Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 15. Dezember 2017, 15:31

Fernando...

Habt ihr das schon gesehen?
https://www.youtube.com/watch?v=bOIrq6y2ZEM

Benny mit Fernando Varela als Begleitung... Das schaut ja verdammt professionell aus, ob da nicht eine Veröffentlichung geplant ist?

He Benny, ich schrieb doch, das solltest du mit Helen als Begleitung machen… :rolleyes: :D ?(
Robert

2

Freitag, 15. Dezember 2017, 15:51

Habt ihr das schon gesehen?

Nein, aber den Song "The Winner Takes It All", um den es hier geht, wünsche ich mir von Benny, sehnlichst als reine Piano-Version.

3

Freitag, 15. Dezember 2017, 16:26

Na ja .....

Als reine Pianoversion ja sicher, aber von einem Tenor gesungen - nein danke !!!
Erinnert mich grad wieder an Pierce Brosnan 8| sorry bei The Winner Takes It All herrscht bei mir Null Toleranz
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

4

Freitag, 15. Dezember 2017, 16:42

Nein, nein und nochmals nein.........! Fernado geht nur mit Frida :thumbsup: und The Winner Takes It All, nur mit Agnetha ....Gell Scotty ????
Sorry, da wackeln mir die Ohren.....Fernando und Tenor hin oder her :pinch: .................................................dabei spielt Benny es so wunderbar :thumbup: !!!

5

Freitag, 15. Dezember 2017, 16:52

Highway Star.....

Danke fürs einstellen. Da sind sie wieder die stetigen Gegner....aber mal im ernst, man muß diesem Tenor aber doch seine Gesangskünste lassen. Ich finde es auch sehr proffesionell und auch absolut gut gesungen und natürlich auch vom Maestro gespielt.

Und man darf hier auch gerne mal loben....ich finde es sehr anspruchsvoll und auch absolut gut gesungen. Hier sollte man doch nicht ernsthaft einen Pierce Brosnan zum Vergleich aufstellen............

Ich finde diese Aufnahme von einem Tenor gesungen gegenüber dem original sehr respektvoll, er braucht sich nicht zu verstecken. Er kann! und das hört man auch.

Rein meine eigene objektive Bewertung, ohne es zu vergleichen.....denn das geht bei solch einer gegensätzlichen Version sowieso nicht.

Hut ab vor der Leistung die diese beiden Herren da abgeliefert haben.
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

6

Freitag, 15. Dezember 2017, 17:20

Mit Pierce Brosnan kann man den Fernando Varela nicht vergleichen, aber es ist eben so wie wenn Malena Ernman Chiquitita singt…

Und komisch ist, dass beide Künstler bei der Deutschen Grammophon sind, am Ende deren Logo erscheint, die Links bei Universal von beiden unten angeführt sind, und ich zum ersten Mal überhaupt den Clip nicht mit dem Youtube-Downloader herunterladen kann, weil es ein Vevo-Clip sei und ich dafür die Deluxe-Version bräuchte… Die natürlich zufällig nur im Dezember besonders günstig zu haben sei… :rolleyes:

Und warum bekomme ich ständig von Amazon Hinweise auf Varelas neues Album Vivere, nur weil ich Bennys Piano-CD angeklickt habe…

Mir scheint die Deutsche Grammophon riecht da Geld… :huh:

Übrigens kommt Varela am 24.12. um 11.15 im rbb, womöglich dann noch ein anderer?
Robert

7

Freitag, 15. Dezember 2017, 19:21

Und warum bekomme ich ständig von Amazon Hinweise auf Varelas neues Album Vivere, nur weil ich Bennys Piano-CD angeklickt habe…


Merkwürdig, denn ich erhalte diesbezüglich keine Werbung, obwohl ich das Piano Album bei Amazon gekauft habe.

8

Freitag, 15. Dezember 2017, 22:37

und The Winner Takes It All, nur mit Agnetha ....Gell Scotty ????

Ich sehe, BABA, wir verstehen uns von mal zu mal besser........ :thumbsup: :thumbsup:

Bei allem Respekt vor FERNANDO VARELA, der sicherlich ein honoriger Künstler ist.........Aber diese Version braucht kein Mensch......

Ich begreife sowieso nicht, warum sich immer wieder Künstler das antun müssen.........THE WINNER TAKES IT ALL zu singen..........Wo ALLE gnadenlos scheitern müssen...........

Mit Pierce Brosnan würd ich das nicht vergleichen.....aber Kopfschmerzen bereitet es mir trotzdem.......

THE WINNER TAKES IT ALL kann nur EINE singen........und die lebt glücklich auf Ekerö...........Und es wird niemals wieder jemanden geben, der dieses Lied auch nur annähernd gleichwertig singen kann

Mein Respekt geht daher auch an die wunderbaren ILVES-Sisters aus Estland, weil sie GENAU das begriffen haben und zu den wenigen Künstlern gehören, die sich anscheinend realistisch einschätzen können....

Als Pianoversion von Benny kennt man es ja schon.......Er hats ja schon gespielt........Da ist es ein nettes Liedchen, schön auf dem Piano gespielt, aber eben nur ein nettes Liedchen.......

THE WINNER TALES IT ALL ist auf das Piano reduziert ein ganz einfach gestricktes Liedchen mit einer relativ einfachen Melodielinie mit sich zwei immer wieder ablösenden Melodiesträngen.........

Seinen Zauber erhält es ausnahmslos durch den magischen Gesang vom Mädchen mit den goldenen Haaren aus Jönköping....... :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
.
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

9

Freitag, 15. Dezember 2017, 23:42

Ich begreife sowieso nicht, warum sich immer wieder Künstler das antun müssen.........THE WINNER TAKES IT ALL zu singen..........Wo ALLE gnadenlos scheitern müssen...........
Diese Behauptung mag zwar DEINE persönliche Meinung sein, muss aber noch lange nicht nicht für die Allgemeinheit gelten.


THE WINNER TALES IT ALL ist auf das Piano reduziert ein ganz einfach gestricktes Liedchen mit einer relativ einfachen Melodielinie mit sich zwei immer wieder ablösenden Melodiesträngen.........
Schön, dass du es erkannt hast, denn gerade dies macht die Piano-Version ja gegenüber der ohnehin schon sehr guten ABBA-Version, umso interessanter.

10

Samstag, 16. Dezember 2017, 03:42

Diese Behauptung mag zwar DEINE persönliche Meinung sein, muss aber noch lange nicht nicht für die Allgemeinheit gelten.

Zumindest gilt sie für die überwältigende Mehrheit der Allgemeinheit...

Schön, dass du es erkannt hast, denn gerade dies macht die Piano-Version ja gegenüber der ohnehin schon sehr guten ABBA-Version, umso interessanter.

Das liegt im Auge des jeweiligen Betrachters bzw. im Ohr des jeweiligen Zuhörers....

Für mich jedenfalls ist eine Piano-Version von TWTIA zwar nett, aber wenig interessant, weil dann eben nur noch ein nettes Liedchen übrig bleibt, dem die besondere Faszination, die dieses Werk eben über alle anderen Lieder stellt und für viele das Meisterwerk von ABBA ist, eben fast völlig abgeht und beraubt ist.....

Das sah übrigens auch Benny immer so, der mehrfach in Interviews bekundet hat, dass diese Komposition eigentlich eine der einfachsten Kompositionen unter den ABBA-Liedern ist und dessen Faszination......so Benny.....sicher zu 75 Prozent Agnethas Gesang zu verdanken ist......

Auch CM Palm hat das übrigens mal sehr gut beschrieben........Er sagte dazu unter anderem......

THE WINNER TAKES IT ALL ist jene Art von Meisterwerk, die sich beinahe jeglicher Beschreibung entzieht. Doch eigentlich ist es ganz einfach. Jeder, der einen Beleg dafür haben möchte, was wirklich brillante Popmusik erreichen kann, muss sich nur diese Aufnahme anhören. Der Titel ist beispielhaft für die Fähigkeit, eine simple Melodie, bei der sich lediglich zwei verschiedene Linien im Verlauf des Songs wiederholen, in ein Wunder an Vielseitigkeit und Variation zu verwandeln. ERREICHT WIRD DAS VOR ALLEM MIT DEN GENAUSO DURCHGEHENDEN WIE SUBTILEN VERÄNDERUNGEN DER GESANGLICHEN INTERPRETATION...........

Ich stelle ja nicht in Abrede, dass für manche Hörer wie für Dich auch eine reine Piano-Version sehr interessant ist...........Für mich fehlt einer Piano-Version aber genau das, was den Unterschied zwischen einer netten, aber einfachen Melodie und einem Meisterwerk der Popmusik-Geschichte ausmacht.......Nämlich in diesem Fall der sehr authentisch-charismatische Gesang des Liedes......

Aber ich respektiere natürlich auch Deine Begeisterung für die Pianostücke....
.
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (16. Dezember 2017, 05:22)


11

Samstag, 16. Dezember 2017, 07:45

Also The Winner Takes It All als Piano Version ist natürlich der Kracher.....Da braucht es für mich ehrlich gesagt.....und im diesem fall keinen Fernando dazu.
Genau diese ganz einfachen Melodien , ist der Schlüssel der vielen grossen ABBA Hits.
Danach wird das drumherum gemacht...das drumherum war nicht immer das schlechteste ;) :lol: !

12

Samstag, 16. Dezember 2017, 09:34

....wozu immer diese Vergleiche?
Da gibt's doch eigentlich nichts zu vergleichen.

Ernsthaft?
Man kann doch die gesungene ABBA Version nicht mit der Piano Version vergleichen.....oder mit der gesungenen Tenor Version....

Mir ist auch relativ egal was ein CM Palm sagt....er spricht von der uns allen beliebten und bekannten Version.

Und das hat nichts mit den Gesangskünsten Agnethas zutun das man andere Versionen unbedingt schlecht reden muss!

Es ist ja nicht die Frage welche Version ist die Beste....
Für mich geht's darum das es versucht wird......und wenn es gut ist darf man das auch gerne sagen!

Natürlich ist auch für mich die Version von Agnetha unschlagbar.....die steht für sich.

Dennoch kann ich auch Versionen wie z.B.von Fernando gut finden.....weil sie mit der Pianobegleitung für mich eben auch gelungen ist.

Es ist meine Wertschätzung gegenüber seiner Leistung, gerade auch um " sein " Wissen wie schwierig dieses Unterfangen ist.

Und nein....es toppt nicht die Version von ABBA....dennoch finde ich es mutig und auch gut umgesetzt.

Vergleiche zu einer reinen Piano Version sind ebenso für mich nicht möglich und auch uninteressant....denn eine reine Piano Version hat ihre ganz eigenen Reize!
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

13

Samstag, 16. Dezember 2017, 14:21

natürlich singt er besser als Pierce Brosnan, das ist ja keine Frage.
Aber trotzdem, sowas muss ich das nicht haben.....

Und ich gehe mit Scotty einig: Warum müssen es immer alle mit "The Winner Takes It All" versuchen?
Und mutig nenne ich das jetzt nicht, höchstens fahrlässig. :lol:
Es gibt wirklich einfachere ABBA Songs.
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

14

Samstag, 16. Dezember 2017, 14:29

Manche singen auch nicht, um besser zu sein, sondern weil sie einfach Freude daran haben. Ich kann Fernando sehr gut verstehen, dass er das Lied gerne singt, auch wenn 99% die Agnetha-Variante bevorzugen würden, aber dann neben Benny stehen zu dürfen..... ist doch super und ich freu mich für ihn.
Ist ja so ähnlich wie Bennys Auftritt mit Wencke..... war jetzt für mich nicht auch das ganz große Hörerlebnis, aber mit sicherheit frü Wencke einer der Höhepunkte ihrer musikalischen Karriere.... das gönne ich ihr dann schopn vom ganzen Herzen.

15

Samstag, 16. Dezember 2017, 15:25

Manche singen auch nicht, um besser zu sein, sondern weil sie einfach Freude daran haben. Ich kann Fernando sehr gut verstehen, dass er das Lied gerne singt, auch wenn 99% die Agnetha-Variante bevorzugen würden, aber dann neben Benny stehen zu dürfen..... .

So empfinde ich es ebenfalls. Man sollte schließlich auch die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass ein Interpret einfach die Komposition als solche gut findet und das Werk daher gerne selbst interpretieren möchte.

Meiner Ansicht nach ist hier zusammen mit Benny eine sehr gute Version dieser wunderbaren Komposition entstanden. :thumbup:

Hier noch eine alternative Version. -> https://www.youtube.com/watch?v=hxhsG3nra84

16

Samstag, 16. Dezember 2017, 15:37

Ich denke darüber sind sich viele einig.....es geht ja nicht um besser zu sein....sondern diese Komposition zu mögen und selbst zu interpretieren.
Und von einem " scheitern " ist diese Version bei weitem entfernt, da gibts andere katastrophale Beispiele.....
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

17

Samstag, 16. Dezember 2017, 15:46

..es geht ja nicht um besser zu sein....sondern diese Komposition zu mögen und selbst zu interpretieren.
Du hast es absolut zutreffend formuliert. :thumbup:

18

Samstag, 16. Dezember 2017, 15:58

Und ich gehe mit Scotty einig: Warum müssen es immer alle mit "The Winner Takes It All" versuchen?
Und mutig nenne ich das jetzt nicht, höchstens fahrlässig.

Ganz genau so ist es, Charly

Nahezu alle, die sich bisher daran versucht haben, THE WINNER TAKES IT ALL zu covern, haben gezeigt, dass sie es NICHT KÖNNEN...........sie sind für mich alle gnedenlos daran gescheitert......

Ich verstehe auch eine Meinung wie jene von Wolfbear, aber dann sage ich mir trotzdem: Es gibt soviele Songs von ABBA, die sie nachsingen können....Warum versuchen sie es immer wieder mit THE WINNER TAKES IT ALL........Im Endeffekt tun sich damit alle keinen Gefallen und es führt eben dann dazu, dass man sieht, dass sie es eben nicht können.......

Wenn ein Interpret ein Lied ORIGINAL performt, dann setzt er eben IMMER einen Qualitätsstandrd, an dem sich alle weiteen Versionen ganz zwangsläufig ausrichten......ob man das nun will oder nicht..........

....und bei THE WINNER TAKES IT ALL ist diese originale Version von Agnetha eben qualitativ so unfassbar hoch, dass es für jeden ein sehr schlechtes Geschäft ist, dieses Lied nachzusingen......

Mit THANK YOU FOR THE MUSIC ist es ja ganz ähnlich.....

Ich gönne es Fernando und Wencke ja, dass sie sich freuen, mit Benny mal ein Lied zu singen......aber müssen es dann ausgerechnet diese Lieder sein, die sie einfach nicht beherrschen ????.....ABBA hat über 100 Lieder erschaffen, da würde es eine ganze Menge anderer Lieder geben, wo das weniger ernüchternd wäre.......

So wie das eben die sehr gute DAMARIS ILVES aus Estland gemacht hat, die schon insgesamt fast 30 ABBA-Lieder gesungen hat, aber meines Wissens noch nicht TWTIA........

Wie dem auch sei.......Mir bereiten praktisch alle Coverversionen von THE WINNER TAKES IT ALL Kopfschmerzen und sind für mich genauso unhörbar wie nicht wirklich nötig.....

Eine der ganz wenigen Coverversionen dieses Liedes, bei denen ich KEINE Kopfschmerzen bekomme, ist fast genauso alt wie das Original, nämlich die RUMÄNISCHE Version INVINGATORUL der GRUPO 5 T.....

...Sie ist natürlich ebenfalls nicht mal annähernd auf dem gleichen Niveau wie das Original von Agnetha, aber sie ist trotzdem gut gesungen.......Die 5 Sängerinnen aus Rumänien stürzen bei der Performance dieses Liedes zumindest nicht ab wie fast alle anderen, die sich an diesem Lied versucht haben.......

https://www.youtube.com/watch?v=VRKY_R2vIeQ

Ganz generell habe ich eine Sympathie für Künstler, die sich auch selbst gut einschätzen können........
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

19

Samstag, 16. Dezember 2017, 16:02

:lol:

Man kann es bald nicht mehr hören !!
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

20

Samstag, 16. Dezember 2017, 16:03

Scotty, uns zwingt doch keiner, das zu hören. Was für mich nicht in Frage kommt, höre ich mir nicht an und gut ist. Aber wenn jemand Spaß daran hat, sich an dieses Meisterwerk zu versuchen, ja warum denn nicht! Wir sollten nicht jedem Cover diese wahnsinnig große Bedeutung beimessen oder vom Scheitern sprechen, wenn es nicht unser Ding ist. Letztentlich ist es Unterhaltungsmusik und das gilt auch für den Interpreten.

Ähnliche Themen