Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 6. Februar 2018, 06:34

Grosse Stimmen bei olympischen Winterspielen........und ABBA-Olympiawünsche für Ingemar

Heute mal was anderes, was mit ABBA einmal (fast) nichts zu tun hat......

Wie vielleicht der ein oder andere weiss, bin ich ein absoluter Olympia-Freak, der sich seit Tokio 1964 als 6jährger Steppke keine Olympischen Spiele entweder vor Ort oder vor dem Fernsehr hat engehen lassen..........

In wenigen Tagen ist es nun wieder so weit......Südkorea....

Da ich auch ein großer Fan von großen Stimmen bin.....vor allem weiblichen....(die größte von allen hab ich ja in meinem Avatar :thumbsup: )
...... dachte ich mir, hier einmal einige der großen und denkwürdigen Auftritte von großen Stimmen bei olympischen Winterspielen zu verlinken.........einfach just for fun und ohne spezielle weitere Intention.......einfach so......


Da habe ich zuerst eine unfassbare Interpretation des LEONARD COHEN-Hits HALLELUJAH von KATHRYN DAWN LANG von den olympischen Winterspielen 2010 in VANCOUVER............Eine Interpretation, von der damals auch Leonard Cohen sagte, dass sie einmalig ist.............Mit all den Lichtern im Stadion eiine Gänsehautatmosphäre...........Das Video ist aus der Liveübertragung des schwedischen Fernsehens.....

KATHRYN DAWN LANG......VANCOUVER 2010...........HALLELUJAH
https://www.youtube.com/watch?v=nKrkEOlyJo8

Unvergesslich sicher auch die große ANNA NETREBKO 4 Jahre später bei den olympischen Winterspielen im russischen SOTSCHI.......Sie singt die olympische Hymne beim Hissen der olympisichen Fahne, was sicher der feierliche Höhepunkt einer jeden olympischen Eröffnungsfeier ist............Die Stimme Anna Netrebkos ist sicherlich eine der besten klassischen Stimmen dieser Welt, was sie hier eindrucksvoll gezeigt hat.........(Am Anfang des Videos hat die Übertragung einen Hall-Effekt, was aber dann nach wenigen Sekunden verschwindet )

ANNA NETREBKO.........SOTSCHI 2014...........OLYMPIC HYMN
https://www.youtube.com/watch?v=GVvMD5LWhNg

Ein großer und denkwürdiger Moment war im Jahre 2006 bei den olympischen Winterspielen in Turin sicher auch der Auftritt des großen LUCIANO PAVAROTTI mit NESSUM DORMA.........Denkwürdig war dieser Auftrtt auch noch aus einem anderen Grund.............Denn, was damals noch keiner wusste, dies war der allerletzte öffentliche Auftritt des Luciano Pavarotti, bevor er dann 2007 leider viel zu früh verstarb.....

LUCIANO PAVAROTTI..........TURIN 2006.........NESSUM DORMA
https://www.youtube.com/watch?v=O0Sx5lbVlQA

Für mich ganz persönlich bleibt aber unter all diesen wunderbaren und historischen Momenten DER ABSOLUTE HÖHEPUNKT der Auftritt von SISSEL KYRKJEBÖ 1994 bei der Eröffnungsfeier bei den olympischen Winterspielen in LILLEHAMMER.............Inmitten einer Märchenlandschaft aus Schnee und Eis sang Sissel die olympische Hymne so wunderbar, wie ich sie noch nie vorher gehört hatte. .........Ich hatte das Glück, damals live im Stadion dabei zu sein und werde diese Momente sicherlich niemals vergessen........LILLEHAMMER 1994 war das schönste Wintermärchen ever

Diese 4 Minuten, als Sissel Kyrkjebø die olympische Hymne mit den Kindern sang, gehören mit zu den feierlichsten Momenten, die ich je erlebt habe.....

SISSEL KIRKJEBÖ.............LILLEHAMMER 1994.........OLYMPIC HYMN
https://www.youtube.com/watch?v=MZVcgYOfjeA


Okay......das solls für den Moment gewesen sein.........

Oder nein......nicht ganz........nicht ganz ohne ABBA........

Denn gerade bei Winterspielen sind auch die ABBA-Mitglieder nicht ohne Interesse............Von Agnetha weiss ich, dass sie sich Winterspiele vor dem Fernseher nie entgehen lässt und von Benny ist seine Begeisterung für den Wintersport auch bekannt......

