Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

361

Mittwoch, 30. Januar 2019, 19:44

Bei mir läuft nach wie vor in erster Linie das aktuelle Album von Mark Knopfler "Down The Road Wherever".

362

Sonntag, 24. Februar 2019, 17:26

Bei mir läuft Rocks and Straws von Anneli Drecker. Tolles Album.

363

Sonntag, 24. Februar 2019, 18:06

Momentan höre ich das Album....


Amanda Lear...." Never trust A pretty Face "
....irgendwann werden wir tot sein.....
Ja, aber an allen anderen Tagen leben wir.

364

Sonntag, 24. Februar 2019, 20:57

mein Favorit ist seit Tagen Oskar Linnros rauf und runter - das Album Väntar på en Ängel mag ich sehr

365

Montag, 25. Februar 2019, 08:41

Nachdem ich nun endlich "A Star Is Born" gesehen habe, läuft nun natürlich der Soundtrack intensiv. Lady Gaga singt einfach überragend gut und bekam nun zurecht mit Bradley Cooper den Oscar für den besten Filmsong "Shallow".
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

366

Montag, 25. Februar 2019, 14:37

Nachdem ich nun endlich "A Star Is Born" gesehen habe, läuft nun natürlich der Soundtrack intensiv.
Bei mir auch seit einer Weile :thumbsup: Ich bin sowieso Fan von Lady Gaga. Sie verschönert meine Handyhülle, die ich mir mal bei Cewe selbst erstellt habe. Herrlich, wie emotional sie bei der Oscar-Verleihung auftrat! Einfach ein Traumteam mit Bradley Cooper im Film und auf der Verleihung...



Herzlichen Glückwunsch auch an Rami Malek für die Hauptrolle in Bohemian Rhapsody! Toller Film, ich höre seither auch wieder mehr Queens :love:



Mein Favorit ist aber schon immer:

I want to break free

»behrouz« hat folgendes Bild angehängt:
  • LadyGaga_Handybild.jpg
Der einzige Tyrann, den ich in dieser Welt anerkenne, ist die leise innere Stimme.

367

Sonntag, 24. März 2019, 13:06

Heute in voller Dankbarkeit: The Journey-Song von Didrik-Solli-Tangen. https://www.youtube.com/watch?v=F9K21GSlxsM

368

Sonntag, 24. März 2019, 13:22

Bob Seger & The Silver Bullet Band: -> Like A Rock

369

Dienstag, 26. März 2019, 06:21

Gestern abend hab ich mal wieder in Erinnerungen geschwelgt und eine 2stündige Dokumentation über die olympischen Spiele von München 1972 gesehen.......

Dieses Ereignis hat eine ähnlich wichtige Rolle in meinem Leben gespielt wie 2 Jahre später der ESC-Sieg von ABBA.......denn diese Spiele, die ich als 14jähriger miterlebte, haben mich damals endgültig mit dem "Olympia-Virus" infiziert, der bis heute anhält....

Damals hatten die täglichen Olympiasendungen, die von morgens 8h bis abends 24h anhielten, eine ganz besondere Erkennungsmeldodie, nämlich das Instrumental der SPOTNICKS mit dem Titel IF YOU COULD READ MY MIND.......Ein wunderschönes Instrumental, das die Erinnerungen an diese so schönen Tage von damals bis heute in mir wachhält

https://www.youtube.com/watch?v=mOD9iJTs73M

Ein Jahr später hat dann die großartige DALIAH LAVI dieses Lied aufgenommen mit dem Titel WÄR ICH EIN BUCH.......ebenfalls eine wunderbare Version dieser Melodie..........

https://www.youtube.com/watch?v=9cW_Fv7uS7k

Daliah Lavi war übrigens eine Künstlerin, die ich speziell für ihr würdevolles Auftreten im Alter sehr bewundert habe........Leider ist sie zu früh verstorben.....

