!:

Mal ganz davon abgesehen, dass es schon ein Unterschied ist, ob man etwas mittelbar mit seiner menschlichen Stimme interpretiert oder nur unmittelbar mit Pianotasten....

Und ja.......wenn Frida JUST LIKE THAT gesungen hätte, würde es mir wohl nicht ganz so gut gefallen und es wäre mir vielleicht etwas weniger wichtig.........Das ist aber meine ganz ureigenste Sache.........Mir geht es bei JLT auch gar nicht so sehr um das Lied selbst, sondern darum, dass Benny sich einmal überlegen sollte, dass er an MM-Musical keine einzige Krone verdienen würde, wenn es Agnetha und Frida nicht geben würde, dass er aber einen Wunsch seiner Ex-Kollegin mit fadenscheinigen Gründen blockiert......Aber das ist ein anderes Thema und gehört nicht in diesen Thread.....

Die Antwort wollte ich Dir aber keinesfalls schuldig bleiben.........

Hasta Manana in die Schweiz..... :)

Und last but not least: Die paar alten Melodien am Piano sind meiner Meinung nach immer noch interessanter als die alten Lieder im Colouring Book. Da ist aber nicht Agnetha schuld, sondern Benny…

Das ist Deine Wahrnehmung, Highway........Meine ist eine gänzlich Andere......Ich respektiere Benny's Album wirklich sehr.....Aber ich behaupte, dass es Hunderte gute Pianisten gibt, die diese Melodien bei gleichem Equimement am Piano genau so schön spielen können.......Aber das es niemanden gibt, der ein SOMETIMESS WHEN I'M DREAMING so grandios singen kann wie Agnetha.......Da ist aber nicht Benny schuld, sondern Agnetha...... :P

Und um wieder zum eigentlichen Thema zurückzukommen......zu Cher

Kann es auch sein, das Cher vieles mit den ABBA Lieder verbindet? Warum sollte sie scheitern ?
Ich muss Cher sicher nicht mit ABBA Lieder haben, aber ich muss es auch nicht verhindern.
Ist sie mit Fernando gescheitert ? Ist sie nicht
Manche sagen so.........manche sagen so......

Wie ich bereits geschrieben habe, habe ich kein Problem mit einem ABBA-Album von CHER........aber es interessiert mich nicht......Vielleicht hat sie einen guten Berater und sie singt nur solche Lieder, bei denen sie eben nicht direkt scheitert......also kein THE WINNER TAKES IT ALL, MLML usw........aber ich befürchte, dass sie den wohl eher nicht haben wird.....

Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (19. Juli 2018, 06:51)


Stockholm

unregistriert

22

Donnerstag, 19. Juli 2018, 08:57

:lol: und das alles was hier so geschrieben wird stammt tatsächlich von " reiferen, erwachsenen Menschen "......sollte man nicht meinen.....ich habe das Gefühl hier schreiben sich Teenager gegenseitig wer denn nun der " HELD ( in ) " ihrer :!: Popgruppe ist....IHRER über diese sie schließlich alleine zu richten haben und zu entscheiden haben WER denn nun WAS macht..... :?:

Es ist schon erstaunlich welchen HYPE das ganze auslöst....und natürlich sagen " Verkaufszahlen " etwas aus.....es zeigt deutlichst das es " GANZ " viele Menschen erreicht und auch trifft................das sagen Verkaufszahlen aus.

Cher macht ein ABBA Album ..... warum nicht ??? Wenigstens ist sie ein Weltstar....nicht wie die A_Teens, oder diese deutsche Covertante aus Schweden....



Und, was sollten denn Benny & Björn denn sagen zu Cher ?????

Natürlich " mussten " sie etwas positives sagen...... :?: eeehhhmmmmmmmmmmmm......verstehe nicht was man jetzt da zu kritisieren hat ??

:lol: aber es ist trotzdem erstaunlich wie unterschiedlich hier Erfolge gewertet werden ??? BABA wird ja schon wissen was im Media Markt abging.....und ach ja,

Es gibt ganz viele tolle Sängerinnen auf dieser Welt......es gibt tatsächlich nicht nur " Z W E I ".................. :lol: aber es wurde ja schon mehr als treffend von Teleny geschrieben:

ABBA " Scheuklappendenken " :lol: das klingt so magisch wie ein Refrain eines ABBA Songs...... :thumbsup: :lol:

23

Donnerstag, 19. Juli 2018, 10:43

Ein deutsches Internet-Portal schreibt zu CHER und MAMMA MIA.....

