Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 2. Juni 2017, 23:12

Benny und Frida

Benny und Frida eine sehr interessante Geschichte ...die wir mal vertiefen sollten.
Für mich waren sie früher das ABBA Traumpaar, er ein richtiger Wikinger wie er im Buche Stand und sie verwandlungsfähiger als jedes Chamäleon!
Zu ihrem Out-fit 1974-75 meine Frida mal ...Schrecklich diese Perücke. Danach besserte sich das deutlich bis auf 1978 und 80 zu ihren Gunsten.
Und seien wir mal ehrlich .....Frida war ein Rasse-Weibsbild ohne wenn und aber.
Er der ruhige gut gelaunte, sie die temperamentvolle die einem mit ihren Augen verschlingen konnte.
Er eine Mischung zwischen Boyband und Rocker sie die Jazz-erin.
Frida sagte mal sie mochte die die Musik der Hep-stars überhaupt nicht leiden...Von ihm habe ich nie in Richtung Jazz etwas gehört.

Er wollte Musik machen....das mit ABBA etwas geworden ist war für Benny fantastisch. Aber er hätte auch ohne ABBA sein Leben lang Musik gemacht, wie er bis zum heutigen Tag beweist. Eine gute Freundin von ihm sagte mal , das seine vielen goldigen Auszeichnungen bei Benny auf dem WC hängen ...das ist Benny :lol: ! Hat er ein Album abgeschlossen ist es vorbei und ein neues wird in Angriff genommen. Dabei hat er alles im Sortiment ausser Jazz.
Ganz anders Frida....Sie wollte berühmt werden , was aber nicht einfach war mit ihrer Musikrichtung die eher in die 50ziger Jahre passte wie in die Ende 60ziger Anfang 70ziger Jahre. Scheinbar funkte es bei Benny auf den ersten Blick. Frida konnte es nicht glauben und war erstaunt das der gut aussehende Benny etwas von ihr wollte. Kurze Zeit später teilten sie sich Tisch und Bett und das in den 70ziger !!!

Beide hatten sich von ihren Kinder getrennt und konnten so ihre Liebe in vollen Zügen geniessen. Was sie auch taten. Frida und Benny waren für ihre Partylust bekannt. In den späteren ABBA Jahren so sagt man...Haben sie viele Partys in ihrem grossen Herrenhaus in Lidingö gemacht, nur das sie nicht alleine Zusammen sein mussten. In einer solchen Party hat Benny auch Mona kennengelernt.

Musikalisch brachte Benny, Frida in eine ganz andere Richtung.....sie lernte schnell, meistens teilte sie die Lieder mit Agnetha in den ABBA Anfang-Jahre.
Ihr Potenzial hatte sie erstmals so richtig in Gonna Sing You My Lovesong beweisen können...was ich für ein wunderschönes Lied halte :love: !
1976 gelang ihr meiner Meinung nach bei ABBA so richtig der Durchbruch, nicht nur musikalisch auch äusserlich ging es meiner Meinung nach oben.
Benny und Frida liebten es auf der Bühne zustehen...Das Gerücht das Benny das nicht mochte bezweifle ich stark. Siehe Heute........!!!

Auf Tour wollte Benny immer etwas anschauen von der Gegend, sofern das möglich war....Also zog er viel mit Frida und den Musiker los.
Ein Musiker sagte mal ....Sie hatten es gut, aber Benny und Frida hat man natürlich sofort erkannt. Sie zeigten sich Volksnah und probierten auch gerne die Küchen des Landes.

Die zwei waren auch viel mit dem Segelboot unterwegs. Als sie nach Västervik unterwegs waren ist Benny auf einen Felsen gefahren. Benny rufte per Funk mitten in der Nacht Björn an. Der meinte er mache ein Scherz als Benny zu ihm sagte ....komm uns retten.

Bei Frida Legendär...vor dem Auftritt in Wien 1979. Kurz vor dem Auftritt musste Frida noch für kleine Mädchen. Die Zeit war zu knapp und Agnetha und Ingmarie Helling halfen ihr aus dem Hautengen Anzug . Frida setzte sich also auf das Lavabo was natürlich nicht gehalten hatte. Agnetha konnte kaum mehr vor lachen.....Frida meinte dann aber, das die Nervosität durch das verschwunden war :thumbup: !