1987 versuchte ja Agnetha höchstpersönlich mitzuhelfen, die olympischen Wiinterspiele 1992 nach Schweden zu holen.......FALUN war der Kandidat.......und sie sang dafür gemeinsam mit OLA HAKANSSON die 2 Lieder THE WAY YOU ARE und FLY LIKE AN EAGLE........Die Bewerbung scheiterte dann nur hauchdünn an ALBERTVILLE, nachdem man im Halbfinale noch LILLEHAMMER geschlagen hatte.....

Aber schon 1980 schickten die ABBA-Mädels Schwedens größte Olympiahoffnung INGEMAR STENMARK mit ihren besten Wünschen zu den olympschen Winterspielen nach LAKE PLACID.......Und wie man weiss, mit Erfolg

Mit Frida funktioniert die "Vorbereitung" noch nicht wirklich....



Mit Agnetha klappt das schon wesentlich besser...... :thumbsup:



Am optimalsten ist es natürlich mit beiden ABBA-Ladies

]

Wen wundert es da noch, dass wenige Tage später Ingemar Stenmark bei Olympia in Lake Placid die Goldmedaillen im Slalom und im Riesenslalom gewann

Agnetha und Frida sei Dank...........
:thumbsup:

Sie hatten ja bereits zuvor ihre "Goldmedaillen" gewonnen....





In paar Tagen geht's in Südkorea los...........Agnetha drückt vor allem den schwedischen Langläufern, Curlern und Eishockeyspielern die Daumen..........Benny wohl auch....und vielleicht auch Björn..........Wem drückt wohl Frida die Daumen ???....Schweden, Schweizern oder doch den Norwegern ?????........ ;)
.
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (6. Februar 2018, 06:47)


2

Dienstag, 6. Februar 2018, 09:37

Ja, Ingemar Stenmark war schon ein Ausnahmesportler! In Österreich war er damals nicht sonderlich beliebt, da er immer die Medaillen wegschnappte, aber letztlich konnte niemand wirklich etwas gegen ihn haben, so sympathisch war er… :)

Ich glaube aber er hätte auch ohne Unterstützung von Agnetha und Frida gewonnen… :thumbsup:

Die von dir verlinkten Clips sind alle ganz hervorragend. K.D.Lang hatte ich vorher nie so wirklich wahrgenommen…

Sissel ist für mich natürlich der Höhepunkt von all dem, aber sie ist auch sonst eine Ausnahmesängerin. Nicht nur bei Olympia…

Sissel singing "My Heart Will Go On" - Live at the Titanic 3D World Premiere
https://www.youtube.com/watch?v=Lh7Pq5U2AQw

Ich wünschte es gäbe bald wieder mal Olympia in Schweden... :D
Robert

3

Dienstag, 6. Februar 2018, 21:18

Da fehlt aber eine toller Auftritt von den olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City, eine meiner Lieblingssängerinnen nach Agnetha

LeAnne Rimes mit Light the fire within

https://youtu.be/XBPW-daNe3Y

4

Mittwoch, 7. Februar 2018, 06:57

@Wormi

Ja, da hast Du natürlich recht, Wormi.... :thumbup:

Auch der Auftritt von LeAnn Rimes ist ganz großartig und gehört in diese Reihe von denkwürdigen Auftritten bei olympischen Winterspielen..........

SALT LAKE CITY war damals auch eine wunderschöne Winterlandschaft............Vielleicht nicht ganz so stimmungsvoll wie Lillehammer, aber sicher auch eine der schönsten Winterspiele....


@Highway-Star

Ich muss zugeben, dass ich mich damals immer gefreut habe, wenn der Ingemar Stenmark die Rennen gewonnen hat und unter anderem auch die Österreicher hinter sich liess......Vor allem der Hansi Hinterseer hat mich damals genervt........Und der schaffte es dann tatsächlich, vom Skirennfahrer zum Sänger zu mutieren und mich dann als Sänger noch mehr zu nerven wie zuvor als Skifahrer.......Auch das ist eine Leistung...... :lol:

SISSEL ist in der Tat eine phantastische Sängerin...........Du kennst ja meine Meinung über sie, Highway.........( Ich will jetzt nicht wieder die Geschichte von meiner Nr. 2 aller skandinavischen Sängerinnen anfangen... :thumbsup: )...........Sie hat eine große Stimme......

Mit Olympischen Winterspielen in Skandinavien müssen wir allerdings noch bis mindestens 2026 warten, Highway..........Jetzt ist erstmal Asien am Zug.......Jetzt PyeongChang und dann 2022 ist Peking dran..........