"CHER (Teile von ihr sind bereits 72 Jahre alt) spielt im Film MAMMA MIA allen Ernstes vollkommen faltenfrei die Mutter von Meryl Streep"....

Respektlos ???....oder einfach die Wahrheit ???

Kann ja jeder für sich selbst beurteilen..........

Sie sagte, dass ihre ABBA-Songs "völlig anders" sind

Naja........wer's braucht...... ;( ;( ;(
https://www.youtube.com/watch?v=Onn7HnZNvN8&t=2m30s

Was Chartergebisse betrifft, so sagen die manchmal mehr über die Menschen aus, die die Platten kaufen als über den Künstler selbst........Noch immer gehören das "Lied der Schlümpfe" oder "Schni-schna-Schnappi" oder "Polonäse Blankenese" oder "An der Nordseeküste" zu den erfolgreichsten deutschen Chart-Blockbustern......... ;( ;( ;(

Was den künstlerischen Wert eines Werkes betrifft, haben sie nahezu keine Relevanz !!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (19. Juli 2018, 11:04)


Stockholm

unregistriert

24

Donnerstag, 19. Juli 2018, 11:03

Ob Faltenfrei oder nicht.....das ist ja auch ihre eigene persönliche Angelegenheit.....ob man ein Album braucht oder nicht.....werden die Käufer entscheiden....ebenso machen die Käufer bestimmte Songs zu Hits, ob nun Schni schna schnappi....oder das Lied der Schlümpfe....

erkennbar an solchen Verkäufen die ja anscheinend die Mehrzahl der Menschen trifft......................ist wohl der Nerv....warum auch immer....und es gibt einiges künstlerisch wertvolles was eben " KEINER " sehen oder hören will..... warum auch immer....

25

Donnerstag, 19. Juli 2018, 11:55

Wobei natürlich der Erfolg auch sehr stark davon abhängt, wie präsent etwas in den Medien ist. Wenn ein Lied jeden Tag 30 mal im Radio gespielt wird, dürften die Verkaufszahlen höher sein als etwas, was völlig ignoriert wird, aus welchen Gründen auch immer.

Die Falten oder Nicht-Falten oder der Prozentsatz, was bei Cher noch echt ist, sind für die musikalische Leistung eigentlich nicht relevant… Könnte natürlich sein dass auch ihre Stimmbänder schon ausgewechselt wurden… :D

Stockholm

unregistriert

26

Donnerstag, 19. Juli 2018, 13:20

Eben, so ist es.....es ist nicht relevant ob sie sich unters Messer gelegt hat...das ist rein ihre ganz persönliche Sache und auch ihre eigene Entscheidung.....

ihre Stimmbänder klingen immer noch nach Cher....aus natürlichen Gründen auch etwas tiefer als früher....dieses Schicksal teilen nun einmal ausnahmslos alle.....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stockholm« (19. Juli 2018, 16:31)


27

Donnerstag, 19. Juli 2018, 17:30

Die Falten oder Nicht-Falten oder der Prozentsatz, was bei Cher noch echt ist, sind für die musikalische Leistung eigentlich nicht relevant… Könnte natürlich sein dass auch ihre Stimmbänder schon ausgewechselt wurden…

Grundsätzlich ist das in der Tat eine Sache, die niemanden etwas angeht, wenn man sich unter das Messer gelegt hat. Und bei Hinz und Kunz....(jetzt muss ich die beiden schon wieder bemühen)......ist das ja auch alles kein Thema.......

Und wenn du das mit Maß und Ziel machst, so wie das zum Beispiel auch Frida gemacht hat, dann interessiert das auch nicemand so wirklich....

Aber wenn Du so in der Öffentlichkeit stehst und auch von dieser Öffentlichkeit lebst, dann muss man eben auch akzeptieren, dass das von den Menschen thematisiert wird......

Ein Michael Jackson zum Beispiel, der sich über die Jahre von einem normal aussehenden jungen Kerl zu einem Zombie verwandelt hat, konnte nicht erwarten, dass das die Öffentlichkeit ignoriert.....Und auch CHER kann das nicht.....Und sie wollen es ja auch gar nicht, dass man es ignoriert....

