Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

121

Sonntag, 12. Juni 2016, 17:52

Habe ich ebenfalls gelesen.

122

Sonntag, 12. Juni 2016, 18:25

Nein, sie haben das nicht zusammen gesungen.......aber zusammen performt

Björn hat Teile von DOES YOUR MOTHER KNOW gesungen........und Benny hat ihn dabei msuikalisch begleitet
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

123

Sonntag, 12. Juni 2016, 19:18

Björn hat Teile von DOES YOUR MOTHER KNOW gesungen........und Benny hat ihn dabei msuikalisch begleitet
So hatte ich das auch vermutet.

124

Sonntag, 12. Juni 2016, 19:18

Na also. Genau DAS wollten wir hören. Ich finde es einfach nur emotional. Auch nach mehrmaligem Hören ein purer Gänsehaut-Moment.

Zu Lasse Anrell muss ich mich nicht äußern. Warum überhaupt und warum erst am 10.06. gerade er diesen Clip veröffentlicht hat, ist mir im Augenblick völlig egal. Ob er gegen irgendwelche Abmachungen verstoßen hat, oder ob er sich schlicht wichtig machen wollte, ist mir im Augenblick des Genießens egal. Wir wollten genau solchen Clip sehen.

In weitaus besserer Tonqualität als in der ABBATalk Youtube Veröffentlichung gibt es den Clip bei Lasse Anrell auf Facebook.

https://www.facebook.com/lasse.anrell/vi…58114631035213/

Vielleicht wollte er uns ja nur dorthin locken. Auch das auch das ist mir heute völlig egal.

125

Sonntag, 12. Juni 2016, 19:45

Na also. Genau DAS wollten wir hören. Ich finde es einfach nur emotional. Auch nach mehrmaligem Hören ein purer Gänsehaut-Moment.

Zu Lasse Anrell muss ich mich nicht äußern. Warum überhaupt und warum erst am 10.06. gerade er diesen Clip veröffentlicht hat, ist mir im Augenblick völlig egal. Ob er gegen irgendwelche Abmachungen verstoßen hat, oder ob er sich schlicht wichtig machen wollte, ist mir im Augenblick des Genießens egal. Wir wollten genau solchen Clip sehen.

In weitaus besserer Tonqualität als in der ABBATalk Youtube Veröffentlichung gibt es den Clip bei Lasse Anrell auf Facebook.

https://www.facebook.com/lasse.anrell/vi…58114631035213/

Vielleicht wollte er uns ja nur dorthin locken. Auch das auch das ist mir heute völlig egal

Dem könnte ich mich prinzipiell absolut anschliessen.....

Mir wäre das auch vollkommen egal......

Da Lasse Anrell aber an verschiedensten Stelen des Netzes diesen Clip dafür benutzt hat, um dieses Thema Agnetha versus Frida anzuheizen und ich seine Beweggründe als mehr als dubios und zweifelhaft ansehe, und ich davon ausgehe, dass dies auch seine Beweggründe sind, warum er den Clip eingestellt hat, kann ich das für mich nicht mehr akzeptieren....

Lasse Anrell ist, wie ich schon mal geschrieben habe, glühender Frida-Fan, ist in ihren Fan-Themen unterwegs und er hat in der Vergangenheit auch schon mal despektierlich über Agnetha geschrieben......und hat nach der Veröffentlichung des Videos an verschiedenen Stellen das A v F-Thema entfacht

So sehr ich mich gefreut habe, dass dieses Video nun im Netz eingestellt ist......so sehr habe ich es bedauert, dass es ausgerechnet Lasse Anrell ist, der das getan hat..........und ich lehne seine scheinbaren Beweggründe auch klar und deutlich ab...

Das würde ich übrigens auch so schreiben, wenn es ein Agnetha-Fan wäre und er dann dieses A v F-Thema zu diesem Anlass ausgepackt hätte....

Ich habe diese etwas bessere Tonqualität gestern auch im Netz gesehen, aber leider gibt es diese bisher nur auf der Facebook-Seite von Lasse Anrell und ich habs hier bewusst nicht eingestellt, weil ich ihm nicht auch noch Klicks verschaffen wollte für seine durchsichtigen A versus F-Aktionen

Im übrigen verstehe ich ja absolut, dass sich seit gestern alle so freuen über dieses Video......ich tue das absolut genauso und hab das ja auch schon in einem relativ persönlichen Posting beschrieben.......

