Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

161

Dienstag, 8. Mai 2018, 16:15

Hier noch eine Einschätzung von Carl Magnus Palm

https://www.youtube.com/watch?v=nG079sMNFeE

162

Dienstag, 8. Mai 2018, 17:01

Interessante Ansichten, Gassi.......

Das verrät große Euphorie und Begeisterung, was sehr schön ist......

Ich würde Deiner Betrachtungsweise aber trotzdem noch die Sichtweise aus der Sicht der 4 ABBA-Mitglieder hinzufügen, was die nächsten Jahre betrifft........Da ist Agnetha, die der Motor für die jetzigen gemeinsamen musikalischen Aktivitäten war........aber sie wird sich ihre Idylle auf Ekerö nicht beschädigen lassen.......Da ist Björn, der immer umtriebig und der Aktivste in Sachen ABBA ist, aber nächstes Jahr immerhin 74 Jahre alt wird.........Da ist Frida, die seit 25 Jahren immer nur noch für einzelne Lieder mit anderen Künstlern aus ihrem Schweizer Domizil kam und auch bereits 73 Jahre alt wird......und da ist Benny, der sich einem Hype ebenfalls verschließen wird, sobald dieser zu groß werden wird..........

Wir müssen bei all unserer Begeisterung auch immer die Menschen von ABBA im Auge haben, wenn wir von Aktivitäten sprechen, die über das Jahr 2020 hinausgehen.....

Etwas anderes ist es selbstverständlich, was Aktivitäten seitens des Musiclabels betrifft......Hier wird es mit Sicherheit starke Aktivitäten geben, die größer sind, als sich das die meisten, die hier schreiben, vorstellen können......Das wird kommen.......

Und damit meine ich einen ganzen Katalog von Veröffentlichungen, der in den Jahren folgen wird inclusive auch einer Veröffentlichung der 77er-Tour und inclusive des Originals von JUST LIKE THAT....

Trotzdem möchte ich zu bedenken geben, das momentan soviele Falschmeldungen unterwegs sind, angefangen von evetuellen Leadvocals bis hin zu Aussagen über Veröffentlichungen und Nichtveröffentlichungen, dass man da immer aufpassen sollte, wie authentisch eine Information ist, die man gerade bekommt und die man da weitergibt......So will ich es mal ganz vorsichtig ausdrücken.....

Was die Folgejahre nach 2019 betrifft, so ist da zunächst mal bei mir die Hoffnung, dass es allen Vier auch weiterhin gesudheitlich so gut gehen möge, wie dies jetzt der Fall ist.......

Und was Chartergebnisse betrifft, so habe ich mich persönlich davon freigemacht, das mit früher zu vergleichen und das auch zu wichtig zu nehmen.......Ich persönlich glaube nicht, dass es eine wichtige Frage sein wird, ob ABBA auf Platz 1 oder Platz 5 landen, oder ob sie in den USA Erfolg haben werden........Denn ich glaube nicht, dass man ABBA damit gerecht werden würde......Und ich bin mir auch sicher, dass sich die ABBA-Mitglieder nicht für eine Promo "verheizen" lassen........Zumindest Agnetha, Benny und Frida werden das auf längere Sicht nicht tun.........Das war von Anfang an nie der Plan.....

Aber es werden noch einige ganz spannende und aufregende Dinge passieren, was sich viele bis jetzt noch gar nicht vorstellen können................

.....so wie sich viele in den letzten Jahren kein neues Album von Agnetha vorstellen konnten, ....oder kein neues Live-Album der 79er Tour vorstellen konnten, .....oder keinen Live-Auftritt von Agnetha vorstellen konnten, .....oder keinen gemeinsamen Auftritt bei der MM-Restaurant-Eröffnung vorstellen konnten, ......oder keinen gemeinsamen Auftritt von Agnetha und Frida beim Jubiläum vorstellen konnten.....

Die beiden Lieder werden nicht die letzte Überraschung für die weltweite ABBA-Gemeinde sein......

Mark my words..... ;) :thumbup: :!:
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

163

Dienstag, 8. Mai 2018, 17:20

Ich glaube doch ganz stark das wir hier alle unseren 4 Abba Stars für die Zukunft allem voran Gesundheit wünschen....und auch trotzdem viel Glück und auch Erfolg für diese fantastischen Projecte die auf die ABBA Fan Gemeinde zurollen....