So das mal das erste von mir ....vielleicht weiss noch jemand von euch eine tolle Story über Benny und Frida.
Ich persönlich finde es schade das beide Paare ABBA nicht überlebt haben.
Aber Heute weiss ich das Leben ändert dich und so war das auch bei beiden ABBA Paaren.

Hier noch einige Fotos von Benny und Frida 1. Teil
»BABA« hat folgende Bilder angehängt:
  • Benny und Frida 1 .jpg
  • Benny und Frida .jpg
  • Benny und Frida 3.jpg
  • Benny und Frida 4.jpg
  • Benny und Frida 5.jpg

2

Freitag, 2. Juni 2017, 23:14

Fotos 2. Teil
»BABA« hat folgende Bilder angehängt:
  • Benny und Frida 6.jpg
  • Benny und Frida 8.jpg
  • Benny und Frida 10.jpg
  • Benny und Frida 11.jpg
  • Benny und Frida 12.jpg

3

Freitag, 2. Juni 2017, 23:17

Teil 3
»BABA« hat folgende Bilder angehängt:
  • Benny und Frida 13.jpg
  • Benny und Frida 14.jpg
  • Benny und Frida 16.jpg
  • Benny und Frida 18.jpg
  • Benny und Frida 20.jpg

4

Samstag, 3. Juni 2017, 00:30

Schöner Thread und schönes Thema.....

wenngleich das natürlich auch mit vielen Brüchen durchsetzt ist.....

Wie Du schon geschrieben hast, waren die beiden ein Paar, dass auf seine eigene Weise das Leben genossen hat..........Sie zogen in jungen Jahren von Party zu Party und führten ein Leben, wie man es in diesen späten 60er Jahren von den Bohemians dieser Welt mit ihrem sehr unkonventionellem Lebensstil gewohnt war

Das Heute und jetzt zählte da immer mehr als das morgen und die beiden genossen in den Jahren wohl auch etwas die Leichtigkeit des Seins......

Verantwortung lebten die beiden für sich selbst und fanden darin in diesen Jahren auch ihr Glück......

Das "Problem" daran war eben nur, dass da 4 Kinder waren, die ihre Eltern nicht mehr hatten und von ihnen verlassen worden waren ....... und die sie damals teilweise monatelang nicht gesehen haben, was für diese Kinder sicherlich sehr traurig und bitter war.............und wohl auch teilweise problematisch für ihre Entwicklung....

Benny und Frida haben sich damals sicherlich "gesucht und gefunden" und für mich war es immer etwas "strange", wie unterschiedlich die beiden ABBA-Paare doch waren und wie komplett unterschiedlich sie gelebt haben und das Leben begriffen haben.....

Unterschiedlich war auch das künstlerische Verhältnis der Paare zueinander.........Frida hat sich immer sehr auf Benny verlassen und hat sich von ihm mehr oder weniger auch etwas führen lassen..........Eine Tatsache, die es beim anderen ABBA-Paar nun in keiner Weise gab......

Frida war die Temperamentvolle und Benny der Ruhigere..........und sie haben wohl durchaus eine glückliche Zeit verbracht.......

Wie die beiden in diesen gemeinsamen Jahren zueinander gestanden haben, ist sicher schwer zu beurteilen und ist auch prinzipiell ihre ganz eigene Sache..........Aber sie haben sich eben auch sehr oft selbst dazu in der Öffentlichkeit geäußert und man kann wohl davon ausgehen, dass je länger die Partnerschaft bestand, desto weniger befand sie sich auf Augenhöhe, weil Frida sich emotional wesentlich tiefer in dieser Partnerschaft befunden hat als Benny...........Dafür gibt es sehr viele Indizien und Aussagen........und vieles, was man damals auch zwischen den Zeilen lesen konnte......

Für mich waren Benny und Frida eigentlich nie wirklich DAS Traumpaar.........ebensowenig wie das auch beim anderen ABBA-Ehepaar zu behaupten ist........aber während es bei Agnetha und Björn keine direkten Verletzungen gab und es einfach das Auseinaderleben zweier sehr starker Charaktere war..........so ist das Ende der Partnerschaft von Frida und Benny leider sehr bitter und auch sehr verletzend vonstatten gegangen......

