Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 30. September 2016, 13:50

Vorstellung der Band *Grönalund*

Hallo Abbanauten,

Mich treibt das schon seit Jahren um, dass ich bedauere, dass es nie wieder ein neues Abba-Album geben wird. Deswegen habe ich irgendwann beschlossen, diese gefühlte Lücke für mich selbst zu schließen. Lieber selbst kreativ werden, als hinzunehmen, dass da nix mehr kommt.
Ich kann schwer voraussagen, ob das Anderen gefallen wird und habe selbstverständlich auch einen Riesen-Respekt vor dem Original. Ich will sie auch nicht einfach kopieren, aber für mich weiterentwickeln. Vielleicht so, wie die Beatles und die Beach-Boys für Benny wichtig waren, ist es Abba für mich.
Es ist größenwahnsinnig, ich weiss, aber genau das treibt mich als Musiker an, Songs zu schreiben. Abba hat einen derart tiefen Eindruck bei mir hinterlassen, dass ich nun versuche mir vorzustellen, wie Ihre nächsten Alben geklungen hätten, wenn sie weiter gemacht hätten. Oder ich schreibe Songs, von Denen ich meine, dass sie auf ein bestimmtes Album gepasst hätten. Ich arbeite gerade an vier Songs für meine Band "Groenalund", die zum Teil auf "The Album" gepasst hätten, zum Teil auf "Super Trouper", oder auf "The Visitors". Ich versuche mit meiner Band einen großen Abba-Einfluss mitzunehmen, aber gleichzeitig diesen Geist und diese Kunst des Songwritings nach heute zu transportieren. Die Texte reflektieren 2016, aber die Musik versucht zwischen 76 und 83 weiterzumachen. Es ist nicht Retro-Pop, sondern eher Renaissance-Pop. Das ist ein feiner Unterschied.

Ich würde mich freuen, hier weiterhin mitlesen und schreiben zu können, und dabei vielleicht ein paar Abbafans für mein Bandprojekt begeistern zu können. Ich arbeite schon seit drei Jahren sehr hart daran und habe nun auch endlich das Casting für die Gesangstimmen abgeschlossen.

Liebe Grüße in die Runde und sorry nochmal für die Eigenwerbung, aber es ist meine Art Abbafan zu sein, indem ich ihren Einfluss ehre und mitnehme.
Wenn Du Abba magst, gefällt dir vielleicht auch Groenalund.
Groenalund ist eine neue Band mit starken Abba-Wurzeln.
Die erste Single"we keep on dancing" ist gerade raus gekommen. Ein Album ist in Planung.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Grönalund« (4. Dezember 2016, 22:05)


2

Freitag, 30. September 2016, 16:33

Grönalund, das ist wirklich ein sehr interessantes Projekt! Das wäre vielleicht sogar einen eigenen Thread wert…

Rein aus dem Bauch heraus könnte ich dazu sagen, warum überhaupt danach streben Songs zu schreiben die auf ganz bestimmte ABBA-Alben gepasst hätten. Ich meine warum schon von vornherein einordnen in ein bestimmtes Schema?

Ich hab mir generell oft gedacht, warum gibt es heutzutage keine Musiker/Innen, die versuchen, etwas Ähnliches wie ABBA wieder zu machen. Es ist natürlich klar, dass man dafür sehr fähige Leute bräuchte, vor allem erstklassige Sängerinnen (und Sänger?)… Aber es hat offenbar noch niemand den Versuch unternommen, eine solche Stimmung wie sie diese Musik vermittelt, wieder neu zu erzeugen – warum eigentlich nicht? Ständig wird nur nachgespielt a la „ABBA Show“, aber es gibt kaum etwas Neues, mit neuen Liedern, neuen Ideen…

Konkret gesagt, was kann man heute tun wenn man etwas hören will, das in eine ähnliche musikalische Richtung geht, eine ähnliche Stimmung erzeugt… Was könnte tatsächlich die Lücke schließen, die ABBA hinterlassen haben?

