Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 2. Juli 2016, 11:17

NEWS -FRIDA im Studio

was für tolle neuigkeiten,hat sie gemerkt wie wunderbar ihre stimme klingt und dürfen wir vlt.wieder auf etwas wunderbares hoffen oder war es nur ein kurzbesuch ?
frida mit Arturo Sandoval und Gregg Field im studio.

foto-quelle instragram

https://www.instagram.com/p/BHUASkdgGlx/?hl=de

2

Samstag, 2. Juli 2016, 14:42

http://en.romania-muzical.ro/articole/ar…&c=18&a=1414641

Hallo @ines66-das ist eine schöne Neuigkeit, ich habe einen Link entdeckt--Arturo Sandoval ist ein US Jazz-Musiker(Trompeter), mit kubanischer Herkunft (ich muss gestehen--ich kenne Ihm leider nicht).
Es ist gerade im Studio und plant ein Duett-Album u.a mit Placido Domingo, Stevie Wonder & Al Jarreau und Frida !
Jazz ist bekanntlich ja--Frida´s große Leidenschaft-das passt ja dann !
Wäre toll Frida´s Stimme wieder zu hören !!!
Danke fürs teilen...
Wolf

3

Samstag, 2. Juli 2016, 18:09

Frida hat seit vielen Jahren kein Lied mehr in Mezzosopran gesungen......sondern nur noch in einer relativ tiefen Alt-Stimmlage......Das war schon bei "Morning has broken" so..........
Das würde es dann sicherlich auch unmöglich für Frida machen, heute noch ein Pop-Album a la Agnethas "A" aufzunehmen............Vielmehr wäre ihre heutige Stimme perfekt geeignet für den mehr leicht jazzigen Bereich.....

GENAU DAS IST ES !!!!!!

Endlich scheint das mit dem kubanischen Jazzmusiker Arturo Sandoval mal jemand gemerkt zu haben....

Etwas richtig schön jazziges......leicht verswingt und ein bisschen groovig........aber auf jeden Fall richtig schön jazzig........das ist GENAU das, was zu der heutigen tieferen Stimme von Frida in einer etwa mittleren Alt-Stimmlage absolut perfekt passen würde.....

Auf jeden Fall passt das zu der heutigen Stimme von Frida wesentlich besser als ein Lied im Pop-Stil oder einer Pop-Ballade, wofür sie einfach ein bisschen tief ist....Passen würde das dann eher in einem Duett im Verbund mit einer höheren Stimme wie z.B. mit derjenigen von Agnetha, was dann perfekt klingen würde

Aber bei etwas solo gesungenem ist etwas richtig schön jazziges genau das, was zu Fridas heutigen Stimme passt....

Und Arturo Sandoval ist natürlich ein ganz anderes Kaliber als Fridas Schweizer Freund..........Das Lied "1865" war zwar für einen guten Zweck, aber in seiner ganzen Produktion und für Fridas Stimme war dieses Werk ja eher ein Desaster.........diese Ballade passte einfach überhaupt nicht zu Fridas Stimme...

Ich bin zwar kein Jazz-Fan.......aber ich würde mich jedenfalls riesig freuen, wenn Frida da ein solches jazziges Lied aufnehmen würde, weil sich das sicher um Längen besser anhören würde als 1865

Und es wäre für Frida auch wieder "Back to the roots".........Und es würde auch Fridas heutiger Stimme wirklich gerecht werden....

Leider wird das dann aber wohl wieder bei einem einzigen Lied bleiben, da Arturo Sandoval dieses Duett-Album mit über 10 verschiedenen Künstlern machen will........Aber immerhin......
För det är du, bara du...JAG VAR SÄ KÄR......What a joy, what a life, what a chance....THANK YOU FOR THE MUSIC.....I'm still alive
No one to hear my prayer..GIMME! GIMME! GIMME!..Sometimes I wish that I could freeze the picture..SLIPPING THROUGH MY FINGERS
Caught in a landslide of emotions...KISSES OF FIRE...Love, don't let me go, Love, please let me show...THE ONE WHO LOVES YOU NOW

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (2. Juli 2016, 18:17)


4

Samstag, 2. Juli 2016, 18:35

danke wolf -moon für den link.

da kann nichts schief gehen,ich denke das die qualität um welten besser ist als beim letzten duett.

ein song-ist doch egal !!frida's stimme eingebettet in guter musik,besser geht es nicht.