Was die Bühne betraf, waren beide eher unterschiedlich..........Ich bin nicht der Meinung, dass Benny die Bühne gesucht hat........Das hat er auch selbst oft klargestellt.......Benny war immer ein Vollblutmusiker, der den Erfolg gesucht hat.............Frida suchte die Aufmerksamkeit und den Beifall auf der Bühne.........

Für Frida war dieser Beifall Lebenselixier.....Sie brauchte das, wohl bedingt auch durch ihre Kindheitsgeschichte, sozusgen wie die "Luft zum Atmen".....sie suchte das sozusagen...........und stand da auch im völligen Gegensatz zu ihrer ABBA-Kollegin.....

Diese Geschichte von der Tour 79 ist natürlich schon legendär und Frida und Agnetha haben darüber auch in späteren Jahren noch herzlich gelacht..........und wenn Agnetha heute von früher erzählt, ist die Geschichte mit der wegfliegenden Perücke von Frida in Australien immer eine der Geschichten, wo auch heute noch herzhaft gelacht wird........

Das Ende der Partnerschaft von Frida und Benny ist eine sehr bittere Geschichte, die ich hier jetzt nicht weiter thematisieren will........ich hab das ja schon an anderer Stelle des Forums gemacht.........Es war sicherlich nicht eines der ruhmvollsten Dinge, wie Benny das damals gehandhabt hat...........Aber es war, wie es war und es ist Sache der beiden....

Eine schöne Sache, die aus dieser Trennung dann entstanden ist, ist die Tatsache, dass sich Agnetha und Frida niemals näher standen als in diesen Monaten nach Fridas Trennung, durch die sich dann nochmal eine neue Qualität ihrer Vertrautheit ergeben hat, die es zuvor so nicht gab.....

Heute sind Frida und Benny versöhnt und gehen gut miteinander um,.....und es ist sehr schön, die Beiden so zu sehen......

Die Tragik aber bleibt, dass ihre gemeinsame Liebe nicht mehr weiterlebt........

Die Liebe von Agnetha und Björn lebt weiter in Linda und Christian und Tilda und Esther und Signe und Nike.....und geht wohl immer weiter durch die Jahrhunderte, um es mal so auszudrücken.....

Frida und Benny ist dieses Geschenk leider verwehrt geblieben..........

Danke nochmal für die vielen schönen Bilder, BABA
För det är du, bara du...JAG VAR SÄ KÄR......What a joy, what a life, what a chance....THANK YOU FOR THE MUSIC.....I'm still alive
No one to hear my prayer..GIMME! GIMME! GIMME!..Sometimes I wish that I could freeze the picture..SLIPPING THROUGH MY FINGERS
Caught in a landslide of emotions...KISSES OF FIRE...Love, don't let me go, Love, please let me show...THE ONE WHO LOVES YOU NOW

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (3. Juni 2017, 00:36)


5

Samstag, 3. Juni 2017, 01:58

Wie die beiden in diesen gemeinsamen Jahren zueinander gestanden haben, ist sicher schwer zu beurteilen und ist auch prinzipiell ihre ganz eigene Sache..........Aber sie haben sich eben auch sehr oft selbst dazu in der Öffentlichkeit geäußert und man kann wohl davon ausgehen, dass je länger die Partnerschaft bestand, desto weniger befand sie sich auf Augenhöhe, weil Frida sich emotional wesentlich tiefer in dieser Partnerschaft befunden hat als Benny...........Dafür gibt es sehr viele Indizien und Aussagen........und vieles, was man damals auch zwischen den Zeilen lesen konnte......


Das sehe ich auch so....Scotty


Zunächst mal ein schönes Thema BABA, wie so oft mit Drive und Humor geschrieben.
Der Wikinger und das Chamäleon, dass passt "Haargenau".
Gut das für einige ein langes Wochenende beginnt.
Bei diesem Thema !
Mir fällt es schwer über Partnerschaften zu schreiben, mir fehlt das selbst Erlebte, bin ein totaler Einzelgänger.
Somit finde ich es schwer, darüber zu schreiben.