Aber 2026 könnte es klappen,........Vielleicht ja auch in Österreich oder der Schweiz........Innsbruck ist zwar bereits geplatzt nach dem Volksentscheid, aber Graz/Schladming wollen sich bewerben und aus der Schweiz wird eine Kandidatur von Sitten erwogen........Von Schweden ist bisher noch nichts endgültiges bekannt, obwohl man auch in Falun wieder mal über eine Kandidatur nachdenkt.....
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

5

Mittwoch, 7. Februar 2018, 10:18

Ja, der Hansi Hinterseer… Der nervt mich allerdings auch, hab grad vorhin wieder ein Plakat von ihm gesehen – mit dem Tiroler Echo, uff! Das ist genau diese Art von „Volksmusik“ die ich nicht mag, und das muss man auch unterscheiden von dem Echten, wie es eben Hubert von Goisern oder Herbert Pixner machen und viele andere, aber auch die Orsa Spelmän und Benny.

Als Schirennfahrer war er mal ganz gut, aber eher im Slalom. Ich schaute lieber die Abfahrten an, und da waren meine Stars vor allem die Kanadier, Steve Podborski, Ken Read, Todd Brooker… Danach wurde dann die neueste Rush-LP aufgelegt…

Ich wünschte ich könnte die Eröffnung der Leichtathletik-WM 1995 in Göteborg zeigen, die war ebenso ein Erlebnis! Denn da kamen die Orsa Spelmän und spielten Skallgång… Und dann ein paar Kinder als ABBA-Darsteller…

Wenn es wieder mal so eine Veranstaltung in Schweden gäbe, könnte ja die beste Sängerin im Lande dabei sein… :D :lol:
Robert

6

Mittwoch, 7. Februar 2018, 12:24

Ja, die "CRAZY CANUCKS" um Steve Podborski, Ken Read und Dave Irwin, das waren damals wirklich grandiose Draufgänger, die den österreichischen und schweizerischen Abfahrtstars das Fürchten lehrten.......Die fand ich damals auch absolut Klasse und hab ihnen die Daumen gedrückt.....

Ich hab mir damals jedes Abfahrtsrennen angeschaut.........Meistens fanden die damals ja Samstags so um die Mittags-Essenszeit statt, das war absolute Tradition.......

Interessant finde ich ja, dass die Kanadier auch DEINE Stars waren, Highway......weil sie ja immerhin die absolut größten Konkurrenten der Österreicher waren......

Aber das ist dann wohl so ähnlich wie bei mir, ......ich habe auch immer Wilander und Edberg die Daumen gedrückt, wenn die gegen Becker und Stich gespielt haben damals......

Göteborg 95 war irgendwann mal im Netz, aber momentan wohl nicht mehr.........Schade.......Ich hab das damals auf Video aufgenommen, muss mal nach den Bändern suchen..... :thumbsup:

Die beste skandinavische Sängerin wäre wohl nur für was ganz, ganz Großes wie Olympia bereit, was zu machen....... :thumbsup: ........Eine profane Leichtathletik-WM würde da wohl eher nicht mehr die Bühne sein....... ;) ..........oder sie spielt eben zu Hause am Piano für die Enkel oder sie singt im Garten hinter dem Haus am Lagerfeuer beim Familiengrillen mit Freunden... :)

Aber es gibt ja noch weitere hervorragende Sängerinnen in Schweden....... ;) :D

Oder Agnetha, Sissel und Helen machens mal so wie Jose, Placido und Luciano.......wer weiss das schon...... :D 8)

Um wieder auf Olympia zurückzukommen........Ich bin ja mal gespannt, was die Südkoreaner künstlerisch so aufbieten......Ist ja eine andere, aber durchaus auch sehr spannende Kultur.....
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

7

Mittwoch, 7. Februar 2018, 13:39

Oh ja, das wäre was! Mit den dreien wäre ein Welterfolg schon garantiert! :thumbup: Agnetha müsste man halt schon sehr bitten… ob dann nicht doch wieder Malena auftaucht, wäre ja immerhin auch blond… :lol:

BAO haben ja aus Anlass der schwedischen EU-Präsidentschaft in London gespielt, Gelegenheiten wie die gäbe es immer wieder.

Die kanadischen Abfahrtsläufer fand ich damals ziemlich cool, sie hatten eben einfach ein anderes Flair als unsere Burschen… ^^
Robert