Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Dienstag, 7. März 2017, 14:00

In dieser oben verlinkten "Version" ist auch wieder mal die wunderbare Harmonie beider Stimmen zu hören.

Das finde ich auch.......man kann hier beim Refrain wunderbar hören, wie diese beiden Stimmen sich so perfekt ergänzen und so einzigartig miteinander harmonieren

Ich habe es mir gerade in Dauerschleife angesehn und angehört und mir liefen die Tränen herunter!
Du hast vollkommen recht, es sind die berührensten, emotionalsten und authentischen Momente von ABBA und im speziellen von Agnetha und auch Björn
Agnetha ist ganz versunken und fühlt dieses Lied. Auch Björn fühlt das Lied und sieht Agnetha mit einer Zärtlichkeit an, die ich selten bei ihm sah. Er zeigt da für mich zum ersten Mal ehrliche Gefühle auf der Bühne. In diesem Lied sind sie vereint und spüren, leiden und lieben dasselbe.
Wohl das einzige Mal nach ihrer Trennung.

Du hast sicher recht damit, Nissi, dass man bei diesem Auftritt diese Gefühle und Empathie auch bei Björn wie bei keinem anderen ABBA-Auftritt sieht........Deshalb habe ich es ja erwähnt und seine 30 Blicke in Agnethas Gesicht während dieses Liedes sprechen Bände und zeigt auch deutlich, wie bewusst es ihm ist, wie stark er da Agnethas Gedanken und Gefühle in Worte verpackt hat.........Sicherlich, was die Lyrik betrifft, eine der größten Meisterleistungen von Björn.............Und die Performance von Agnetha ist natürlich in ihrer Authentizität und Emotion nicht mehr steigerbar.........Sie stellt hier niemand dar wie z.B in THE DAY BEFORE YOU CAME, sondern sie ist hier völlig in ihren eigenen Gefühlen dieses Liedes ganz tief versunken.......Persönlicher und intimer kann die Performance eines Liedes nicht sein....

Vielleicht, wäre ABBA nicht so erfolgreich geworden, hätten die beiden ein Paar bleiben können…
Hier halte ich Björn sogar für sensibler als Benny…

Sie hätten sicherlich LÄNGER ein Paar bleiben können, aber wohl kaum dauerhaft, denn dafür sind sie einfach zu unterschiedlich und haben ganz könträre Lebensansichten..........Außerdem sind beides unglaublich starke Charaktere, die zu ihren Überzeugungen stehen

Aber wer weiss, vielleicht hätte sich Björn ohne ABBA Agnetha angepasst...........Umgekehrt wäre das sicher nicht möglich gewesen, denn in der Frage, was den Umgang mit ihren Kindern betrifft, hätte Agnetha niemals auf deren Kosten Kompromisse gemacht.......

Mit Sicherheit aber hast Du recht damit, dass Björn der Sensiblere ist gegenüber Benny.......Beide sind wesentlich mehr die rationalen Typen als die empathischen und sensiblen Typen........Aber wenn es an bestimmte Fragen des Lebens geht, ist Björn nach meinen Erkenntnissen sicherlich der Sensiblere
För det är du, bara du...JAG VAR SÄ KÄR......What a joy, what a life, what a chance....THANK YOU FOR THE MUSIC.....I'm still alive
No one to hear my prayer..GIMME! GIMME! GIMME!..Sometimes I wish that I could freeze the picture..SLIPPING THROUGH MY FINGERS
Caught in a landslide of emotions...KISSES OF FIRE...Love, don't let me go, Love, please let me show...THE ONE WHO LOVES YOU NOW

22

Dienstag, 7. März 2017, 14:41

So schön das hier alles zu lesen, aber auch zu hören und zu sehen. Vielen Dank für diesen sehr starken Auftritt den es hier von Agnetha gibt. Echt sprachlos bin ich wie Agnetha hier performt....und sich dieser wunderbaren Melodie und diesem Lied hingibt....ich denke auch das es einer der stärksten und auch emotionalsten Auftritte ist.

Hier spielt Agnetha wirklich " keine " Rolle.....sondern " SIE " ist diese Person, einfach wunderbar!
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

23

Dienstag, 7. März 2017, 15:56

Das einzige Mal nach der Trennung? Wer kann das schon sagen, es waren ja nicht immer Kameras dabei.
Ich meine ja auch vor der Kamera, dahinter war ich ja nicht dabei :rolleyes:


Hier halte ich Björn sogar für sensibler als Benny…
Das glaube ich auch...