Weil ich das Thema, aber gut finde...versuche ich es auch mal !

Frida ist sicherlich temperamentvoll, und in einigen Jahren sicherlich ein "Partygirl" gewesen.
Was ich gut finde wenn man es auch mal rauslässt.

Sie hatte es bekanntlich nicht leicht in Ihrer Kinderzeit.

Ja, in den Jahren von März 1969 in Malmö-bis zum Ende Herbst 1980, als sich Benny in Mona verguckt hat, ist eine Menge passiert.

Ich denke am Anfang der Partnerschaft war Frida eher nachdenklich, etwas geheimnisvoll, verunsichert, aber auf jeden fall auch total romantisch.
Sie genoss die Partnerschaft mit Benny, weil er Ihr Vertrauen gab-und Ihre Stärken zeigte.

Klar sie hatte diese Eigenschaft vielleicht auch schon vorher, aber es war Ihr nicht so bewusst.

Im Sept. 1969, wurde für eine lange Zeit Benny Ihr Produzent.
Er war es der Ihr die POP Musik, näher brachte.
Danke BENNY !

Es gab wohl von Anfang kleine Reibereien zwischen den Beiden. Aber das ist wohl "normal" !
Aber trotzdem war Benny- Fridas Fels in der Brandung des Lebens !
Er gab Ihr Geborgenheit !
Und sie bekam immer mehr Selbstbewusst sein.
Aber Sie war, denke ich immer schon sehr tiefgründig und überlegte Ihr weiteres "herangehen".
Erst mal denken...
Für Benny war es vielleicht kein MUSS für IMMER, er wollte "neu" leben...und lieben..

In den Jahren--1976-1979, haben die beiden sicherlich das pure Leben ausgekostet-Sie haben es gelebt, so wie man es auch sollte......

Warum dann die Trennung ?

Frida sagte einige Jahre später "Vielleicht war es zu belastend zusammen zu arbeiten, ohne Raum für eigene Privatsphäre".
Benny sagte" Ohne ABBA-hätten wir uns schon früher getrennt "!

BABA-Du hast echt tolle Fotos ausgesucht- Echt PRIMA !

Habe vielleicht etwas zu viel über Frida nachgedacht/ geschrieben, aber es fällt mir etwas "leichter".
BENNY--- War und Ist ein toller Mann.
Wie schon geschrieben, es ist nicht so einfach mit den Argumenten .

Mann muss es wohl selber durchmachen...eine Partnerschaft mit unfassbaren Höhepunkten und das Tal der Tränen, nachdem Einsturz, der gebauten Turm- Träume.
Um hier eine "gute" Antwort zu geben.
Wolf
»Wolf-Moon« hat folgende Bilder angehängt:
  • 373ed810f0cb5dcf59f3d0cef841a528.jpg
  • pl14_2a.jpg
  • zcouple1.jpg

6

Dienstag, 13. Juni 2017, 08:30

Habe ein super Video zu Benny und Frida gefunden......cool gemacht , schaut es euch selber an :thumbup: !

https://youtu.be/CeX1cBGu0EY

7

Dienstag, 13. Juni 2017, 09:30

Oh, BABA....ein nettes Thema....:-))

Traumpaar?? Was ist ein Traumpaar?? Gibt es so etwas wie ein " Traumpaar "....??
Nun, das glaube ich eher nicht wirklich....jeder Mensch ist einzigartig, und ein Traumpaar müsste " EINS " sein....und das ist so gut wie unmöglich.
Wenn auch ich die beiden auch eher als das Traumpaar angesehen habe...und es mich wirklich mehr schockte als diese beiden sich trennten.

Es ist auch so, das jeder Mensch so seine ganz eigene Geschichte hat, wie immer diese auch aussieht. Auch, oder gerade heute gibt es sehr viel arbeitende Menschen die ihre Kinder nicht sehr oft sehen....rein aus beruflichen Gründen.

