Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 31. Juli 2016, 12:09

Vom religiösen Weihnachtslied zur gesellschaftskritischen Anklage für Millionen den Hungertod gestorbener Kinder

Ich habe vor 2 Jahren schon mal kurz in einem anderen Thread über dieses Lied geschrieben und möchte dies heute noch einmal aus einem anderen Aspekt tun

Es geht um das Lied LITET SOLSKENBARN, das in seiner schwedischen Fassung eine Anklage an die Welt ist, die dabei zugesehen und sogar mitgeholfen hat, dass zwischen 1967 und 1970 etwa 2 Millionen Menschen in der nigerianischen Provinz BIAFRA den Hungertod starben, davon schätzungsweise 1,4 Millionen Kinder...

Es ist sicherlich nur indirekt als politisch zu verstehen, da der Text das Thema der sterbenden Kinder in einer übergeordneten Form thematisiert, aber es bleibt eine Anklage an die Menschheit und es geht hier um die verzweifelte Frage, warum man die Kinder im Stich lässt und eine allgemeine Frage, welche Zukunft in dieser Welt Kinder haben können.

Wer sich mit Agnetha-Liedern oder mit Agnetha-Ansichten auskennt, weiss, dass das ein immer wiederkehrendes Thema in ihren Liedern und in ihrem Leben war und ist. Sie hat das in verschiedenen Liedern thematisiert, das bekannteste Beispiel dürfte ihre Eigenkomposition VISA I ATTONDE MANADEN Sein....das Lied vom 8. Monat.....dass sie in ihrer Schwangerschaft geschrieben hat......Oder auch im Special A FOR AGNETHA thematisiert sie genau dieses Thema.....

Und dieses Thema hat schon im Jahre 1969 ihr Denken beherrscht, als sie 19 Jahre alt war......

Die ursprüngliche Geschichte von LITET SOLSKENBARN ist nämlich eine ganz andere....

Geschrieben wurde die Melodie im Jahre 1961 von PETER HOWLETT SMITH als rein christlich-religiöses Lied. das dann von VIC DANA gesungen und veröffentlicht wurde......Bei diesem Lied geht es praktisch um ein Gebet an Jesus, und um die Bitte der Vergebung der eigenen Sünden, der Bitte, dass man ein besserer Mensch sein möchte und eine Bitte an die Heiligkeit von Jesus und Gott.........LITTLE ALTAR BOY

Little Altar Boy, VIC DANA
https://www.youtube.com/watch?v=oUTVS0L6iUY

Dieses Lied wurde sehr schnell zu einem sehr feierllichen Weihnachtslied in den anglikanischen Ländern und wurde hier als Weihnachtslied sehr populär....

So brachte es ANDY WILLIAMS im Jahr 1965 auf seinem Weihnachts-Album MERRY CHRISTMAS heraus.......Er singt dieses Lied sehr getragen, langsam und feierlich......

https://www.youtube.com/watch?v=Ourk2KdGFDE

Und im Jahre 1968 brachte es der ebenfalls sehr bekannte GLEN CAMPBELL auf seinem Weihnachtsalbum THAT CHRISTMAS FEELING heraus.......Auch er singt es weihnachtlich-feierlich, aber nicht ganz so getragen...

https://www.youtube.com/watch?v=gR9aANn7unc

Agnetha kannte diese beiden letztgenannten Versionen und war von der Melodielinie sehr fasziniert, die sehr ihrem Faible für tragisch-melancholische Melodien entsprach......

Sie war 19 Jahre, man schrieb das Jahr 1969 und das war auch das Jahr, als das Thema BIAFRA-Krieg die Nachrichtensendungen in aller Welt behrrschte....und mit ihm das Thema von Hunderttausenden von sterbenden, ärmlich verhungernden Kindern........

Ich selbst kann mich daran noch sehr gut erinnern, ich war in der 3. Klasse und sah täglich diese Bilder der verhungernden Kinder im Fernsehen, bei denen man das Skelett unter ihrer Haut genau erkennen konnte, ihre dünnen Beinchen konnten sie kaum noch tragen .........Diese erschütternden Bilder habe ich bis heute nicht vergessen und ich weiss noch, wie ich damals immer meine Mutter gefragt habe........WARUM NUR......Warum lassen die Menschen das zu.......

