Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

141

Donnerstag, 16. Juni 2016, 19:49

Ich drücke uns allen mal die Daumen, dass da noch irgend etwas kommt. :thumbsup:

142

Freitag, 17. Juni 2016, 21:16

Bin zwar etwas verspätet aber habe den Video natürlich auch am ersten Tag gesehen, es war berührend und wunderbar was Frida und Agnetha für Björn und Benny gemacht haben :love: :love: !

Ich muss hier ganz klar und deutlich sagen, das sich die 70zig jährige gegenüber immer-wieder und jenschter Behauptungen in diesem Forum ......doch noch fähig ist und singen kann..... und weiss Gott nicht zu alt dazu ist :thumbup: ! Agnetha hat einige Wackler drin....aber mit deutlicher Steigerung je länger das Lied dauerte...was mich überhaupt nicht stört bei dem Anlass. :thumbup: !
Die Ausreden mit dem tiefen Anfang für Agnetha kann ich nicht gelten lassen...Frida musste die gesamten 10 Jahre ihre Stimme in unmenschliche höhen treiben, da schreit auch kein Hahn danach. Das Agnetha nicht gerne Live singt wissen wir nicht erst seit dieser Woche. Respekt das es überhaupt beide getan haben, zusammen sind sie einfach unschlagbar.Es scheint auch das sie sich gefunden haben und das ist für mich das schönste überhaupt an diesem Video. Beide in weiss wie früher...und beide für ihr Alter, einfach nur sexy :love: :love: !

Nun möchte ich natürlich Does Your Mother Know von Björn und Benny hören.....Ich hoffe schwer das da auch etwas ins Netz kommt. :thumbup: :thumbup:


Sollte das alles stimmen was über den Veröffentlicher steht...finde ich das eher traurig! Wir sollten den noch froh sein das er das Video veröffentlicht hat und nicht vorschnell über jemanden urteilen !

143

Freitag, 17. Juni 2016, 22:00

Ich muss hier ganz klar und deutlich sagen, das sich die 70zig jährige gegenüber immer-wieder und jenschter Behauptungen in diesem Forum ......doch noch fähig ist und singen kann..... und weiss Gott nicht zu alt dazu ist ! Agnetha hat einige Wackler drin....aber mit deutlicher Steigerung je länger das Lied dauerte...was mich überhaupt nicht stört bei dem Anlass. !
Die Ausreden mit dem tiefen Anfang für Agnetha kann ich nicht gelten lassen...Frida musste die gesamten 10 Jahre ihre Stimme in unmenschliche höhen treiben, da schreit auch kein Hahn danach. Das Agnetha nicht gerne Live singt wissen wir nicht erst seit dieser Woche. Respekt das es überhaupt beide getan haben, zusammen sind sie einfach unschlagbar.Es scheint auch das sie sich gefunden haben und das ist für mich das schönste überhaupt an diesem Video. Beide in weiss wie früher...und beide für ihr Alter, einfach nur sexy

Naja, BABA......das ist dann wieder dieses unsägliche Frida versus Agnetha-Thema, dass Du ja sehr gerne in Angriff nimmst.....

Ich finde es auch seltsam, dass das meistens immer von Frida-Fans kommt.........Ich glaube, Frida wäre die Letzte, die so etwas wollte.....

Aber wenn Du schon nicht anders kannst, als dieses Thema hier schon wieder vom Zaun zu brechen......kann ich Dir auch gerne,,,,,,nein, nicht gerne......aber trotzdem....antworten....

Fakt ist, dass Frida nach wie vor ihre schöne , warme Stimme hat.......aber dass Frida seit vielen Jahren den höheren Bereich ihrer früheren Vocal-Range nicht mehr gesungen hat bzw. diesen nicht mehr singen kann.......was außerhalb jeder Kritik an dieser großartigen 70jährigen Frau steht........Aber das ist nun einfach mal so........Das obere Drittel ihrer früheren Vocal-Range ist nicht mehr so realisierbar, was in diesem Alter auch nichts ungewöhnliches ist

Frida hat seit vielen Jahren kein Lied mehr in Mezzosopran gesungen......sondern nur noch in einer relativ tiefen Alt-Stimmlage......Das war schon bei "Morning has broken" so..........Und bei ihren letzten beiden Aufnahmen mit "1865" und dem Live-Auftritt mit "Fernando"war das schon eine Stimmlage fast unterhalb der normalen Alt-Stimmlage..........was wie gesagt außerhalb jeder Kritik steht......