Das ist nun einmal nicht anders zu machen, man muss einen mittel Weg finden.
Und auch das ein Partner, ob Mann oder Frau, Kinder verlassen hat aus verschiedenen Gründen....auch das gab es immer schon. Dies würde ich niemals jemanden ankreiden, der / die jenige muss das ganz alleine mit sich ausmachen, und es bedarf nicht meinem Urteil darüber auch nur ansatzweise zu urteilen!

Diese beiden " Wikinger " & " Chameleon " ( witzig ) waren schon ein sehr auffallendes schillerndes Paar. Frida überraschte ja oft mit ihrem verändereten Äußeren....meist zum positiven!

Und mal so unter uns....gerade weil es so unterschiedlich war bei ABBA...das hat es doch ausgemacht.

Das Frida bei Benny Sicherheit und Liebe suchte, und auch fand, ist auch damit zu erklären das Frida für sich damals wohl auch angekommen zu fühlen schien.
Und da konzentriert man sich arg auf den Partner....bei wem ist das anders?? Wenn man das Gefühl hat angekommen zu sein....dann lässt man sich total und ganz auf sein Gegenüber ein....und eine Zeitlang lief es auch gut...

alles andere passiert im Laufe eines Lebens, im Laufe der Zeit...manche Partnerschaften halten nicht für die Ewigkeit....man geht einige Jahre einen glücklichen Weg gemeinsam.....andere belassen es dabei....das dieser Weg eigentlich zu Ende ist....und dennoch weiterhin zusammen leben und so tun als wäre alles in bester Ordnung!

Dann einen Cut zu machen, dem bedarf es wesentlich mehr Mut als scheinheilig eine Ehe zu bewahren die eigentlich keine Ehe mehr ist.

Da kann man nur sagen, sie haben es doch richtig gemacht....beide hatten so die Möglichkeit sich neu auszurichten, wenn es auch immer schmerzlich ist, wenn eine Beziehung zu Ende geht!

Und, so wie Björn mal meinte : Glückliche Trennung ....mmmh, damit konnte ich noch nie etwas anfangen, denn glückliche Trennungen gibt es nicht.
Und Kindern eine Ehe zu erahlten die keine mehr ist das ist auch keine Lösung....Kinder spüren wenn bei den Eltern etwas nicht mehr stimmt. Und dann ist es auch nur fair das man sich trennt....denn Kindern etwas vorzumachen obwohl man kreuzunglücklich ist, ist gegenüber den Kindern auch geschmacklos.

Sie haben es für meinen Augen alle eigentlich korrekt gemacht, sofern ich dies beurteilen kann.....( was ich aber NICHT kann ) denn hinter der glitzernden Fassade war ich niemals dabei....fernab vom Scheinwerferlicht.
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

8

Dienstag, 13. Juni 2017, 12:33

Vielen Dank, Baba, für das Thema und die vielen schönen Fotos. :thumbup:

Für mich waren vorallem in den 70er die beiden Paare natürlich schon Traumpaare.
Als aber Benny und Frida 1978 doch noch geheiratet haben, nachdem sie soviele Jahre schon zusammen waren und Ende desselben Jahres Agnetha und Björn auseinander gingen, ahnte ich leider schon damals Böses....
Schön ist, dass alle 4 heute wieder gut miteinander auskommen. Die Zeit heilt viele Wunden....
Liebe Grüsse aus der Schweiz
Charly

!!! ABBA Forever !!!

9

Dienstag, 13. Juni 2017, 18:38

:thumbup: Tolle Fotos von Frida und Benny

10

Mittwoch, 14. Juni 2017, 16:03

Klar gibt es kein Traumpaar....das war auch bei ABBA so.....Aber als Junge war Benny und Frida für mich das Traumpaar.

Sie lebten eigentlich in wilder Ehe.... Ich kann mich noch gut an das Drama erinnern als mein Bruder damals mit seiner Freundin zusammen ziehen wollte...Sowas machte man damals nicht .....1981 8| :) !!!
Frida und Benny lebten aber genau so seit Jahren, bei uns wurde das erst in den 80ziger Jahren Modern.

Mit Min Egen Stad und Fernando auf Frida Ensam, hat Benny... Frida s Karriere erfolgreich ins rollen gebracht.

Schade das es auf Frida Ensam nur Fernando als eigene Produktion schaffte. Fernando passte perfekt zu Frida....Ich denke das mit dem grossen Erfolg von Ensam, Frida s Position bei ABBA als Sängerin stärker wurde. Das beweist kurze Zeit später das Album ARRIVAL deutlich.

Hier noch eine coole Nummer vom Album Frida Ensam


Skulle De Va Skönt.....so-zu sagen ein Duett der beiden...pa-pa-pa-pa.... :lol: :lol:

https://youtu.be/CS9gjIjk-aM
»BABA« hat folgende Bilder angehängt:
  • Benny und Frida 22.jpg
  • Benny und Frida 23.jpg
  • Benny und Frida 24.jpg
  • Benny und Frida 25.jpg
  • Benny und Frida 27.jpg

11

Freitag, 14. Juli 2017, 17:37

"A KISS IS JUST A KISS"---"AS TIME GOES BY"
Ein Kuss bleibt ein Kuss, ein Seufzer ist nur ein Seufzer.
Die grundlegenden Dinge bleiben, während die Zeit vergeht.
»Wolf-Moon« hat folgendes Bild angehängt:
  • 280d79d327474fbbc1de69225847070f--abba-costumes-annie.jpg

12

Mittwoch, 26. Juli 2017, 16:21

Benny und Frida gingen sich nach ihrer Trennung mehrheitlich aus dem Weg.
Frida ging zuerst nach London und danach in die Schweiz. Man sah die zwei nicht mehr viel zusammen auf Fotos.
Auch bei den letzten ABBA Bilder waren die Paare auseinander.

2010 so-zu-sagen die Wiedergeburt von Frida und Benny ....!
Waren all die Mamma Mia Jahre ...Björn und Frida viel unterwegs für ABBA, war 2010 auf einmal die ex Andersson s gemeinsam für ABBA unterwegs.

Grund ...ABBA s Aufnahme in die Rock n Roll Hall Of Fame. Für mich einer der schönsten Moment die beiden vereint wieder lachend und gut gelaunt beieinander zu-sehen.
Die Wunden waren verheilt und beide waren mächtig Stolz auf die Aufnahme von ABBA.
Frida meinte, das Agnetha und sie eine von wenigen Frauen es geschafft bis hier hin.
Zur ganzen Zeremonie gibt es ein Video......ich finde es ist ein wunderbares Video, das mir als fan der beiden das Herz höher schlagen lässt. :love:
Das war wirklich ein unvergesslicher und wichtiger Abend in der Geschichte von ABBA.

Für die ...die es noch nicht gesehen haben...hier nochmals :thumbup: !

https://youtu.be/5jFQLItqFhg
»BABA« hat folgende Bilder angehängt:
  • Benny und frida 2010 01.jpg
  • Benny und Frida 2010 02.jpg
  • Benny und Frida 2010 03.jpg

13

Donnerstag, 27. Juli 2017, 08:51

Für die ...die es noch nicht gesehen haben...hier nochmals !

https://youtu.be/5jFQLItqFhg
Vielen Dank fürs Posten !!! Das habe ich tatsächlich noch nicht gesehen. Ein wirklich wunderbares Video und es geht mir ähnlich wie Dir, Baba. Es berührt einem tief im Herzen....
Liebe Grüsse aus der Schweiz
Charly

!!! ABBA Forever !!!

14

Donnerstag, 27. Juli 2017, 16:20

Das habe ich tatsächlich noch nicht gesehen.
Hoppla , hät i jetzt nie denkt vu dir :huh: !!!

Nun ist diese Lücke auch gefüllt :lol: !

15

Donnerstag, 27. Juli 2017, 19:41

Ja, das sind sehr schöne Aufnahmen aus dem Jahre 2010........Schön Benny und Frida so zu sehen

Trotzdem bleiben das leider nur Aufnahmen bei einem offiziellen Anlass...........

Privat und persönlich gab und gibt es leider nur wenig Verbindungen zwischen den beiden über all die Jahre bis zum heutigen Tag....

Aber dieses Schicksal teilen sie mit den meisten geschiedenen kinderlosen Paaren.....

Ihre Verbindung, die durch eine Liebe entstanden ist, endete leider für alle Zeiten im Januar 1981 und das ist im Prinzip sehr traurig.....und ich glaube, dass das für Frida in ihrem späteren Leben auch immer präsent war und eine gewisse Tragik dargestellt hat......

Agnetha und Björn hatten das Geschenk, dass sie Kinder hatten und gleichzeitig niemals einen Rosenkrieg ausgefochten haben........So blieb die Verbindung über die Kinder immer bestehen und ihre einstige Liebe hat inzwischen auch 4 Enkelkinder an das Licht der Welt gebracht............Auch wenn ihre Liebe nur 10 Jahre hielt, lebt sie also in diesen Nachkommen weiter

Es ist und bleibt irgendwie traurig, dass Frida und Benny diese Art von Zusammengehörigkeit nach ihrer Scheidung nie erleben konnten........
För det är du, bara du...JAG VAR SÄ KÄR......What a joy, what a life, what a chance....THANK YOU FOR THE MUSIC.....I'm still alive
No one to hear my prayer..GIMME! GIMME! GIMME!..Sometimes I wish that I could freeze the picture..SLIPPING THROUGH MY FINGERS
Caught in a landslide of emotions...KISSES OF FIRE...Love, don't let me go, Love, please let me show...THE ONE WHO LOVES YOU NOW

16

Freitag, 28. Juli 2017, 08:44

Kann ich einwenig verstehen das mit den Kinder....Die Ausgangslage von Benny und Frida war aber von Anfang an eine andere. Sie wollten beide frei sein und Karriere machen. Beide hatten schon vorher Kinder.

Ich denke beide kommen Heute wieder sehr gut miteinander klar. Ich fand es gerade in diesem Video schön das Frida s Enkel Jonathan und Benny s Sohn Ludwig mit dabei waren. Ludwig war ja wenn Mann so will , Benny s Unfall mit Mona :rolleyes: :whistling: !
Also ich denke schon das Benny und Frida auch heute noch verbunden sind. Benny meinte mal sie seien sehr gute Freunde.....und das sagte er lange nach ABBA.

17

Sonntag, 30. Juli 2017, 23:14

Für mich waren beide das Traumpaar von Abba und ich glaube auch, dass diese Liebe unter anderen Umständen gehalten hätte. Für meine Begriffe hockten sie einfach zuviel aufeinander und mussten quasi 24 h miteinander funktionieren. Ich kenne kein Promipaar, was ähnlich engagiert war und deren Ehe gehalten hätte. Brad Pitt+Angelina Jolie, Heidi Klum+Seal usw., immer wenn beide Partner in der Öffentlichkeit so stark engagiert waren und die Aktivitäten sogar miteinander verflochten waren, hielten diese Ehen 5 bis maximal 10 Jahre.

Ich glaube, dass auch ein gemeinsames Kind die Ehe nicht stabilisiert hätte. Evtl. kam es beiden falsch vor, ein gemeinsames Kind in die Welt zu setzen wo sie die ersten schon nicht voll betreuen konnten. Insbesondere Frida schätze ich so ein, dass sie hierfür sensibilisiert war. Sie sprach ja sehr oft von ihren Kindern im Gegensatz zu Benny.

18

Montag, 31. Juli 2017, 00:12

Für mich waren beide das Traumpaar von Abba und ich glaube auch, dass diese Liebe unter anderen Umständen gehalten hätte. Für meine Begriffe hockten sie einfach zuviel aufeinander und mussten quasi 24 h miteinander funktionieren. Ich kenne kein Promipaar, was ähnlich engagiert war und deren Ehe gehalten hätte

In der Tat gibt es kaum ein Paar, wo das funktioniert hat......

Aber es gibt es.........Für mich daher ein TRAUMPAAR

Nämlich PAUL McCARTNEY und seine Frau LINDA ..............Sie haben sich 1967 kennengelernt und beide standen von Beginn an im Rampenlicht.............

Paul war damals schlicht und ergreifend der berühmteste Musiker der Welt.........Linda war die Kodak-Tochter (Linda Eastman) und ebenfalls eine öffentliche Person........