Und dass gilt natürlich auch, wie man sich öffentlich auf einer Bühne gibt und wie man sich darstellt.....

"Sex sells" gehört manchmal in unserer heutigen Zeit einfach dazu und ich finde das auch völlig okay.......Agnetha und Frida haben das in ihren frühen Zeiten gemacht.......die 3 schönen Russinnen von FABRIKA, über die ich gerade ein bisschen geschrieben habe, haben das oft gemacht.......Viele machen das........Und warum auch nicht.......Sie sind jung, sie sind schön, sie sind frei.......Alles andere wäre ja verlogen und spießerhaft......Ich finde das auch erfrischend und ehrlich........Und wenn das noch ein bisschen mit der Souveränität der Selbstironie verbunden ist, dann wunderbar....

Aber wenn man es so wie CHER macht, die sich über ihren Körperkult förmlich definiert, dann darf man sich natürlich auch nicht beschweren, wenn man dann auch von den Menschen darüber definiert wird.....

Wenn man es nötig hat, fast komplett nackt, mit freiem Busen, nur mit ein paar "Nippel-Sticks", wie die Daily Mail titelte, aufzutreten bei ihrer DTK-Tour......oder wenn man mit "Slip und Stiefeln" auftritt, wie bei den Billboard-Awards, wo die Washington-Post titelte "Cher in nuttigem Outfit".......dann will man damit auch etwas bezwecken und darf sich dann auch nicht wundern, wenn es Menschen gibt, die einen dann darüber definieren......

EMMYLOU HARRIS und CHER sind beides Weltstars und etwa in gleichem Alter.......Früher waren mir beide in gleichem Maße sympathisch..........Und beide stehen auch heute noch auf der Bühne.......Beide sind sehr selbstbestimmt...........Aber welch ein Unterschied in ihrer Erscheinung.........Die eine, Emmylou, ist eine ganz große Lady, elegant, und ihr bloßes Erscheinen auf der Bühne strahlt Charisma und Souveränität aus..........Die andere, Cher, empfinde ich mit ihrem Körperkult leider oft nur noch als peinlich........
.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (19. Juli 2018, 19:18)


28

Donnerstag, 19. Juli 2018, 19:08

"CHER (Teile von ihr sind bereits 72 Jahre alt) spielt im Film MAMMA MIA allen Ernstes vollkommen faltenfrei die Mutter von Meryl Streep"....
Lach....nur schon wegen diesem Satz, lohnt es sich ins HD Kino zu gehen :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: !

29

Donnerstag, 19. Juli 2018, 20:10

Erquickend nach langer Zeit hier mal wieder zu lesen.Mit Glück und etwas Ehrgefühl in der Umhängetasche durfte ich bereits vergangene Woche die
Verlängerung von Mamma Mia sehen.Dies wird jetzt keine Filmkritik und Spoileralarm muß auch nicht ausgelöst werden,die Storyline dürfte
zwischenzeitlich bekannt und das Rätsel um Donna gelöst sein.Ich war angenehm überrascht, das Sequel/Prequel ist besser als erwartet hat nur einen
fundamentalen Fehler...Cher! Die Frage,warum sie dem Cast zugeführt wurde,versehe ich mit einem dicken Fragezeichen.Ich denke Hollywoods
Kassenwärter sind etwas in Panik geraten nachdem bekannt wurde das Miss Streep auf Grund anderer Verpflichtungen kaum Zeit für eine Rekrutierung
ans Set hatte.Ich habe nichts gegen Cher,sie ist mir schnuppe.Fernando ist kein persönlicher Favorit im ABBA Katalog und wird es erst recht nicht in
der Version von Cher. Sie knödelt das Ding runter als sei die Originalvorlage Rezeptur zur Linderung eines Katarrh gewesen.Dies ist meine persönliche
Meinung.Andere urteilen anders.In diversen Blogs durfte man lesen...ACHTUNG!...besser als das Original. Mamma Mia,da hilft nun wirklich nichts mehr.
Wenn dann Björn und Benny in ihrer Lobhudelei auch noch den Pfad des irdischen verlassen und irgendwas von Perfection faseln versteht man die Welt
nicht mehr.Die gesamt Promotion ist dahingehend auch mächtig aus den Fugen geraten.Mamma Mia ist ein Ensemblefilm.Es ist kein Cher Film.
Dies scheint die hyperventilierende Journaille aber kaum zu interessieren und so wird selbst die dämlichste Frage mit Cher verknüpft und dem
vermeintlich blasserem Rest der Crew als Frage und Antwortbogen vor die Füsse geknallt.Das alles ist wie Cher ziemlich surreal.Nun wird die Diva
auch noch zum Egoshooter und reizt die dem Zeitgeist geschuldete Manie Coveralben zu veröffentlichen auch noch komplett aus.Wenn sie sich bei ABBA da mal nicht verhebt.Nein ich habe nichts gegen Cher.Ihre "Mimik" hat durchaus etwas unterhaltsames und singen kann sie immer noch besser als
das Gros all dieser jungen Popflittchen,für die Pop wohl hauptsächlich das bedeutet was allenthalben mit dem Prädikat Jugendgefährdend versehen wird.
Dennoch Mamma Mia Part 2 tut gut.Wer dem Wahnsinn unserer Tage mal für zwei Stunden entfliehen will sollte ins Kino gehen.Allein Chers niedliches
Tänzchen mit Andy Garcia sollte es wert sein.


