Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 22. März 2017, 11:04

Someone Else's Story - welche Version gefällt euch besonders?

Eines meiner absoluten Lieblingslieder aus dem Musical Chess ist Inte jag, oder in der „anderen Sprache“ Someone Else’s Story… Nicht zuletzt natürlich dank der unwahrscheinlich schönen und emotionalen, fast überirdischen Präsentation durch Helen Sjöholm, die mir dieses Musical etwas näher gebracht hat…

Von diesem schönen Lied gibt es zahlreiche Versionen von unterschiedlichen Sängerinnen, und ich möchte mal so in die Runde fragen welche euch am besten gefällt…

Damit gleiche Bedingungen herrschen, muss Helen diesmal auch auf Englisch singen… :)
https://www.youtube.com/watch?v=myZt9c2Tips

Elaine Page
https://www.youtube.com/watch?v=8uRY2RSsFcs

Karin Glenmark
https://www.youtube.com/watch?v=e7by5hd5i1I

Sutton Foster
https://www.youtube.com/watch?v=JUyMSN2jKJ0

Katie Perry
https://www.youtube.com/watch?v=nt38L5sMCgQ

Lea Salonga
https://www.youtube.com/watch?v=opGDRbRyv9Y

Kerry Ellis
https://www.youtube.com/watch?v=to8YPdVwFJs

Cynthia Erivo
https://www.youtube.com/watch?v=ecAzOSeAbuU

Megan Longhurst
https://www.youtube.com/watch?v=yh94RLtnz0M

Vania Chan
https://www.youtube.com/watch?v=Ys5sjMoftc8

Maria Mercedes
https://www.youtube.com/watch?v=uinrBsBEAEc

Und es gibt natürlich noch unendlich viel mehr… Das soll jetzt auch keine Umfrage mit Abstimmungergebnis sein, sondern einfach, welche Sängerinnen gefallen euch besonders? Wer eine andere findet, die nicht in der Liste steht, kann ja den Link posten…

Ich kann sagen, abgesehen von Helen hab ich noch eine weitere Favoritin, die mir von der Stimme her sehr gut gefällt, aber ich verrate noch nicht welche… :)
Robert

2

Mittwoch, 22. März 2017, 16:27

Leider sind die Voraussetzungen für eine objektive Bewertung sehr schwierig, da die Aufnahmequalität innerhalb der jeweiligen Interpretationen starken Schwankungen unterliegt.

Aus diesem Grund kann ich hier keine Wertung vornehmen.

3

Mittwoch, 22. März 2017, 17:28

Keine leichte Aufgabe, Highway Star........

Nicht nur, weil man es an den Youtube-Clips nicht wirklich messen kannn, weil sie, wie Webmark schon geschrieben hat, großen qualitativen Schwankungen unterworfen sind, sondern weil da auch viele Sängerinnen qualitativ sehr dicht beieinander sind

Ich wills trotzdem mal versuchen.....

Und ich mache hier mal eine TOP FIVE auf..........

Zwei davon sind allerdings nicht in Deiner Liste enthalten.......Und zwar mein Platz 1 und Platz 3


Platz 1.......GUNILLA BECKMAN

https://www.youtube.com/watch?v=gO_BjGMVu5k

Ich finde, keine der vielen Sängerinnen dieses Liedes hat die Emotionen, die in diesem Lied stecken, so wunderbar rübergebracht wie GUNILLA BECKMAN...........Sie hat eine schöne und klare Stimme und ich finde ihre Interpretation am berührendsten von allen.....


Platz 2.........LEA SALONGA

Knapp dahinter folgt für mich die philippinische Sängerin LEA SALONGA........Sie hat eine sehr klare und auch sehr reine Stimme und sie singt das Lied auch sehr berührend. Sie verzichtet auf jede Nebeneffekte und lässt ihre Stimme sprechen


Platz 3........JUDY KUHN

https://www.youtube.com/watch?v=KKfYZ3qBEUg
(Leider gibt's im Netz keine qualitativ gute Live-Version, sondern nur dieser mit 8) Agnetha :whistling: )

Auch diese Version von JUDY KUHN gefällt mir sehr gut. Ihre Stimme hat eine schöne Klangfarbe


Platz 4...........HELEN SJÖHOLM

Auch Helen singt das Lied matürlich wunderschön mit der typischen Wärme in ihrer Stimme


Platz 5..........VANIA CHAN

Auch wunderschön gesungen. Ich mag ihre Stimme......