Klar werden manche sagen, ABBA kann man eben nicht ersetzen, aber – es wurde ja noch nicht mal der Versuch unternommen. Vielleicht ist die Antwort auch, weil diese Musikrichtung heutzutage generell antiquiert ist…?

Umso mehr finde ich deine Idee toll, ich finde das geht in die richtige Richtung! Hab mir auch grad deine Facebook-Einträge angesehen und angehört – super! :thumbsup: Weiter so! Und toll dass ihr Lisa als Sängerin gefunden habt, bin schon gespannt auf die Aufnahmen! Aber würdet ihr nicht neben der Alt/Mezzosopranstimme noch eine Sopranstimme brauchen? Bei ABBA waren es ja zwei… :)
Robert

3

Freitag, 30. September 2016, 18:33

Ja Grönalund mach mal ein eigenes Thema für euch auf....fände ich auch super :thumbsup: !!!

4

Freitag, 30. September 2016, 20:12

Rein aus dem Bauch heraus könnte ich dazu sagen, warum überhaupt danach streben Songs zu schreiben die auf ganz bestimmte ABBA-Alben gepasst hätten. Ich meine warum schon von vornherein einordnen in ein bestimmtes Schema?
Ja, die Antwort darauf ist. Ich muss einfach!
Es gibt natürlich auch andere Einflüsse. Ich versuche nicht zu klauen, aber doch den Abbastil für mich weiter zu entwickeln. Und es wird zwei Sängerinnen geben. Die nächsten Gesangaufnahmen gibt es im November und dann stelle ich auch die hohe Stimme vor. Die beiden Stimmen passen perfekt zusammen. Ich hab zwei Jahre gesucht und unzählige Sängerinnen im Studio gehabt, bis es gepasst hat. Ich stelle bald mal einen Sound-Schnipsel online, dann kann man einen Eindruck gewinnen. Wo mache ich denn am besten einen eigenen Thread auf, ohne hier jemand zu belästigen?
Wenn Du Abba magst, gefällt dir vielleicht auch Groenalund.
Groenalund ist eine neue Band mit starken Abba-Wurzeln.
Die erste Single"we keep on dancing" ist gerade raus gekommen. Ein Album ist in Planung.

5

Freitag, 30. September 2016, 21:00

Ich bin gespannt.... :thumbup:

6

Samstag, 1. Oktober 2016, 09:49

Wo mache ich denn am besten einen eigenen Thread auf, ohne hier jemand zu belästigen?
Von Belästigung kann keine Rede sein. Ich würde vorschlagen du eröffnest das Thema im Forum Coverbands.

7

Samstag, 1. Oktober 2016, 15:16

Danke fürs Verschieben, aber eins ist Grönalund auf keinen Fall: eine Coverband. :S
Finden wir noch ein besseres Heim für diesen Thread? Vielleicht bei Hörenswert?
Wenn Du Abba magst, gefällt dir vielleicht auch Groenalund.
Groenalund ist eine neue Band mit starken Abba-Wurzeln.
Die erste Single"we keep on dancing" ist gerade raus gekommen. Ein Album ist in Planung.

8

Montag, 3. Oktober 2016, 14:28

Ja, das Thema verdient wirklich einen eigenen Eintrag! Und Belästigung gibt es hier sicher nicht, schließlich sind wir hier in einem ABBA-Forum!

Ich bin von der Idee begeistert, denn wie schon gesagt, bis jetzt gab es ja nur Rückblenden und Wiederaufwärmen vergangener Zeiten, auch wenn dabei manchmal ehemalige ABBA-Musiker mitmachten. Aber keine echte Weiterentwicklung. Natürlich könnte man BAO als so etwas sehen, aber das geht eben doch in eine ganz andere Richtung.