.....aber es ist für mich trotzdem nicht alles Friede-Freude-Eierkuchen-Sonnenschein.......

Es haben ja in den letzten Tagen hier einige ihren Unmut darüber geäussert, dass man die ABBA-Fans außen vor gelassen hat von offizieller Seite und dieser Unmut war in manchen Postings ja teilweise schon sehr drastisch......

......und deswegen möchte ich hier einfach nur mal ganz dezent darauf hinweisen, dass sich an diesen Fakten nichts geändert hat.....

Nach wie vor haben die ABBA-Fans von offizieller Seite keine bewegten Bilder des Events zu sehen bekommen....

....und sind deswegen angewiesen auf das Posting eines Journalisten, der diese Veröffentlichung nicht zuletzt dadurch begleitet hat, dass er an verschiedenen Stellen des Netzes nicht besseres wusste, als eine Agnetha versus Frida-Hetze anzuheizen......

Argumente, dass man von offizieller Seite Zeit brauche wegen eventueller rechtlicher Fragen kann ich hier nicht sehen.......Dieser kleine Clip, den wir hier jetzt alle sehen, hätte man ohne weiteres auch offiziell einstellen können......und das wäre dann sogar noch in besserer Qualität gewesen durch die Standkameras

Man hat mit dieser Geheimniskrämerei jemandem das Feld überlassen, dem die Emotionen für ABBA als Gruppe nicht wirklich am Herzen liegen....
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (12. Juni 2016, 19:58)


126

Sonntag, 12. Juni 2016, 19:56

Möglicherweise will man ja von offizieller Seite auch (derzeit) gar nichts veröffentlichen.

127

Sonntag, 12. Juni 2016, 20:01

Möglicherweise will man ja von offizieller Seite auch (derzeit) gar nichts veröffentlichen.

Das ist ja die offene Frage.......die nach dieser Veröffentlichung durch einen Journalisten auch niemals mehr positiv beantwortet werden kann.....

Und dieses "draußen stehen gelassen werden" war ja der Hauptgrund für die vielen Aufregungen von ABBA-Fans an den letzten Tagen........
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

128

Sonntag, 12. Juni 2016, 20:08

Auch ich schau mir das Video ständig an und bin einfach froh das ich es überhaupt sehen darf nach der ganzen Geheimhaltung.....

129

Sonntag, 12. Juni 2016, 20:08

@Scotty,

weshalb kann diese Frage deiner Ansicht nach, nie mehr positiv beantwortet werden?

130

Sonntag, 12. Juni 2016, 20:28

@Scotty,

weshalb kann diese Frage deiner Ansicht nach, nie mehr positiv beantwortet werden?

Ich meinte damit, dass wenn in Kürze doch noch ein offizieller Clip veröffentlicht wird, wir dann nie mehr erfahren können, ob man diesen Clip dann auch veröffentlicht hätte, wenn es jetzt nicht diese......anscheinend illoyale......Veröffentlichung eines Journalisten gegeben hätte.....

Dass man also dann nicht mehr erfahren kann, ob man diesen Clip den Fans "gegönnt" hätte.....

Was anderes wäre es, wenn z.B noch eine ausführliche DVD veröffentlicht werden würde, wo der Abend und verschiedene Auftritte zusammengefasst werden......

Aber in dieser Hinsicht bin ich eher skeptisch, dass so etwas erfolgen würd.......Das kann ich mir nur relativ schwer vorstellen.....

Das wäre ja auch gar nicht nötig.......Ein kleiner Clip hätte es ja auch getan.....

Aber dieses Feld hat man jetzt jemand anderem überlassen.
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

131

Montag, 13. Juni 2016, 08:05

Hallo zusammen,
der Videoclip ist von der Bildqualität natürlich kaum annehmbar, aber dennoch besser als gar kein Videoclip!

Darum geht es mir aber nicht!

Es geht um den Audioinhalt - diesen Moment in Berns, als Frida & Agnetha zusammen gesungen haben!