Und auch hier wieder diese magischen Momente unserer zwei Ladys mit einem der besten Songs....
Die Stimmen zusammen ist einfach einmalig. Sie singen es wirklich in einem so schönen Einklang... Mir gefällt die Live Version absolut. Sie könnens einfach ^^
Ich habe nie wieder 2 Stimmen zusammen gehört, die so zusammen passen und ineinander verschmelzen, wie bei Agnetha und Frida.
Es wär so schön, wenn sie noch einmal etwas zusammen machen!
Ihr Auftritt im Juni letztes Jahr, bei Björn und Bennys Jubiläum, war absolut großartig und es ist immer noch schade, das bis Heute nichts davon legal aufgetaucht ist.
Für mich war das keine private Feier, sondern, als Björn und Benny sich 1966 getroffen haben, der Anfang, der ABBA ins Leben gerufen hat :thumbsup:

24

Donnerstag, 1. Juni 2017, 14:49

Das Lied ist wirklich wunderbar, das ist Agnetha pur!

Ich hab mirs grad mal wieder angehört..........Einfach grandios......

SLIPPING THROUGH MY FINGERS ist auch eines jener Werke, wo alle 4 ABBA........zwar in unterschiedlicher Art und Weise und auch in unterschiedlicher Stärke........aber doch alle 4.........ihre Genialität eingebracht haben......

Und es ist ein weiterer Beleg auch für die großartigen Live-Stimmen der ABBA-Ladies...

Da ist die relativ einfache, aber gerade auch deswegen so starke Grundmelodie von Benny.......

Da ist dieser geniale Text von Björn, der hier eigentlich vor allem Agnethas Gedanken....aber auch seine......in ganz großartiger Weise beschrieben hat, was man auch an der Live-Aufnahme und seinen ständigen Blicken auf Agnetha sehen kann....

Da ist Frida, die mit ihrer tieferen und leicht im Hintergrund gehaltenen Stimme im Refrain Agnethas Stimme so wunderbar ergänzt zu diesem einmaligen harmonischen und magischen Gesang der beiden ABBA-Ladies.....

Und da ist natürlich über allem Agnetha, die den ganzen Zauber dieses Liedes ausmacht und trägt......Ein weiteres Mal kann man hier hören, wie genial auch die Live-Stimmen der ABBA-Girls waren und widerlegt hier einmal so wunderbar die absurde Mär, die manche immer wieder kritisch über ABBAs Livestimmen verbreiten.........Sie beginnt das Lied in der ersten Strophe im Falsett singend........geht dann über in den Gesang mit ihrer "Bruststimme" und verleiht dem Lied einen Zauber, wie nur sie das kann........

Die Authentizität wie sie das singt und die daraus resultierenden Emotionen........ so etwas kann man nicht lernen..........auch nicht in der besten klassischen Gesangsausbildung

Übrigens.......nebenbei bemerkt.......Auch SLIPPING THROUGH MY FINGERS ist eines jener wunderbaren Beispiele, wo man den ungeheuer großen Einfluss Agnethas auf das musikalische Arrangement wunderbar sehen kann und auch an ganz bestimmten Stellen KONKRET festmachen kann...........

Um es genau zu spezifizieren........die 2. Strophe und die 2. Strophe nach dem Refrain bzw. die Strophe nach dem 2. Refrain..........geht speziell auf Agnethas Arrangement zurück.........dieser Teil wurde von Agnetha in das Lied eingebracht......

Also.........bei dem Teil des Liedes, wenn es heisst......

What happened to the wonderful adventures
The places I had planned for us to go
(Slipping through my fingers all the time)
Well, some of that we did but most we didn't
And why, I just don't know


oder zuvor

The feeling that I'm losing her forever
And without really entering her world
I'm glad whenever I can share her laughter
That funny little Girl


oder am Schluss

Sometimes I wish that I could freeze the picture
And save it from the funny tricks of time
Slipping through my fingers


Hier eine der besagten Stellen......

https://www.youtube.com/watch?v=TzhImV5uA7Y&t=2m05s

Ich denke, wenn man sich das Lied in seiner Gesamtheit anhört, kommt man nicht umhin, dies als einen ganz wichtigen Teil des Liedes zu identifizieren.....

Nicht umsonst ist eine dieser besagten Stellen auch in meiner Signatur...... ;) :rolleyes: :thumbsup:
För det är du, bara du...JAG VAR SÄ KÄR......What a joy, what a life, what a chance....THANK YOU FOR THE MUSIC.....I'm still alive
No one to hear my prayer..GIMME! GIMME! GIMME!..Sometimes I wish that I could freeze the picture..SLIPPING THROUGH MY FINGERS
Caught in a landslide of emotions...KISSES OF FIRE...Love, don't let me go, Love, please let me show...THE ONE WHO LOVES YOU NOW

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (1. Juni 2017, 16:18)