Das würde es dann sicherlich auch unmöglich für Frida machen, heute noch ein Pop-Album a la Agnethas "A" aufzunehmen............Vielmehr wäre ihre heutige Stimme geeignet für den mehr leicht jazzigen Bereich.....

Agnetha hat dagegen, wie ein Musiker sicher bei "A" leicht heraushören kann, nur die oberste halbe Oktave ihres früheren Stimmumfangs verloren und bewegt sich damit in ihrer heutigen Vocal-Range fast immer noch im gleichen Bereich ihrer früheren extrem hohen Vocal-Range.......

Nun ist es so, dass THE WAY OLD FRIENDS DO ein ABBA-Lied mit einem der tiefsten Stimmlagen-Anfänge überhaupt ist.........weswegen dieser Anfang des Liedes auch nie ein Lieblingsteil von Agnetha war......Dieser Anfang bewegt sich im Stimmhöhenbereich "D"...

Aufgrund der heutigen nur noch tieferen Stimmlage von Frida, hat sie nun vor 2 Wochen bei dem Live-Auftritt das Lied THE WAY OLD FREINDS DO mit einer noch 2 Oktaven tieferen Stimme begonnen......im Stimmbereich "C" liegend........weil das eben ihrer heutigen Stimmlage entspricht..........Frida hat das Lied also genau in der Stimmlage begonnen und gesungen, die für sie heutzutage optimal ist.........was sie auch großartig mit ihrer warmen Stimme gemacht hat

Das hiess aber gleichzeitig für Agnetha, dass sie das Lied in einer Stimmlage beginnen musste, die exorbitant WEIT unter der Stimmlage liegt, die für SIE optimal ist ....und so tief ist, wie sie das nie in einem ABBA-Lied oder eigenen Lied getan hat.......Und das hat sie großartig gemacht

Ich werde mich hier jetzt definitiv nicht an diesen unsäglichen Agnetha versus Frida-Diskussionen beteiligen........aber ich finde, dass man die Tatsachen einfach benennen muss, wenn ich immer diesen "Unsinn" lesen muss, dass Frida perfekt gesungen hätte und Agnetha einige Wackler drin gehabt hätte.....

Wer das ganze nicht sehen will, will einfach nicht wissen, wie die Realität ist

Beide Ladies haben das vor 2 Wochen einfach wunderbar gemacht......

Und Agnetha gehört nicht diese unsägliche Kritik für diesen phantastischen Auftritt, sondern es gehört ihr im Gegenteil höchster Respekt, dass sie SOWOHL damit einverstanden war, ausgerechnet DIESES Lied zu singen, was sie gesangstechnisch nie so gerne gesungen hat.......

.....und dass sie dann SOGAR NOCH DAMIT EINVERSTANDEN WAR...........FÜR FRIDA.....um sie zu unterstützen.........das dann auch noch zwei Oktaven tiefer zu beginnen als das früher der Fall war......

Das sind keine Ausreden, ......(für was auch ???).........sondern das sind Fakten, BABA, die jeder , der sich FAIR mit der Materie auseinandersetzt auch wissen kann........und da ist es dann auch nicht entscheidend, ob Du das gelten lassen willst oder nicht......

Sorry........ist ehrlich nicht böse gemeint........aber es nervt mich tatsächlich ein kleines bisschen, dass in solchen Statements immer wieder dieses Agnetha versus Frida-Fass aufgemacht wird .....

Agnetha gebührt dafür höchster Respekt, dass die das so selbstlos gemacht hat..........alles andere ist in diesem Fall nach meiner Meinung unangebracht

Ich wiederhole mich.........Beide Ladies waren wunderbar.....

......und gemeinsam klingen sie magisch
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (18. Juni 2016, 07:28)


144

Samstag, 18. Juni 2016, 06:28

Und nun würde ich all zu-gerne Does Your Mother Know ...von Björn und Benny hören :rolleyes: !!!

145

Samstag, 18. Juni 2016, 07:06

Ja, BABA......das wär nicht schlecht.....

aber gesungen kannst Du da nur Björn hören.......Benny hat ihn nur musikalisch begleitet........

Schade......Damals hatten die beiden so schön FERNANDO gesungen....... :thumbsup: :thumbsup:

https://www.youtube.com/watch?v=5pS5zhUCJB4
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (18. Juni 2016, 07:18)


146

Samstag, 18. Juni 2016, 09:28

Hammer Clip Scotty...kannte ich noch nicht...Benny mit der höheren Stimme , Glockenklar und unvergleichlich :P :lol: :lol: :lol: :lol: !

https://www.youtube.com/watch?v=5pS5zhUCJB4



Zu Does Your Mother Know...gehört Björns Stimme...da brauchts Benny nicht unbedingt :rolleyes: !

147

Samstag, 18. Juni 2016, 10:00

Davon habe ich immer geträumt, nun ist es wahr geworden! :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
ABBA Fan.

148

Samstag, 18. Juni 2016, 10:07

Was für ein schönes Paar. :love:

149

Samstag, 18. Juni 2016, 15:55

.....Agnetha vs Frida....

macht es nicht immer leicht in den Foren bezw. hier geschriebenen Posts dieser Sache zu folgen.

Für manche ist Frida die Frau mit der warmen Stimme....für mich ist Frida hauptsächlich ein Mensch. Ein einzigartiger Mensch, sie hat mit der Gruppe ABBA Weltruhm erlangt, ebenso die anderen Mitglieder dieser tollen Gruppe.

Vier verschiedene Persönlichkeiten, jede auf ihre Art äußerst interessant und einzigartig!

Für mich gibt es nicht nur Agnetha oder Frida....für mich gibt es ABBA....keiner von ihnen wäre dort gelandet wo er heute steht. Das ist doch mal Fakt! Ohne ein Waterloo hätte man weder von A gnetha B Jörn B enny A nnifrid jemals etwas vernommen....das ist doch wohl klar.

Man muß auch nicht jedesmal ins Höchste abtriften wenn es um Agnetha geht....das ist manchmal auch schwierig zu verstehen....Fakten kann man sicher auch so legen wie es gerade passt, daß ist auch bei Umfragen so. Statistiken kann man auch auf verschiedenste Arten lesen und verstehen und dann macht man aus der Statistik die gerade passende.

Dieses ewige Agnetha oder Frida verstehe ich als Fan dieser Gruppe nicht wirklich...das man ein Lieblingsmitglied hat das ist auch völlig in Ordnung. Bei mir war und ist es immer Frida....aber muß ich da immer alles belegen und bis aufs höchste ausreizen....stellenweise geht hier Agnetha " grundsätzlich " immer als die ewige Siegerin ( wenn ich das mal so benennen darf ) hervor.

Jedesmal wird hier dann alles wieder gutgeschrieben welch grandioses Werk Agnetha denn nun schon wieder vollbracht hat, daß sie tiefer singen mußte oder etc.etc.etc......

Der Auftritt den ich nun kenne von The Way old Friends do ist für mich einzigartig...und es hat mich so gefreut das zu sehen das ich überhaupt nicht auf die Idee gekommen wäre hier schon wieder ( für mich absolut NICHT nachvollziehbar ) Agnetha gegen Frida zu vergleichen. ICH verstehe sowas nicht.

Es war so grandios und warum kann man sich nicht einfach daran erfreuen es genießen und es als einen großen Schatz und eine wahnsinnsleistung von Agnetha & Frida hinnehmen....

Man muß doch nicht ständig alles so auseinanderbröseln....wem dient so etwas?

Und natürlich sollte und hat auch jeder andere Einstellungen und Empfindungen, trotzdem muß man es nicht wieder und wieder zum Thema machen.
FRIDA " Andante Andante " ein " neuer " Song 2018

150

Samstag, 18. Juni 2016, 16:24

Ursache und Wirkung, Stockholm..........Ursache und Wirkung.....

Sollte man nicht durcheinanderbringen

Manche fangen halt so eine leidige A v F Diskussion an.........und mache reagieren dann eben sachlich mit Fakten darauf.........ob das nun manchen passt oder nicht.......
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

151

Samstag, 18. Juni 2016, 16:33

Wahrscheinlich hast Du recht damit....

Schade....so bremst man natürlich alle anderen aus die sich hier beteiligen wollen....aber das stimmt....es PASST mir nicht.

Werde künftig zwar dieses Forum nutzen, mir allerdings sehr genau überlege ob ich einen Kommentar dazu schreibe. Ich denke eher nein. Da lässt die Lust darauf ziemlich schnell nach, aber das ist auch wiederum meine Sache.

Was ich allerdings habe, und das ist Fakt: Ich kann gut hören! Das nur mal so am Rande....
FRIDA " Andante Andante " ein " neuer " Song 2018

152

Samstag, 18. Juni 2016, 16:33

Lieber Scotty,

es freut mich immer mal was Neues zu lesen, Dinge zu erfahren die ich bis jetzt nicht wußte.
Aber ist es nicht so du polarisierst sehr wenn es um Agnetha geht.
Es freut mich einfach sehr, daß die Vier noch einmal zusammen aufgetreten sind.
Mehr möchte und werde dazu nicht sagen.

153

Samstag, 18. Juni 2016, 16:54

...wollte eigentlich nichts mehr dazu schreiben--"A- v -F" !

Es macht mich total traurig........dafür ist das Leben doch viel zu kurz ! Nach so vielen Jahren ! Ich verstehe es nicht !!!!

Aber es waren bestimmt nicht alles Frida "Anhänger"-ich mag das Wort "Fans" einfach nicht.. die das Thema wieder vor geholt haben........es waren bestimmt auch Agnetha "Anhänger"........die etwas kritisches über Frida sagten !



Noch mal Agnetha & Frida waren beide erstklassig-!!!!!!

Wie Agnetha am Anfang den Arm, um Frida legte einfach wunderbar.......( zusammen schaffen wir das- ((drückte es für mich aus))----es war bestimmt mit viel "Aufregung" verbunden------ich fand auch klasse wie zuerst Frida sich nach hinten umschaute ,als der "Back up" Chor einsetzte-und dann dieses auch Agnetha tat........bis heute haben beide sich das bewahrt-auch die "Dinge" im Hintergrund/Schatten zu würdigen)

Hut ab !!!

Ach ja---Ich klammere mal in diesen "Forum" die Meinungen zum Thema "AvF" aus !
Das Thema wird leider wohl immer bleiben-bis (wir) ich "Erde" bin !

Sorry----Jetzt habe ich doch wieder meinen.... (Senf) dazu gegeben- versuche es besser zu machen !! Aber ob das gelingt....!

Wolf
Frida "Come to me" "Comfort me" You known what i mean" ABBA 4 ever
Wolf

154

Samstag, 18. Juni 2016, 17:01

Hallo Dragonfly......

erstmal super, dass Du beim EOAW-Voting gleich wieder dabei warst... :thumbup: ....ist aber anderes Thema.

Ich finde nicht, dass ich polarisiere.......im Gegenteil........ich bin es ja nicht, der dieses A V F Thema immer mal wieder anfängt...........Aber ich nehme mir natürlich das Recht heraus, in einem Forum auch sachlich auf etwas hinzuweisen, was vielen vielleicht gar nicht so bewusst ist oder vielleicht auch gar nicht bewusst sein soll.......

Wenn Du hier in diesem Thread mal durchliest........und das sind hier jetzt immerhin schon 8 Seiten..........dann wirst Du sehen können, dass ich hier in meiner Begeisterung immer nur gemeinsam von Agnetha und Frida geschrieben habe.......kein einziges negatives Wörtchen........außer über Lasse Anrell natürlich.....

Zwischen der wunderbaren Leistung von Agnetha und Frida und meiner Begeisterung darüber habe ich keinen Unterschied gemacht.............

Wenn ich dann aber lesen muss, dass dann hier wieder dieses Thema A v F begonnen wird und hier wieder geschrieben wird, dass die eine ja perfekt war und die andere paar Wackler hatte, dann nehme ich mir natürlich das Recht heraus, hier in einer ganz sachlichen Form darauf zu reagieren und einiges in den richtigen Kontext zu bringen....

Auch wenn Wahrheiten für manche dann eben manchmal sehr schmerzhaft sein können.......

Auch dafür ist ja ein Forum da..........