Ich finde diesen Auftritt so, wie ich ihn mir vor meinem inneren Auge vorgestellt hatte! Beide Damen haben ihre wiedererkennbare, wundervolle Stimme behalten und zusammen ergeben sie noch genau DAS was mich früher schon in den Bann gezogen hat, die Stimmen von ABBA!
Bei "The way old friends do" bei der Tour 1979 und ebenfalls bei dieser Momentaufnahme im Berns von 2016 - haben sie den Song einfach super, harmonisch vorgetragen! Da gibt es absolut nichts, was nicht passend war! Ja, genau so habe ich mir das vorgestellt! Es ist der absolute Wahnsinn das beide Damen noch so gelungen LIVE singen können, nach all den Jahren! Es ist garnicht auszudenken wie spitzenmäßig eine Studioaufnahme heute noch klingen würde!

Ich bin gerührt!

Ich muss mich "Scotty" anschließen. Auch ich finde es sehr schade, das dieser Moment nicht von offizieller Seite für die Fans dargeboten wurde.


Nun, was das Thema um die Person Lasse Anrell betrifft, dabei muss ich mich enthalten, da ich keinerlei Informationen über diesen Herren habe!


VG Cassandrafan
ABBA - You let me be

132

Montag, 13. Juni 2016, 11:50

Wow, das ist ja traumhaft an so etwas hat man ja nie so richtig geglaubt. Ich bin ganz gerührt ich wollte es erst garnicht glauben. Super!!!! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

133

Montag, 13. Juni 2016, 16:07

Ich finde diesen Auftritt so, wie ich ihn mir vor meinem inneren Auge vorgestellt hatte! Beide Damen haben ihre wiedererkennbare, wundervolle Stimme behalten und zusammen ergeben sie noch genau DAS was mich früher schon in den Bann gezogen hat, die Stimmen von ABBA!
Bei "The way old friends do" bei der Tour 1979 und ebenfalls bei dieser Momentaufnahme im Berns von 2016 - haben sie den Song einfach super, harmonisch vorgetragen! Da gibt es absolut nichts, was nicht passend war! Ja, genau so habe ich mir das vorgestellt! Es ist der absolute Wahnsinn das beide Damen noch so gelungen LIVE singen können, nach all den Jahren! Es ist garnicht auszudenken wie spitzenmäßig eine Studioaufnahme heute noch klingen würde!

Ich bin gerührt!

Dem kann ich mich nur anschliessen......

Ich bin absolut felsenfest davon überzeugt, dass eine Studioaufnahme von Agnetha und Frida mit einem NEUEN Lied die absolut pure Sensation wäre.........Sensation im SInne, dass es absolut grandios klingen würde.......nicht im Sinne, dass es überraschend wäre......

Den kaum geprobten Live-Auftritt von Agnetha und Frida kann man gar nicht hoch genug schätzen.......

Und bei beiden Frauen kommt ja für diesen Auftritt noch eine Besonderheit hinzu.....

Bei Frida..........Weil sie bereits gesagt hat, dass sie nie mehr singen wird, weil sie auch mit der Erwartungshaltung nicht mehr so klar kommt........Und weil sie auch seit langer Zeit keine Lieder mehr aufgenommen hat, wenn man mal von "1865" absieht..............Mein allergrößter Respekt an Frida

Bei Agnetha.......Bei Agnetha weiss ich, dass THE WAY OLD FRIENDS DO eines der Lieder ist, dass sie damals......aus musikalisch-gesanglichen Gründen........immer am wenigsten gern gesungen hat, da dieses Lied über einen der stimmlich tiefsten Anfänge mit einer der tiefsten Stimmlagen überhaupt in einem ABBA-Lied verfügt.............Dann ausgerechnet DIESES Lied zu singen, was sich bei dem Text natürlich anbot..........Mein allergrößter Respekt an Agnetha....

Was ich mir wünschen würde ?????

Ich weiss um die Vorbehalte von Benny und Björn, wenn es um eine NEUE Aufnahme eines gemeinsamen Liedes geht........Das ist leider so und das muss man respektieren.......

Aber Agnetha und Frida traue ich alles zu.....Wie toll wäre es, wenn sie im Studio 1 oder 2 Lieder aufnehmen würden..............Benny und Björn könnten so ein Lied ja schreiben, ohne mitperformen zu müssen.....

Bei einem ganzen Album mit neuen Liedern wäre das vielleicht etwas weniger realistisch.....weil Agnethas Ausrichtung heutzutage wohl etwas stärker in Richtung Popmusik geht als jene von Frida, weswegen ich nicht weiss, ob das dann realistisch wäre........aber wer weiss

Aber zumindest 1 oder 2 neue Lieder........im Studio.......einfach unter dem Namen Agnetha & Frida........was wäre das für eine grandiose Sensation
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (13. Juni 2016, 16:14)


134

Montag, 13. Juni 2016, 17:03

Aber Agnetha und Frida traue ich alles zu.....Wie toll wäre es, wenn sie im Studio 1 oder 2 Lieder aufnehmen würden..............Benny und Björn könnten so ein Lied ja schreiben, ohne mitperformen zu müssen.....


Das traue ich den Beiden auf jeden Fall auch zu!
Wenn Björn und Benny jetzt nach diesem Event sagen würden: "Kommt, wir nehmen was zusammen auf", wären Agnetha und Frida spontan dabei!
Ich denke da auch eher an die Lieder, die nie richtig fertig produziert wurden, oder besser gesagt, zur vollen Zufriedenheit von Benny und auch Björn.
Da gibt es ja doch einige... man höre sie u. a. bei ABBAundelete:

https://www.youtube.com/watch?v=fqDlsWtEQUU

Oder auch Titel von Chess usw. ...
Und dann noch 1 - 2 Neue, wie Scotty sie schon vorgeschlagen hat. Benny hat da bestimmt noch einige unveröffentlichte im Schrank.

Die CD müsste wirklich nicht unter dem ABBA herauskommen, obwohl natürlich der Verkauf mit dem Namen "ABBA" besser laufen würde. Aber wir Fans
würden davon sowieso erfahren und sie Kaufen! Die CD könnte heissen "A & A from ABBA - a Tribute to B & B"".

135

Montag, 13. Juni 2016, 17:53

Ja, der Möglichkeiten gäbe es viele.......

Unveröffentlichte ABBA-Songs wie auf UNDELETED wären da natürlich eine tollt Möglichkeit.........An Chess würde ich eher weniger denken, obwohl das natürlich möglich wäre.....

Aber ich denke, dass die realistischste und vielleicht auch beste Möglichkeit wäre, 1 oder 2 völlig NEUE Songs aufzunehmen.......einfach etwas neues, wo nicht sofort wieder Vergleiche zu früher gezogen würden........sondern etwas, was völlig für sich aleine steht.....

Der Idealfall wäre natürlich eine Komposition von Benny und Björn.........weil es dann wieder eine Zusammenarbeiz aller Vier wäre, auch wenn es dann kein ABBA ist, weil es keine gemeinsame Interpretation wäre.......aber das wäre kein Problem.....

Aber wenn das an den Bedenken von Benny und Björn scheitern sollte, dann wären Lieder von einem anderen Komponisten ebenfalls absolut wunderbar........Agnetha hat ja phantastische Erfahrungen mit Jörgen Elofsson gemacht.......und sie könnte so ein Lied ja auch selbst schreiben......die Möglichkeiten sind vielfältig...

Wenn man jetzt das Ganze auch noch betrachtet aus der Sicht , was wirklich realistisch ist.....

.....dann muss man natürlich sagen, dass es natürlich wesentlich schwieriger und daher auch unrealistischer ist, ALLE 4 ABBAs unter einen Hut zu bringen........da stehen vor allem die Bedenken der beiden Männer etwas im Weg.......

Rein vom Realismus wäre eine Zusammenarbeit der beiden Frauen wohl wahrscheinlicher, wenn beide so etwas auch wollten..........dann würde dem eigentlich nichts im Wege stehen.....

....wobei ich für mich persönlich mit einem Agnetha-Album natürlich genasuo glücklich wäre, denn viele Lieder sind natürlich auch für die EINZELNE Stimme von Agnetha geradezu prädestiniert....man denke zum Beispiel an Lieder wie.... BUBBLE.....oder ....I WAS A FLOWER, ....... Solche Lieder kann Agnetha von der Charakteristik nur alleine singen.....

,,...aber so eine gemeinsame Aufnähme von Agnetha und Frida wöre natürlich ebenfalls ein absoluter Traum..........

Und ich persönlich glaube, dass die Strahlkraft eines Namens AGNETHA & FRIDA der Strahlkraft des Namens ABBA kaum nachsteht........Auch das wäre eine Sensation.....