Mit Einordnen in ein bestimmtes Schema meinte ich nur, dass du/ihr euch keine Grenzen setzen solltet, aber wenn du einfach bestimmte Lieder schreiben musst, dann hast du ja eine Vision, und das ist hervorragend!

Dass du da weiter machen willst, wo ABBA aufgehört haben, finde ich auch keineswegs größenwahnsinnig, sondern eher mutig! Es ist sicher toll, wenn diese Musikrichtung, die ja irgendwie von ABBA begründet wurde, aber mit ihrem Ende auch nicht mehr weiter geführt wurde, fortgesetzt wird. Es ist auch klar, dass Grönalund keineswegs zu „Coverbands“ gehört – das ist ja gerade der Punkt! Eigentlich müsste es dazu einen eigenen neuen Bereich geben.

Jedenfalls wünsche ich euch viel Spaß und Motivation bei eurer Musik! :)
Robert

9

Dienstag, 4. Oktober 2016, 01:59

Danke Robert!

Sobald sich was tut bei uns, werde ich euch das hier wissen lassen.
Die nächsten Gesangaufnahmen stehen im November an.
Bis dahin werde ich noch ein bisschen an den Keyboards und Synthesizerspuren basteln.
Wenn Du Abba magst, gefällt dir vielleicht auch Groenalund.
Groenalund ist eine neue Band mit starken Abba-Wurzeln.
Die erste Single"we keep on dancing" ist gerade raus gekommen. Ein Album ist in Planung.

10

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 18:44

Hallo Abbanauten,

Wird Zeit, dass ich mal kurz den Stand der Dinge wieder durchsage.
Die Aufnahmesession mit Julia (rechts) und Lisa (links) rückt näher. Um Weihnachten herum werden beide ins Studio kommen. Ich hatte jetzt schon beide solo im Studio, für Strophenparts, aber der besondere Sound entsteht erst, wenn beide zusammen einsingen, besonders in den Refrains. Bis dahin gibt es noch einiges vorzubereiten. Natürlich hab ich recherchiert, was M. Tretow für Kniffe angewandt hat, um diesen Gesangsound so hin zu bekommen. Und ich hab einen Weg gefunden, dass mit der Aufnahme-Technik von heute umzusetzen.





Es werden erstmal vier Songs aufgenommen.

Sie heißen:

"we keep on dancing" Elektrofunkpop mit Choral-Refrain :D
"the curse" eine kraftvolle Ballade ;(
"painting black" 70ies Pop, Uptempo :rolleyes:
"I want somebody" komplexere Nummer mit Balladen- und -Uptempoparts. :)

Anhand der Smileys könnt ihr schonmal ungefähr sehen, wo die Reise emotional hingehen wird.

Die Instrumentalspuren sind bis auf wenige Details fertig. Es gibt keine Drumcomputer! Bässe, Gitarren und Drums sind mit echten Musikern eingespielt worden. Auch die Synthesizer und Keyboards werden meistens live eingespielt.
Hier ein Bild von Yannick Richter, der für Groenalund einige Gitarrenparts eingespielt hat.




Überhaupt das Thema Synthesizer, es wurde ja schon in verschiedenen Threads diskutiert, wie man diesen typischen Abba-sound hinbekommt. Einen GX1 kann ich mir natürlich (vorerst:D ) nicht leisten. Aber es gibt doch Möglichkeiten, sich dieser Ästhetik zu nähern. Hier ist z.B. ein Foto von einer String-Maschine Roland RS-505, Bj.1978, mit der ich an den Streicherteppichen gearbeitet habe. Dieser zusammen mit einem Yamaha SK30, Bj.1980, der sozusagen ein entfernter Vetter des GX 1 sein könnte, haben mich meinem Wunschsound näher gebracht.