Spotnicks und Daliah Lavi......gerade wieder gehört mit dieser so wunderschönen Melodie......
"Wenn ich mir von allen ABBA-Songs und meinen Liedern eines aussuchen dürfte, dann DA FINN DU HOS MIG. Wenn ich es höre,denke ich : Das ist wirklich gut"

Agnetha Fältskog,September 2009,über ein Lied,dass sie als 20jähriges Mädchen geschrieben, getextet, arrangiert und gesungen hat


https://www.youtube.com/watch?v=0Y0-oNXe6O4

Einer Mutters Herz/Teresa Teng

https://www.youtube.com/watch?v=px-d6PNVKS4

370

Dienstag, 26. März 2019, 18:26

Momentan höre ich gerade Spandau Ballett
Tolle Song, schöne Melodien
....irgendwann werden wir tot sein.....
Ja, aber an allen anderen Tagen leben wir.

371

Mittwoch, 27. März 2019, 02:12

Gestern abend hab ich mal wieder in Erinnerungen geschwelgt und eine 2stündige Dokumentation über die olympischen Spiele von München 1972 gesehen.......

Dieses Ereignis hat eine ähnlich wichtige Rolle in meinem Leben gespielt wie 2 Jahre später der ESC-Sieg von ABBA.......denn diese Spiele, die ich als 14jähriger miterlebte, haben mich damals endgültig mit dem "Olympia-Virus" infiziert, der bis heute anhält....

Damals hatten die täglichen Olympiasendungen, die von morgens 8h bis abends 24h anhielten, eine ganz besondere Erkennungsmeldodie, nämlich das Instrumental der SPOTNICKS mit dem Titel IF YOU COULD READ MY MIND.......Ein wunderschönes Instrumental, das die Erinnerungen an diese so schönen Tage von damals bis heute in mir wachhält

https://www.youtube.com/watch?v=mOD9iJTs73M

Ein Jahr später hat dann die großartige DALIAH LAVI dieses Lied aufgenommen mit dem Titel WÄR ICH EIN BUCH.......ebenfalls eine wunderbare Version dieser Melodie..........

https://www.youtube.com/watch?v=9cW_Fv7uS7k

Daliah Lavi war übrigens eine Künstlerin, die ich speziell für ihr würdevolles Auftreten im Alter sehr bewundert habe........Leider ist sie zu früh verstorben.....

Spotnicks und Daliah Lavi......gerade wieder gehört mit dieser so wunderschönen Melodie......

Hallo Scotty,

ich erzähle Dir mal meine Geschichte dazu. Ich war damals 9 Jahre alt und bin zweimal am Olympiapark bei den Olympischen Spielen 1972 mit meinen Eltern vor Ort gewesen. Sehr beeindruckt war ich von so vielen Leuten aus der ganzen Welt (besonders an der Olympia Halle, bis heute werden die Bilder wieder wach, wenn ich dort vorbeigehe). Dort im Park waren viele Veranstaltungen für Besucher. Die Abschlussfeier habe ich auch am Abend im Olympiagelände erlebt, dort gab es leuchtende Regenbögen, die mein Vater fotografiert hat.

Mein Vater war einer der Architekten die am Bau der Olympia Schwimmhalle mitgewirkt haben, er war unter Behnisch angestellt, der ja durch den Bau des Münchner Olympiageländes als Architekt bekannt geworden ist. Was ich bis heute sehr Schade finde, ist der nicht zustande gekommene Umbau des Olympiastadions, weil Behnisch aus dem Projekt ausgestiegen ist, obwohl Pläne schon weit fortgeschritten waren für den Bau. Ich gehe immer wieder gerne dort spazieren und bewundere bis heute die Architektur mit den berühmten Zeltdächern. Unten ist eine tolle Reportage mit original Bildern von den Spielen verlinkt. Kennst Du diese schon? Wow ich muss schnell schlafen gehen.


https://www.br.de/br-fernsehen/programmk…ung-648666.html


© br.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ABBAforever« (27. März 2019, 02:21)


372

Mittwoch, 27. März 2019, 05:42

Hallo ABBAforever.....

vielen Dank für die Erzählung Deiner persönlichen Erlebnisse von damals, als Du mit Deinen Eltern während der Spiele am Olympiapark warst........Ich finde es immer ganz spannend, Leute zu treffen oder mit Leuten zu schreiben, die die damalige Zeit auch mirerlebt haben und vielleicht sogar vor Ort waren.....

Du wirst es nicht glauben, aber die von Dir verlinkte Sendung ist genau die, die ich vorgestern gesehen habe und über die ich oben geschrieben habe......Da kommen wieder so viele Erinnerungen an damals hoch.....

Total interessant finde ich, dass Dein Vater damals als Architekt dabei war, als auf dem Olympiagelände alles entstanden ist, so auch die Schwimmhalle......Es ist ja damals zwischen 1969 und 1972 alles quasi aus dem Boden "gestampft" worden und es muss da eine total spannende Zeit gewesen sein, wenn man da täglich dabei war und gesehen hat, wie das alles Stück für Stück entstanden ist.....

Ich war damals ja 14 Jahre alt und ich bin damals mit meinen Eltern während der Spiele 3 Mal nach München gefahren.......Ich komme ja aus der Gegend Mannheim/Heidelberg und wir sind da jedes Mal die gut 300 Kilometer hingefahren, denn in München selbst gab es damals ja keine freie Zimmer mehr, wo man wohnen konnte bzw. die Hotelpreise waren damals ohnehin superteuer.......Also sind wir da 3 Mal hingefahren......ganz früh morgens ging es jeweils los und nachts waren wir wieder zu Hause.......Wir waren damals im Stadion, als Klaus Wolfermann und Hildegard Falck Goldmedaillen gewannen, das war ein unvergessliches Erlebnis.....wir waren beim Hockeyfinale, als Deutschland gegen Pakistan gewann....und wir waren auch einmal in der Schwimmhalle, wo an diesem Tage Mark Spitz und Shane Gould, die junge Australierin, Gold gewannen........Und in Augsburg waren wir beim Wildwasserkanu.........Die anderen 13 Tage bin ich von morgen bis nachts vorm Fernseher gesessen und habe alles förmlich aufgesaugt........Auch im Olympiapark sind wir damals spazieren gegangen......und wer weiss, vielleicht waren das ja auch die Tage, wo auch Du da mit Deinen Eltern dort warst.......

Das alles sind unauslöschliche Erinnerugen, die auch prägend waren........Und da ich sowieso die Meinung vertrete, dass die Erinnerungen die wahren Schätze in unserem Leben sind, sind diese Erinnerungen auch mit keinem Geld der Welt bezahlbar.....

Wenn ich heutzutage in München bin, gehe ich da auch immer wieder gerne spazieren und bewundere ebenfalls noch immer die Architektur une erinnere mich dann auch an damals.......und meine dann, alles wäre gestern gewesen, so präsent sind noch die Erinnerungen an damals......

Es muss sicher auch ein schönes Gefühl für Dich sein, wenn Du da heutzutage spazieren gehst im Wissen, dass Dein Vater damals da mitgewirkt hat.....

Danke nochmal für Deine Zeilen......
"Wenn ich mir von allen ABBA-Songs und meinen Liedern eines aussuchen dürfte, dann DA FINN DU HOS MIG. Wenn ich es höre,denke ich : Das ist wirklich gut"

Agnetha Fältskog,September 2009,über ein Lied,dass sie als 20jähriges Mädchen geschrieben, getextet, arrangiert und gesungen hat


https://www.youtube.com/watch?v=0Y0-oNXe6O4

Einer Mutters Herz/Teresa Teng

https://www.youtube.com/watch?v=px-d6PNVKS4