Das sind meine Favoriten.......Die anderen Versionen sind teilweise auch gut gesungen, aber mir fehlen da oft auch die Emotionen in den jeweiligen Darbietungen......
Vor 6 Jahren arbeitete ich in einer Autofirma.Nun bin ich eine berühmte Künstlerin,verheiratet,und Mutter von dem liebenswertesten kleinen Mädchen,dass man sich vorstellen kann.Ich habe ein eigenes Haus,Auto und Boot.Manchmal bleibe ich irgendwo wie versteinert stehen und kanns kaum glauben.Es ist wie ein Traum.Kann das so weitergehen? Was ist,wenn ich dafür nicht dankbar genug bin,bevor es zu spät ist ?

AGNETHA FÄLTSKOG,im Herbst 73,ein halbes Jahr,bevor sie begann,mit ABBA die Welt zu erobern

4

Mittwoch, 22. März 2017, 21:15

Danke für die zusätzlichen Links Scotty! Gunilla Backman ist mir tatsächlich durch die Lappen gegangen – sehr schön gesungen! Und von Judy Kuhn fand ich auch keinen adäquaten Clip – das mit Agnetha wollte ich dir ja nicht antun… :D :wacko:

Diese dänische CD-Ausgabe mit Gunilla Backman hab ich sogar, die wurde kurz nach Veröffentlichung ja zurückgezogen weil da irgendein Stück drauf war das Benny und Björn doch nicht auf CD haben wollten. Ich glaube "Der kleine Franz"…Also eine Rarität… Und seltsamerweise singt dort Svetlana das Lied, nicht Florence.

Das hier soll ja auch kein Wettbewerb sein oder eine Reihung, sondern einfach welche Sängerinnen einen spontan ansprechen oder wo ihr etwas Besonders findet – wenn überhaupt.

Ja, ich hab eine gefunden die mir von der Stimme her sehr gut gefällt (natürlich die üblichen „Lichtjahre“ hinter Helen :D )… Da könnt ihr noch eine Zeitlang überlegen welche es sein könnte. Vielleicht gar nicht so schwer... :)

Gut dass Agnetha nicht dabei ist, sonst hätten wir da schon wieder eine deftige Diskussion… :D
Robert

5

Freitag, 24. März 2017, 15:05

Nun kommt die Auflösung… The winner of the second prize is…

Lea Salonga! :thumbup: :love:

Bei ihr muss ich wirklich sagen, eine ganz hervorragende Sängerin, mit Wärme in der Stimme, und eine kraftvolle Vibration, wie man es ja von Helen auch kennt… Sehr sauber und klar, weich gesungen und nirgends schrill werdend. Und dazu eine sympathische Ausstrahlung… Die Aufnahme von Someone Else’s Story ist übrigens von 2002, also aus dem gleichen Jahr in dem Helen das Inte Jag in der Berwaldhallen sang…

Aber es gibt ja noch mehr von ihr… ABBA zu singen ist nicht leicht…
https://www.youtube.com/watch?v=a2swE1WmyWE

Aber Lea kann es… Mamma Mia - Take a Chance on Me - Dancing Queen
https://www.youtube.com/watch?v=28zgOyTb1_4

If You Leave Me Now von Chicago, und anderes… Einfach grandios!
https://www.youtube.com/watch?v=5ufEakKVv4Y

Offenbar ist Lea mit ABBA aufgewachsen… Chiquitita – im Studio, aber da war sie erst zehn Jahre alt…
https://www.youtube.com/watch?v=SWo3pWSaOAA

Thank You for the Music – ebenfalls von 1981
https://www.youtube.com/watch?v=kFjEcOiNe8s

Da war sie wohl schon so etwas wie ein Kinderstar…
Robert

6

Montag, 27. März 2017, 11:39

Highway-Star, da liegen wir ja völlig auf der gleichen Linie bei LEA SALONGA........

Auch ich sah sie ja als Nr.2 bei der Performance von SOMEONE ELSIES STORY......wobei ich ihre Performance für fast gleichwertig als derjenigen von GUNILLA BACKMAN sehe......

Ich habe Lea Salonga Anfang der 90er Jahre LIVE im Londoner WEST END gesehen, was aber eher ein Zufall war, denn ich wusste damals noch nicht wirklich etwas über sie........Aber ich war damals ziemlich "verrückt" auf das Musical MISS SAIGON und hab mir das in London 3 Mal angesehen, und da war Lea Salonga dabei, die damals noch relativ unbekannt und ziemlich jung war.........Aufgrund ihrer phillipinischen Herkunft und ihrer STimme war sie natürlich prädestiniert für diese Rolle.....

Sie hat eine sehr klare und sehr reine Stimme und verzichet normalerweise auf jegliche "Mätzchen" bei ihren Auftritten und lässt nur ihre Stimme sprechen, was sie mir sehr sympathisch macht.......


Und noch ganz persönlich gesehen........

Lea Salonga ist die Einzige, die bisher die "große Ehre" hatte, es mit einem Cover von THANK YOU FOR THE MUSIC in meine Musikanlage zu schaffen..... :thumbsup: .......Sie singt das Lied wirklich schön und ihre Version ist sicherlich die beste Coverversion dieses Liedes.....
https://www.youtube.com/watch?v=a2swE1WmyWE
...hier allerdings nur 2 der 3 Strophen

Aber ich muss es zum Schluss natürlich auch noch relativieren..........Man sieht an dieser wirklich sehr guten Coverversion von Lea, dass es niemanden auf der Welt gibt, der THANK YOU FOR THE MUSIC irgendwann einmal auch nur annähernd so gut singen könnte wie Agnetha.......der auch nur annähernd in die Nähe ihrer Originalversion kommen könnte........denn in punkto Emotinalutät, Klarheit der hohen Stimme und charismatische Darbietung ist das THANK YOU FOR THE MUSIC von Agnetha absolut unschlagbar und absolut einzigartig.....

Das ändert allerdings nichts an der Tatsache, das Lea das Lied sehr gut singt.........Auch die von Dir verlinkte Version des CHICAGO-Klassikers IF YOU LEAVE ME NOW ist großartig performt....

LEA SALONGA.....eine starke Sängerin
Vor 6 Jahren arbeitete ich in einer Autofirma.Nun bin ich eine berühmte Künstlerin,verheiratet,und Mutter von dem liebenswertesten kleinen Mädchen,dass man sich vorstellen kann.Ich habe ein eigenes Haus,Auto und Boot.Manchmal bleibe ich irgendwo wie versteinert stehen und kanns kaum glauben.Es ist wie ein Traum.Kann das so weitergehen? Was ist,wenn ich dafür nicht dankbar genug bin,bevor es zu spät ist ?

AGNETHA FÄLTSKOG,im Herbst 73,ein halbes Jahr,bevor sie begann,mit ABBA die Welt zu erobern

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (27. März 2017, 12:15)


7

Montag, 27. März 2017, 22:32

Nun, da sehen wir das ja sehr ähnlich. Lea Salonga ist wohl auch eine die überall begeistert, aber weltweit doch nicht so richtig gehört wird, weil sie eben auch aus einem Land kommt das in USA und UK relativ unbedeutend scheint… Wenn sie es in deine Musikanlage schafft, noch dazu mit einem ABBA-Lied, dann ist ja das geradezu ein Ritterschlag… :thumbup:

Gunilla Backman ist auch sehr gut. Am Ende ist es wohl wie immer eine Geschmacksache...

Von Kerry Ellis gibt’s hier leider nur eine Amateuraufnahme, von ihr gibt es Besseres auf CD, aber eben nicht Someone Else's Story.
Robert

8

Freitag, 17. November 2017, 13:05

Mit Meredith Braun muss ich ja direkt den alten Thread wieder hervorkramen… Wiederaufnahme des Verfahrens! :D Ich hab doch noch etwas gefunden.
https://www.youtube.com/watch?v=wZ-uSjxMZSY

Leider ist es kein vollständiger Clip, aber besser als nichts. Ich kannte Meredith bisher nicht, man lernt also immer dazu.

Auch hier kann man wieder sagen: Keine singt so wie… :D

Wie seht ihr Meredith Braun im Kontext mit den anderen? Ich würde sagen, im vorderen Feld auf jeden Fall.

Aber da wir schon dabei sind, es gibt noch mehr neue oder bisher unbekannte Versionen…

Jacqueline Savageau
https://www.youtube.com/watch?v=2QLRlHFipBo

raikairose
https://www.youtube.com/watch?v=_16ZasuCT70

Sam Hickman
https://www.youtube.com/watch?v=X5EyFb7PtFQ

Mariarosa Sansone
https://www.youtube.com/watch?v=x9uQNu_tekQ

Caetie Conklin
https://www.youtube.com/watch?v=-ZbXs5q2Uck

Sarah Sirota
https://www.youtube.com/watch?v=GrKVGTp19D8

Mckenna Meeks
https://www.youtube.com/watch?v=9n22mNsrelM

Emma Babcock
https://www.youtube.com/watch?v=YxlI9tzRtaw

Nicolette Burton
https://www.youtube.com/watch?v=buieNsCZM5c

Rachel Horner
https://www.youtube.com/watch?v=WPqXEaNSheM

Und zahllose andere die sich daran versucht haben… :rolleyes:
Robert

9

Freitag, 17. November 2017, 15:44

Leider sind die Voraussetzungen für eine objektive Bewertung sehr schwierig, da die Aufnahmequalität innerhalb der jeweiligen Interpretationen starken Schwankungen unterliegt.

