Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 27. März 2018, 08:52

Alice Phoebe Lou

Wie findet ihr diese junge Frau? Erinnert mich da an jemanden, so rein optisch... ;)
https://www.youtube.com/watch?v=WVBfmOYvTiI

2

Dienstag, 27. März 2018, 09:20

Ja, noch eine Agnetha-Lookalike........zumindest andeutungsweise in ihrer Erscheinung...... :D

ALICE PHOEBE LOU hat eine "Mörder-Soulstimme"........eine unglaublich starke und klare Sopran-Stimme mit einem guten Timbre........und so herrlich frisch und unverbraucht........und sie hat Spaß, bei dem, was sie macht....

Erinnert mich auch ein bisschen an die junge JONI MITCHELL

Alice ist ja eine völlig unangepasste Künstlerin, die bisher sehr authentisch ihren Weg geht und ich hoffe, sie kann sich diese Freiheit und diese erfrischende Aura voller Selbstbestimmung bewahren......

Hier ist auch ein herrlich cooler souliger Song von ihr........GREY
https://www.youtube.com/watch?v=KMRACkJGW1Y

Verdammt cool gesungen........
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (27. März 2018, 09:40)


3

Mittwoch, 28. März 2018, 21:51

Ich finde sie hat so eine süße mädchenhafte Ausstrahlung, wie ein Hippiemädchen.

Ich bin ja auf sie gestoßen als ich mir youtube Videos von Melanie und Joni Mitchell angeschaut habe, wobei man anmerken muss, dass gerade Melanie schon in jungen Jahren unglaublich viel geleistet hatte.

Alice - ja ich hoffe sie bleibt so frisch und unangepasst.

4

Donnerstag, 29. März 2018, 00:33

Das ist ja lustig, dass Du sie "gefunden" hast, als Du Videos von Joni Mitchell gesucht bzw. geschaut hast, Elba........denn an die junge Joni Mitchell hat mich Alice sofort erinnert.....

Die süße, mädchenhafte Ausstrahlung hab ich auch so empfunden.........besonders am herrlichen Ende des von Dir eigestellten Videos........Da sieht man auch, wieviel ehrlichen Spaß sie daran hat an dem, was sie macht......

Diese erfrischende Unangepasstheit ist etwas, was sie von vielen anderen abhebt.........
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

5

Donnerstag, 29. März 2018, 08:13

Also mich erinnert diese junge Frau an gar nix.....nur weil sie blond ist ???

Ich hoffe es werden jetzt nicht sämtliche blonde Sängerinnen hier gepostet.....
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

6

Donnerstag, 29. März 2018, 08:30

Also mich erinnert diese junge Frau an gar nix.....nur weil sie blond ist

Neee, nicht weil sie blond ist, Stockholm..

Sondern weil sie eine Klasse-Stimme hat.........Weil sie eine absolut authentische Künstlerin ist.........Und weil sie mich und anscheinend auch noch andere frappierend an die junge Joni Mitchell erinnert.....

Ich dachte fast, ich wäre auf einem alten Joni-Konzert, als ich ihre Videos gesehen und gehört habe.......

Von mir aus kann hier jede blonde Sängerin gepostet werden, wenn sie so gut singen kann..... ;)
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (29. März 2018, 08:36)


7

Donnerstag, 29. März 2018, 11:28

Ja was, und dunkelhaarige Sängerinnen dürfen nicht gepostet werden wenn sie singen können? :lol: :D ^^
Robert

8

Donnerstag, 29. März 2018, 13:11

Ja was, und dunkelhaarige Sängerinnen dürfen nicht gepostet werden wenn sie singen können?
nur Fridas ..... oder du darfst noch was von Helen posten ..... :lol: :lol: :lol:
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

9

Donnerstag, 29. März 2018, 15:23

Also mich erinnert diese junge Frau an gar nix.....nur weil sie blond ist ???

Ich hoffe es werden jetzt nicht sämtliche blonde Sängerinnen hier gepostet.....
Ja, sie erinnert mich an Agnetha, auch weil sie blond ist aber hauptsächlich wegen dem was sie tut. Sie ist eine sehr junge Frau, die komponiert und singt. Ich meine, dass es nicht allzu häufig vorkommt, dass sich jemand heutzutage allein ohne Castingshow im Rücken "auf den Weg" macht und sich nicht irgendwie komisch vermarkten lässt um rasch das große Geld zu scheffeln.

Es kommt mir jedenfalls so vor, dass sich früher solch herausragenden Talente wirklich durchgekämpft haben und das auch unbedingt wollten. Joni und Melanie, sie haben schon in jungen Jahren große Opfer gebracht, beide haben ein uneheliches Kind zur Adoption freigegeben, aber unbeirrbar an der Musik festgehalten. Joni hatte sogar eine motorisch eingeschränkte Hand durch eine Polioinfektion, trotzdem brachte sie sich das Gitarrespielen bei.

Vielleicht liege ich da auch falsch, ich bin kein großer Musikkenner und erschliesse mir erst langsam die Musik der 70er.

10

Donnerstag, 29. März 2018, 15:56

Vielleicht liege ich da auch falsch, ich bin kein großer Musikkenner und erschliesse mir erst langsam die Musik der 70er.

Nein, da liegst Du überhaupt nicht falsch, Elba

Genau, was Du da beschreibst, sehe ich ganz genauso..........Früher in den 70ern, aber auch in den 60ern, mussten sich solche herausragenden Talente wirklich durchkämpfen und mussten sehr viel Mut und Stärke beweisen.........Da war viel Eigeninitiative gefordert und Werte wie Authentizität waren noch herausragende Merkmale..........

Vor diesen Künstlerinnen wie Joni Mitchell oder Melanie habe ich auch großen Respekt und sie können auf ein großes Lebenswerk zurückschauen

Und diese Parallelen, die Du zu Agnetha beschreibst, sind in der Tat sehr zutreffend......

Da geht eine Künstlerin ihren eigenen Weg......Und sie wählt dabei den wesentlich schwierigeren Weg, gibt Straßenkonzerte und macht nicht alles mit, was sich ein Musiclabel so vorstellt, weil sie authentisch bleiben will............Sie lässt sich nicht verbiegen.......

Auch bei Agnetha war das so.......Sie ist ihren eigenen Weg gegangen......fuhr mit 18 Jahren mit eigenem Auto für Monate in ein fremdes Land, wo sie niemanden kannte.......Sie schrieb ihre eigenen Songs und setzte die sogar in Deutschland durch, wo man es nicht gewohnt war, dass Frauen eigene Meinungen hatten.......Sie liess sich nicht verbiegen, als der große ABBA-Manager kam und sie auf seine Linie bringen wollte..........ging immer ihren geraden Weg und liess sich nichts vorschreiben.....erst recht nicht, als manche meinten, sie sollte ihre Kinder doch einer Nanny überlassen.......und und und.....

Alice Phoebe Lou ist ebenfalls eine junge und wohl auch sehr mutige und authentische Künstlerin, die ihren ganz eigenen Weg geht............Und das imponiert mir sehr.......

Und sie schreibt eigene Songs und hat eine sehr schöne Sopranstimme.......

Und wie sie da so steht und singt WALK ON THE WILD SIDE, dann erinnert mich das fast ein bisschen an alte Woodstock-Zeiten und eben auch an eine großartige Joni Mitchell.....


Ja was, und dunkelhaarige Sängerinnen dürfen nicht gepostet werden wenn sie singen können?

Die werden doch sowieso fast alle blond, wenn sie gut singen können, Highway........ :lol: ........Emmylou Harris, Polina Gagarina, sogar Frida hats mal versucht........ :lol: .......Wart nur mal ab, wenn Deine Helen auch mal auf den blonden Trip geht........ :D

Okay.....kleiner Scherz am Rande....... :P :D :whistling: :whistling:
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Ähnliche Themen