Außerdem musst Du bedenken, dass es zwischen BABA und mir kein Problem gibt........wir flachsen uns hier seit 2 Jahren an ........der eine ist für Piano und der andere für blond.....und da ärgern wir uns eben manchmal ein bisschen gegenseitig.........und da fliegen manchmal die Fetzen.......aber in Wirklichkeit mögen wir uns ja....... :thumbsup: .......oder, BABA ????

Ich glaube, wir freuen uns alle, dass die Vier sich wieder so gut verstehen...........Nur darum geht es

Das Thema war zwischen BABA und mir schon längst wieder erledigt........(bis zum nächsten Mal :D )........Leider hats Stockholm dann wieder ausgegraben und sowas erhält eine Eigendynamik........Aber da muss man dann halt durch.........Es darf ja nicht auf Kosten einer wahrheitsgemäßen Darstellung gehen


@Wolf-Moon.....

Absolut Deiner Meinung....

Ich hätte liebend gerne auf eine solche Diskussion verzichtet.........Sowas wie A v F braucht kein Mensch.........

Aber wenn dann A und F wieder auseinander dividiert werden, finde ich es besser, sachliche Dinge auch richtigzustellen, auch wenn es dann mal kontrovers wird, als wenn man des lieben Friedens willen Dinge einfach undifferenziert und unkommentiert stehen lässt....

Das tut aber unserer Begeisterung für ABBA und was da vor 2 Wochen passiert ist nicht den geringsten Abbruch......
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (18. Juni 2016, 17:53)


155

Sonntag, 19. Juni 2016, 14:44

Klarstellung

Nur zur Klarstellung!!!!

Ich habe dieses Thema Agnetha vs Frida weder begonnen, noch habe ich es ausgegraben.....meine Betonung lag " ausschließlich " darauf das ich so etwas nicht nachvollziehen kann.

Und habe lediglich auf andere Kommentare reagiert!!! Man sollte die Einträge vorher lesen!!! die ich geschrieben habe zu dem grandiosen Auftritt von Agnetha & Frida und habe es BETONT das man es doch einfach genießen sollte....

Ich lasse mich äußerst ungern FALSCH hier darstellen, da bin ich extrem sensibel.

In diesem Sinne: Thank you Agnetha & Frida...Thank you ABBA
FRIDA " Andante Andante " ein " neuer " Song 2018

156

Sonntag, 19. Juni 2016, 16:06

Da ich fast 10 Tage internetfrei verbracht hatte konnte ich mir erst in den letzten Tagen die Fotos, alle 8 Seiten dieses Threads und natürlich das Video anschauen.

Vor allem das Video hab ich sicher schon zigmal gesehen. Es ist einfach herrlich zu sehen wie toll die beiden immer noch stimmlich harmonieren!

Wie hier schon geschrieben wurde ist der Song auf Fridas jetzige Stimmlage zugeschnitten und Agnethas wunderschöne hohe Töne kommen dadurch nicht so vor.
Trotzdem finde ich es fantastisch dass sie so selbstlos auf diese Stimmlage eingegangen ist. Und dass Frida noch so toll singen kann hätte ich nicht mehr geglaubt.

Wenn beide gemeinsam singen, finde ich, kann man den Abbasound hören oder doch zumindest erahnen.

Mich würde interessieren wie lange sie dafür geprobt haben.

Ganz unnötig finde ich das Konkurrenzdenken Frida vs Agnetha. Schließlich war das eine Geburtstagsüberraschung und kein Gesangswettbewerb.

Was mich persönlich besonders freute waren die herzlichen Gesten der vier untereinander. Wobei mich am meisten die Umarmung von Benny mit Frida berührte, dachte ich doch die beiden haben noch immer gewisse Schwierigkeiten miteinander.

157

Sonntag, 19. Juni 2016, 18:45

Nachdem ich seit fast 40 Jahren sehr grosser ABBA Fan bin, und immer noch alles verfolge was um die Band herum passiert, hat mich dieser Auftritt (wie alle anderen hier) extrem gefreut und tief berührt.
Er war nostalgisch, magisch und einzigartig!!!

Nach so vielen Jahren vermisse ich diese Stimmen und diese Menschen sehr!!

