Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Dienstag, 12. September 2017, 14:40

Sundsvall gegen Jönköping, das ist ja mal ein Duell! :D Zumindest könnte es ja da im Vorfeld ein reizendes Duett geben… :thumbsup:

Mag schon alles sein, was ihr sagt… Aber was mir gefällt ist, dass man in Schweden den Fussball offenbar tatsächlich noch als lustigen Sport sieht und nicht als Existenzfrage. Zumindest wenn man nicht gerade an der Spitze mit dabei ist… :D

2008 war ja die Euro in Österreich, und da spielte in Salzburg Schweden gegen Griechenland. Die ganze Stadt war blau-gelb, und dazwischen ein paar versprengte Griechen… Aber ich habe die Schweden (und auch die anwesenden Griechen) als sehr freundliche Fans in Erinnerung. Sie gingen nicht etwa aufeinander los, sondern sangen abwechselnd auf den Plätzen der Stadt ihre Hymnen. Anschließend spazierten sie gemeinsam zum Stadion raus… :thumbup: Wenn da bestimmte europäische Vereine bei Red Bull zu Gast sind, schaut es anders aus...

Daran erinnert mich diese Aktion von Helen mit dem IK Sirius-Spieler – wie heisst er eigentlich? – auch wieder.
Robert

22

Dienstag, 12. September 2017, 16:43

Ja, das stimmt sicherlich vom Prinzip her so, Highway....

Ich habe in Schweden auch schon einige Fussballspiele gesehen (wie auch Eishockey-Matches).....und da steht vor allem auch der Spaßfaktor im Vordergrund und es herrscht zumeist eine entspannte Atmosphäre....

Wenn es aber zu den Spitzenclubs geht und hier dann bestimmte Rivalitäten aufeinandertreffen, dann ist es sehr schnell auch nicht soviel anders wie in anderen Ländern...

Trifft zum Beispiel der Serienmeister MALMÖ FF auf den Erzrivalen IFK GÖTEBORG, dann gibt's da auch schon mal Fanausschreitungen und diese sehr leidvollen Dinge

Ein Beispiel, wie aber auch in Schweden die Menschen sich positiv begeistern lassen, kann man wunderbar sehen, als vor gut einem Jahr der Aufsteiger aus JÖNKÖPING den fast für unschlagbar gehaltenen Serienmeister aus MALMÖ sensationell 3 - 2 bezwungen hat in dem kleinen aber feinen und so idyllisch gelegenen Stadion in Jönköping, wo ich auch schon ein paar Mal war.......

Das Spiel fand damals nur einen Tag nach Agnethas 66. Geburtstag statt und im Stadion wurde ihr vor dem Spiel noch nachträglich gratuliert und es wurde ihr ein Ständchen gesungen, was ich als sehr schön empfunden habe.......Und passend zu ihrem Geburtstag war das damals ein richtig denkwürdiges Spiel, an das man sich in Jönköping sicher noch viele Jahre erinnern wird........Was man übrigens auch daran erkennen kann, wie der Reporter bei den Toren zum 2 - 1 und 3 - 1 der grünen Löwen aus Jönköping fast in Ekstase geriet und ausflippte.......Herrlich

Für die Fussballfreaks unter uns......
https://www.youtube.com/watch?v=w2_Or78Mrbg

:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Vor 6 Jahren arbeitete ich in einer Autofirma.Nun bin ich eine berühmte Künstlerin,verheiratet,und Mutter von dem liebenswertesten kleinen Mädchen,dass man sich vorstellen kann.Ich habe ein eigenes Haus,Auto und Boot.Manchmal bleibe ich irgendwo wie versteinert stehen und kanns kaum glauben.Es ist wie ein Traum.Kann das so weitergehen? Was ist,wenn ich dafür nicht dankbar genug bin,bevor es zu spät ist ?

AGNETHA FÄLTSKOG,im Herbst 73,ein halbes Jahr,bevor sie begann,mit ABBA die Welt zu erobern

23

Mittwoch, 13. September 2017, 11:42

Scheibe...Agnetha hat ja doch Ahnung vom Eishockey......siehe Foto mit Toronto Maple Leads Trikot :P :thumbup: !!!

Hier zeigt sich deutlich das Benny ....Agnetha den entscheidenen Kick gegeben hat, sich später einen Eishockey Spieler zu angeln.
Wie hiess der Spieler noch ????

Jedenfalls war das nichts für Agnetha ...den schmächtigen Björn mit einem Eishockey-Hühnen zu tauschen. Ihre Vorliebe für Muskelmasse hielt sich danach bei den anderen Kerlen in Grenzen.

Beim Video...... I Won t Let You Go ......da übermannte es sie nochmals :rolleyes: !

Ja Scotty deine Adler stürzen auch ziemlich böse ab...wie meine Sonny Boys aus Arosa.....Geld regiert die Welt , auch im Eishockey.

Sorry GC war 1979 das heutige Basel ...Serienmeister. FC Zürichund GC mag keiner ausser die Zürcher :thumbdown: !

Liverpool ist da natürlich etwas anderes, die haben schliesslich auch den besten Trainer der Welt :thumbup: !
Ich fiebere natürlich mit dem BVB , die sind bei uns immer eine Woche im August im Trainingslager...Toller Verein tolle Truppe und Klasse Fussball und mit Roman Brücke ein Super Torhüter :thumbup: !

Fussball ist nur noch Spielzeug der reichen.....der Sport rückt immer mehr in den Hintergrund. Fussballer verdienen Millionen, andere Sportarten nagen am Hungertuch...Aber das ist ein anderes Thema.

Zurück zu ABBA ... Damals war es Benny oder Frida sicher nicht so bewusst zu welchem Club sie ein Trikot getragen haben....sie fanden es aber sicher cool. Benny trug passend in Toronto ...die No7 Andersson....könnte ein Schwede sein , vermute ich mal :lol: !
Agnetha die No21 Sundin vielleicht ????
Toronto übrigens eine Super Arena....ein muss wenn man in Toronto ist...Nur schon der Fan-Shop :thumbup:
»BABA« hat folgende Bilder angehängt:
  • benny-andersson-leafs1 (1).jpg
  • abae35f9ed366e3075f3575ab035f9f0--toronto-maple-leafs-maple-leaves.jpg
  • Aftonbladet+2.jpg

24

Mittwoch, 13. September 2017, 14:12

Fussball ist nur noch Spielzeug der reichen.....der Sport rückt immer mehr in den Hintergrund. Fussballer verdienen Millionen, andere Sportarten nagen am Hungertuch...Aber das ist ein anderes Thema.

Damit sprichst Du mir aus der Seele, BABA

Ich bin zwar auch ein großer Fussball-Fan, aber Ablösesummern von über 200 Millionen Euro und diese Wahnsinnsgehälter sind einfach nur nur pervers, obszön, unmoralisch und vollkommen krank

Ich bin aber noch ein größerer Olympia-Fan und liebe die Vielfalt des Sports.....................Ich liebe solche Sportarten wie Wildwasser-Kanu oder Rudern....solche Sportarten wie Wasserspringen oder Tischtennis.......solche Sportartn wie Judo oder Bahnradsport..........wie Hockey oder Fechten......wie Kanurennsport oder Leichtathletik......Wasserball oder Trampolin.........und noch viele mehr......

Aber davon sieht man im deutschen Fernsehen NULL und NICHTS.......und in der Schweiz wird's wohl nicht anders sein....

In unserer Familie haben wir immer gerne Kanu gefahren auf Seen oder Flüssen........Deutschland ist im Kanusport eine ganz große Nation........Im Fernsehen ????.......Fehlanzeige

Oder nimm Tischtennis........Meine beiden Kids haben schon in ihrer Jugend im Verein gespielt und haben regional einige schöne Erfolge erzielt......In diesem Jahr war nun die Weltmeisterschaft in Deutschland, in Düsseldorf...........Und wir sind da extra die 300 km hingefahren, weil wir die nahezu unschlagbare Olympiasiegerin und Weltmeisterin DING NING sehen wollten........Und die weite Anfahrt hat sich gelohnt, denn es war ein phantastisches Erlebnis und das WM-Finale mit ihr war unglaublich..........Diese junge Chinesin DING NING ist eine der größten Sportlerinnen unserer Zeit, aber in Deutschland kennt man sie kaum, weil auch hier die Sportart praktisch totgeschwiegen wird........Denn obwohl die WM in Deutschland war, lief kein einziges Live-Bild über die Bildschirme........Eine absolute Schande...

Aber wenn der Sonnenhof gegen die Sportfreunde Lotte in der 3. deutschen Liga Fussball spielt, wo sie es gerade mal schaffen, den Ball eingermaßen geradeaus kicken zu können, da ist das Fernsehen dann mit 20 Kameras dabei........

Ich finds einfach nur noch ignorant und fast pervers......

Das musste ich mir jetzt mal wieder von der Seele schreiben, aber in einem Thread, wo mit CHLESEA einer der schlimmsten Geldhaie das Thema ist, darf man das auch mal..... :thumbsup:

LIVERPOOL ist in England ein absoluter Kultklub und war in den 70ern und 80ern der große Serienmeister.......Ich wurde aber nicht deswegen Liverpool-Fan, sondern ich wurde das, weil ich mit meinen Eltern als 8-10jähriger dort einige Zeit verbrachte und ich mit meinem Dad dann oft an der Anfield-Road war und viele Spiele gesehen habe in dieser einmaligen Atmosphäre.....

Als in den 90ern dann die Geldhaie kamen mit Roman Abramovich und den ganzen Arabern, hat Liverpool zunächst nicht mitgemacht und hat dadurch den Anschluss verloren.......Irgendwann mussten sie sich dann entscheiden, mit den Wölfen mitzuheulen oder auf Dauer nicht mehr konkurrenzfähig zu sein.......Sie haben sich dann für das Erste entschieden........Auf der einen Seite freut es mich natürlich, dass Liverpool nun wieder vorne mitspielt, aber auf der anderen Seite finde ich diese ganzen Gehälter nur noch obszön

Was Eure Schweizer Clubs aus Zürich betrifft, haben die Grashoppers den Ruf, eher der Club der Oberschicht zu sein, während der FC eher der Klub des Volkes ist.......Ist das heute nicht mehr so ????

Was die TORONTO MAPLE LEAFS betrifft, so muss ich gestehen, dass ich nichts gegen sie habe, weil ich eine gewisse Sympathie für die kanadischen Clubs im Vergleich zu den amerikanischen Clubs habe.......Aber leider haben die kanadischen Clubs in den letzten Jahren kaum noch was gewonnen.......Aber die Arena in Toronto ist wirklich toll.....

Und was meine Adler betrifft, so waren zuletzt deren Flügel in der Tat auch etwas lahm, aber sie spielen wenigstens noch ganz oben mit........Das würde ich Deinem EHC Arosa auch wünschen.......Aber dafür bedarf es wohl wieder.......viel Geld..........Leider ist das wohl so.....

Aber kommen wir nun wieder zurück zu ABBA und AGNETHA....... :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Der Eishockey-Spieler, den Du da ansprichst war LARS-ERIK-ERIKSSON........Er war damals der Superstar von AIK Stockholm und auch ein Star der schwedischen Nationalmannschaft, mit der er 1977 hinter den Russen Vizeweltmeister wurde.........

Agnetha und Lars-Erik haben sich in einem Club in Stockholm kennengelernt und sie haben etwas füreienander empfunden und sie kamen zusammen als Paar.........Das hat in den ersten Wochen, als man vor allem sehr privat war, auch sehr gut funktioniert........Aber als dann alles mehr und mehr an die Öffentlichkeit kam, begannen die Probleme......

Das größte Problem war, dass das Ganze für Lars-Erik wohl ein Kulturschock war.......Denn während er in seinem bisherigen Leben immer der ganz große Star war, war er neben Agnetha für die Öffenttlchkeit nur noch das Anhängsel.......

Agnetha, die damals eine der umschwärmtesten und charismatischsten Frauen der Welt war, war in der Öffentlichkeit der Mega-Superstar und die ganz große Ikone........und Lars-Erik, der es bis dahin gewohnt war, immer im Mittelpunkt zu stehen, war plötzlich nur noch Nebensache......nur noch der Freund des Superstars.........er war nur noch das Anhängsel des wirklichen Superstars ..........Alle Kameras drehten sich nur um Agnetha und nicht mehr um ihn.......