Für diejenigen, die das vielleicht nicht mehr so genau wissen.......BIAFRA war eine Provinz in NIGERIA, die sich selbständig erklärte. Es kam daraufhin zum Krieg zwischen Nigeria und Biafra, wobei die Zentralregierung von Nigeria mit Waffenlieferungen aus den USA, Großbritannien, der Sowjetunion, und noch vielen anderen westlichen Industrieländern unterstützt wurde. Nachdem der Krieg sich über ein Jahr hingezogen hatte, ging Nigeria dazu über, Biafra alle Nachschubwege abzuschneiden. Sie schnitten ihnen den Zugang zum Meer ab, von den Straßen und schliesslich auch aus der Luft, indem alle Flugzeuge mit Hilfsgüter abgeschossen wurden. Die Folge war die wohl verheerendste Hungerkatastrophe des 20. Jahrhunderts, bei der über 2 Millionen Menschen, davon 1,4 Millionen Kinder, den Hungertod sterben mussten.........und die Welt sah dabei zu

Wieder zurück zur Musik.....

Auch an der 19jährigen Agnetha waren natürlich diese Bilder aus dem täglichen Fernsehen nicht vorübergegangen und verstärkte natürlich dadurch noch ihr eigenes Grundthema, das schon in ihren jungen Jahren die Sorge um die nachfolgende Generation war, und die Sorge, wie die Zukunft von Kindern allgemein in dieser Welt in der Zukunft aussehen würde

So kam die Idee auf, aus diesem Anlass ein Lied über dieses Thema singen zu wollen und sie brachte es mit der Melodie des eigentlichen weihnachtlich-religiößen LITTLE ALTAR BOY zusammen....Sie gab die Grundidee zu diesem dann neuen Lied vor und setzte sich mit ihrem "Förderer" Karl-Gerhard Lundkvist zusammen.......Little Gerhard........und sie kamen überein, dass Little Gerhard dazu einen schwedischen Text zu diesem Thema schreiben würde.....

Das passierte noch 1969 und es lag dann einige Wochen auf Eis, nachdem der Text zur Melodie geschrieben war.....

Im Januar ging Agnetha dann ins Studio und nahm das Lied für ihre neue Single auf,......ihre später so erfolgreiches und gefeiertes OM TARAR VORE GULD........Das war am 21. Januar 1970.....Man wollte dieses Lied auf jeden Fall noch vor Agnethas Sommertour durch Schweden herausbringen......Agnetha nahm dazu noch 3 weitere Lieder auf, die gegen Ende des Jahres auf ihr neues Album SOM JAG ÄR kamen........und sie nahm die schwedische Version von "Little Altar Boy" auf.......mit diesem neuen, völlig anderen Text..........das Lied hiess .....LITET SOLSKENBARN......am 22. und 23. Januar, bevor es dann ins Wochenende ging

Und da man sich dafür entschied, die anderen aufgenommenen Lieder sich für das kommende Album SOM JAG ÄR aufzusparen, entschied man sich, LITET SOLSKENBARN zur B-Seite von OM TARAR VORE GULD zu machen.

Aus einem christlich-religiösen Weihnachtslied war nun mit dem neuen Text und der neuen Interpretation Agnethas ein tief gesellschaftskritisches Lied geworden, eine Anklage an die Menschheit für Millionen gestorbener Kinder in einem verschlüsselten, aber für jeden sehr klar und deutlich zu verstehenden Text.

Agnetha zeigt hier, mit welch tiefen Emotionen sie auch ein solch gesellschaftskritisches Lied auch schon mit 19 Jahren singen konnte.........in einer Interpretation, die einen einfach nicht kalt lassen kann........Und mit einer Intention, die einem beim Anhören dieses Liedes mit seinem bewegenden Text und mit Agnethas berührender und kristallklarer Stimme die Bilder dieser armen Kinder förmlich sehen lässt....

Hier ist der übersetzte Text des Liedes LITET SOLSKENBARN

Kleines Kind der Sonne, ein Schatten ist über Dich gefallen
Kleines Kind der Sonne, die Erwachsenen haben Dich nicht gefragt
Gefragt nach Deiner Meinung, was hier geschieht
Kleines Kind der Sonne, unsere Welt hält nichts für Dich bereit

Kleines Kind der Sonne, bildest Burgen aus Sand und Stein
Kleines Kind der Sonne, dein Tag geht nun zu Ende
Der Sand ist nun zertreten, dein Lachen wird nicht mehr länger gehört
Kleines Kind der Sonne, was hier geschieht ist so furchtbar falsch

Hoch im Himmel scheint die Sonne so klar
Vielleicht existiert noch eine Hoffnung
doch noch überall Liebe zu verstreuen
Vielleicht werden wir es eines Tages lernen zu verstehen

Kleines Kind der Sonne, es ist ein trauriger Blick, der mir folgt
Kleines Kind der Sonne, wer wird nach Dir schauen
Diese Welt ist hart und kalt, eine Freude gibt es nicht mehr
Kleines Kind der Sonne, es ist so falsch, was hier geschieht
Es ist so falsch, was hier geschieht


Die Single OM TARAR VORE GULD/LITET SOLSKENBARN wurde dann am 12. April 1970 veröffentlicht.......also rechtzeitig vor der Sommertour, wo dann Agnethas Komposition OM TARAR VORE GULD zu dem ganz großen Hit wurde...