Ich melde mich bald wieder. Ich freue mich über jeden, der uns auf Facebook ein "gefällt mir" da lässt. Da gibt es auch ein paar Videos zu sehen.

liebe Grüße und Hasta Manana,
Martin
Wenn Du Abba magst, gefällt dir vielleicht auch Groenalund.
Groenalund ist eine neue Band mit starken Abba-Wurzeln.
Die erste Single"we keep on dancing" ist gerade raus gekommen. Ein Album ist in Planung.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Grönalund« (2. Dezember 2016, 19:59)


11

Freitag, 2. Dezember 2016, 09:35

Super, danke für die Info! Bin gespannt wie ihr euch anhören werdet... :thumbup:
Robert

12

Dienstag, 31. Januar 2017, 21:15

Es geht weiter mit Groenalund. Hier eine Collage vom heutigen Studiotag.
Wir nehmen gerade Vocals und Chöre auf. Faszinierend für mich ist der Soundunterschied, ob man nun zwei Sängerinnen getrennt oder gemeinsam aufnimmt .
Und es lohnt sich wirklich beide gemeinsam aufzunehmen, der Sound ist viel reicher dadurch. Als Abba-fan kann man das nachvollziehen, wenn man den Sound von "the Visitors" (getrennt) mit allen Alben davor vergleicht, als Agnetha und Frida noch gemeinsam vor dem Mikrophon standen.

Zum Glück habe ich im Digitalstudio von 2017 einen Trick/Workaround gefunden, den alten Tonbandtrick beim Doppeln mit leicht verändertet Geschwindigkeit anzuwenden, auch wenn ich keine analoge Bandmaschine habe. Michael B.Tretow hat damals glaube ich den Umfang der Umlenkrollen am Tonband per Klebestreifen vergrößert, bzw. verkleinert, um minimale Unterschiede in den Formatfrequenzen zu bekommen. Das war essentiell für den Abbasound.
Ich habe lange gerätselt, wie eine gute Lösung dafür aussieht. Ich bin nun mit dem Ergebnis meiner Lösung sehr zufrieden. Unsere Refrains klingen fett - ohne Autotune.

Wenn Du Abba magst, gefällt dir vielleicht auch Groenalund.
Groenalund ist eine neue Band mit starken Abba-Wurzeln.
Die erste Single"we keep on dancing" ist gerade raus gekommen. Ein Album ist in Planung.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Grönalund« (31. Januar 2017, 21:58)


13

Dienstag, 31. Januar 2017, 21:24

Super, danke für die News! Da steckt ja einiges an Ideen dahinter…

Eure Damen sind übrigens sehr hübsch! Halte euch die Daumen… :thumbup:
Robert

14

Montag, 27. Februar 2017, 18:43

#Groenalund ist jetzt auch auf Twitter zu finden. Wir freuen uns über neue Follower. Die nächste Recordingsession wird um Ostern herum stattfinden.
Wenn Du Abba magst, gefällt dir vielleicht auch Groenalund.
Groenalund ist eine neue Band mit starken Abba-Wurzeln.
Die erste Single"we keep on dancing" ist gerade raus gekommen. Ein Album ist in Planung.

15

Dienstag, 28. Februar 2017, 12:37

wäre nicht mal so ein kleiner Ausschnitt möglich?? Zum reinhören??
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

16

Montag, 13. März 2017, 12:22

Hallo in die Runde,

Stockholm hat um eine Hörprobe gebeten, deswegen haben wir ein kleines Video gemacht, wo man in unseren ersten Song reinhören kann.
Der Mix ist noch nicht ganz fertig, es fehlen noch Details, aber man kriegt schon einen Gesamt-Eindruck.
Zu hören sind eine halbe erste Strophe und der Refrain mit Überleitung zur zweiten Strophe.
liebe Grüße,
Martin
Wie bettet man den hier das Video direkt ein? Ih habe das nicht hinbekommen.
Haben das Video eingebettet. ;)
Wenn Du Abba magst, gefällt dir vielleicht auch Groenalund.
Groenalund ist eine neue Band mit starken Abba-Wurzeln.
Die erste Single"we keep on dancing" ist gerade raus gekommen. Ein Album ist in Planung.

