Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 9. Juni 2018, 04:02

Minenspiel

Einfach mal eine kleine Spielerei, eine Art Experiment oder einfach auch ein bisschen Fun.....


Eine der ganz großen Stärken von Agnetha in der ABBA-Zeit neben ihrer Stimme und ihren Arrangement-technischen Fähigkeiten war ja ihre Mimik und Gestik....

Mit dieser Mimik und Gestik schaffte sie es, jeden ABBA-Auftritt wie einen lupenreinen Live-Auftritt aussehen zu lassen, obwohl wir ja alle wissen, dass viele ABBA-Auftritte playback waren.....

Agnetha hatte sozusagen immer eine "Liebesaffäre" mit der Kamera und hatte immer eine unglaubliche Kamerapräsenz......



Gestern wurde nun ein Video ins Netz gestellt, bei der man die Aufnahme von Agnetha mit dem Lied MY LOVE, MY LIFE rückwärts gespult hat......

Generell kann man sich über Sinn und Unsinn über sowas streiten......

Aber in diesem Falle kann man an diesem Video diese Mimik und Gestik Agnetha's ganz besonders gut beobachten, weil man sich dabei NUR auf diese Mimik und Gestik ohne Berücksichtigung des Gesangs konzentriert, obwohl ihr MLML-Ton zu hören ist.....

Einfach eine Spiererei.......Fun......aber trotzdem mit einem durchaus bemerkenswerten AHA-Effekt, wie ich finde, der diese Mimik und Gestik sehr beeindruckend zeigt....

https://www.youtube.com/watch?v=UWJwmIjdB3A

:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

2

Sonntag, 10. Juni 2018, 00:39

Keine Ahnung ob dies nur bei mir so ist, aber ich höre beim abspielen dieses Links nur ein undefinierbares Gedudel dieses fantastischen Songs. ?(

3

Sonntag, 10. Juni 2018, 16:51

Anscheinend ist dies nur bei mir der Fall. ?(

4

Sonntag, 10. Juni 2018, 17:18

Hi Webmark.......

ich nehme an, du hast in meinem Ausgangsposting nur das "rückwärts gespult" übersehen..........In diesem Link läuft MY LOVE, MY LIVE einfach nur rückwärts

Ich habe das Video hier ja nur verlinkt wegen des Minenspiels Agnetha's und nicht wegen der Musik.........In diesem Falle kann man das besonders gut beobachten, weil sich die Konzentration auf eben diese Mimik und Gestik bezieht ohne Ablenkung durch die Musik.......

Man kann es einen Spaß nennen oder auch ein Experiment.........Allerdings wurde auch in Untersuchungen diverser Universitäten auf solche zurückgespulten Musikstücke zurückgegriffen, wenn es um Untersuchungen ging, was Mimik, Gestik und Körpersprache betrifft, weil man so eine geringstmögliche Ablenkung durch die Musik selbst hat mit einem trotzdem vorhandenen Bezug zu dem eigentlichen Lied......
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

5

Montag, 11. Juni 2018, 12:16

Das müsste aber eigentlich auch dann möglich sein, wenn man den Ton des Videos einfach abdreht, oder hat es eine besondere Bedeutung in der Wahrnehmung, wenn man ein Video rückwärts beobachtet?

Was ich mal gelesen habe, ist dass die Beatles oder auch Led Zeppelin in ihren Songs bewusst rückwärts gesprochene Botschaften eingebaut hätten, die auf das Unterbewusstsein wirken sollten…

Aber hier geht es ja um den visuellen Eindruck der Mimik und Gestik…

Nun ja, da gibt es eine, die auf diesem Gebiet auch hervorragend ist. Ich möchte nicht schon wieder den Clip verlinken, ihr wisst sowieso was ich meine… :thumbsup:

Das gibt es zwar noch nicht in Rückwärts-Version, aber wenn man den Ton abdreht, kann man gut beobachten... :)
Robert

6

Montag, 11. Juni 2018, 15:29

Das müsste aber eigentlich auch dann möglich sein, wenn man den Ton des Videos einfach abdreht

Genau das soll laut allen bekannten Studien über Mimik, Gestik und Körpersprache in der Musik eben ohne Ton NICHT möglich sein, da dann der komplette Bezug der Mimik und Gestik zu den Klängen des Liedes fehlt und so keinerlei Verbindung zwischen diesen beiden Komponenten möglich ist...........

Aber hier ein kleiner Sidestep zu den Beatles, da Du sie hier erwähnt hast, Highway....

Die BEATLES haben extrem viel mit rückwärts gespulten Types experimentiert und gearbeitet....

Eines der faszinierendsten Beispiele in dieser Richtung, von denen ich jemals gehört habe, betrifft das Lied BECAUSE........Das Lied begann zu entstehen, als John Lennon zu Hause auf der Couch die Mondscheinsonate von Ludwig van Beethoven hörte, die gerade von Yoko Ono auf dem Piano gespielt wurde.......John wurde plötzlich darauf aufmerksam und bat Yoko, die Mondscheinsonate einfach einmal rückwärts gespielt vorzuspielen.......Er fertigte dann ein rückwärts gespieltes Band der Mondscheinsonate an und liess sich von den Klängen und der Stimmung dieser rückwärts gespielten Mondscheinsonate inspirieren........Er legte dann diese rückwärtsgespielte Melodie zugrunde und baute dann eigene Harmonien drumherum..........Und so entstand laut den Überlieferungen der Beatles-Klassiker BECAUSE...........Geniale Geschichte........

BECAUSE
https://www.youtube.com/watch?v=g4Msnn20clQ

Einfach mal ein kleiner Sidestep in diesem Thread MinenspIeL zum Thema rückwärtsgespulte Musik...... ;)
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

7

Dienstag, 12. Juni 2018, 19:20

ich nehme an, du hast in meinem Ausgangsposting nur das "rückwärts gespult" übersehen.......
In der Tat. :sleeping: