Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 22. September 2017, 15:34

Wenche Myhre

Nachdem ich Scottys Beitrag über Alla Pugacheva gelesen habe, ist mir wieder mal, so wie öfters in den letzten Tagen, Wenche Myhre eingefallen. Sie wurde heuer 70, aber wenn man sie so anschaut, kann man das fast nicht glauben. Natürlich, aus der Nähe betrachtet schon, aber sie ist auch eine von denen, die immer ein Original geblieben sind, und sich auch nicht darum kümmern, wie alt sie eigentlich sind…

Durch die Verbindung mit Anders Eljas gehört sie ja weitläufig fast zur ABBA-Familie, und vor allem in früheren Jahren sah ich immer ein bisschen Parallelen zu Frida, schon allein optisch, und da sie ja auch aus Norwegen kam. Immer eine sehr lustige und positive Person und eine tolle Frau… Nicht dass ich irgendeine Platte oder CD von ihr hätte, aber das könnte ja noch werden… :D Wäre etwa Agnetha in Deutschland „geblieben“, hätte ihre Karriere so ähnlich aussehen können… :)

Was zeige ich dazu? Vielleicht das hier, ein neuerer Auftritt mit Anders, Sånne som oss.
https://www.youtube.com/watch?v=uIBAequhmG0

Einer ihrer Klassiker auf Norwegisch, Vi lever. Auftritt von Allsång på grensen 2008. Eines meiner Lieblingslieder von ihr. :)
https://www.youtube.com/watch?v=qthIKIhe06g

Die deutschen Titel kennt ohnehin jeder… Aber einer muss sein! :thumbsup:
https://www.youtube.com/watch?v=z33RjsyJrnk

Ich gebe gerne zu, ich fand sie einfach schön… :love: Und das ist sie eigentlich immer noch. In den 80ern lief in der ARD mal eine Sendung mit dem Titel „Wencke auf Nord-Wegen“, in der sie die Zuseher musikalisch durch ihre norwegische Heimat führte, das gefiel mir sehr. Eines der Lieder die sie damals schon sang, war dieses hier:
https://www.youtube.com/watch?v=4LGhag4T-oU

Kennen wir doch auch irgendwie… Wenche ist weit mehr als eine Schlagertussi, sie konnte auch schwere Schicksalsschläge überwinden, aber wenn ich sie höre interessiert mich eine Helene Fischer nicht mehr…

https://www.youtube.com/watch?v=nGbWjgrGPL0
Robert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Highway Star« (22. September 2017, 15:55)


2

Freitag, 22. September 2017, 16:26

DAnke für die Links, Highway

WENCKE MYHRE ist eine Künstlerin, die ich heute sicherlich sehr viel anders wahrnehme als in meinen jungen Jahren.......

Heute sehe ich sie als eine authentische Frau mit einer schönen Lebensleistung als Künstlerin, der ich meinen Respekt entgegen bringe....

Allerdings war und bin ich kein "Fan" von ihr, weil sie künstlerisch eben nie wirklich "meine" Musik gesungen und repräsentiert hat........Aber ich respektiere sehr stark, dass sie auch heute noch in ihrem Alter sehr aktiv ist und vor allem auch Freude daran zu haben scheint...

Wie Du finde auch ich es großartig, wenn Menschen sich weder um ihr Alter noch um das Geschwätz von anderen scheren und ihr Leben so leben, wie es ihnen beliebt.....

In meinen jungen Jahren war es allerdings etwas anders, denn Wencke verkörperte damals mit ihren Schlagerliedchen für mich und eigentlich für alle meine damaligen Freundinnen und Freunden eine Musik, die so gar nicht auf unserer Wellenlänge lag..........Das war Musik, wie sie die Eltern (nicht meine, aber diejenigen meiner Freunde) und die Großeltern hörten......

Wencke war damals für mich so etwas wie die Gute-Laune-Tante aus dem hohen Skandinavien, was aber jetzt nicht despektierlich klingen soll......

VI LEVER finde ich übrigens genauso wie Du auch als sehr schönes Lied........

Eine gewisse Ähnlichkeit mit Frida ist wohl in der Tat vorhanden und sie ist gerade auch in ihrem heutigen Alter eine sehr gut aussehende Frau............aber sie passte sozusagen nie in mein "Beuteschema"...... :lol: ........Aussehensmäßig ist sie nicht wirklich mein Typ, was aber sicher hier auch nicht viele verwundern dürfte........ :lol:

Wo ich allerdings doch etwas widersprechen muss, ist der Vergleich mit ihr und Agnetha bei einem eventuellen Deutschland-Aufenthalt.....

Wencke und Agnetha hatten völlig andere Voraussetzungen......

Wencke war eine gute Wohlfühl-Schlagersängerin, die immer gute Laune verbreitet hat und vor allem damit beschäftigt war, Coversongs zu performen wie zum Beispiel das von Dir eingestellte Bonnie Tyler-Cover......oder die eben deutsche Schlagerlieder gesungen hat, die sie von ihren Produzenten vorgesetzt bekam.......

Agnethas Geschichte ist eine völlig andere........Sie war eine Singer/Songwriterin mit einer sicherlich um ein vielfaches größeren Stimme und einem völlig anderen Charisma, die sich bei ihrem 4.Deutschland-Aufenthalt endgültig gegen die deutsche Schlager-Maschinerie durchgesetzt hatte und nun begann, ihre eigenen Songs auch in Deutschland zu singen, nachdem sie sich denjenigen entledigt hatte, die meinten, ihr etwas vorschreiben zu müssen und sie aus diesem Grund dann auch das deutsche Plattenlabel gewechselt hatte..........Aber genau just in diesem Moment begann es mit ABBA.....

Agnethas Karriere wäre früher oder später so oder so weit über Skandinavien oder Deutschland in die Welt hinausgegangen, so sie es gewollt hätte........spätestes nach ihrem ESC-Sieg irgendwann 76 oder 77....... ;)

Aber zurück zu Wencke............

Ich wünsche ihr noch ganz viele Jahre auf der Bühne und wünsche ihr, dass sie noch ganz lange alles das machen kann, was ihr Spaß macht und was ihr wichtig ist.......denn nur das ist es, was zählt
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (22. September 2017, 16:31)


3

Freitag, 22. September 2017, 16:45

Ja Scotty, genau so war es früher bei mir auch. Mit Schlagermusik konnte ich einfach nichts anfangen… Aber mit diesem „Wencke auf Nord-Wegen“ hatte sich das für mich etwas gändert, ab da nahm ich sie als durchaus eigenständige Künstlerin wahr, obwohl hierzulande nach wie vor dieses Bild von der Schlagersängerin präsent war. Da sah man Auftritte etwa im Holmenkollen-Stadion vor ihren Landsleuten, das war etwas anderes…

Vielleicht taucht ja das Special noch mal auf Youtube auf, aber damals nahm ja noch kaum jemand Sendungen vom TV auf…

Mein „Beuteschema“ kennt man ja hier inzwischen… :lol: Da werden wir uns wohl kaum in die Haare bekommen Scotty… ^^ (Nun ist ja sogar Anna Netrebko ins „blonde Lager“ übergelaufen…) :D

Klar, Agnetha sang andere Lieder, aber sie ist ja auch wohlweislich eben nicht in Düsseldorf geblieben.. ich meine in Deutschland… :D

Hab ein sehr interessantes Gespräch von SWR1 aus dem Jahr 2014 gefunden…
https://www.youtube.com/watch?v=Ox2-C8aeWTw
Robert

4

Freitag, 22. September 2017, 17:49

Ich bin mit Schlager aufgewachsen und mir haben manche Lieder im Schlagerbereich schon gefallen. Ich finde auch manche von damals heute noch gut!
Es sind leichte Songs, ohne Tiefgang, einfach gute Laune produzierte Lieder. Und damals, Anfang der 70iger, war Schlager noch ganz gross und kein Oh Gott Oh Gott Musikstil.
Es muss nicht jedem gefallen und da haben sich bestimmt so einige Lager gebildet!
Ich wäre vielleicht ohne Schlager, nie zu Middle Of The Road gekommen und somit zu ABBA... Dann noch der Einfluss meiner Schwester, die Sweet, Alice Cooper, David Cassidy usw. liebte.
Diese ganze Mischung hat mich zu einem Musikgeschmack gebracht, den ich heute Allrounder nenne :lol:


Wencke Myhre hat gute Laune in jede Musiksendung gebracht! Mit ihrem Charme, ihrem Witz, ihren grossen Augen und ihrer sympathischen Art. Ich kann mich noch gut an Auftritte mit Peter Alexander erinnern!


Mit Agnetha würde ich Wencke auch nicht vergleichen. Da passt der Schuh nicht!
Agnetha hätte ganz bestimmt auch ohne ABBA eine internationale Karriere gehabt. Vielleicht auch durch den Grand Prix...
Aber ich glaube, das hätte sie gar nicht gewollt oder gebraucht!
Sie wollte immer nur ein kleiner Star sein... ^^
Der Grand Prix hätte alles verändert, aber Agnetha hätte nach kurzer Zeit die Bremse eingelegt!

Wie das bei Wencke ausgesehen hätte, weiss ich nicht ?(
Aber vielleicht hätte sie damals mit "Er steht im Tor..." sogar gewonnen :thumbsup: :lol:


Und das sie 70 ist, sieht man ihr wirklich nicht an! Ich glaube, die ist durch und durch ein positiver Mensch!
Sie hat auch einige Schicksalsschläge hinter sich und mit Anders ihren passenden Partner gefunden! :thumbup:

5

Freitag, 22. September 2017, 20:13

Die Frau mochte ich schon immer. Ihre Stimme finde ich genial. Sie ist lustig und sehr symphatisch.

6

Freitag, 22. September 2017, 20:15

Wencke, schon immer eine sehr symphatische Frau....vielleicht nicht gerade, Beiß nicht gleich in jeden Apfel....das war auch nicht so meins.
Aber wie z.B. " Keep smiling " ein flotter Song mit gutem Text.
Oder der Song zusammen mit ihrem kleinen Sohn, " Wir beide gegen den Wind "
Ein Song zum Vorentscheid in den 80er Jahren.

Heute sehe ich sie auch als eine wirklich große tolle Sängerin....ohne Gummi Boot :lol:
FRIDA " Andante Andante " ein " neuer " Song 2018

7

Freitag, 22. September 2017, 22:54

Hab jetzt entdeckt, das Wencke und Agnetha auch schon in der gleichen TV Show aufgetreten sind.
Am 1. März 1985 muss das gewesen sein in Norwegen.
Mehr hab ich noch nicht herausgefunden, aber ein Bild hab ich entdeckt:
»Nissi« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20170922_224050.jpg

8

Samstag, 23. September 2017, 00:11

Hab jetzt entdeckt, das Wencke und Agnetha auch schon in der gleichen TV Show aufgetreten sind.
Am 1. März 1985 muss das gewesen sein in Norwegen.
Mehr hab ich noch nicht herausgefunden, aber ein Bild hab ich entdeckt:

Hi Nissi.....

Der Auftritt von Agnetha, auf den Du hier ansprichst, und bei dem auch Wencke Myhre zugegen war, gehört zu den außergewöhnlichsten Auftritten von Agnetha und gleichzeitig zu den heute auch unbekanntesten und mystifiziertesten, da es hiervon kaum noch Aufnahmen gibt........

Allerdings sind einige der faszinierendsten und schönsten Bilder von Agnetha an diesem Abend geschossen worden......

Ich habe vor einem guten Jahr unter anderem diesen Auftritt schon einmal in einem speziellen Thread zu einem Thema gemacht und habe darüber unter anderem geschrieben........

Hier beginnen aber dann auch die Unterschiede, denn während es von dem Auftritt in Belgien massenweise Fotos gibt und auch bewegte Bilder, ist der Auftritt in Norwegen heutzutage weitgehend unbekannt, da es kaum Fotos und auch keine bewegten Bilder gibt..........Aber das besondere ist da, dass diese wenigen Bilder aus Norwegen zu den faszinierendsten Fotos von Agnetha in diesem Jahr gehören......

Nachdem also Agnetha im Februar des Jahres etwas zur Ruhe kommen konnte, gingen die EYES OF A WOMAN-Termine am 1.März los mit der Reise nach Norwegen zu dem ersten Auftritt......

Und dieser Auftritt in Oslo ist in vielerlei Hinsicht ein ganz besonderer Auftritt...... Das bemerkenswerteste an diesem Auftritt in Oslo war, dass er LIVE in die USA übertragen wurde, wo ihn Millionen von Fernsehzuschauer sehen konnten. Ebenso wurde er in Norwegen live übertragen, wo er praktisch um Mitternacht stattfand......Agnetha wurde zwischen den beiden Liedern auch interviewt.........In der Sendung waren auch die beiden norwegischen Sportlerinnen-Legenden Anette Boe, die 3fache Ski-Langlauf-Weltmeisterin und Grete Waitz, die 10000,-Weltrekordlerin, die inzwischen verstorben ist......Ebenso auch Wencke Myhre........Leider ist dieser Auftritt Agnethas in Norwegen momentan einer der ganz wenigen, von dem keine bewegten Bilder öffentlich existieren und auch Fotos sind Mangelware.........Aber die enigen, die davon existieren sind einfach grandios und Agnetha sieht darauf einfach phantastisch aus......Hier sind diese Bilder vom 1.März in Oslo..........In vielen Agnetha-Seiten werden diese Bilder als "Agnetha 85 in USA" bezeichnet......aber das ist nicht zutreffend, sondern es war in Oslo und ist in die USA übertragen worden........EYES OF A WOMAN war das einzige 80er-Album Agnethas, bei dem sie nicht in den USA weilte.....

Weiteres zu diesem Thema.......und vor allem auch einige der faszinierendsten Bilder von Agnetha, die ich hier jetzt nicht einstelle, weil es hier ja in diesem Thread um Wencke geht, kann man hier nachlesen bzw. sich anschauen.....

Agnetha in Norwegen und Belgien.....und die Promo für ein Album

:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

9

Samstag, 23. September 2017, 08:54

Danke für den Hinweis, Scotty!
Hab das Bild entdeckt und spontan es hier reingestellt ^^
Passt ja auch zu Wencke! ;)

Ich werde mal lucken :lol: :lol:
in den anderen Thread ^^

10

Dienstag, 26. September 2017, 16:12

Etwas sollte ich vielleicht noch nachtragen: Wenche hat ja ebenfalls schon Eurovisions-Erfahrung. 1968 für Deutschland mit Ein Hoch der Liebe…
https://www.youtube.com/watch?v=SnDbsHRCkVc

Leider ist das Bild etwas gestaucht – so dick wie sie da wirkt war sie nicht! :)
Robert

11

Mittwoch, 27. September 2017, 12:02

Sie ist und bleibt meine Schlager-Göttin .....Ich sang alle ihre Lieder bevor ich laufen konnte :lol: !
Ich habe CD s von ihr und ich finde sie Grossartig....Sie ist eine Frohnatur und hatte auch einige Schicksalschläge zu verdauen.

Beiss nicht gleich in jeden Apfel er könnte sauer sein......

Sie trägt ein Ding-dong bababa sing Song Teenie-wienie Flotter Kleid ......herrlich hört es euch an :lol: !


https://youtu.be/ZbbDsEK5dr0

12

Mittwoch, 27. September 2017, 12:16

Sie ist und bleibt meine Schlager-Göttin .....Ich sang alle ihre Lieder bevor ich laufen konnte !
:lol: :lol: :lol: hast du gesungen: BABA BABA BABA .... :lol: :lol: :lol:
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

13

Mittwoch, 27. September 2017, 12:23

Genial! Da hab ich auch noch eins… Baden mit und ohne…
https://www.youtube.com/watch?v=gcg2Q3ohbYE

Das war ja damals noch nicht so ohne… :D Wirklich eine unwahrscheinlich fröhliche Person, und einfach süß… Diese Stupsnase! :)

Ich hab mir übrigens vor ein paar Tagen eine CD von ihr bestellt…
https://www.discogs.com/de/Wenche-Myhre-…release/1640814

Und da ist ja das Lied mit dem Mini-Mini Flower Power Dress auch drauf, seh ich gerade… :thumbup:
Robert

14

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 15:21

Ich hab die CD nun bekommen, und sie gefällt mir sehr gut. Es handelt sich um ein Konzert aus Norwegen mit einigen der bekanntesten Lieder, wie eben Vi lever, oder Når Jeg Blir 66, unschwer als Udo Jürgens-Nummer erkennbar… Arrangiert mit einem großen Orchester unter der Leitung von „our very own“ Anders Eljas…

Was ich aber nicht wusste, es ist sogar eine Coverversion einer B&B-Komposition drauf! Nämlich Den Jeg Ville Bli… Was wird das wohl sein? Where I Want to Be aus dem Musical Chess! :thumbup:

Ähnlich wie hier mit Tommy Körberg, Där jag ville vara. Von Wenche ist das Lied leider nicht auf Youtube verfügbar…
https://www.youtube.com/watch?v=XOlU4wKZ6gQ

Dazu gibt es auch ein Povel Ramel-Medley und einige der alten Schlager... Kult!
Robert

Ähnliche Themen