Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 17. Juni 2018, 21:29

40 Jahre Summer Night City!

Vor ca. 40 Jahren wurde das Lied "Summer Night City" komponiert und im Studio über einige Wochen hinweg aufgenommen.
Ende Mai fingen die Studioaufnahmen an.
Im August dann kam er als Single heraus!

Wir sind also genau mitten in den Aufnahmen vor 40 Jahren.
Mit dem Song taten sich Björn und Benny ziemlich schwer und sie waren wohl nie ganz zufrieden damit.

Für mich ist der Song immer so einer, der eine bestimmte Zeit symbolisiert. Irgendetwas veränderte sich bei ABBA.
Der Trend zu Disco ging auch bei ABBA nicht vorbei und sie wollten sich auch darin versuchen und mithalten.
Ich glaube auch gerade deshalb, taten sich Björn und Benny so schwer damit. Irgendwie verkrampft.
Vielleicht haben sie ja was gesucht und nie gefunden, weil es nicht ihre musikalische Richtung war.

Obwohl mir "Summer Night city" sehr gut gefällt und Live mit dem Intro ganz besonders :lol:
https://youtu.be/FMYKKwFRWbo


Warum waren Benny und Björn nie so ganz zufrieden mit dem Song?
Und wie gefiel er Frida und Agnetha?

Im Jahr 1978 wurde es bei ABBA auch ein bisschen ruhiger. Nach der Welttournee im Jahr zuvor, der Arbeit an ABBA The Movie, Agnetha's Schwangerschaft, die Arbeit am neuen Album und der ganze Stress und Hype seit 1974, seit dem Grand Prix zehrte schon an den Nerven. Verständlich.
Das Jahr 1978 wollten sie auch mal länger wieder Urlaub machen und gönnten sich einige Wochen Auszeit.
Die Ehe von Agnetha und Björn stand auch nicht zum Besten und auch Frida und Benny planten Privates.
Deshalb kam auch 1978 kein neues Album heraus und ich würde sagen, neben dem ABBA Film war die Single "Summer Night City" das Erfolgreichste, was mit ABBA erschien.
Dieses Jahr, war ein Wendepunkt bei ABBA, von leichten Popsongs über Disco zu reiferer, tiefgründiger Musik!

Wie empfindet ihr das Jahr 1978, wenn ihr heute so zurück blickt?

2

Sonntag, 17. Juni 2018, 23:14

Wie empfindet ihr das Jahr 1978, wenn ihr heute so zurück blickt?

Eine sehr interessante Frage, Nissi..........

In der Tat veränderte sich 1978 etwas bei ABBA.........Wenngleich ich der Meinung bin, dass die Veränderungen der Jahre 1977 und 1980/81 für die ABBA-Geschichte im Endeffekt noch markanter waren.......

Im Jahre 1977 fand der erste Bruch in der Geschichte ABBA's statt, wo die Australien-Reise so etwas wie das Ende eines Ära-Abschnitts darstellte........Schon danach hatte sich ABBA verändert.......Sowohl musikalisch steht dieses Jahr für eine kleine Metaphormose in der Musik von ABBA und deren Ausrichtung und Intention, aber auch im Innenleben von ABBA veränderte sich 1977 einiges, was für die spätere Entwicklung wichtig war.............1978 war im Prinzip dann eine Folge davon.......

Die zweite große Veränderung fand dann im Jahre 1980/81 statt, als Agnetha immer mehr in den Mittelpunkt der Gruppe gestellt wurde, was sowohl mit einer äußeren Ausrichtung als auch mit dem Innenleben von ABBA nach den diversen privaten Gegebenheiten zu tun hatte......

Was den Song SUMMER NIGHT CITY betrifft, so waren alle ABBA-Mitglieder mit ihm unzufrieden, im speziellen Agnetha, Benny und Björn..........Das hatte auch damit zu tun, dass man keine einheitliche Richtung für das Lied fand. Gerade Agnetha, Benny und Björn wollten da in verschiedene Richtungen und es wurde nie ein wirklich zufriedenstellender Konsens erreicht......Das begann schon damit, als Lasse Wellander die Gitarren-Overdubs aufnahm, worüber man sich nicht wirklich einig wurde......Das Lied wurde immer wieder neu arrangiert in den verschiedenen Richtungen. Die Backingtracks wurden mehrfach verworfen.....Agnetha und Frida haben dann ihre Soloteile eingesungen, ...aber die anschliessenden Overdubs gefielen Agnetha nicht und wurden deshalb ebenfalls modifiziert. Anschliessend sang Björn seinen Soloteil ein........Schliesslich veröffentlichte man die Version, für die man den kleinsten gemeinsamen Nenner fand,,....

Agnetha sagte dazu, dass sie das komplette ursprüngliche Arrangeement des Liedes ablehnte, weil es ihr nicht gefiel, da es einfach "nicht ABBA war".........Die Modifizierungen und Änderungen, die man dann im Studio vorgenommen hat, hätten dann dazu geführt, dass ihr das Arrangement dann besser gefiel und sie es akzeptierte..........