Post scriptum...Dieses Schriftbild entspricht nicht meinen Vorstellungen aber irgendwie bekomme ich hier keine Struktur rein. Ich übe...

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »James Blond« (19. Juli 2018, 20:48)


30

Donnerstag, 19. Juli 2018, 20:28

Eben, so ist es.....es ist nicht relevant ob sie sich unters Messer gelegt hat...das ist rein ihre ganz persönliche Sache und auch ihre eigene Entscheidung....
Für mich ist dies durchaus relevant, denn für mich zählt bei Musik nicht nur die Stimme oder die Melodie, sondern auch der Interpret muss mir sympathisch sein. Und dies ist bei Cher, aufgrund ihres eingebildeten Schönheitswahns nun mal nicht der Fall. :thumbdown:

Wenn man dann noch sieht wie sie sich z. B. in einem Konzert von 2014, also mit 68 Jahren präsentiert hat, wird es mir fast übel.:thumbdown: :thumbdown: :thumbdown:
https://de.wikipedia.org/wiki/Cher

31

Donnerstag, 19. Juli 2018, 21:01

hat nur eine fundamentalen Fehler...Cher! Die Frage, warum sie dem Cast zugeführt wurde, versehe ich mit einem dicken Fragezeichen. Ich denke Hollywoods Kassenwärter sind etwas in Panik geraten nachdem bekannt wurde das Miss Streep auf Grund anderer Verpflichtungen kaum Zeit für eine Rekrutierungans Set hatte. Ich habe nichts gegen Cher, sie ist mir schnuppe. Fernando ist kein persönlicher Favorit im ABBA Katalog und wird es erst recht nicht in
der Version von Cher. .........
In diversen Blogs durfte man lesen...ACHTUNG!...besser als das Original. Mamma Mia,da hilft nun wirklich nichts mehr.
Wenn dann Björn und Benny in ihrer Lobhudelei auch noch den Pfad des irdischen verlassen und irgendwas von Perfection faseln versteht man die Welt
nicht mehr. Die gesamt Promotion ist dahingehend auch mächtig aus den Fugen geraten. Mamma Mia ist ein Ensemblefilm. Es ist kein Cher Film.
Dies scheint die hyperventilierende Journaille aber kaum zu interessieren und so wird selbst die dämlichste Frage mit Cher verknüpft und dem
vermeintlich blasserem Rest der Crew als Frage und Antwortbogen vor die Füsse geknallt. Das alles ist wie Cher ziemlich surreal. Nun wird die Diva
auch noch zum Egoshooter und reizt die dem Zeitgeist geschuldete Manie Coveralben zu veröffentlichen auch noch komplett aus. Wenn sie sich bei ABBA
da mal nicht verhebt.

Diesen Teil Deines Postings kann ich fast zu Hundert Prozent unterschreiben, JamesBlond.......sehe ich in großen Teilen ebenso.....

Und natürlich wird sie sich an den ABBA-Songs verheben und wird bei einer für sie falschen Songauswahl künstlerisch und gesanglich daran gnadenlos scheitern.......Sollte sie sich an ein THE WINNER heranwagen, könnte das auch einen Hauch von Realsatire bekommen

Aber die von Hollywood gepamperte amerikanische Musikindustrie wird uns dann möglicherweise erzählen wollen, das CHER endlich dafür gesorgt hat, dass ABBA endlich auch in den USA hoffähig wird..........

Der Dummheit sind ja keine Grenzen gesetzt...

MAMMA MIA dreht sich doch seit Monaten nur noch um CHER und die Film-Protagonisten überbieten sich in peinlich-ekstatischen Statements.......Damit kann ich leben und das ist mir auch sowas von egal.......Aber wenn dann auch noch Benny und Björn auf diesen Zug aufspringen und Björn das PERFECT über Cher's Fernando extra 5 Mal so laut betont, dass man es auch noch im hinterste Winkel von Grönland gut hören kann.........dann hat man irgendwo auch die Orientierung verloren

Dass dann manche schreiben......"Besser als das Original".......ja......klar......das ist das Ergebnis von 10 Jahre unnötiger MAMMA-MIA-Verlängrung seit 2008.......
Aber das ist ja nichts Neues........Mit ähnlichen Statements hat Benny ja damals auch geglänzt, als er die Gemini-Alben promoten wollte, als er sah, dass sie ohne Agnetha und Frida auf verlorenem Posten standen.....Ist aber ein anderes Thema....

Was ich einzig etwas weniger gut finde an Deinem Posting, ist Deine Bezeichnung "Pop-Flittchen" ........

Das Wort "Flittchen" passt hier nicht wirklich........und wenn man es so allgemein anwendet, wie Du das jetzt getan hast, empfinde ich es eigentlich auch ein bisschen als eine unangemessene moralische Erhöhung über Andere......

Ansonsten empfinde ich Dein Posting aber als sehr interessant und auch als differenziert........


@Webmark....

Diesen Auftritt habe ich ja oben schon verlinkt...........Wie ich ja oben schon geschrieben habe, finde ich eine "Sex sells"-Mentalität, wenn sie eine gewisse Klasse hat oder vielleicht sogar mit etwas Selbstironie verbunden ist, durchaus gut........aber dieser Cher-Auftritt war einfach nur peinlich.....

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (19. Juli 2018, 22:02)


32

Freitag, 20. Juli 2018, 06:19

@scotty...beim schreiben gerate ich ab und an in Rage und dann klingt einiges nicht nonchalant.Ansonsten ist es halt so das Hollywood in seinem Fortsetzungswahn offenbar nichts mehr heilig ist.Als Mamma Mia 2 angekündigt wurde hielt ich es für einen schlechten Scherz.Als Cher dann ins Gespräch kam dachte ich jetzt laufen
die Amok.Cher verfügt über einen hohen Trash Faktor.Für die Gay Community ist sie Heiligtum und unantastbar.Ich selbst habe von ihr all die letzten Jahre nichts vernommen außer das sie in Las Vegas gastiert.Las Vegas zerrt,wie auch all die dort nach Luft hechelnden Alt-Ex- und was weiß ich für Stars,vom Ruhm vergangener
Tage.Selbst Britney Spears wurde da schon beim Lippen bewegen beaobachtet.Überbezahlte Protagonisten eines sich selbst masakrierenden Systems.Showbizz das war einmal!
Aber es sollte in der Regel gelten,jedem das seine und allen das was sie verdienen.Hype ist auch eine Form von Faschismus.
Wer sich dem unterwirft,sehr viele tun es,verbürgt damit nur die eigene Unfähigkeit den auferlegten Selbstzwang,einzig im Strom der Masse existieren zu können,abzuwerfen um der eigenen Meinung Vorrang einzuräumen.Lassen wir also Cher Cher sein.Ihre Perrücken sind doch sensationell,oder?

33

Freitag, 20. Juli 2018, 06:35

Ich mag Chers Musik :-)
Leider kann ich hier nicht jedem "Meinungsaustausch" Folgen, da ich hier leider wiederholt eine angespannte Atmosphäre wahrnehme.

Welche Songs würden sich denn die Cher-Befürworter wünschen?