17

Montag, 13. März 2017, 13:03

Hallo.....
na das nenne ich mal eine nette Überraschung!
Vielen Dank dafür....
Ich muss sagen, das hört sich ja richtig gut an.
Toller satter Sound...und auch eine mitreißende Melodie!

Kurz um:
Das macht wirklich Lust auf mehr....
Ein Song der fröhlich stimmt und gute Laune macht, schön passend zum Frühling....und für die Party!
Danke.
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

18

Montag, 13. März 2017, 13:39

Hallo Martin....

besten Dank, dass Du uns da in einer Hörprobe an Eurem Lied teilhaben lässt und so zum wohl ersten Mal damit auch an die Öffentlichkeit gehst....

Und ich muss sagen, das sich das wirklich sehr vielversprechend anhört, was man da hört.....

Ein sehr spannender Sound, sehr gute Sängerinnen, ein sehr reizvoller Verlauf des Refrains speziell in seinem 2. Teil, einige sehr interessante Details im Arrangement......das macht zweifellos Lust auf mehr

Bin sehr gespannt auf den weiteren Verlauf und wie sich das dann komplett und fertig abgemischt anhört........

Ich denke, ihr seit da auf einem richtig guten Weg...... :thumbup:
Vor 6 Jahren arbeitete ich in einer Autofirma.Nun bin ich eine berühmte Künstlerin,verheiratet,und Mutter von dem liebenswertesten kleinen Mädchen,dass man sich vorstellen kann.Ich habe ein eigenes Haus,Auto und Boot.Manchmal bleibe ich irgendwo wie versteinert stehen und kanns kaum glauben.Es ist wie ein Traum.Kann das so weitergehen? Was ist,wenn ich dafür nicht dankbar genug bin,bevor es zu spät ist ?

AGNETHA FÄLTSKOG,im Herbst 73,ein halbes Jahr,bevor sie begann,mit ABBA die Welt zu erobern

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (13. März 2017, 13:44)


19

Montag, 13. März 2017, 14:55

Vielen Dank für eure positiven, unterstützenden Worte. Hätte gar nicht erwartet, dass es so gut bei euch ankommt. ^^ Aber das freut mich natürlich!


Ich arbeite da jetzt schon so lange dran, dass ich die Distanz dazu etwas verloren habe, was ich daran merke, das ich den Song selbst abwechselnd recht gut und dann wieder eher verbesserungswürdig finde.
Aber eure Reaktion macht mir Mut und gibt uns auch neuen Schwung, weiter zu machen.

Ja, der Song stimmt eher fröhlich, ist aber vom Text her doch ernst, um nicht zu sagen politisch. In diesem Punkt wollte ich mich von Abba unterscheiden, denen man ja oft die unpolitische Haltung vorgeworfen hat. Ich meine, bei den Dingen, die gerade auf der Welt passieren, ist man nicht gut beraten, unpolitisch zu bleiben.

Und wenn man es genau nimmt, ist Abba bei "Soldiers" oder bei "The Visitors" ja dann doch noch politisch geworden. Ich mag es sehr, den Songs der vier von Album zu Album beim Erwachsen werden zu zu schauen.
Wenn Du Abba magst, gefällt dir vielleicht auch Groenalund.
Groenalund ist eine neue Band mit starken Abba-Wurzeln.
Die erste Single"we keep on dancing" ist gerade raus gekommen. Ein Album ist in Planung.

20

Montag, 13. März 2017, 15:37

Danke Grönaland
für den kleinen Ausschnitt :thumbup:

Das was man jetzt heraushört, lässt hoffen. Das kann wirklich ein gutes Lied werden. Auch die Stimmen der Mädchen sind gut!
Mir fehlt noch der kleine Kick, aber ihr seit ja noch nicht fertig... Da bin ich jetzt echt auf die Endfassung gespannt :thumbup:

Das was man bis jetzt heraus hört, klingt vielversprechend!