Nach dieser Sommertour nachm dann Agnetha die letzten Lieder für das Album auf, welches man dann mit möglich vielen NEUEN Songs bestücken wollte.......weswegen LITET SOLSKENBARN auch nicht aufs Album kam, da es ja seit April als Single bereits bekannt war......

Heutzutage kann man dieses Lied auf SJUNG DENNA SÄNG und vor allem auf Agnethas schwedischem Gesamtwerk DE FÖRSTA AREN hören....

Hier ist LITET SOLSKENBARN von Agnetha

https://www.youtube.com/watch?v=8g_lCH5jxpY
https://www.youtube.com/watch?v=flQY2lapN2Q

Für mich ist es eines der vielen frühen gesanglichen Meisterwerke von Agnetha........und ein tief bewegend gesungenes Lied, das eigentlich alle sehr nachdenklich machen sollte.......Und es ist ein Indiz für die schon mit 19 Jahren unglaublich große Reife der Künstlerin Agnetha

Gedanken und Meinungen zu diesem Lied, seiner Interpretation oder zu dem Thema an sich sind natürlich wie immer sehr willkommen........ :thumbup:
"Wenn ich mir von allen ABBA-Songs und meinen Liedern eines aussuchen dürfte, dann DA FINN DU HOS MIG. Wenn ich es höre,denke ich : Das ist wirklich gut"

Agnetha Fältskog,September 2009,über ein Lied,dass sie als 20jähriges Mädchen geschrieben, getextet, arrangiert und gesungen hat


https://www.youtube.com/watch?v=0Y0-oNXe6O4

Einer Mutters Herz/Teresa Teng

https://www.youtube.com/watch?v=px-d6PNVKS4

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (31. Juli 2016, 12:32)


2

Sonntag, 31. Juli 2016, 19:26

Wenn man Deine Zeilen liest Scotty sieht man diesen Titel mit anderen Augen, ich kenne das Lied, habe ja auch die Agnetha CD Collection, aber kann leider kein schwedisch und so ist dieser Song bisher an mir " vorbeigegangen ", wenn ich es mal so ausdrücken darf. Es ist ein Thema bei dem viele Leute wegsehen/hören und ich finde es echt schön dieses Thema hier aufzubringen. Danke für diesen interessanten Post nebst den Links dazu.

3

Montag, 1. August 2016, 20:01

Danke für Deine Antwort, Jens

LITET SOLSKENBARN war eines der letzten Agnetha-Lieder, die ich damals aus ihrer schwedischen Zeit gehört habe..........Ich habe ja Agnethas Alben und Singles aus ihrer Vor-ABBA-Zeit schon in den 70er-Jahren alle nach und nach zusammengesammelt........Die Alben hatte ich sehr schnell zusammen, aber darauf befand sich ja LITET SOLSKENBARN nicht.......Die einzelnen Singles waren etwas schwieriger zusammenzubekommen und die Single OM TARAR VORE GULD / LITET SOLSKENBARN war damals eine der am schwersten noch zu bekommenden Singles........Im Falle von OM TARAR VORE GULD war das kein Problem, denn das Lied hatte ich ja auf dem SOM JAG ÄR-Album........Nur dieses LITET SOLSKENBARN fehlte mir noch.....

Und damals gab es ja keine PCs und erst recht kein Youtube, wo man sich das mal locker anhören kann........

Von dem Bezug von LITET SOLSKENBARN mit dem Völkermord von Biafra und dem Hungertod dieser vielen Kinder hatte ich damals vorher schon gehört, was den Willen, dieses Lied unbedingt zu hören und zu Hause im Platenschrank zu haben, natürlich noch mehr verstärkte.......

In Stockholm bin ich dann in den späten 70erJahren fündig geworden.......Das war damals eine der coolsten Errungenschaften in meiner "Jäger- und Sammlerzeit"....... :thumbsup: ........unvergesslch........

Irgendwie ist es schon schade, dass dieses wundervolle Lied auf keinem von Agnethas Studioalben drauf ist..........Somit ist es ja auch nicht auf den ALBUM CLASSICS, sondern man muss da schon das Original DE FÖRSTA AREN haben...........

Die Single wird übrigens auf Sammlermärkten zu wahren Mondpreisen gehandelt, wenn sie da überhaupt ab uns zu mal irgendwo auftaucht......

Sie ist heutzutage mit Sicherheit eines der begehrtesten Sammlerstücke im kompletten Katalog aller jemals gefertigten Tonträger im gesamten ABBA-Spektrum
"Wenn ich mir von allen ABBA-Songs und meinen Liedern eines aussuchen dürfte, dann DA FINN DU HOS MIG. Wenn ich es höre,denke ich : Das ist wirklich gut"

Agnetha Fältskog,September 2009,über ein Lied,dass sie als 20jähriges Mädchen geschrieben, getextet, arrangiert und gesungen hat


https://www.youtube.com/watch?v=0Y0-oNXe6O4

Einer Mutters Herz/Teresa Teng

https://www.youtube.com/watch?v=px-d6PNVKS4

4

Montag, 1. August 2016, 21:44

Dieser Beitrag ist wirklich super interessant, Scotty ! Ich kannte bis dato dieses Lied auch überhaupt nicht und auch nicht den Zusammenhang mit Biafra.
Dank dir für diese interssante Information erstmal. Als Kind hörte ich auch etwas über Biafra und die hungernden Kinder. Ich habe nun einen realen Einblick bekommen, den ich als Kind natürlich nicht hatte. Das Agnetha dieses Lied also LITET SOLSKENBARN dann gesungen hat find ich genial. Ich mag es sehr - und es paßt auch super zu ihr. Habe mir es inzwischen richtig oft angehört und bin dankbar für diese Information. Ein Lied sollte nicht nur ein Lied sein und im besten Fall so wie es Agnetha singt so schön und mit einem tiefen Hintergrund das macht Agnetha so genial !

5

Dienstag, 2. August 2016, 05:29

Vielen Dank auch für Deine Antwort, Jdburn......

Was ich auch bemerkenswert finde, ist auch dass Gespür der 19jährigen Agnetha, diese Melodie, die sie bisher nur als religiöses Weihnachtslied kannte mit diesem Thema der verhungernden Biafra-Kinder zusammenzubringen.........

LITET SOLSKENBARN wurde dann übrigens von Agnetha während ihrer 1970er Tour durch Schweden und Finnland vom 13. Juni bis 29. August 1970 regelmäßig bei etwas 50 Vorstellungen gesungen ......Sie hatte damals die Tour und die beteiligten Musiker selbst zusammengestellt und es war ihre erste Tour, bei der sie nicht eine unter mehreren war, sondern wo sie bereits der große Star der Show war........Die in Schweden damals ebenfalls berühmten Musik-Comedians Bert-Ake Varg und Rolf Carvenius traten im Beiprogramm auf....

Agnethas Auftritt ging etwa immer 75 Minuten lang..........Die Show selbst, die über 2einhalb Stunden dauerte, nannte sich die AGNETHA-FÄLTSKOG-SHOW.....

Agnetha sang LITET SOLSKENBARN immer im letzten Teil der Show, woraufhin sie dann noch OM TARAR VOR GULD sang, was dann die Menschen dazu veranlasste, in einer besonderen Atmosphäre mitzusingen und sich an den Händen zu halten, was dann ein richtiges Ritual wurde.......

Hier sind zwei Plakate von dieser Tour.....

..................................................

Und hier eines meiner Lieblingsbilder von dieser Tour, wo alle Agnetha ganz neidvoll auf den Teller schauen...... :thumbsup: .....

Die ihr gegenübersitzende Barbara Pincott wurde ein paar Wochen vor Tourbeginn von Agnetha zu ihr nach Hause nach LILLA ESSINGEN eingeladen, wo sie Agnetha vorsingen sollte, und zwar ihr Lied OM TARAR VORE GULD......Sie wurde sozusagen von Agnetha für die Tour "gecastet"........Agnetha gefiel, was sie hörte und sie nahm Birgitta Pincott mit auf die Tour ebenso wie den neben ihr sitzenden Per-Arne Eklund und die anderen Musiker.......Oben rechts im Eck sitzt Bert-Ake Varg......



Dinge, die man heutzutage kaum noch weiss........Wie die schon mit ihren gerade mal eben 20 Jahre jung gewordene Agnetha nicht nur mit ihrem Gesang glänzte, sondern wie sie auch organisatorisch und planerisch an dieser Tour entscheidend beteiligt war .......

Dinge, von denen jene Leute, die immer nur von den "ABBA-Sängerinnen" schreiben, eben keine Ahnung haben..........

LITET SOLSKENBARN......Die Interpretaion eines Liedes und eines Themas, dass mich jedes einzelne Mal, wenn ich es gehört habe, tief berührt hat
"Wenn ich mir von allen ABBA-Songs und meinen Liedern eines aussuchen dürfte, dann DA FINN DU HOS MIG. Wenn ich es höre,denke ich : Das ist wirklich gut"

Agnetha Fältskog,September 2009,über ein Lied,dass sie als 20jähriges Mädchen geschrieben, getextet, arrangiert und gesungen hat


https://www.youtube.com/watch?v=0Y0-oNXe6O4

Einer Mutters Herz/Teresa Teng

https://www.youtube.com/watch?v=px-d6PNVKS4

6

Donnerstag, 29. Juni 2017, 18:49

Wenn meine Infos richtig sind, so sind es heute genau 47 Jahre her, wo Agnetha das Lied dieses Threads.....LITET SOLSKENBARN......innerhalb ihrer großen Schweden-Tour 1970 erstmals öffentlich und live gesungen hat........

Hundertprozentig ist der Tag nicht mehr zu ermitteln und auch Agnetha weiss es nicht mehr auf den Tag genau.......aber es war etwa gut 2 Wochen nach Beginn der Sommertour, die am 13. Juni begann, als sie es erstmals sang.......Dies müsste dann mit hoher Wahrscheinlichkeit am 27. Juni oder 29. Juni 1970 in Norrköping gewesen sein......

Wie dem auch sei...........auf jeden Fall mal wieder Gelegenheit, an dieses so besondere Lied zu erinnern.......

Über seine Geschichte und seine aufrüttelnde Aussage über das Sterben von Millionen kleiner Kinder und das Wegsehen der Welt, habe ich ja oben ausführlich geschrieben und es ist von seiner Thematik vielleicht das gesellschaftskritischste, das je von einem ABBA gesungen worden ist........

In jedem Fall ist es unglaublich berührend.........

Es ist bedauerlich, dass das Lied auf keinem der Studioalben Agnethas vertreten ist, sondern nur als Single, weswegen das Original heute ein solch großes Sammlerobjekt ist, das zu Rekordpreisen gehandelt wird......

Schön aber, dass es auf der Bonus-CD von DE FÖRSTA AREN erschienen ist, wodurch viele Agnetha-Fans doch noch in den Genuss kamen, dieses Lied auf einem offiziellen Tonträger zu erhalten......

Agnetha hat das Lied gesungen als sie 19 Jahre alt war.............Die schrecklichen Bilder von Biafra haben ihr keine Ruhe gelassen, weswegen sie ein Lied über diese Thematik singen wollte......Sie hat es so tief bewegend gesungen........

Der Text passt aber auch in unsere heutige Zeit...........und dies sogar mehr denn je............Egoismus und Ignoranz, Selbstherrlichkeit und fehlende Empathie haben zu der Welt geführt, in der wir heute leben.............Und das Wegsehen macht es dann nur noch schlimmer.....

ABBA und seine Mitglieder galten ja nie als eine politische Musikgruppe..........Aber als Personen waren und sind sie immer sehr reflektierte Menschen gewesen..........Für Agnetha beispielsweise war die Sorge um die nachfolgenden Generationen in ihrem ganzen Leben ein wichtiges Thema..........Und es gibt einige Lieder......von ABBA in ihren späteren Jahren.......und vor allem auch von Agnetha, .....die durchaus gesellschaftskritisch sind,..........

Warnend wie zum Beispiel SOLDIERS......

Nachdenklich wie zum Beispiel KUNGENS VAKTPARAD...........

Oder auch anklagend wie LITET SOLSKENBARN.......


LITET SOLSKENBARN..........Agnetha, 1970.........Eines der bemerkenswertesten Lieder in der Geschichte der ABBA-Mitglieder,...

https://www.youtube.com/watch?v=8g_lCH5jxpY
.
"Wenn ich mir von allen ABBA-Songs und meinen Liedern eines aussuchen dürfte, dann DA FINN DU HOS MIG. Wenn ich es höre,denke ich : Das ist wirklich gut"

Agnetha Fältskog,September 2009,über ein Lied,dass sie als 20jähriges Mädchen geschrieben, getextet, arrangiert und gesungen hat


https://www.youtube.com/watch?v=0Y0-oNXe6O4

Einer Mutters Herz/Teresa Teng

https://www.youtube.com/watch?v=px-d6PNVKS4

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (29. Juni 2017, 19:05)


7

Freitag, 30. Juni 2017, 08:04

Dieses Thema ist irgendwie an mir vorbeigegangen.....

"Litet Solskensbarn": ein wunderbarer Song von ihr und jetzt wo ich weiss worüber sie singt umso ergreifender und trauriger. ;(
Vielen Dank, Scotty, für die Übersetzung und die vielen Hintergrundinformationen. Agnetha hat daraus eigentlich einen komplett eigenständigen Song gemacht.

Ich kann mich auch noch vage an diese Bilder von hungernden Kinder erinnern. Es war überhaupt eine sehr schwierige Zeit damals. Zugleich tobte noch der Vietnamkrieg und auch von dort kamen immer wieder schreckliche Bilder. ;(

Was "Lilet Solskensbarn" betrifft, bin ich froh, dass ich diese CD-Box auch "DE FÖRSTA AREN" auch besitze, sonst würde ich "Lilet Solskensbarn" wohl nicht mal kennen.
Übrigens die Preise für die Single OM TARAR VORE GULD/LITET SOLSKENBARN bewegen sich wieder auf einem "normalen" Niveau:
https://www.discogs.com/de/sell/release/1980671?ev=rb
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

8

Freitag, 30. Juni 2017, 19:44

Ja, ich war damals vollkommen von diesem Lied fasziniert, als ich es das erste Mal gehört habe und es hat mich tief beeindruckt.....

Ich wusste ja damals schon, um was es thematisch geht........Und ich glaube, eindringlicher hätte man das nicht singen können......

Wie Du schreibst, empfinde ich das auch.........Agnetha hat ein völlig neues Lied daraus gemachtb mit einer komplett eigenen Identität......


Diese Bilder, die damals täglich in den Fernseh-Nachrichten liefen.........man muss ja auch bedenken, dass man damals die Jahre 1968, 1969 schrieb und diese Fernsehbilder noch eine um ein Vielfaches größere Wirkung hatten als dies heutzutage bei der Überfütterung von Medien der Fall ist.........Diese Bilder haben mich eigentlich nie ganz losgelassen und haben mich immer beschäftigt...........Ich war damals ja so um die 10 Jahre alt und alt genug, das alles irgendwie schon zu begreifen, was da geschieht...........

1 400 000 verhungernder Kinder sind allerdings eine so abstrakte Zahl, dass man das zunächst gar nicht wirklich begreift........

Es gab damals dieses weltberühmte Foto des Daily Mirror, der einen kleinen Jungen mit ganz großen, fragenden Augen abbildete.........die Knochen seines Skeletts deutlich sichtbar.........die dünnen Beinchen konnten ihn nicht mehr wirklich tragen...........und er schaute dabei in die Kamera mit einem fast verwunderten, fragenden Blick..........

.....und über dem Bild stand die Schlagzeile......"Dieser Junge starb nur eine Stunde, nachdem dieses Bild entstanden ist".......

Wohl nie zuvor hatte die Welt ihre Unschuld so total verloren als damals......


Es war ja damals eher unüblich, für eine 19jährige junge Künstlerin, sich an ein solches Thema zu wagen.........Agnetha sagte, dass sie diese Bilder tief getroffen haben......und dieses Thema um die Sorge um ein friedliches und glückliches Leben für unsere Kinder und Kindeskinder war und ist bei ihr ja immer sehr präsent....

Das Lied in dieser Version ist für mich ein Meisterwerk..........Und es hätte damals noch eine größere Bühne verdient gehabt............Dieses Lied ist übrigens eines von jenen, dass ich mir nochmal in einer englisch gesungenen Version von Agnetha wünschen würde.......


Dass sich die Preise für die Originalsingle hier auf einem erträglichen Maß bewegen, ist natürlich eine tolle Sache..........eine tolle Gelegenheit für jeden Agnetha-Fan, der die Single noch nicht hat..........Gut dass der Anbieter wohl nicht weiss, welche Preise er für diese Single auf diversen Sammlerbörsen erreichen könnte
"Wenn ich mir von allen ABBA-Songs und meinen Liedern eines aussuchen dürfte, dann DA FINN DU HOS MIG. Wenn ich es höre,denke ich : Das ist wirklich gut"

Agnetha Fältskog,September 2009,über ein Lied,dass sie als 20jähriges Mädchen geschrieben, getextet, arrangiert und gesungen hat


https://www.youtube.com/watch?v=0Y0-oNXe6O4

Einer Mutters Herz/Teresa Teng

https://www.youtube.com/watch?v=px-d6PNVKS4

9

Montag, 22. Januar 2018, 05:38

Heute auf den Tag genau vor 48 Jahren hat Agnetha LITET SOLSKENBARN aufgenommen, ein Lied, das für mich immer einen besonders wichtigen Platz eingenommen hat.......einen Platz fernab der Fragen von Chartplatzierungen und ähnlich profanen Dingen.........