34

Freitag, 20. Juli 2018, 07:07

Ich selbst habe von ihr all die letzten Jahre nichts vernommen außer das sie in Las Vegas gastiert.Las Vegas zerrt,wie auch all die dort nach Luft hechelnden Alt-Ex- und was weiß ich für Stars,vom Ruhm vergangener Tage.Selbst Britney Spears wurde da schon beim Lippen bewegen beaobachtet.Überbezahlte Protagonisten eines sich selbst masakrierenden Systems

Harte, aber wahre Worte !!

Und ja......ihre Perücken haben was..........Und ganz ehrlich, eigentlich hab ich Cher ja früher durchaus gemocht.........Es ist schon fast tragisch, zu beobachten, wie sie sich in den letzten Jahren als Trash-Queen langsam aber sicher selbst demontiert.....
.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (20. Juli 2018, 08:24)


Stockholm

unregistriert

35

Freitag, 20. Juli 2018, 08:12

@ Gassi.....

ich schließe mich Dir 100% an....und bin ebenso froh das dieses Forum nicht ! der Nabel der Welt der Selbstdarsteller ist..... ;)

ohne einen weiteren Kommentar über den " Superstar " CHER abzugeben....

36

Freitag, 20. Juli 2018, 13:44

Nach der ganzen Aufregung um um Cher und den Film....würde ich mal wie James Bond sagen.
Anschauen, geniessen , nicht zu viel studieren und wieder vergessen.

Die überschwängliche Art von Benny und Björn kann ich irgendwie nur so nachvollziehen das sie das ganze Projekt so sehen könnten.
Nur auf Cher betrachtet kann ich das zumindest auf Fernando nicht wirklich nachvollziehen.!!!!

Also lassen wir uns überraschen was vielleicht bei, The Winner Takes It All oder The Day Before You Came, von ihr zu hören bekommen.
Vielleicht kommt sie ungeschminkt und unplugged daher......Wäre ja mal etwas neues bei ihr ! Tut mir Leid, das war jetzt einwenig bösartig ^^ !!!
Scotty ....du hörst das lieber nicht, das schadet deinen Ohren ;) :lol: !

Stockholm

unregistriert

37

Freitag, 20. Juli 2018, 15:07

Diese Idee....genau diese Gesangsaufnahmen mit den originalen zu vergleichen....das hat schon was.... :lol:
ich käme erst überhaupt nicht auf diese zugegebene sehr holprige Idee....aus gutem Grund !

Der da wäre ??

WER bitte soll denn die ABBA Songs auch nur annähernd so gut singen als die originalen...???

Na ?
Eben !

Vergleiche zu irgendwas....verbietet sich geradezu.... :lol:

38

Freitag, 20. Juli 2018, 15:22

...diese Gesangsaufnahmen mit den originalen zu vergleichen....das hat schon was.... :lol:
ich käme erst überhaupt nicht auf diese zugegebene sehr holprige Idee....aus gutem Grund !
Für mich ist dies keine "holprige Idee", sondern ein ganz natürlicher Vorgang. Es ist doch ganz normal, dass eine Coverversion eines Songs stets mit dem Original verglichen wird, insbesondere wenn das Original wie im Falle von ABBA sehr bekannt ist. Anders mag es bestenfalls bei einem relativ unbekannten Original aussehen.

Stockholm

unregistriert

39

Freitag, 20. Juli 2018, 16:16

@webmark....dann bist Du ein richtiger Profi....

ich kann Songs die Popsongs einer Popgruppe sind NICHT vergleichen mit den gleichen abgewandelten Filmsongs....

aber ok....mach das....ich wüsste nicht welches Fazit ich da ziehen könnte.....

Pop = Pop
Musical = Musical
Film = Film
Klassik = Klassik
Instrumental = instrumental

Alles logisch miteinander vergleichbar wenn " selbige " Art

Hard Rock = Volksmusik = vergleichbar ???
DU könntest das tatsächlich....?

Ich sag ja, Profi....ziehe meinen Hut... ;)

Ihr habt ein unglaubliches Fachwissen....und Gehörgänge....es bringt mich zum erstarren....vor " Ehrfurcht " 8o ;)

40

Freitag, 20. Juli 2018, 16:28

@webmark....dann bist Du ein richtiger Profi....
?(


Das bin ich mit Sicherheit nicht, aber ich kann beurteilen, ob mir ein Song in der Version von X oder Y besser oder schlechter gefällt. Darin sehe ich nun wirklich keine besondere Gabe.