Auch Benny und Björn haben sich vermehrt negativ zu dem Lied geäußert. Benny bezeichnete es einmal als einen Fehler, das Lied aus Zeitgründen zu veröffentlichen und auch Björns Kommentare waren negativ....

Agnetha's heutiger Standpunkt zu dem Lied ist jener, dass sie sagt, dass sie SNC heutzutage als gutes Lied empfindet, dass es aber sicher nicht zu den besten ABBA-Liedern gehöre.............Von Benny, Björn oder Frida kenne ich leider keine aktuellen Äußerungen dazu......

Im Endeffekt ist SUMMER NIGHT CITY ein sehr gutes Lied gerade für die Live-Konzerte geworden. Ein fesselnder Song mit einem pulsierenden Rhythmus, der einen in einen Bann schlägt. Ein guter Song, der allerdings nicht an die besten ABBA-Lieder herankommt, obwohl er durchaus auch als ein ABBA-Klassiker bezeichnet werden kann...

In meiner persönlichen Rangliste aller 107 ABBA-Songs liegt er immerhin auf Platz 41.
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (18. Juni 2018, 02:34)


3

Dienstag, 19. Juni 2018, 20:31

Für mich zählt Summer Night City, (Studioversion) nach wie vor zu meinen Favoriten.

4

Dienstag, 19. Juni 2018, 21:38

Ein Super Song und völlig unterbewertet bei den Kritikern den damals in der Schule mochten es auch nicht ABBA Fans....kann ich mich erinnern. Und das Video sagt ja wohl ALLES oder?

5

Mittwoch, 20. Juni 2018, 09:00

Der Song war schon immer einer meiner Favoriten-.
Allerdings bevorzuge ich auch die Studio Version, wie bei fast alen Abba Songs.

6

Mittwoch, 20. Juni 2018, 09:45

Wahnsinn.....40 Jahre ist dieser Song " alt "
Dabei klingt er so frisch und dynamisch....
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

7

Mittwoch, 20. Juni 2018, 16:58

Mir gefiel "Summer night city" von Anfang an und ich finde ihn sehr passend zum Sommer. Da hat sicherlich auch das Video einiges dazu beigetragen.

8

Samstag, 7. Juli 2018, 08:06

Eines der ABBA Lieder mit vielen guten Erinnerungen :love: !

Gerade letzte Woche....Frisch von Griechenland in Zürich gelandet, ins Auto gehüpft, Radio an......SRF1.... ABBA Summer Night City :) !
Wie kann der Alltag besser beginnen ???

Mir gefällt der Rhythmus , mir gefällt Benny s Intro bei der Live Version ! Mir gefällt das alle ABBA Singen !
Mir gefällt die Abwechslung von mal hoch bis tief in diesem Lied....Dieses Lied wird Heute besser Beurteilt wie 1978.
Dieses Lied ist ein ABBA Klassiker . Dieses Lied handelt von meiner Lieblingsstadt Stockholm. Dieses Lied hat ein wunderschönes Video.
Dieses Lied hat ein sehr schönes Plattencover.Dieses Lied geht Live ab wie die Post!
Kurz , dieses Lied hat alles was es für einen guten ABBA Song braucht.

Dieses Lied gibt mir Energie, ein gutes Lebensgefühl, Erinnerungen an wunderschöne Tage in Stockholm.

Das es ein Krampf war bis sie das Lied endlich fertig hatten, lag daran das unter Zeitdruck waren wie zu lesen war.
Alle ABBA hatten Freude daran dieses Lied zu singen...das sieht man und das merkt man.

Summer Night City hören ......und der Tag ist gerettet, Love It :love: :love: :love: :love: :love: !!!

9

Samstag, 7. Juli 2018, 09:51

Ich habe damals alles gut gefunden was Abba veröffentlichten.
Eigentlich hat sich bis heute nichts an meiner Meinung geändert, Abba prägte damals mein Leben.
Grüsse von einem alten Abba Fan

10

Sonntag, 8. Juli 2018, 13:24

Es ist kein favorit. They should have kept the intro on the recording. Thank God for Chiquitita as follow up.

11

Sonntag, 8. Juli 2018, 13:51

Es ist kein favorit. They should have kept the intro on the recording. Thank God for Chiquitita as follow up.
?? ;( :?: :?: :?:
Grüsse von einem alten Abba Fan

12

Sonntag, 8. Juli 2018, 15:21

It's not a bad song but not a highlight either. Too much Bee Gees, to little Abba. Chiquitita was classic Abba although it's not one of my favorites nowadays.

13

Sonntag, 8. Juli 2018, 15:33

Dies obliegt meiner Ansicht nach dem persönlichen Geschmack. Für mich ist Summer Night City stets ein Song gewesen, der mir gut gefallen hat.

Im direkten Vergleich, ziehe ich aber Chiquitita vor. :) :thumbup:

14

Sonntag, 8. Juli 2018, 16:04

Alle ABBA hatten Freude daran dieses Lied zu singen...das sieht man und das merkt man.