48 Jahre ist das jetzt her........eine genauso faszinierende wie erschreckende Zahl...........Erschreckend, weil das nun schon alles so lange her ist und wir alle, sofern überhaupt schon geboren, seitdem 48 Jahre älter geworden sind.........Erschreckend aber auch, weil sich in der Welt nicht wirklich etwas Entscheidendes geändert hat und die Welt heutzutage mindestens genau so "brennt" wie damals......

LITET SOLSKENBARN ist das einzige Lied eines ABBA-Mitgliedes, das indirekt, aber sehr klar und deutlich, ein ganz bestimmtes weltpolitisches Ereignis direkt anprangert...........Indirekt, weil im Liedtext nicht der Name des Ereignisses ausgesprochen wird, was das Ganze aber nur noch umso intensiver macht........Klar und deutlich, weil sofort jeder wusste, welches Ereignis in diesem Lied angesprochen wurde......

Für mich ist das Lied bis heute eines der ganz großen Meisterwerke eines ABBA-Mitgliedes.......Die Art und Weise, wie Agnetha damals als 19jähriges Mädchen ein harmloses Weihnachtslied zu einer Anklage gegen die Unmenschlichkeit und Doppelmoral auf unserer Welt gemacht hat, zeigt sowohl ihre Genialität als auch ihre Empathie als Künstlerin und Mensch schon in diesen jungen Jahren.......

Auch das gesangliche Arrangement des Liedes halte ich bis heute für eine absolute Meisterleistung.........Der Schmerz und die Anklage ist in Agnethas Stimme förmlich fühlbar..........

Gerade in den jeweils dritten Versen der jeweiligen Strophen, wenn Agnetha singt......Frågar dig ej om råd eller vad som sker,.....und.....Sanden har trampats ner, skratt, det hörs ej mer....und....Världen är hård och kall, ingen glädje mer,......zeigt Agnetha, was man mit einer menschlichen Stimme alles machen kann und welche Emotionen sie in ein solches Lied legen konnte.....

Für Agnetha war das Thema um die Sorge für die nächste und übernächste Generation......die Generationen unserer Kinder und Enkel.....immer eine der zentralsten, wenn nicht sogar DIE zentralste Frage überhaupt, in ihrem Leben.........Sie hat das in verschiedenen ihrer Liedern an sehr persönlichen und teilweise sogar intimen Gedanken festgemacht........In LITET SOLSKENBARN hat sie es mit einem sehr konkreten geschichtlichen Anlass verbunden.........

Und dies ist sicher einer der beschämendsten und traurigsten Anlässe in der Geschichte der Menschheit, wo die Welt ihre Unschuld verloren hat.......eine Welt auch der Doppelmoral, wo sich nicht nur die politische Führung Nigerias, sondern auch jene Führungen aus den großen Industrieländern wie der USA, Großbritannien, der Sowjetunion, aber auch Deutschland und anderen mitteleuropäische Länder durch Waffenlieferungen an eben diese militärische Regierung Nigerias schuldig gemacht haben.......

LITET SOLSKENBARN ist daher für mich ein Lied, das immer aktuell bleiben wird und dessen Thematik man auch in die heutige Zeit übertragen kann.......

22. Januar 1970 bis 22. Januar 2018..........Heute vor 48 Jahren also ging Agnetha ins Studio und hat das Lied eingesungen.......

Damals war das ein Donnerstag und Agnetha hatte am Vortag ihr OM TARAR VORE GULD eingesungen, mit dem sie auf ihrer Sommertour 1970 dann so viele Erfolge feiern sollte.........LITET SOLSKENBARN sang sie dann am Donnerstag ein und am folgenden Freitag wurde das Lied dann final fertiggestellt............Agnetha ging damals nach eigener Aussage mit vielen bedrückenden Gedanken an die hunderttausenden von verhungernden Kinder ins Wochenende.......Den schrecklichen und bestürzenden Bildern konnte man sich damals nicht entziehen, tauchten sie doch damals fast in jeder Nachrichtensendung auf...........

Privat waren das für Agnetha damals sehr glückliche Tage.....Sie war ein halbes Jahr mit Björn ein Paar und nur ein Vierteljahr danach hat sie sich dann mit Björn in Zypern verlobt........Ein weiteres Vierteljahr später feierte sie ihre unglaublich erfolgreiche Sommertour mit einem Programm, bei dem sie erstmals Mittelpunkt und Star der gesamten Show mit vielen schwedischen Künstlern war..........