5

Samstag, 2. Juli 2016, 19:07

Ganz nebenbei bemerkt übrigens eine Superidee vom guten Arturo......

...denn da werden sich ja sicher alle Frida-Fans, Placido-Fans, Pharrell Williams-Fans, Stevie Wonder-Fans Josh Groban-Fans, Alejandro Sanz-Fans, Juan Luis Guerra-Fans, Al Jarreau-Fans u.s.w dieses Arturo Sandoval-Album kaufen.............was sicher dann keine schlechte Prognose für dieses Album ergeben wird.... :thumbsup:

Auf der anderen Seite muss man diese vielen Größen aus dem Musik- bzw. Jazzbereich auch alle erst mal unter einen Hut bringen........das ist ja auch gar nicht so einfach......

Auf jeden Fall scheint da mit Arturo Sandoval jemand zu sein, der Fridas heutige Stimme richtig beurteilt und schätzt und diese Stärken für den Jazzbereich auch erkannt hat....

Besser geht es in der Tat nicht, was heutzutage noch eine Veröffentlichung eines Frida-Liedes betrifft.............

.....abgesehen natürlich von einem neuen Duett unserer beiden ABBA-Ladies........Durch die nach wie vor nahezu genauso hohe Stimme Agnethas wie zu ABBAs Zeiten (halbe Oktave) und die heutzutage deutlich tiefere Stimme Fridas würde dieses Duett vielleicht sogar noch ganz neue Reize erhalten............Man wird ja mal träumen dürfen..........Aber bei ABBA sind ja schon mehrere Träume wahr geworden. .....
För det är du, bara du...JAG VAR SÄ KÄR......What a joy, what a life, what a chance....THANK YOU FOR THE MUSIC.....I'm still alive
No one to hear my prayer..GIMME! GIMME! GIMME!..Sometimes I wish that I could freeze the picture..SLIPPING THROUGH MY FINGERS
Caught in a landslide of emotions...KISSES OF FIRE...Love, don't let me go, Love, please let me show...THE ONE WHO LOVES YOU NOW

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (2. Juli 2016, 20:59)


6

Sonntag, 3. Juli 2016, 03:47

ines66 und Wolf-moon ... Danke für Eure Beiträge.

Einen Passus muss man aus dem Interview mit Arturo Sandoval rauskopieren:

"What is on the horizon? What is Arturo Sandoval up to?
Again,
I am so grateful to be traveling around the world performing! I am
also working on my new album, which is my first Duets Album, and I have
some really phenomenal artists confirmed including: Pharrell Williams,
Josh Groban, Placido Domingo, Alejandro Sanz, Juan Luis Guerra, Stevie
Wonder, Frida Lyngstad (Abba), Al Jarreau, and more!
"

Ich freue mich.
Grüsse von einem alten Abba Fan

7

Sonntag, 3. Juli 2016, 13:47

Ich freue mich riesig über diese NEWS....und bin sehr gespannt und lasse total überraschen, toll wenn Frida diesen Schritt wagt.

Und das sehe ich auch absolut nicht so das Frida EIN Popalbum a la ! A ! nicht mehr machen könnte....wieso auch? Selbst mit ihrer mittlerweile dunkleren Stimme wäre sie sehr wohl dazu in der Lage. Wenn die Songs auf Frida zugeschnitten sind, so wie die Songs auf A auch perfekt zugeschnitten sind sehe ich da absolut keinen Grund weshalb Frida das nicht mehr könnte.....vielmehr denke ich das sie auf diesen Popcirkus keine Kust mehr hat. Das hat sie ja auch oft genug beteuert.