Ich freue mich, dass Dich dieser Song so begeistert, BABA, und dass er auch vielen anderen so gut gefällt........Es ist ja auch wahrlich kein schlechter Song.....

......aber dass man merken würde, mit welcher Freude ABBA diesen Song gesungen haben, ordne ich in den Bereich "Wunschdenken" ein......

Dass ABBA diesen Song so mitreissend präsentiert haben, lag vor allem erstmal an ihrer absoluten Professionalität.........Selbstverständlich präsentierte man so einen eigenen Song auch mit der nötigen positiven Außenwirkung........

...aber speziell Agnetha, Benny und Björn waren von diesem Song alles andere als überzeugt.......und sie haben das ALLE auch mehrfach unmissverständich kommuniziert.......

Und das lag nicht nur an dem damaligen Zeitdruck.......sondern das lag vor allem daran, dass Agnetha, Benny und Björn eigentlich in 3 verschiedene Richtungen mit diesem Song hinwollten und man sich dann im Endeffekt nur auf den kleinsten gemeinsamen Nenner einigen konnte.....

Dass viele von SUMMER NIGHT CITY begeistert sind, ist die eine Sache, und die ist ja auch völlig legitim.........aber eine andere Sache ist der Fakt, dass die ABBA-Mitglieder damals eben NICHT WIRKLICH begeistert von dem Song waren, obwohl sie ihn dann verröffentlicht haben......

It's not a bad song but not a highlight either. Too much Bee Gees, to little Abba. Chiquitita was classic Abba although it's not one of my favorites nowadays.

Genau in diese Richtung ging ja damals auch Agnetha's Meinung, als sie nach den ersten Demoaufnahmen sagte, dass dieser Song "EINFACH NICHT ABBA IST"..........

Danach hat man in dann noch mehrfach geändert, umarragiert und modifiziert, so dass er einem typischen ABBA-Song zumindest ähnlich wurde, auch wenn er auch für mich nicht diesen typischen ABBA-Sound wie CHIQUITITAA repräsentiert.........Aber es wurde dann zumindest ein guter Song daraus........

Aber ein Favorit wurde er weder für Agnetha, noch für Benny oder Björn.........von Frida kenn ich keine neuere Meinung dazu
.
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

15

Sonntag, 8. Juli 2018, 18:27

Danach hat man ihn dann noch mehrfach geändert, umarrangiert und modifiziert, so dass er einem typischen ABBA-Song zumindest ähnlich wurde,


Das Endergebnis repräsentiert für mich durchaus einen typischen ABBA-Song.

Interessant wäre die ursprüngliche Version gewesen.

16

Montag, 9. Juli 2018, 13:26

Also wenns sie den Song nicht gut gefunden hätten...hätten sie ihn sicher nicht so-viel, Live....wie auch in TV Sendungen vorgetragen !!!

Chiquitita sicher ein guter, aber .....ich würde vorher Summer Night City auflegen.

17

Montag, 9. Juli 2018, 13:46

It's a good song for live performances. With the intro it's different and a little bit rock and roll. It's certainly not a bad song but it isn't a highlight either compared to other singles.

18

Montag, 9. Juli 2018, 13:54

Er gehört zu ABBA, wie all die anderen Songs von ihnen.

Die taten sich in der Phase einfach schwer.
Heute wissen wir warum!

Eine Rolle spielte wohl auch, das ABBA meinte auch im Disco Sound mitzumischen. Vielleicht war für sie deshalb der Song so schwer fertig zu produzieren. Hätten sie ihn geschrieben, wie all die Vorherigen, ohne Zeitdruck (1978 war wohl ABBAs schwächstes Jahr, was neue Lieder betrifft?), ohne diesen Discoeinfluß.

Zu Anfang war der Song für mich schon gewöhnungsbedürftig, nach "Eagle". Auch "Does your mother know" war nie ein Favorit von mir.
Heute steh ich zu diesen Songs anders als damals.

Und seit ich die "SNC" Version mit dem Live Intro kenne, mag ich das Lied besonders. Ich finde, genau dieses Intro bringt das Lied wieder in die Spur zu ABBA.

Dieses Lied zeigt mir heute, wie gut Discomusik sein kann.
Obwohl ich es nicht als Discosound höre...
Aber bitte, lieber "SNC" als manch anderes Lied aus dieser Zeit...

19

Montag, 9. Juli 2018, 14:43

Ich finde dieses Lied auch mit dem Intro viel stimmiger. Wie ich schon oft sagte, diese Disco-Zeit war für ABBA nicht gerade die beste Schaffensperiode. Sie hätten da noch so viel Power gehabt, aber es wurde alles dem damals herrschenden Mainstream untergeordnet. Und damit auch viele hervorragende Ansätze verworfen, die sonst hammermäßig geworden wären.

Summer Night City finde ich an sich nicht schlecht, aber es gehört auch nicht zu meinen größten Lieblingsliedern.
Robert