Aber eines muss uns auch (mit Wehmut) klar sein:
Die Band (und darum geht's letztendlich, da stimme ich meinem Vorredner zu, dieses ständige A v F Gezanke muss doch nicht sein) hatte ihre Zeit und ihren Platz in der Musikgeschichte.
Wohlgemerkt hatte!
Wie man an den Klicks auf Youtube sieht ist da noch Luft nach oben.
Wenn sie jetzt wieder ein gemeinsames Projekt auf die Beine stellen würden, wäre das zugegebenermaßen sehr schön, aber sie könnten doch nie mehr an den Erfolg von früher anknüpfen. ;(
Sie würden sich doch ihre eigene Legende zerstören!
Und ich denke das wissen die auch !

Wollen wir sie nicht lieber so in Erinnerung behalten wie sie waren?
Voller Energie, tolle Songwriter, einzigartige Stimmen die ein perfektes Quartett gebildet haben und genau den Zeitgeist getroffen hatten.

158

Sonntag, 19. Juni 2016, 19:57

Sehr schöne Beiträge, Uschi und Leonardo......

@Uschi

Du hast das mit Agnetha und Frida und der Stimmlage wunderbar auf den Punkt gebracht...........Und auch Dein Satz, dass es hier um eine "Geburtstagsüberraschung" ging und nicht um einen Gesangswettbewerb trifft ins Schwarze...........

Soweit ich es weiss, haben Agnetha und Frida für diesen Auftritt nur kurz geprobt...

Und diese gegenseitigen Umarmungen in allen Konstellationen zeigen ja auch, um was es wirklich an diesem Abend ging.......um tiefe Emotionen und um tiefe Freundschaften........Alle diese Umarmungen waren sehr bewegend.......und für mich auch diese Geste, als Agnetha vor Beginn von Fridas Gesang den Arm üm sie legte.....


@Leonardo

Ich kann absolut nachvollziehen und absolut verstehen, was Du meinst......

Es wird immer diese jugendliche Energie, diese Dynamik, diese wilde Fröhlichkeit sein, die wir an ABBA lieben und für die ABBA wie wohl keine andere Gruppe steht

So wollen wir sie sicher immer in Erinnerung behalten und das tun wir auch, da stimme ich Dir zu 100 Prozent zu......

Aber eine Sache sehe ich anders......

ABBA KANN NIE MEHR SEINE EIGENE LEGENDE ZERSTÖREN..........Diese Legende ist inzwischen unzerstörbar........Ich glaube, das wird einfach immer zu dramatisch gesehen und hier wird immer zu sehr darauf geschaut, was irgendeine anonyme breite Masse oder irgendwelche Musikkritiker dazu sagen.......

Ich persönlich brauche keine neuen Aufnahmen.......die wunderschönen, die wir haben, reichen für für mein ganzes Leben.........Aber wäre es nicht trotzdem einfach wundeschön, wieder etwas von ihnen zu hören ??.....

Und ich sehe es mirnichten so, dass sie damit sozusagen mit sich selbst in Konkurrenz treten würden oder sogar an alte Zeiten anknüpfen müssten...........Es wäre einfach was wunderschönes Neues, speziell zum Beispiel eine Studioaufnahme.....

Ich geb Dir dafür auch mal ein Beispiel.............

Ich habe immer Agnethas letzten öffentliche Bühnenauftritt 1988 mit THE LAST TIME geliebt......Aber immer, wenn ich ihn gesehen habe, war auch irgendwie ein bisschen Melancholie für mich dabei, ...ein bisschen Traurigkeit, ...weil es eben der allerletzte Auftritt war und weil sie dann auch noch bezeichnenderweise THE LAST TIME gesungen hat.......

Als sie dann 2013......nach 25 Jahren.......wieder auf die Bühne zurückkehrte mit I SHOULD'VE FOLLWED YOU HOME war das für mich einfach traumhaft.........und ich wäre nicht einmal im Ansatz auf die Idee gekommen, diesen Auftritt der 63jährigen Agnetha aus dem Jahre 2013 mit dem Auftritt der damals noch 37 jährigen Agnetha aus dem Jahre 1988 in Konkurrenz zu ziehen...........Beide Auftritte standen ganz für sich selbst.......