Nach dem Ende der Beatles gehörte Linda zur neuen Gruppe ihres Mannes, den WINGS........und sie war als Gastmusikerin bei allen späteren Soloalben ihres Mannes dabei.......Sie war eine hervorragende Fotografin.......und sie waren "unzertrennlich" und haben alles zusammen gemacht.............Es gab keinerlei Skandale........

Erst der Tod trennte sie, als Linda nach 31 Jahren gemeinsamen Lebens 1998 an Krebs verstarb.......

Ein Traumpaar......

Ich glaube im übrigen nicht, dass die Liebe der ABBA-Paare ohne ABBA gehalten hätte.......

Die einzige der Vier, die sich dazu immer sehr klar geäußert hat, war Agnetha, die immer gesagt hat, dass ABBA die Trennung nur beschleunigt hat, dass es aber auch ohne ABBA zur Trennung gekommen wäre.........Beide haben sich einfach in zu unterschiedliche Richtungen entwickelt............Die persönlichen Werte des Lebens waren irgendwann für beide nicht mehr identisch.............Beides sind sehr starke Charaktere.................Als Frau war Agnetha im Endeffekt für Björn zu stark

Aber sie haben nie die respektvollen Gefühle füreinander verloren......

Bei Benny und Frida war es leider wesentlich profaner..........Der Mann hat hier die Frau schlicht und ergreifend betrogen.......und er hat dann auch im Nachhinein sehr gefühllos über die gemeinsame Zeit gesprochen.........Der gegenseitige Respekt kam dann erst nach und nach über die Jahre zurück, ...........

Ich glaube, dass auch ein gemeinsames Kind die Ehe nicht stabilisiert hätte. Evtl. kam es beiden falsch vor, ein gemeinsames Kind in die Welt zu setzen wo sie die ersten schon nicht voll betreuen konnten. Insbesondere Frida schätze ich so ein, dass sie hierfür sensibilisiert war. Sie sprach ja sehr oft von ihren Kindern im Gegensatz zu Benny.

Sicher hätte auch ein gemeinsames Kind damals die Ehe der beiden nicht stabilisiert.........Das sehe ich auch so.......

Um es mal ein bisschen deutlich auszudrücken, waren Benny und Frida damals wohl weder bereit genug, noch waren sie reif genug, um eigene Kinder tagtäglich aufzuziehen.........So ehrlich muss man das glaube ich sehen.....

Für gemeinsame Kinder hätten sie auf einige andere Dinge verzichten müssen, wofür sie damals wohl nicht bereit waren.........

Sicher war Frida durch ihre eigene Geschichte auch sensibilisiert.........aber ich denke, dass sie es heutzutage wesentlich stärker bereut, dass sie damals keine Kinder hatten, als das bei Benny der Fall ist.......

Benny fand dann Mona, die zu Hause blieb und ihm die Erziehung und die Verantwortung weitgehend abnahm.......Frida fand dieses Glück dann nicht mehr........

Ich kann das zwar jetzt nicht seriös behaupten, weil ich Frida nicht persönlich kenne, aber ich denke, das Wissen, dass ihre damalige Liebe mit Benny nicht weiterlebt in gemeinsamen Nachkommen hat sie im Nachhinein auch traurig gemacht.............

Frida hat während der ABBA-Jahre immer Agnetha neben sich gehabt und konnte deren Leben mit ihren Kindern beobachten.........Ich glaube, das hat auch Frida dann etwas beeinflusst und ihre Einstellung etwas verändert..........Aber es ergab sich nicht mehr, dass sie noch einmal Mutter wurde und ich glaube auch, dass sie es über die Jahre etwas traurig gemacht hat, dass sie nie ein Kind aufgezogen hat.......
För det är du, bara du...JAG VAR SÄ KÄR......What a joy, what a life, what a chance....THANK YOU FOR THE MUSIC.....I'm still alive
No one to hear my prayer..GIMME! GIMME! GIMME!..Sometimes I wish that I could freeze the picture..SLIPPING THROUGH MY FINGERS
Caught in a landslide of emotions...KISSES OF FIRE...Love, don't let me go, Love, please let me show...THE ONE WHO LOVES YOU NOW

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (31. Juli 2017, 00:22)