Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 9. Juli 2016, 07:08

Agnethas und Fridas Lieder für Stig.......mitten in der hektischen ABBA-Zeit

Mehr zufällig hab ich gestern wieder mal jene Lieder gehört, die damals.....inmitten einer der hektischsten ABBA-Phasen.........im Jahre 1980 Agnetha und Frida für eine Radiosendung zu Ehren Stigs aufgenommen haben......nämlich LJUVA SEXTITAL durch Agnetha und TANGO I DET GRÖNA durch Frida.......

Über Agnethas Lied hab ich vor 1,2 Jahren schon mal paar Zeilen geschrieben......Ob über Fridas Lied im Forum schon mal etwas geschrieben wurde, ist mir jetzt nicht bekannt

Aber ich dachte mir, dieses Thema hier mal kurz zu thematisieren.......Eines der vielen ganz kleinen Themen in der ABBA-Welt, über die nur wenig bis fast nichts bekannt ist.....

Das Ganze begann im Spätherbst des Jahres 1979.......in etwa der Zeit, als sich ABBA auf ihrer letzten großen Welttournee befanden.........als sich das dritte Radioprogramm von SVERIGES RADIO dazu entschloss, in einer Reihe über berühmte schwedische Künstler eine Sendung zu Ehren von Stig auszustrahlen......Die Ausstrahlung der Sendung war für den Frühsommer 1980 avisiert ..........Die Sendung war konzipiert unter dem Titel "Die Stikkan-Anderson-Story" - "FRAN TIVEDSHAMBO TILL ABBA"

Die Konzeption der Sendung sah vor, dass einige bekannte Künstler und Wegbegleiter von Stig in der Sendung mirwirken sollten......und andere in Einspielungen zu Wort kommen sollten....

Sveriges Radio hatte dann eine verrückte Idee.........nämlich die, dass die beiden berühmtesten schwedischen "Superstars.......Agnetha und Frida.......für diese Sendung jeweils ein Lied aufnehmen könnten aus Stigs früherem Umfeld.......

Wenn man sich die damalige Situation wieder ins Gedächtnis zurückruft, dann war das in der Tat eine wirklich verrückte Idee, denn ABBA befanden sich gerade in einer total hektischen Zeit........Man war gerade Mitte November von der wohl anstrengendsten Tour in ihrer Geschichte nach Schweden zurückgekehrt und jetzt hatte zunächst einmal die Familie bis Jahresende Vorrecht.....besonders natürlich für Agnetha, die ja als einzige der Vier die Verantwortung der Kindererziehung bewältigen musste.

Aber wohl selbst zur Überraschung von Radio Sverige sagten Agnetha und Frida zu, jeweils ein Lied im Frühjahr für Stig aufzunehmen...........

Und das war alles andere als selbstverständlich........Nicht nur, weil speziell zwischen Agnetha und Stig nach dessen exzessiven Ausfällen in den USA eine gewisse Eiszeit herrschte.........sondern vor allem auch deswegen, weil das Programm von ABBA für den Start von 1980 proppenvoll war........

Schon für Anfang des Jahres stand ein sehr großes Projekt für Agnetha und Frida an, denn man begann im Studio die spanischen Lieder für GRACIAS POR LA MUSICA aufzunehmen.....Die Aufnahmen begannen schon am 7. Januar 1980 und dauerten einige Tage, was für Agnetha und Frida ja nicht nur das EInsingen der Lieder bedeutete, sondern auch das Lernen der perfekten spanischen Aussprache......Kaum war das beendet, ging es schon weiter Anfang Februar mit den ersten Aufnahmen für das SUPER TROUPER-Album, bei denen nun auch Björn und Benny wieder dabei waren.........Und schliesslich hatte sich Agnetha von Björn, Benny und Stig für den März auch noch einmal zu einer Japan-Tournee überreden lassen..........

Agnetha hatte ja zu Ende der Welttour 79 gesagt, dass ABBA in den ganzen Jahren zuvor immer ein zentraler Mittelpunkt in aller Leben war, dass aber jetzt nach den ganzen Ereignissen gerade auch im privaten Bereich die Zeit gekommen sei, wo ihre Kinder an erster Stelle zu ihrem Recht kommen müssen......Sie sagte, dass sie im Studio mit Freude weitermache.......aber keine Tournee mehr.........Schliesslich akzeptierte sie nochmal diese Japan-Tour mit der Maßgabe, dass es aber definitiv die Letzte sein würde.......

ABBA also im Superstress.......wann sollten da Agnetha und Frida da auch noch ein Lied für eine Radiosendung für Stig aufnehmen ???

Das führte dann schliesslich auch dazu, dass die Aufnahmen beider Lieder auch komplett unterschiedlich vorgenomen wurden.........

Frida nahm ihr Lied irgendwann zwischen den spanischen Songs und der Japan-Tour auf.......den genauen Termin weiss ich nicht, vielleicht kann da ja ein Frida-Fan hier noch präzisieren...........Frida nahm das Lied TANGO I DET GRÖNA, das von Stig geschrieben wurde, mit dem normalen Equipement in den Polar-Studios auf in der gewohnten Umgebung.......

Agnetha hatte dafür aber keine Zeit, denn man muss ja berücksichtigen, dass sie als Mutter von Linda und Christian in der Aufziehung ihrer Kinder alleine involviert war und hier eine Riesenverantworung als alleinerziehende Mutter hatte und natürlich auch jede Sekunde, die sie zwischen den ganzen ABBA-Aktivitäten hatte, dafür nutzte.......Linda ging in die Vorschulklasse, was Agnethas ganzer Aufmerksamkeit bedurfte und Christian war gerade mal 2 Jahre alt.

Daher kam dann von den Verantwortlichen von Sveriges Radio der Vorschlag, dass sie ihr Lied ohne großen Aufwand in den radioeigenen Studios von SVERIGES RADIO aufnehmen könne........Dazu sagte Agnetha spontan ja und fuhr wenigeTage später in diese Studios von Sverige Radio und nahm das Lied LJUVA SEXTITAL auf, ......ein Lied, dass Björn, Benny und Stig 10 Jahre zuvor geschrieben hatte und das Brita Borg im Original sang.....

Diese Aufnahme bei Sveriges Radio war absolut improvisiert.......ohne das gewohnte Equipement bzw. ohne die bekannten Polar-Musiker..........und Agnetha sang das Lied ganz spontan ein........

Das Ergebnis dieser spontanen, improvisierten Fun-Aufnahme ist nicht mehr und nicht weniger als ........absolut SENSATIONELL........

Für beide ABBA-Damen war das einfach ein wunderbarer Spaß.....und die Aufnahmen dieser Lieder waren auch nur für diese Radiosendung gedacht und nicht zur Veröffentlichung auf einer Platte......

Ich finde beide Aufnahmen bezaubernd und auch unglaublich wertvoll.........Zeigen sie doch 2 Lieder, die von Agnetha und Frida inmitten der ABBA-Zeit gesungen wurden...........und es sind zwei Lieder, die auch wunderbar zu Agnetha und Frida passen und auch einige ihrer Stärken zeigen.......

Bei Frida ist es ein großartiger Tango, den Frida mit ihrer etwas tieferen und warmen Stimme perfekt interpretiert.....

Bei Agnetha ist es der mehrfache Wechsel innerhalb des Liedes, bei dem sie die Atmosphäre des Liedes mit ihrer genialen hohen Stimme wiedrholt binnen einer Sekunde wechselt von einem fröhlichen, mitreissenden, lustigen, dynamischen Popsong zu einem balladesken Teil des Liedes voller Melancholie............Und das mit einer völlig improvisierten Fun-Aufnahme..........Unglaublich.......Das Lied klingt so auch um mehrere Längen besser als die Originalversion von Brita Borg, die es viel tiefer und auch ohne diesen markanten Stimmungswechsel innerhalb des Liedes gesungen hat......

Die Sendung "Die Stikkan-Anderson-Story" - "FRAN TIVEDSHAMBO TILL ABBA" wurde dann am 5. Juli 1980 im 3. Programm von Sverige Radio ausgestrahlt..........Mehrere schwedische Künstler nahmen daran teil.......Allen voran Barbro.... (viele kennen sie unter dem Namen Lill-Babs)......des weiteren waren die auch in Deutschland sehr bekannte Siw Malmkvist dabei......Jan Malmsjö und Bosse Larsson......und Ricke Löws mit seinem Orchester........

....und natürlich wurden diese beiden tollen Lieder von Agnetha und Frida gespielt........

Hier die Links dazu.......

Frida mit TANGO I MED GRÖNA.......Ein feuriger und humorvoller Tango

https://www.youtube.com/watch?v=KEVN7XleGRw

Agnetha mit LJUVA SEXTITAL.........Dieses herrliche Lied über die 60er-Jahre, das Agnetha im Jahre 1980 mehr 60er-Jahre-like gesungen hat, als es damals 1969 im Original gesungen wurde.......Genial......Ich liebe es..

https://www.youtube.com/watch?v=9ONLLFP0IPg

Herrlich.......

Die Lieder waren nur für die Radiosendug gedacht........als purer Fun.......und als eine Geste für Stig......aber an eine Veröffentlichung hatte man nicht gedacht......

.....aber 14 Jahre später wurden sie dann tatsächlich doch noch veröffentlicht........1994 durch Stig auf dem Album POLARS ROLIGA TIMME.........Wunderbar........

Ich hoffe, dass war ein bisschen interessant für manche............Bei mir liegt eben die Würze nicht in der Kürze sondern im Detail......... :thumbsup:

Weitere Meinungen sind gerne willkommen....... :thumbup:
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (9. Juli 2016, 07:29)


2

Samstag, 9. Juli 2016, 09:53

Frage : wo findet man solche Hintergrundinformationen zu diesen Titeln ?
Antwort : nur hier
Ich wußte bis heute nichts über diese beiden Lieder, habe nicht mal eine Bootleg CD wo die mit drauf sind ( Danke für die YouTube Links zum Beitrag ). Immer wieder erstaunlich was man hier so erfährt.
Langsam wird es wohl doch mal Zeit für ein gedrucktes Werk, nicht wahr Scotty ?

3

Samstag, 9. Juli 2016, 10:39

@Scotty-Das ist gerade sehr "lustig", ich dachte gestern Nacht auch an dieses Thema, weil ich vor kurzem ja etwas über Frida 1994 geschrieben habe, es hatte natürlich nur indirekt mit Frida zu tun.."CD-kam 1994" raus...aber dann kam ich auf dieses Thema mit den beiden Songs von 1980 !
Gut das ich gestern eingeschlafen bin, ich hätte das Thema natürlich nicht mit so einen großen "Background" Wissen schreiben können wie Du ! Klar kann ich das jetzt im Nachhinein gut behaupten-aber es stimmt ! !
Wieder mal Hut ab !
Sind die beiden Titel nicht beide im "Original" von Brita Borg-1969-1970 eingesungen worden ?? Beim Titel in der CD bei Frida steht es leider nicht-aber bei Agnetha wurde der Hinweis gemacht!!!

Ich dachte Sie hätte es wie Agnetha im Radio eigenen Studio gemacht !!Ich wusste auch nicht das Frida ihr Lied "Tango i det gröna" (Pettersson) im Polar Studio aufgenommen hat !
Danke für die Infos "Scotty"-Wie immer PERFEKT !!Beide Titel sind ja, recht ironisch und die Texte "albern"--aber BEIDE-haben es auf Ihrer typischen Art gelöst ! PRIMA ! Aber die CD heißt ja auch "Polars lustige Stunde" !
Ich weiss noch das ich die CD damals-ganz normal bei "Karstadt-lesen & hören" gekauft habe -1994 ! Das war für mich eine totale Überraschung-ich wusste rein gar nichts von dieser CD-geschweige von den beiden Songs ! Die Zugfahrt nach Hause kam mir an diesen Abend so lange vor....!

Habe gerade noch einmal in meiner CD-nachgesehen-das steht es ja geschrieben-"Fridas" Lied wurde im "Polar-Studio" für "Sveriges Radio" eingespielt...das habe ich jahrelang "überlesen" ! Lesen müsste man können-Wolf ! SORRY! Jetzt wird es aber total peinlich-beim Agnetha Song" Nr.6 -steht ja der Hinweis-Ursprungligen sjöngs den av-Brita Borg-1969 !
»Wolf-Moon« hat folgendes Bild angehängt:
  • Polar-CD-1994.jpg
Frida "Come to me" "Comfort me" You known what i mean" ABBA 4 ever
Wolf

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Wolf-Moon« (9. Juli 2016, 12:13) aus folgendem Grund: Berichtigung !!


4

Samstag, 9. Juli 2016, 16:15

Das war dann wohl Gedankenübertragung a la ABBA, Wolf...... :thumbsup:

TANGO I DET GRÖNA wurde übrigens auch von Brita Borg interpretiert........Das war etwa ein Jahr nach LJUVA SEXTITAL....

Aber obwohl das Lied später interpretiert wurde, ist es meines WIssens nach von Stig schon Jahre zuvor komponiert worden.....

Was die Texte betrifft, sind sie natürlich schon sehr ironisch........aber auch herrlich komisch........und bei LJUVA SEXTITAL wurde sogar die Mondlandung, die noch gar nicht stattgefunden hatte, thematisiert

Ja, Jens.....mit dem Buch...... :) ........vielleicht schaff ich das ja noch vor Frida...... :thumbsup:
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

5

Samstag, 9. Juli 2016, 18:43

Ich habe heute noch mal nachgeschaut in meinen Unterlagen und im Netz-ich finde auch keine genaue Info-wann Frida "Tango i det gröna" (Pettersson) eingesungen hat ! Ich habe eine Info gefunden das es Januar 1980 war-während oder zwischen den Aufnahmen für die spanischen Songs für das Album "Gracias por la Musica " !
Die beiden "B´s " waren in dieser Zeit ja auf Barbados und überlegten Texte + Noten für das Album "Super Trouper" !
Ich möchte betonen das "Scotty"-das alles richtig wusste, und in seinen Beiträgen schon schrieb !!
Interessant ist die CD weil da auch Björn mit "Fröken Fredriksson" und 2 Duette mit Stikkan"Stig" zu finden sind eins mit seiner Tochter Marie "Lillan" und ein Duett aus dem Jahr 1988 (Anlass-Song zum 50. Geburtstag 1988 von Barbro "Lill-Babs" !)

Die CD findet man zur Zeit bei -discogs-aber zu einen stolzen Preis von 50€ + Versand ! Wollte es gerne mitteilen !
»Wolf-Moon« hat folgende Bilder angehängt:
  • R-5902385-1405870418-7964_jpeg.jpg
  • Brita-Borg.png
Frida "Come to me" "Comfort me" You known what i mean" ABBA 4 ever
Wolf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wolf-Moon« (9. Juli 2016, 20:06)


6

Sonntag, 10. Juli 2016, 20:44

Danke für die Info über Frida, Wolf.......

Diese beiden Lieder, die Du da von Stig noch ansprichst, sind definitiv auch Spezialitöten und Raritäten aus der damaligen Zeit........Der BABY-TWIST von Stig mit seiner Tochter Marie ist ja schon eine spezielle Nummer......"Lillan" war übrigens der Kosename von Marie.............Und das andere Lied JA, VI ÄLSKAR DIG ÄNNU VAR BARBRO sorgte damals für Riesenspaß und ganz viel Flachs in der Polar-Szene.......

Barbro hatte Jahre zuvor mit noch 2,3 anderen Stig mit einem Geburtstagsständchen überrascht und sie flachsten ihn dabei, weil er immer seine Gäste mit dem Anschalten des Staubsaugers "verabschiedete", wenn er eine Party beenden wollte.... :thumbsup: .....Daraufhin hatten Stig und Lukas Bonnier dann Barbro zu ihrem 50.Geburtstag mit diesem Geburtstagsständchen überrascht, als sie das Lied in einer Radiosendung live für Barbro sangen...........was später dann für viel Spaß und Flachs sorgte.......

Barbro hatte ja eigentlich durch die ganzen Jahre hindurch eine Verbindung zur "ABBA-Familie" und ist besonders mit Agnetha befreundet und war ja auch auf den letzten Festlichkeiten von ABBA dabei und hat am 5.Juni zusammen mit Peter Jobäck auf Benny und Björns Feier gesungen.....


Was die CD bei Discogs betrifft.........finde ich die 50 Euro aber eigentlich einen absolut günstigen Preis für diese CD.......
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

7

Montag, 11. Juli 2016, 10:33

Bei dem Thema könnte man vom "Hundertstel ins Tausendstel" kommen........ :thumbsup:

Hier ist auch noch das coole Cover der Single von dem oben beschriebenen Geburtstagsständchen von Stig und Lukas Bonnier für Barbro mit dem Lied JA, VI ÄLSKAR DIG ÄNNU VAR BARBRO ....

........

Sehen sie nicht cool aus ?................. :thumbsup:

Auf der B-Seite der Single war das von Barbro gesungene Lied ÄR DU KÄR MIG ÄNNU KLAS-GÖRAN, auf welches sich unter anderem das andere Lied bezog....

Dieses Lied hat Barbro dann 2011 bei LOTTA PA LISEBERG nach ganz vielen Jahren wieder mal gesungen......in der jährlichen Montagssendung aus dem Vergnügungspark Liseberg in Göteborg bei Lotta Engberg..........mit großem Stig-Konterfei im Hintergrund

https://www.youtube.com/watch?v=2sFjjGuhqbU
.
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

8

Dienstag, 12. Juli 2016, 00:25

Jetzt sind wir ja in diesem Thread ganz schön vom eigentlichen Thema abgekommen........aber das kann so einen Thread ja auch lebendig machen.....

Von Agnetha und Frida über Stig zu Barbro Marga Svensson, allgemein bekannt als Lill-Babs

Es ist eine Sache, die ich im Umkreis von ABBA immer als besonders schön empfunden habe, dass sich nämlich diese Freundschaften, die sich oft aus den ganz frühen Anfängen von Agnetha, Frida, Benny und Björn entwickelt haben, bis heute gehalten haben........irgendwie wie eine große Familie..........was man ja auch vor paar Wochen wieder gesehen hat.....

Ganz viele waren an den beiden speziellen Abenden da und Stig wäre auch da gewesen, ebenso wie Rutger Gunnarsson, Ola Brunkert und noch einige mehr, wenn sie noch unter uns wären.......

Um nochmal für einen kurzen Moment bei Barbro zu bleiben, die über all die Jahre und Jahrzehnte mit allen 4 ABBAs und hier im Besonderen mit Agnetha befreundet blieb......

Denn hier ist ein wunderbarer Clip, bei dem man ein bisschen schmunzeln und sich amüsieren kann über die Musik, die damals in Deutschlnd so angesagt war......

Das ist ein Clip, wo Barbro mit Peter Kraus......die älteren werden ihn kennen......aufgetreten ist........Und zwar in einer Filmszene des Films "Im schwarzen Rößl"...

Barbro war damals 23 Jahre alt und damit in etwa in demselben Alter wie Agnetha beim Waterloo-Sieg............Sie sang damals eine Reihe von deutschen Liedern.......so auch das Lied AMORE........man schrieb das Jahr 1961

Sehts Euch an, ist zum Schmunzeln........Barbro mit Peter Kraus.........und sie hat das richtig süß gesungen... :thumbsup: .....Verrückte Zeiten

https://www.youtube.com/watch?v=Ilj45rOHC80
.
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (12. Juli 2016, 03:24)


9

Dienstag, 12. Juli 2016, 08:49

Ich hoffe, dass war ein bisschen interessant für manche............Bei mir liegt eben die Würze nicht in der Kürze sondern im Detail.........
Scotty: Du bist einfach unglaublich :thumbup: Von diesen beiden Songs habe ich auch noch nie etwas gehört.
Und bitte ja nicht kürzer werden mit Deinen Ausführungen... :thumbup:
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

10

Dienstag, 12. Juli 2016, 15:23

Scotty: Du bist einfach unglaublich Von diesen beiden Songs habe ich auch noch nie etwas gehört.
Und bitte ja nicht kürzer werden mit Deinen Ausführungen

Aber immer wieder gerne, Charly......... :thumbup:

Und da wird auch noch so viel Agnetha-Bashing in diesem Forum nichts dran ändern........ :lol:

Und natürlich auch genauso ausführlich........Vor allem auch deswegen, weil es die überragende Mehrheit in diesem Forum auch interessiert....

Hier werden ganz sicher nicht diejenigen User bestraft, die auch echtes Interesse an diesen historischen Dingen rund um Agnetha und ABBA haben, nur weil hier einige wenige mit Agnetha oder deren Fans ...und vor allem........mit sich selbst......ein Problem haben...... :thumbsup:

..In diesem Sinne......auf die nächsten Postings...... :thumbsup:
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (12. Juli 2016, 15:31)


11

Mittwoch, 13. Juli 2016, 19:59

@Klaus-Ich kannte diese Aufnahmen--schließlich habe ich die CD -1994-gekauft ! Es ist mir aber auch nicht so wichtig ! "Let the Music speak" !
Frida "Come to me" "Comfort me" You known what i mean" ABBA 4 ever
Wolf

12

Mittwoch, 13. Juli 2016, 20:24

@ Wolf-Moon

yepp , ich kenne deinen Eintrag h ier, ich hab diese CD´s auch in Schweden gekauft. No problem - muss man aber nach 20 jahren nicht aufputschen , nicht wegen 2 titeln! als Info - ok -ok .

13

Donnerstag, 14. Juli 2016, 21:48

Besten Dank an den Mod, dass alle Beiträge, die mit diesem Thema nichts zu tun hatten, in einen anderen Thread transferiert wurden.......... :thumbup:
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (12. April 2017, 22:47)


14

Freitag, 15. Juli 2016, 11:59

Mir gefällt Fridas Tango sehr.

Ich habe den Eindruck, dass sie zu diesem Zeitpunkt recht selbstsicher war. Sie war mit ihrer Stimme experimentierfreudig, so wie es dann später mit ME AND I und VISITORS und einigen anderen Liedern weiterging.