Und er hatte im Endeffekt nicht die Stärke, damit umzugehen, sondern es kam dadurch immer mehr zu kleinen Reibereien und Spannungen bis zu kleinen Streitereien........Obwohl Agnetha eigentlich für Lars-Erik einiges empfunden hat, wurde ihr dann klar, dass das nichts fürs Leben ist und das Lars-Erik nicht der Mann ist, der dauerhaft an ihrer Seite sein kann............und schliesslich führte es dann wieder zur Trennung.......

So ist das Leben und man könnte sehr große Geschichten darüber schreiben............Aber diese Dinge sind auch privat und sie sollen das auch bleiben.......

Und ja........das Video von I WONT LET YOU GO ist schon cool................ :thumbsup:

Für Agnetha ist Humor eine ganz wichtige Sache im Leben, was vielen vielleicht gar nicht so bewusst ist..........und ihr machte der Dreh zu dem Promovideo damals einfach einen riesigen Spaß, wie sie mal erzählt hat...........
Vor 6 Jahren arbeitete ich in einer Autofirma.Nun bin ich eine berühmte Künstlerin,verheiratet,und Mutter von dem liebenswertesten kleinen Mädchen,dass man sich vorstellen kann.Ich habe ein eigenes Haus,Auto und Boot.Manchmal bleibe ich irgendwo wie versteinert stehen und kanns kaum glauben.Es ist wie ein Traum.Kann das so weitergehen? Was ist,wenn ich dafür nicht dankbar genug bin,bevor es zu spät ist ?

AGNETHA FÄLTSKOG,im Herbst 73,ein halbes Jahr,bevor sie begann,mit ABBA die Welt zu erobern

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (13. September 2017, 14:24)


25

Mittwoch, 13. September 2017, 17:39

Ich bin zwar auch ein großer Fussball-Fan, aber Ablösesummern von über 200 Millionen Euro und diese Wahnsinnsgehälter sind einfach nur nur pervers, obszön, unmoralisch und vollkommen krank
Absolut, ein Neymar verdient in einem Tag mehr wie unser eins im Jahr....für wass.....??????

Bei uns ist Fussball, Eishockey , Skirennen, Tennis, Schwingen fast gleich beliebt. Dank Sport aktuell kommen aber auch Mountain-Biker , Orientierungs-Läufer , Leichtathletik und andere Sportarten nicht zu kurz...Also so einseitig wie in Deutschland ist es hier bei weitem nicht.

Zu den Zürcher Clubs...Heute sind beide Arm...eigentlich hat kein Verein wirklich Geld ausser Basel . Im Eishockey sieht es anders aus...die haben auch mehr Fans in den Hallen und ziemlich Kohle.

Zum Thema, nach Eriiksson hatte es Agnetha einfacher in der Öffentlichkeit mit ihrem Leibwächter...... :lol: !
Ich denke Agnetha hat der Pullover einfach gefallen....sonst hätte sie ihn nicht angezogen in der Schweiz und auf Tour.
Das selbe bei Benny....nehme ich mal an .

26

Mittwoch, 13. September 2017, 22:46

Das war ja eine Sternstunde für Jönköping nach Agnethas Geburtstag… Hab mir mal die Szenen angesehen, da kommt Stimmung auf! :thumbup:

Das Match des IK Sirius gegen GIF Sundsvall fand offenbar im Rahmen eines großen Fussballfests in Uppsala statt, bei dem es auch ein umfangreiches Rahmenprogramm gab. Man rechnete wohl mit einem 4:1-Sieg, aber dann wurde es ein 0:1 für die Gäste… Die waren wohl durch Helens Einstimmung besonders motiviert… :D

Der Clip gehört für mich jetzt schon fast zu den All Time-Classics, so spontan und witzig! Eigentlich nur ein kleiner Gag, und trotzdem, Helen macht daraus doch wieder einen ganz speziellen Auftritt. Dieser versunkene Blick… Aber auch der Kicker hat durchaus Talent. Ob sich wirklich jeder von dieser Berufsgruppe so gekonnt präsentieren könnte? Hab seinen Namen schon irgendwo gelesen, aber wieder vergessen… :(

Ich könnte mir auch vorstellen dass Agnetha damals eher die Farbe des Trikots gefallen hat, aber wer weiss… :)
Robert