Das diese ABBAtare Tour mit Sicherheit ein grandioser Erfolg werden wird ist wohl jetzt schon unbestritten....es wird wahnsinnig aufregend werden. Ich denke wir alle werden verblüfft und erstaunt sein was uns da erwarten wird, dessen bin ich sicher !

War es ein Übersetzungsfehler beim Björn Interview....das man meinen MUSS hier werden gerade noch weitere Songs aufgenommen ?? Oder ist es tatsächlich so ??

Schließlich wußte von diesen beiden neuen Songs auch NIEMAND aus dem Umfeld von ABBA....und dann platzte die Bombe.....welch schöne erfreuliche Bombe...was danach losging war ja schon schier unglaublich.

In allen Zeitschriften ( oder in sehr vielen ) wie auch in den Nachrichten wurde diese Meldung verbreitet....man kann nur mit aller größter Spannung darauf warten was die weitere Zeit noch bringen wird.

Sie werden es mit Sicherheit ihres Alters sehr passend managen und auch genießen können.....es ist das schönste Geschenk das ABBA den Fans machen konnte... :thumbsup:
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

164

Dienstag, 8. Mai 2018, 17:38

...In der neuen Rolling-Stone-Meldung (vor wenigen Stunden) schließt Björn weitere Aufnahmen mit ABBA im kommenden Jahr nicht aus. Es wäre schon klasse (auch wenn es für uns Fans nicht sooo von Bedeutung wäre), wenn man mit den beiden aufgenommenen Songs Erfolg hätte. Umso höher ist dann ja die Chance auf weitere Produktionen... Das wäre ein Traum!

165

Dienstag, 8. Mai 2018, 17:42

Schließlich wußte von diesen beiden neuen Songs auch NIEMAND aus dem Umfeld von ABBA....und dann platzte die Bombe.....welch schöne erfreuliche Bombe...was danach losging war ja schon schier unglaublich.

Wie kommst Du auf diese Aussage, Stockholm...?

Natürlich gab es genug Leute im Umfeld von ABBA. die davon wussten........Kinder, Familie, Freunde.........aber eben nur solche, denen man hundertprozentig vertrauen kann.......Was wiederum ein Beweis für die Bodenständigkeit und Menschenkenntnis der 4 Mitglieder von ABBA ist.... ;)

Ich gebe aber gerne zu, dass die Tatsache, dass auch ein Carl-Magnus Palm damit überrascht wurde, schon ein kleines Zwinkern in mein Auge gezaubert hat...... ;)
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (8. Mai 2018, 17:50)


166

Dienstag, 8. Mai 2018, 17:46

Scotty, natürlich wußten es schon ein paar Leute RUND um Abba.....ist doch logisch....jeder weiß doch wie ich das meinte....überlege gerade ein LOL einzusetzen, nee, lass ich aber lieber.

ich zwinkere auch mal....:-) DU wußtest es selbstverständlich auch....SORRY....! gehörst ja auch zu den engeren Freunden......hatte ich jetzt nicht bedacht....nicht böse sein, ja ?
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

167

Dienstag, 8. Mai 2018, 17:50

Aber nee, Stockholm......

Ich bin Dir überhaupt nicht böse....... ;)

...In der neuen Rolling-Stone-Meldung (vor wenigen Stunden) schließt Björn weitere Aufnahmen mit ABBA im kommenden Jahr nicht aus. Es wäre schon klasse (auch wenn es für uns Fans nicht sooo von Bedeutung wäre), wenn man mit den beiden aufgenommenen Songs Erfolg hätte. Umso höher ist dann ja die Chance auf weitere Produktionen... Das wäre ein Traum!

Seien wir ganz ehrlich und realistisch.............es ist doch gar nicht so entscheidend, was Björn heutzutage einem Journalisten auf die zum x-ten Mal gestellte Frage antwortet.....

Es ist doch auch noch gar nicht so lange her,als er sagte...."Never ever.....Wir sind die Band, die niemals zurückkommt".....

Entscheidend ist vielmehr, wie sich die 4 ABBA-Mitglieder auch in Zukunft fühlen, ..........sie werden das immer kurzfristig entscheiden.....

Wie Agnetha schon sagte......."Man sollte niemals Türen hinter sich schliessen....... ;)
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

168

Dienstag, 8. Mai 2018, 19:46

Entscheidend ist vielmehr, wie sich die 4 ABBA-Mitglieder auch in Zukunft fühlen, .....


Dies dürfte auch davon abhängig sein, welchen Eindruck die beiden neuen Songs und die Avatar-Tour bei den Fans hinterlassen werden, was derzeit noch niemand sagen kann.

169

Dienstag, 8. Mai 2018, 19:58

Wer sich in Foren einloggt darf sich in einem sicher sein...Echokammern bieten nicht genügend Raum alternative Meinungen zu positionieren ohne dem Sturm der Entrüstung,der meist folgt,elegant auszuweichen.Meine Damen und Herren gibt es hier in diesem gemütlichen Kreis eigendlich auch Leute die dem ganzen Reunion Hype kritisch gegenüber stehen?Ich verehre die Gruppe seit 1976,mal mehr,mal weniger aber immer mit freundlichem Respekt.Mamma mia nun als Prequel/Sequel war schon,nennen wir es gewöhnungsbedürftig.Keine Ahnung was das soll aber Hollywood hätte als Antwort auf die Frage nach dem wieso,weshalb,warum wohl eh nur Dollar im Angebot.Nun also die Rückkehr der Originale.Für mich ein mittelschwerer Schock.Björn fiel mir in den letzten Jahren schon recht negativ auf.Dabei meine ich nicht sein peinliches Statement zur Bargeldabschaffung in Schweden.Nein,sein überbordender Enthusiasmus verloschene Flammen am lodern zu halten waren doch teilweise ziemlich bemüht und absonderlich.Mamma mia hatte sich todgelaufen also noch schnell ne Party.Die Gruppe die niemals wiederkam,seine berühmten Worte,nun also wieder am Start.Beispiele wie Mythen sich selbst zerstören gibt es genügend.Okay,im Gegensatz zu vielen anderen Musikern ihrer Generation sehen die vier noch ganz passabel aus.Was die Stimmen der Damen betrifft,nunja darüber kann man streiten.Die ganze Sache ist für mich aber so derart infantil aufgezogen.Wieso tun sie das eigendlich?An einen Erfolg glaube ich längst nicht.Die Zeiten haben sich drastisch geändert.Ob Avatare darüber hinwegtäuschen können bezweifle ich doch sehr.Leute mit Verstand lesen eigendliche keine FAZ mehr,ein zuletzt darin veröffentlichter Artikel zur Thematik mag für einige hier verstörend sein.Für mich hat er alles auf den Punkt gebracht.ABBA ist Vergangenheit und lebt(e) hervorragend mit und davon.

170

Dienstag, 8. Mai 2018, 20:11

@Fifty Shades of Blond: Es ist recht anstrengend deinen Beitrag zu lesen, da du weder hinter einem Satzzeichen das erforderliche Leerzeichen setzt, noch an sinnvollen Stellen einen Absatz machst.

Eventuell magst du deinen Beitrag ja nochmals überarbeiten....

171

Dienstag, 8. Mai 2018, 20:12

Wow. Was für ein erstes Post...

Ist etwas schwierig zu lesen, ohne Abschnitte...

Also ich finde schon, dass wir hier tlw. kritisch diskutieren. Viele von uns sind keine Fans von Mamma Mia. Z. B.

Zu Björn würde ich definitiv sagen, dass er Meinungen hat. Mit denen kann man auch nicht einverstanden sein. Ich mag, dass er diese äußert, Kolumnen schreibt, die Schwedische Humanistenvereinigung unterstützt. Ein passionierter Mensch, der sich für Sachen stark macht..Mir gefällt das. Und nein, ich bin überhaupt nicht immer mit ihm einverstanden!

Ich denke nicht, dass es die Party gebraucht hat, weil das Musical am floppen war (mir egal, btw, obwohl ich Björn SEHR mag. Interessiere mich nicht so für Mamma Mia...). Oder gibt es dazu neutrale Quellen?

Natürlich hoffe ich schon auch sehr, dass die Hologramme mehr als gut sind und mir ist da schon auch mulmig. Aber ich lasse mich drauf ein und denke, die können sich was Inädequates gar nicht leisten...

Ich finde du schreibst recht hart und eindeutig: man liest keine FAZ mehr, es ist SO und SO...

Ich weiß nicht... :huh:

Trotzdem: Willkommen im Forum :)

172

Dienstag, 8. Mai 2018, 20:51

:lol: Aha...........gut............Fifty Shades of Blond...

wie es webmark und Maruca schon anmerkte....sehr schwer zu lesen ohne . und ,

was heraussticht blieb bei mir leider jetzt nur " negativ " übrig.....wie auch immer.....natürlich finden viele hier im Forum so einiges nicht gut.....aber so ist es doch nun auch mal im Leben.

Also, ich verschließe mich nicht " neuem " denn Stillstand bedeutet auch sowas in der Art wie " tot sein "
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

173

Dienstag, 8. Mai 2018, 21:05

Hallo Fifty Shades of Blond......

ich gebe Dir zunächst mal recht zu Deiner Bemerkung, das es leider oft schwierig ist, differenzierte Meinungen in einem solchen Forum zu vertreten, ohne dass man gleich von einigen Andersdenkenden PERSÖNLICH angesprochen wird.......Das ist bedauerlich und schade und dient leider nicht einer sachlichen Diskussion.........Und leider werden dann oft Ursache und Wirkung verwechselt oder zumndest nicht genügend gewürdigt und einer "political Correctness" geopfert, wenn dann die Sachlichkeit eines Themas verloren gegangen ist zum Wohl von persönlichen Animositäten.....

NICHT recht geben kann ich Dir aber In der Tatsache, dass es in diesem Forum nur Abjubler gibt und kritische Meinungen nicht vorhanden wären........

So ist zum Beispiel meine Person hier einer der größten und heftigsten Kritiker der Ausuferung des Musicals MAMMA MIA, das nach meiner persönlichen Meinung nichts aber auch gar nichts mehr mit dem wirklichen ABBA zu tun hat und vielmehr für das Lebenswerk von ABBA inzwischen kontraproduktiv geworden ist............Ich habe hier in diesem Forum diebezüglich auch schon die eine oder andere Diskussion geführt.....

Wie Du siehst, wird in diesem Forum also sehr wohl sehr differenziert diskutiert und beileibe nicht alles abgewinkt und abgejubelt........

Nun sorichst Du die "Rückkehr der Orginale" an und kritisierst sie und bezeichnest das als "mittelschweren Schock"........

Was meinst Du damit genau ????

Der Hype, der daraus gemacht wird ?????........Die euphorischen Stimmen der Fans ???......Die Hysterie allenthalben ?????

Oder meinst Du damit die Entscheidung von 4 Menschen, wieder etwas GEMEINSAMES MUSIKALISCHES zu machen.....und nicht nur etwas repräsentatives, wie das zum Beispiel beim Waterloo-Jubiläum der Fall war und wo zum Beispiel eine Frau Agnetha Fältskog nicht mitnachte, weil sie etwas "nur repräsentatives" für nicht so prickeld hielt ?????

Der Hype der Medien und die Hysterie von Fans ist aber nicht die Schuld der ABBA-Mitglieder........

Aber ihre Entscheidung, wieder etwas GEMEINSAMES MUSIKALISCHES zu machen, verdient nach meiner Meinung höchsten Respekt......Und ich freue mich darüber........

Nein,nicht wegen der beiden Lieder.......Nein, es gibt soviele Lieder von ABBA und soviele Lieder einer Agnetha Fältskog, dass mir das persönich bis an mein Lebensende reichen würde......

Nein, nicht wegen dieser beiden Lieder..........sondern weil dies etwas symbolhaftes ist, das für Freundschaft und Wahrhaftigkeit steht..........

Wenn Du mir nun entgegnen solltest, dass das vielmehr aus marketingstrategischen Gründen erfolgt sei, um das Avatar-Projet zu puschen......dann antworte ich Dir wie folgt.....

"Glaubst Du ernsthaft, dass zum Beispiel eine Frau Agnetha Fältskog, die genug Geld verdient hat, dass es selbst ihren 4 Enkeln kaum möglich sein wird, das alles jemals ausgeben zu können, das wegen etwas anderemmacht als aus reiner Liebe zur Musik und zu ABBA !?......Und das gilt natürlich auch für Frida, Benny und Björn

Mitnichten .....

Was Björn betrifft, so gebe ich Dir recht, dass sein Faible für "bargeldlosen Verkehr" auch meine Zustimmung nicht findet..........und dass ich seine Aktivitäten für MMM oft etwas kritisch sehe..........aber ich würde ihm nie unterstellen wollen, dass das alles nur passiert,um "eine Flamme am lodern zu halten"....denn gerade bei Björn hat in den vergangenen Jahren ein gewisser Umdenkunsprozess zu eingen Fragen stattgefunden, die teilweise durchaus auch in eine nostalgische Richtung gehen.......