Aus diesem Grund kann ich hier keine Wertung vornehmen.

Aufgrund der "Wiederaufnahme des Verfahrens" habe ich es jetzt zumindest versucht...

Auch ich sehe Meredith Braun zusammen mit einigen anderen Kandidatinnen im vorderen Feld.

Doch die für mich mit Abstand beste Interpretation, ist und bleibt die von Helen Sjöholm. Unter den vorgestellten Kandidatinnen haben einige eine durchaus gute Stimme, aber keine trägt den Song so gefühlvoll vor wie Helen.

10

Samstag, 18. November 2017, 00:01

Da ich mir heute Nachmittag aufgrund dieses Themas, den Song "Someone Else's Story" in den verschiedensten Versionen angehört habe, geht mir dieser wunderschöne Song nicht mehr aus dem Kopf, bzw. "höre" ich eigentlich nur die Version mit Helen Sjöholm. :thumbup:

Ich hatte zwar ohnehin vor, mich an diesem Wochenende verstärkt der Musik zu widmen, doch jetzt wird wohl das Musical Chess in diversen Versionen im Mittelpunkt stehen. :)

11

Samstag, 18. November 2017, 18:24

Eine extrem schwierige Frage. Ich habe mich wieder durch die verschiedenen Versionen gehört. Sicher, Helen Sjöholm liefert hier eine gewohnt hervorragende Performance ab. Ganz pur, nur mit dem Klavier begleitet. Mit der Interpretation von Elaine Page kann ich recht wenig anfangen. Sehr eigenwillige Phrasierung.

Meine Nummer 1 ist wohl auch Gunilla Beckman. Womöglich aus Hörgewohnheit. Schließlich ist das dänische Complete-Cast-Album bereits seit Jahren mein Chess-Favorit.

Kerry Ellis Version gibt es natürlich in besseren Versionen, als die ganz obe verlinkte Handyaufnahme. Schließlich ist das die "Chess in Concert" Version (auf CD, Royal Albert Hall 2008 ). Die komplette, auch sehr sehenswerte Aufführung habe ich mir heute wieder auf Youtube angeschaut (als 16teilige Playlist in guter Qualität). Hier "Someone Else's Story":
https://youtu.be/DPty1YGca0Q?t=6m23s


Randbemerkung zu Karin Glenmark (die das auch sehr gut macht). Ich bin heute auf youtube auch auf den spektakulären Liveauftritt vom 1.November 1984 gestoßen, bei welchem wohl Barbara Dickson während der Vorstellung hinter der Bühne vor Schmerzen abbrechen musste. Und Karin Glenmark mit dem, zunächst hilflos suchenden Tommy Körberg das "End Game" gerettet hat. Das kannte ich noch gar nicht. Ganz große Nummer von ihr!
https://www.youtube.com/watch?v=vCcNRjvRIMo
:thumbup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heiner« (18. November 2017, 21:21) aus folgendem Grund: ( RAH korrigiert auf 1984 )


12

Samstag, 18. November 2017, 20:15

Ganz große Nummer von ihr!
In der Tat absolut bemerkenswert, dass sie hier extrem kurzfristig eingesprungen ist.

Wie angekündigt steht an diesem Wochenende das Musical Chess bei mir im Vordergrund. Heute habe ich mir die DVD -> Chess angeschaut. Helen Sjöholm und Tommy Körberg sind absolute Spitze. :thumbup:

13

Sonntag, 19. November 2017, 17:01

Ja, Hut ab vor dieser Leistung von Karin Glenmark! Das war sicher keine leichte Stituation. :thumbup:

Webmark, das ist kein Wunder dass dir dieses Lied nicht aus dem Kopf geht, ich hoffe du hattest einen tollen Chess-Genuss! :thumbsup:

Wenn du dabei im Kopf immer Helen „hörst“, kann ich das verstehen. Sie singt sogar manchmal bei Bennys Piano-Version mit, gedanklich… und für mich heisst ja das Lied eigentlich „Inte jag“! :)
https://www.youtube.com/watch?v=wzyTM2zhpMc

Meiner Meinung nach all time best and forever… :thumbup:
Robert

14

Sonntag, 19. November 2017, 17:17

Webmark, das ist kein Wunder dass dir dieses Lied nicht aus dem Kopf geht, ich hoffe du hattest einen tollen Chess-Genuss! :thumbsup:

Wenn du dabei im Kopf immer Helen „hörst“, kann ich das verstehen.


Ja den hatte ich. :thumbup: