Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 5. Juni 2018, 15:33

BAO - zwischen Sonne und Mond 2013

In den letzten Wochen muss ich mir immer wieder das unvergleichliche Konzert aus dem Galejan im Skansen anhören, vom 27.7.2013. Was für Deep Purple die legendäre Made in Japan war, ist für Benny Anderssons Orkester vielleicht diese Aufnahme hier. Offiziell gibt es sie nicht, aber wenn ihr euch mal auf „Thorsvens ABBA Pages“ umschaut, werdet ihr leicht fündig… :D :!:

Die Aufnahme ist etwas rau, aber dennoch sehr gut hörbar und ein Genuss! Einfach so wie man es eben wahrgenommen hätte, wenn man mitten im Publikum dort gestanden wäre. Mittendrin statt nur dabei, ist hier das Motto… :thumbup: Ohne dass allerdings die Musik in dem Geklatsche und anderen Beifallskundgebungen untergeht, wie das sonst leider oft der Fall ist.

Und mittendrin bedeutet hier, in einem Publikum das wirklich mit wahrer Begeisterung mitgeht und mit einer Band, die auf einem ihrer absoluten Höhenflüge ist. 2013 war ja jenes Jahr, in dem etliche ungewöhnliche Nummern gespielt wurden, die eine unwahrscheinliche Bereicherung darstellten, bis hin zu einem nur dort aufgeführten Lied…

Es ist unglaublich, aber hier werden sogar die volksmusikalischen Instrumentals zu Höhepunkten. So etwa Midsommarpolka, Trettondagspolkan oder das fetzige Balter Svens paradpolkett. Die Leute schreien, singen und pfeifen mit, und so kommt einfach eine immense Stimmung auf. Muss man gehört haben! Da würde man am liebsten selbst mitstampfen und tanzen…

Hinzu kommen etliche toll gesungene ABBA-Stücke. Als da wären Kisses of Fire, One Man One Woman, Hasta Manana (yesss!) und Why Did It Have to Be Me. Und dann noch I Am Just A Girl – leider aber nicht von Agnetha, sondern von Tommy gesungen, mit dem Titel Jag är blott en man (so wie ursprünglich von Jarl Kulle). Immerhin, Tommy legt sich hier auch mächtig ins Zeug. Er hatte da ebenso einen grandiosen Tag. So verlieh er Laureen, dem Instrumental von der ersten BAO-CD, ganz neue Dimensionen, indem er es mit Text als Sit Tight vortrug. Keine Ahnung wie und warum das so zustande kam, und ob hier vielleicht Björn den englischen Text verfasst hat… Auf jeden Fall ist es sehr groovig…
https://www.youtube.com/watch?v=TJWzLoYsbOc

Eine weitere lustige Anekdote ist Tiveds Hambo, ein uraltes Lied von Stikkan Anderson, das hier ebenfalls Tommy singt. Kennen wir ja alle… :D
https://www.youtube.com/watch?v=RugpwjKLrNA

Die vielen Klassiker von BAO verstehen sich von selber, hier geht es Schlag auf Schlag, da fehlt kaum etwas von Helens berühmten Stücken. Aber dazu gibt es auch die traumhaft gesungenen Lieder aus Hjälp sökes, Svarta silhuetter und Bortom sol och måne, das dann nahtlos in Saknadens rum übergeht und so zu einem weiteren Höhepunkt wird. Und weiter geht es mit einem instrumentalen Stück, dessen Titel ich noch nicht herausgefunden habe, welches dann in Var sista dans übergeht…

Nicht überhören sollte man natürlich das spezielle Lied Det föll en sten från mitt hjärta, das Helen nur im Jahr 2013 sang, und welches danach sang- und klanglos wieder unterging. Völlig zu Unrecht, finde ich, es ist ein hervorragendes Stück, aber irgendwas hat Benny daran wohl nicht gefallen… :(
https://www.youtube.com/watch?v=ZaPv7Z39bT0

Andere Spezialitäten sind etwa der Walzer Nr. 2 von Shostakovich… Ich kann hier nur eine Filmversion zeigen, nicht jene von BAO. Hat ja auch was… :)
https://www.youtube.com/watch?v=3xbME5jVlG4

Nicht vergessen darf man natürlich den Gesang von Helen, das versteht sich von selbst! :love: Und auch ihre launigen Ansagen vor einigen Liedern – das nenne ich ein Temperament! Manches wäre vielleicht bei einer offiziellen Veröffentlichung rausgeschnitten worden – aber ich vestehe eh nicht alles… :D Und Tommy steht ihr da offenbar nicht viel nach.

Hinzu kommen manche Nummern, die schon immer im Programm waren, aber teilweise aus anderen Epochen stammen, so wie Cadillac von den Hep Stars oder Kalles Beatrice und etwas später sein O sole mio…

Hier gibt es nirgends Durchhänger, es geht kurzweilig Schlag auf Schlag, und das über drei CDs hinweg! Ich kann nur sagen, runterladen, solange es geht! Zumal ja bald Mittsommar ist und für die angemessene Party muss ja etwas her…

Bilder dazu gibt es auch, wie oben gezeigt, allerdings nicht das komplette Konzert…
Robert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Highway Star« (5. Juni 2018, 15:53)


2

Dienstag, 5. Juni 2018, 17:43

Besten Dank für den Hinweis. :)

3

Mittwoch, 6. Juni 2018, 14:21

Es gibt dort übrigens auch das komplette BAO-Konzert aus Uppsala vom 28.7.2016, mit den meisten Stücken des neuen Albums.

Von Shostakovichs Second Waltz hab ich noch eine weitere interessante Version entdeckt…
https://www.youtube.com/watch?v=QjP7bLBUPNk

Das wäre ja etwas für das olympische Schaulaufen in Stockholm 2026, mit Live-Musik von BAO… :D
Robert