Aber Agnetha war schon damals von einem Kinderwunsch beseelt und so war dieses Thema der verhungernden Biafra-Kinder wohl ein noch wesentlich stärkeres Thema für sie als für die anderen ABBA-Mitglieder.......

Und so machte sie aus einem harmlosen Weihnachtsliedchen dieses Lied, was nicht nur eine Anklage gegen Unmenschlichkeit und Doppelmoral in der Welt war, sondern das auch diesen Kindern von Biafra und allen Kindern in der Welt, denen es nicht gut ging, eine Stimme gegeben hat......

LITET SOLSKENBARN.........viel, viel mehr als nur ein einfaches Lied...........aufgenommen heute vor 48 Jahren.......am 22. Januar 1970

https://www.youtube.com/watch?v=8g_lCH5jxpY
.
...............
.
"Wenn ich mir von allen ABBA-Songs und meinen Liedern eines aussuchen dürfte, dann DA FINN DU HOS MIG. Wenn ich es höre,denke ich : Das ist wirklich gut"

Agnetha Fältskog,September 2009,über ein Lied,dass sie als 20jähriges Mädchen geschrieben, getextet, arrangiert und gesungen hat


https://www.youtube.com/watch?v=0Y0-oNXe6O4

Einer Mutters Herz/Teresa Teng

https://www.youtube.com/watch?v=px-d6PNVKS4

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (22. Januar 2018, 06:24)


10

Montag, 7. Mai 2018, 14:36

Heute vor genau 50 Jahren....(andere Quellen nennen auch den 18.Mai).......nahm der Biafra-Krieg seine verhängnisvollste Wendung, als die nigerianischen Truppen den Einwohnern von Biafra unter Mithilfe von russischen Iljushin-Bombern und MIG-Maschinen mit amerikanischen und britischen Söldnern mit der Eroberung von PORT HARCOURT auch den letzten Zugang zum Meer abschnitten und damit die dramatischste Phase des Völkermords an den Menschen und vor allen den Kindern von Biafra einleiteten....

Ein ganz trauriger Jahrestag.........Ein Jahrestag des Schämens und des Scheiterns für die Menschheit....

Aber einer, den man nicht vergessen sollte, denn die Welt hat nichts wirklich dazu gelernt, was man an den heutigen Katastrophen in Syrien und sonstwo in der Welt sehen muss.......

Heute jubeln wir über Comebacks und schöne Jubiläen.....und das ist wunderbar so...........Leider gibt es auch noch diese "andere Seite der Welt".........

Gegen das Vergessen........

https://www.youtube.com/watch?v=8g_lCH5jxpY
.
"Wenn ich mir von allen ABBA-Songs und meinen Liedern eines aussuchen dürfte, dann DA FINN DU HOS MIG. Wenn ich es höre,denke ich : Das ist wirklich gut"

Agnetha Fältskog,September 2009,über ein Lied,dass sie als 20jähriges Mädchen geschrieben, getextet, arrangiert und gesungen hat


https://www.youtube.com/watch?v=0Y0-oNXe6O4

Einer Mutters Herz/Teresa Teng

https://www.youtube.com/watch?v=px-d6PNVKS4

11

Dienstag, 2. April 2019, 05:19

Im Netz befindet sich seit heute ein neu erstelltes Video zu dieser gesellschaftskritischen Anklage von Agnetha aus dem Jahre 1970.......

Das aufrüttelnde LITET SOLSKENBARN mit neu zusammengestellten Bildern.....

Niemals war ABBA politischer, gesellschaftskritischer und anklagender als in diesem Lied von Agnetha.....

Für mich ein absolutes Meisterwerk......sowohl gesanglich als auch thematisch

https://www.youtube.com/watch?v=tTEVYN36e8I


Die Welt, sprich die Menschen, hat seitdem leider nicht viel dazugelernt.....
.
"Wenn ich mir von allen ABBA-Songs und meinen Liedern eines aussuchen dürfte, dann DA FINN DU HOS MIG. Wenn ich es höre,denke ich : Das ist wirklich gut"

Agnetha Fältskog,September 2009,über ein Lied,dass sie als 20jähriges Mädchen geschrieben, getextet, arrangiert und gesungen hat


https://www.youtube.com/watch?v=0Y0-oNXe6O4

Einer Mutters Herz/Teresa Teng

https://www.youtube.com/watch?v=px-d6PNVKS4