Und seit dieser Zeit sehe ich diesen Auftritt aus 1988 mit anderen und wesentlich glücklicheren Augen, weil es eben doch nicht der Allerletzte gewesen ist...........Und diesen AUftritt von 2013 sehe ich mir genauso glücklich an, weil sie wieder zurückgekommen ist

Und so würde ich das auch bei ABBA sehen.........Ich würde etwas Neues nie in Konkurrenz ziehen zu früher........ABBA bleibt immer die Gruppe mit der jugendlichen Dynamik und Begeisterung, da bin ich ganz bei Dir.........Diese Auftritte von damals reichen mir fürs ganze Leben..........Aber wie wunderbar wäre es, sie wieder zu sehen und zu hören...........Ganz entspannt.....und ohne Konkurrenz zu früher....
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (19. Juni 2016, 20:18)


159

Samstag, 16. Juli 2016, 21:23

Hallo,
ich frage mich die ganze Zeit warum Abba so uncool und verkopft mit der ganzen Reunion Geschichte umgeht.

1. Punkt: sich nie gemeinsam fotografieren lassen.
Da frag ich mich: wozu dieser Bohei? Ein Foto ist doch keine Zusage für eine mehrmonatige Konzerttournee, Wiederaufnahme der Bandtätigkeit usw.? Es wär doch einfach nur schön, irgendwie natürlich, dass - wenn schonmal alle 4 bei einem Event sind- auch ordentliche Fotos miteinander gemacht werden. Schliesslich stellen sich auch ehemalige Schauspielerkollegen mal zusammen auf, oder Sänger oder irgendwelchen anderen Künstler, die mal irgendwann miteinander kooperiert haben.

2. Punkt: ein gemeinsames Lied oder überhaupt neue Songtätigkeiten mit kruden Begründungen ablehnen.
Hierzu muss ich sagen, dass Benny der einzige ist, dessen Argumente ich nachvollziehen kann. Der sagt einfach "ich hab keinen Bock" oder "ich hab was besseres zu tun".
Wen ich nicht versteh ist beispielsweise Frida. Sie nimmt keine Songs auf, weil sie nicht mit der Kritik umgehen kann. Da frage ich mich wirklich wie ein Superstar auf sowas als Begründung kommt.
Ich mein, ein Künstler macht Kunst, weil er im Flow ist und weil er was mitzuteilen hat. Ein wahrer Künstler (und das sind sie ja alle) schert sich doch nicht drum, was X oder Y davon denkt? Das muss einfach raus, was da im Inneren ist, so ganz unabhängig davon ob es gerade Mainstream ist oder ob es potentiell blöd ankommt. Wenn Frida jetzt sagen würde, "mir fällt nix ein" oder "ist mir alles zu anstrengend, ich chill lieber in der Sonne rum" --> OK, vollkomen nachvollziehbar. Aber sowas wie "ich würd ja schon gern, aber dann gefällt es vielleicht so 10-20 % der Hörer nicht! --> das ist doch total strange und uncool. Vor allem von Frida die wahnsinnig witzig und schlagfertig sein kann.

Die andere Begründung (meist von Fans) ist, dass sie so in Erinnerung bleiben sollen wie sie waren. Da frag ich: warum eigentlich? Wenn man halt nun 70 ist und anders singt und aussieht, ist es halt so. Das ist vollkommen natürlich und eine natürlich Weiterentwicklung zerstört nichts was mal war.
Im Gegenteil mir würde es wahnsinnig gefallen zu sehen wieviel Power da vorhanden ist.
Wie seht ihr das?

160

Samstag, 16. Juli 2016, 22:35

Außerdem musst Du bedenken, dass es zwischen BABA und mir kein Problem gibt........wir flachsen uns hier seit 2 Jahren an ........der eine ist für Piano und der andere für blond.....und da ärgern wir uns eben manchmal ein bisschen gegenseitig.........und da fliegen manchmal die Fetzen.......aber in Wirklichkeit mögen wir uns ja....... .......oder, BABA ????
Das stimmt allerdings..... aber es renkt sich immer wieder ein..... und das ist schön :lol: ! Obwohl ich mag es wen Scotty sich ärgert ....und jeder Pip der blonden für ein Meilenstein der Weltgeschichte zelebriert, vor allem Live.....................aber sonst mögen wir uns :love: !

Aber ich kann auch Stockholm verstehen...und ich finde das man ihm wirklich Unrecht tut !