Ferner ist gerade Frida mit ihrer wechselhaften Stimme und ihrer Klangfarbe geradezu geeignet für solch ein Album. Da stört ihre " neue " Stimme keineswegs.
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

8

Sonntag, 3. Juli 2016, 16:37

Hallo, ich bin Wolf aus Krefeld und neu hier in diesem Forum. Bisher hab ich hier nur mitgelesen, aber bei diesem spannenen Thema dachte ich, ich meld mich mal an. Auf Jazz von Frida freue ich mich sehr und hoffe, dass da mehr als ein Lied für uns raus springt. Das ist echt eine tolle Nachricht.
Seit Jahren denke ich, dass Fridas Stimme für Jazz ganz hervorragend ist. Ich liebe ihre alten Jazznummern genauso wie die Soloalben während und nach Abba. Ein Traum wäre für mich ein Album mit Nils Landgren, aber ich denke, es ist eher unwahrscheinlich, dass Frida nochmal ein ganzes Album macht.

9

Sonntag, 3. Juli 2016, 17:27

Und das sehe ich auch absolut nicht so das Frida EIN Popalbum a la ! A ! nicht mehr machen könnte....wieso auch? Selbst mit ihrer mittlerweile dunkleren Stimme wäre sie sehr wohl dazu in der Lage. Wenn die Songs auf Frida zugeschnitten sind, so wie die Songs auf A auch perfekt zugeschnitten sind sehe ich da absolut keinen Grund weshalb Frida das nicht mehr könnte.....vielmehr denke ich das sie auf diesen Popcirkus keine Kust mehr hat. Das hat sie ja auch oft genug beteuert.

Frida hat mehrfach, zuletzt Anfang des Jahres dazu klar Stellung bezogen und sie hat deutlich gemacht, dass sie nicht mehr die Kraft habe, sich der Erwartungshaltung der Menschen für ein komplettes neues Album zu stellen.....

Es hat also weniger mit "keine Lust am Popzirkus" zu tun, sondern mit eigenen Ängsten und einer Selbsteinschätzung ihrer eigenen Kräfte..

Unter anderem sagte sie da.....

"Das Problem ist, dass Du dann noch einmal durch diese ganze Maschinerie durch musst, und ich fühle, dass ich nicht mehr die Kraft dazu habe, mich noch einmal der ganzen Kritik und dem allem zu stellen. Es war leichter, als wir jünger waren. Damals war man die ganze Zeit aktiv, war in Bewegung und machte immer neue Dinge. Heutzutage nehme ich Kritik viel schwerer. Man behauptet zwar immer, dass einem negative Kritik nicht so berührt, Aber das tut es doch. Du möchtest, dass die Leute mögen, was Du tust."

Wenn Frida das selbst sagt, sollten auch Frida-Fans das respektieren und akzeptieren.....Und man sollte niemals vergessen, dass diese große Künstlerin und Frau immerhin 70 Jahre alt ist.

Des weiteren....

Natürlich kann jeder Mensch der Welt ein Pop-Album aufnehmen.......die Frage ist nur, wie es klingt.....

Bei Frida ist es so, dass das obere Drittel ihrer früheren ABBA-Mezzosopranstimme bzw. Vocal-Range aus Altersgründen nicht mehr da ist......Das ist auch keine Sache, die von heute auf morgen geschieht, sondern das ist eine menschliche Entwicklung, die bei manchen stärker und bei manchen schwächer vonstatten geht.........Sie hat seit Ewigkeiten nicht mehr als Mezzosopranistin gesungen, sondern ausschliesslich als Altistin in der tieferen Alt-Stimmlage...... Womit ich keinerlei Wertungen vornehme, sondern nur einen Zustand beschreibe........ Ich halte dies auch für völlig normal in einen höheren Alter.

Und es ist nun einmal eine musikalische Gewissheit und Tatsache, dass sich Fridas heutige Stimmlage wesentlich besser für eine Jazz-Aufnahme als für eine Pop-Aufnahme eignet.....erst recht, wenn man weiss, dass Fridas musikalische Wurzeln genau in diesem Genre liegen.....

Oder aber, was Pop-Aufnahmen betrifft, Frida ist der tiefere Part eines Duetts im Verbund mit eine Sopranistin......weswegen zum Beispiel der gemeinsame Gesang mit Agnetha im Popmusik-Bereich auch noch heute wunderbar funktionieren würde und von seiner Magie nichts verloren hätte....

Aber für ein KOMPLETTES SOLO-ALBUM im Popmusikbereich in Stile von Agnethas "A" wäre eben die heutige tiefere Vocal-Range von Frida nicht mehr optimal geeignet und das würde nicht mehr funktionieren.........Zumindest nicht für den Standard, den Frida an sich selbst stellt........Ein Pop-Album im Stile von "A" ist als Altistin eben schlicht und ergreifend nicht möglich, wenn es auch kommerziell erfolgreich sein soll.

Frida selbst weiss das auch definitiv sehr viel besser als ein Großteil ihrer Fans.....

Jetzt geht es um eine Aufnahme im jazzigen Bereich......Ich sage: Ganz wunderbar........Denn dieses Genre ist für die noch immer wunderbar warme und schöne Stimme Fridas, die eben um einige Oktaven tiefer liegt, geradezu präsestiniert.........Und nicht zuletzt deswegen ist Arturo Sandoval auch auf Frida als Duett-Partnerin für eines seiner Lieder gekommen, weil er genau dies auch perfekt erkannt hat...........Und Arturo Sandoval ist im Gegensatz zu Dan Daniell auch ein ernsthafter Musiker

Freuen wir uns darüber.....

P.S.

Hallo Wolfbear hier im Forum.....

Schön, hier wieder etwas von einem "Neuen" zu lesen.......

Ich bin ebenfalls seit vielen Jahren der Meinung, dass Fridas Stimme für Jazz hevorragend geeignet ist.......und freue mich auch, dass das mit Arturo Sandoval ein ernsthafter Künstler auch erkannt hat und Frida anscheinend zumindest für ein einzelnes Lied ins Studio bringen kann......

Ich wünsch Dir viel Spaß hier im Forum
För det är du, bara du...JAG VAR SÄ KÄR......What a joy, what a life, what a chance....THANK YOU FOR THE MUSIC.....I'm still alive
No one to hear my prayer..GIMME! GIMME! GIMME!..Sometimes I wish that I could freeze the picture..SLIPPING THROUGH MY FINGERS
Caught in a landslide of emotions...KISSES OF FIRE...Love, don't let me go, Love, please let me show...THE ONE WHO LOVES YOU NOW

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (3. Juli 2016, 20:40)


10

Dienstag, 5. Juli 2016, 22:37

Frida hat es ja ausdrücklich betont das sie sich dieser ( oder einer ) Kritik nicht mehr aussetzen möchte wenn sie ein neues Album machen würde...das kann man auch absolut nachvollziehen. Und das sollte man auch respektieren. Das tue ich mit Sicherheit, wenn ich es auch äußerst bedauerlich finde.

Das Frida eine tolle Jazzstimme hat das ist ja allen Fans doch längst klar....aber ich würde sie deshalb nicht darauf reduzieren,,,auch wenn Fridas Stimme sich verändert hat so merkte man es aber unmerklich bei diesem grandiosen Auftritt von Agnetha & Frida bei The Way old Friends do....stimmlich hat Frida dort richtig super geklungen...als wäre es damals gewesen.

Fridas musikalischer Geschmack liegt sowieso auf einer ganz anderen Ebene.

Sie war immer bester Laune wenn sie verrückt über die Bühne wirbeln konnte, daß hat sie ja unzählige male erzählt. Frida hatte stets großen Spaß auf der Bühne...gerne etwas wild und " anders " gerade das liebte ich an ihr immer sehr.

Auch wenn ihr dadurch manchmal ein nicht so korrekter Ton aus ihrem Mund entglitt....was äußerst selten passierte bei ihrem Temperament und ihren wilden Bewegungen, sie hatte ihren Spaß bei Live Auftritten! Und das spürte man förmlich.

Und auch wäre sie, wenn sie es wollte, heute noch in der Lage mit einem peppigen Album zu glänzen.... aber ihre musikalische Richtung geht da andere Wege und auf dieses Album ( Duette ) mit diesen großartigen Künstlern ist sie in allerbesten Händen. Man darf richtig gespannt sein...

Vielleicht findet sie soviel Freude daran das es doch noch einmal ein Album von ihr gibt, wer weiß das schon. Auch Frida ist ja nicht ganz abgeneigt ab und an noch einmal ein Studio zu betreten, denn sonst würde sie jetzt daran nicht teilnehmen.

Ich freue mich auf jeden Fall sehr darauf und bin gespannt was die Zukunft noch bringen wird. Denn sie hat mittlerweile auch erkannt: The Sun will shines again. Und das tut sie in der Tat, sie scheint wieder im Leben von Frida, Agnetha Björn und auch Benny. Wie haben sie uns überrascht schon in diesem ersten Halbjahr 2016.
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

11

Mittwoch, 6. Juli 2016, 13:00

Das wäre ja der Knaller, denn sie wollte sich einem möglichen Comeback ja nun überhaupt nicht mehr stellen!
Da haben wohl der Besuch von Lars Lerin und die beiden "ABBA-Events" in diesem Jahr vielleicht in ihr etwas geweckt!?

Wie schon an anderer Stelle geschrieben, könnte ich mir Frida mit einer jazzigen Aufnahme durchaus vorstellen! :thumbsup:
Heja Sverige, heja ABBA

12

Sonntag, 10. Juli 2016, 20:28

Arturo Sandoval sagte in der vergangenen Woche, als dieses besagte Foto erschien, übrigens......

"2 nights ago Placido Domingo, last night David Bisbal and today Anni-Frid from ABBA, recording for my next project!!!! I feel so blessed!!!!!"

Wenn man sich so ein bisschen in der Szene umhört, kann man allerdings auch erfahren, dass Arturo Sandoval momentan ständig irgendwo in der Welt unterwegs ist......dass er etliche Auftritte und Studiotermine mit bekannten Jazzmusikern und anderen Größen hatte............und dass er momentan anscheinend eine ganze Reihe und jede Menge an verschiedensten Projekten geplant hat und laufen hat.....

Warten wir also ab, was davon im Endeffekt wirklich realisiert wird.........Auf jeden Fall ist die Hoffnung da, dass irgendetwas musikalisches von Frida veröffentlicht werden könnte....

Allerdings wird sich das wohl nur auf ein Lied beschränken innerhalb eines Arturo Sandoval-Albums, sollte es denn.tatsächlich realisiert werden...

Wait and see.....
För det är du, bara du...JAG VAR SÄ KÄR......What a joy, what a life, what a chance....THANK YOU FOR THE MUSIC.....I'm still alive
No one to hear my prayer..GIMME! GIMME! GIMME!..Sometimes I wish that I could freeze the picture..SLIPPING THROUGH MY FINGERS
Caught in a landslide of emotions...KISSES OF FIRE...Love, don't let me go, Love, please let me show...THE ONE WHO LOVES YOU NOW

13

Dienstag, 12. Juli 2016, 11:32

Frida " traut " sich....und das ist so wunderbar, es wird ein Album geben mit Duetten auf dem dann Frida ebenfalls glänzen wird. Ich höre die alten Aufnahmen von Frida sowieso super gerne. Sie hat eine so starke und feinfühlige Stimme die mir jedesmal Gänsehaut verleiht.

Und bei Jazz ist sie in allerbester Umgebung, das ist der Musikstil in dem Frida komplett ihr grandioses Können was das singen betrifft einbringen kann. Es wird sicherlich noch etwas dauern bis dieses Album erscheint.....aber es wird kommen da bin ich ganz zuversichtlich!

I m so happy.
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

14

Mittwoch, 13. Juli 2016, 09:51

Es könnte also wieder back to the Roots gehen.....nicht gerade meine Musik aber wenn es ihr Spass macht, warum nicht.

15

Mittwoch, 21. September 2016, 22:42

...ich habe vor einiger Zeit-über die "Website" von -Auturo Sandoval-Kontakt aufgenommen, heute habe ich Antwort bekommen ! (Frage: "Wann erscheint das Duett-Album")?
Antwort: Hello ! "WE ARE HOPING FOR JAN-FEB.17 RELEASE, KEEP AN EYE OUT THEN" !
Das hört sich doch gut an !--Die Flamme der Hoffnung-brennt also noch !
Wolf

16

Mittwoch, 21. September 2016, 23:26

:thumbup: :thumbsup: spitze....Eine grandiose Neuigkeit.
Ich freue mich sehr darauf...
Und vielleicht wird es ja mehr als "nur" ein Song.
Wie dem auch sei....freuen wir uns auf diese Perle.
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

17

Freitag, 21. Oktober 2016, 00:11

...habe gerade auf der Seite vom "The Official International ABBA Fan Club" unter News gelesen..

"December magazine will feature an Interview with Auturo Sandoval--Album released Februay incl. duet with Frida of ABBA´s ANDANTE ANDANTE " :)

18

Freitag, 21. Oktober 2016, 00:22

Ich habs heute auch gehört, Wolf......aus einer schwedischen Quelle......scheint also zu stimmen....

ANDANTE, ANDANTE

soll das Lied sein, welches Arturo Sandoval als Duett mit Frida aufgenommen hat, was im Februar auf einem Arturo-Sandoval-Album auf den Markt kommen wird....

Ich freue mich für alle Frida-Fans, dass man wieder mal etwas von Frida hören kann, auch wenn es nur ein einziges Lied ist und es wohl nur auf einem Sandoval-Album erscheinen wird.....

Eine Cover-Version eines ABBA-Songs also..........Mir persönlich hätte es besser gefallen, wenn es ein neues Lied gewesen wäre, aber auch so ist das eine schöne Sache.......Wenngleich mir persönlich eine Jazz-Version des Liedes sicher weniger gefallen dürfte als das ABBA-Original.....

Aber was solls......Auf jeden Fall ist es schön zu sehen, dass Frida Spaß dabei hatte, mal wieder was in einem Studio zu machen..... :thumbup:
För det är du, bara du...JAG VAR SÄ KÄR......What a joy, what a life, what a chance....THANK YOU FOR THE MUSIC.....I'm still alive
No one to hear my prayer..GIMME! GIMME! GIMME!..Sometimes I wish that I could freeze the picture..SLIPPING THROUGH MY FINGERS
Caught in a landslide of emotions...KISSES OF FIRE...Love, don't let me go, Love, please let me show...THE ONE WHO LOVES YOU NOW

19

Freitag, 21. Oktober 2016, 07:18

Andante Andante ......höre gerade die Akkordeon Version......Gänsehaut-pur, sooooooooooooo schön.

https://www.youtube.com/watch?v=QtKEZjiOf4E


Bin gespannt auf die neue Version :) !!!!

20

Samstag, 22. Oktober 2016, 12:30

Andante, andante mag ich auch total gern. Ich finde gerade bei dem Lied Fridas Stimme und das Gefühl, das sie vermittelt, super. War lange und oft mein absolutes ABBA-Lieblingslied!

Von einer Neuversion bin ich nicht so überzeugt, hmm, ich lass mich überraschen.

Ich hätte auch lieber ein neues Lied von Frida gehört. Das letzte "Matterhorn" oder so war für mich ein totaler Reinfall, während sie mir bei der "The Way Old Friends Do" wieder richtig gut gefallen hat!!!

Liebe Grüße
Filippa