Auch mit Deinem Statement,dass man "über die Stimmen der beiden Damen streiten könne" kann man sich argumentativ auseinandersetzen...........Aber nur in der Hinsicht, dass die beiden ABBA-Damen stimmlich in den Tonlagen inzwischen etwas weiter auseinander sind als noch zu ABBA-Zeiten (Agnetha Sopran, Frida Alt) und es die Frage ist,wie das im Vergleich zu früher klingt.........Aber über die Tatsache, dass beide Damen auch heute noch absolut wunderbare Stimmen haben , kann es keinen Zweifel geben.........Dafür liegen die Fakten auf dem Tisch...........Und ich weiss, dass sich dass auch heute noch wunderbar anhört.....

Aber Du widersprichst Dir in Deiner Arrgumentation auch ein bisschen selbst,wenn Du auf einer Seite Björn damit "beschuldigst",nur an das Geschäft zu denken, auf der anderen Seite aber die ganze Sache als "infantil" bezeichnest..........Diese Argumentation ist mir nicht wirklich schlüssig...

Und noch zu Deiner letzten Frage......Warum sie das tun ?

Ganz einfach........Weil es ihnen Spaß gemacht hat..........Weil es richtig für sie war........Weil es am Ende einer jahrzehntelangen Entwicklung steht, die mit Liebe begonnen hat und über die Entwicklungsstufen Entfremdung, Gleichgültigkeit, Wiederannäherung, Wahrhaftigkeit und Freundschaft zu dem geführt hat, was es heute nun wieder ist.......Und diese Entwicklung sehe ich als wunderbar an......

Genau das sind doch die Dinge, die im Leben wirklich zählen..........Keine banalen Chartplatzierungen oder neuen Lieder..........Sondern in diesem Fall die Entwicklung, die vier Menschen über die Jahre zueinander mitgemacht haben.....

Die Zeiten mögen sich drastisch geändert haben.....Das ist richtig.......Und Avatare können keine Menschen ersetzen......Eine klare Sache........Deswegen stehe ich auch diesen Avateren absolut zwiespältig gegenüber.......

Aber darum ging es nie bei der Frage, warum man 2 neue Songs aufgenommen hat........Weder für Frida.......noch für Benny und Björn........und schon gar nicht für Agnetha, die diese "Reunion" einer neuen gemeinsamen musikalischen Zusammenarbeit im Studio schon wollte, als noch kein Mensch an ABBA-Avatare gedacht hat.......

Nein.....ABBA ist nicht nur Vergangenheit.......sondern auch Gegenwart und Zukunft..........Weil ABBA auch Werte repräsentiert, die nie ihre Gültigkeit verlieren werden......

Das zu meiner differenzierten Meinung gegeüber Deiner.....

Aber ich betone ausdrücklich, dass ich es sehr gut finde, dass Du hier Deine Meinung so geschildert hast, weil das auch andere Sichtweisen aufzeigt und für eine gute Diskussionskultur in einem Forum immer gut und selbstverstädlich sein sollte
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (8. Mai 2018, 21:38)


174

Dienstag, 8. Mai 2018, 21:06

Mit der deutschen Rechtschreibung habe ich es nicht mehr so und die Interpunktion ist mir einfach zu lästig.Bin vor Jahren nach England ausgewandert,derzeit mal wieder in Deutschland (oder das was davon noch übrig ist).Ich gebe mir Mühe demnächst lesbarer zu schreiben,

Mamma mia den Film finde ich nicht schlecht.Es ist Unterhaltung und hat durchaus seine Momente.Meryl Streep ist allerdings für mich nicht mehr relevant.
Ich werde die Fortsetzung ignorieren so gut ich kann.Nicht mit dem Personal!Die Trailer offerieren eh nichts gutes und wie heißt die Darstellerin der jungen Donna,Lilly James,alles klar.

Ansonsten abwarten.Ob wir dann im Dezember alle einen neuen ABBA Hit feiern,wer weiß?

175

Dienstag, 8. Mai 2018, 21:36

ganz ehrlich.....

Mich überkommt das Gefühl.....das Du, SORRY, hier nur für gehörig Stunk sorgen willst !

Dich interessiert ABBA genau soviel....wie mich ein Skalpell....

Sollte ich mich irren.....Sorry, dann tut es mir leid.....bisjetzt hast Du zumindest mir das Gegenteil dargelegt....



Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stockholm« (8. Mai 2018, 21:50)


176

Dienstag, 8. Mai 2018, 21:43

Willkommen im Forum, Fifty Shades of Blond! Wie ich sehe gehörst du anscheinend auch zu der Fraktion “Wer braucht heute noch ABBA (oder Uriah Heep, Deep Purple, Blondie, Rolling Stones, Elton John… passendes bitte einsetzen)“ :D

Wenn du nun sagst die ABBA-Mitglieder sehen noch passabel aus - ja sicher! Aber ist das entscheidend? Für mich zählt jedenfalls die Musik mehr. Und da bin ich sicher, dass die neuen Lieder hervorragend sein werden. Mich hätte es natürlich nicht gestört, hätten sie nach wie vor ihre Gesichter gezeigt, statt Avatare vorzuschieben, aber das muss eben jeder und jede so halten wie sie meinen… Das ist sozusagen künstlerische Freiheit.

Ich glaube kaum dass sich damit ein Mythos selbst zerstört. Im Gegenteil bin ich ziemlich sicher, dass die neuen Lieder ein Erfolg sein werden, und zwar zu Recht, und nicht nur weil ABBA draufsteht. Natürlich sind Benny und Björn, und wahrscheinlich auch Agnetha und Frida, derzeit keineswegs selbst sicher, wie diese Stücke ankommen werden, aber sie sind natürlich auch die Urheber, die da nicht wissen können was passieren wird. So sagen sie nun, falls diese Lieder erfolgreich sind, könnte es eine Fortsetzung geben. So würde ich ihre Aussagen interpretieren. Was in ihren Augen ein Erfolg ist, weiß ich natürlich auch nicht. Eine Nr. 1 in den USA? Wäre ein Platz 5 in England zu wenig? Oder ein Platz 1 nur in Schweden? Aber ich denke, wenn diese Lieder nur annähernd so gut sind wie ein durchschnittliches BAO-Stück, werden sie erfolgreich sein. ^^

Hinsichtlich Informationen halte ich es einfach damit, dass ich mir die Quellen direkt anhöre. Was sagen Björn und Benny, was sagt Görel? Wurden sie auch richtig zitiert? Aber wenn man einen von ihnen selbst reden hört, kann es wohl nicht so falsch sein… wenn auch vielleicht lückenhaft, man will ja nicht alles preisgeben…

Natürlich wünsche ich den vieren auch weiterhin Gesundheit und Glück, und auch ihre Ruhe auf Skeppsholmen und Ekerö, oder in Zermatt. Und ich glaube die Ruhe werden sie sich sicherlich bewahren können, da haben sie schon ihre Methoden. Benny könnte ja etwa statt bei einem Avatar-Konzert zu sein zeitgleich nicht nur den Hund ausführen, sondern auch wieder in Kalmar oder Sundsvall mit BAO spielen… :)

Ich denke aber, wenn sie tatsächlich so einen entspannten Umgang miteinander haben und echte Freunde geblieben sind, steht eigentlich auch dem einen oder anderen Auftritt zu viert vor einer Kamera nichts im Wege. Nicht bei einem Konzert, aber etwa bei einem Interview oder bei der Premiere von Mamma Mia – Here We Go Again… ;)

Für mich persönlich ist das aber nicht so wichtig, mir würde es vor allem um neue Musik gehen, neue Lieder, die ich mir dann immer wieder anhören kann und die ja letztlich auch die echten ABBA sind. Es ist ja nicht nur das Bild der vier zusammen, es ist etwas einzigartiges Künstlerisches, das in der Welt eine Alleinstellung hatte und wahrscheinlich auch wieder haben wird. Ein neues Album im Jahr 2019 wäre ein Traum. I have a dream! :)

Ich glaube aber ohnehin, dass die vier von der Welle an Enthusiasmus, die jetzt schon bemerkbar ist, mitgerissen werden…
Robert

177

Dienstag, 8. Mai 2018, 23:22

Sehr schön geschrieben Robert! :love:
Ich denke ähnlich wie du...

178

Dienstag, 8. Mai 2018, 23:32

@Maruca....da schließe ich mich vollkommen an. :thumbsup:
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

180

Mittwoch, 9. Mai 2018, 00:47

Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal dazu äußern, dass ich hier ausschließlich ein friedliches Miteinander tolerieren kann, das auf konstruktiver Kritik aufbaut. Ich fühle mich unwohl in dieser Diskussionsrunde und wünsche mir für die Zukunft einen respektvolleren Umgang unter den Forumsmitgliedern. Ich finde es schade, dass dies hier wieder ausgeartet ist :-/