Wenn es aber jemals noch eine gemeinsame musikalische Zusammenarbeit aller 4 geben würde, dann ist die Version eines Agnetha & Frida-Liedes, das von Benny und Björn geschrieben, aber nicht mitperformt wird, wohl am wahrscheinlichsten
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (13. Juni 2016, 17:58)


136

Montag, 13. Juni 2016, 18:19

Bei Chess dachte ich nur an "Heaven help my heart" und "I know him so well".
Gerade das Zweite könnte ich mir noch besser vorstellen, wenn es Agnetha
und Frida singen.
Aber Du hast recht, Scotty, ein total neues Lied wäre am Besten und einfach
Grandios! Dann könnte man wirklich nicht immer die ewigen Vergleiche von
wie klang es damals und wie heute.
Obwohl es solche auch da bestimmt geben würde...

Ob das jetzt passiert oder nicht müssen wir abwarten. Das liegt einzig und allein
an Agnetha und Frida und Björn und Benny. Bei Agnetha wissen wir, daß sie immer
noch gerne singt und Spaß daran hat und in ihrer Spontanität auch ungeplant dazu
bereit wäre, wenn sie Lust hat. Wie das bei Frida aussieht, kann ich nicht einschätzen,
aber man sollte nie nie sagen.
Ich habe nur das Gefühl, das die beiden A's sich näher sind als jemals zuvor oder zumindest
schon lange Jahrzehnte zuvor...

137

Montag, 13. Juni 2016, 21:16

Ein Wort zu Lasse Anrell

Hallo Scotty und die anderen,

noch immer bin ich aufgrund des Auftritts vollkommen mitgerissen, die beiden Stimmen zusammen zu hören.

Inzwischen habe ich mich auch auf die Facebook-Seite dieses Herrn Anrell begeben, die Audio-Qualität ist da tatsächlich noch einmal besser, als bei dem youtube-Video.

Gleichzeitig stieß ich dort aber auch auf einen Screenshot., demzufolge das Video durch ie Zeitung Aftonbladet angekauft werden sollte. Mit einem google-Übersetzer habe ich wohl so ungefähr verstanden, dass man es gerne zeigen wollte, gegen eine Zahlung von rund 1000 SEK (100 €). Die Antwort des Herrn Anrell war dann, dass er wohl 200€ haben wollte und das per Direkt-Überweisung. Bei Aftonbladet (wohl die schwedische BILD-Zeitung) kann ich das Video noch nicht finden, aber trotzdem finde ich den Verkauf dieser Bilder mehr als grenzwertig.

Wir können darüber diskutieren, ob es Illoyalität vs. Fan-Neugier war, oder um etwas anderes zu befeuern. Ich bin froh, diese Aufnahmen zu sehen. Wenn sich dieser Mensch nun aufgrund einer fremden Leistung bereichern möchte, halte ich das aber für verachtenswert.

Zu euren Spekulationen:

Ich halte so Einiges für möglich, wenn es beiden As viel Spaß gemacht hat. Der Antrieb müsste wohl durch Agnehta erfolgen. Mit viel viel Glück hat sie bereits ein paar Demos oder Gespräche für einen möglichen Nachfolger zu A geführt. Dann dürfte es tatsächlich ein A und A Duo geben.

Eine reine Studio-Arbeit halte ich tatsächlich für möglich. Hier wäre wahrscheinlich auch Björn im Boot. Letztlich ginge es wohl eher darum, Benny noch einmal zu überzeugen.

Was wir nicht vergessen sollten: Bewegung ist drin. Wenn das mit dem Live-Album von 1977 stimmt, dürfen wir uns unter anderem auf "I AM An A" und "Get On The Carousel" freuen, sowie einige feurige Live-Versionen. Auch "Thank You For The Music" und "I'm A Marionette" in anderen Versionen.

Für was auch immer sie sich entscheiden, solange sie selbst dahinter stehen und es aus Spaß tun, aus künsterlischer Überzeugung, wie Björn es einmal formulierte. Vielleicht kann da dann wirklich etwas gehen.

Die beiden selbst MÜSSEN gehört haben, wie magisch diese Stimmen heute klingen. Björn bereut doch selbst, dass ABBA nicht länger weitergemacht haben. Und Benny ist ein Vollblut-Musiker. Es muss ihm doch einfach ein bisschen in den Fingern kribbeln, mit den beiden besten Stimmen seines Landes, vielleicht des ganzen Kontinents unserer Zeit noch einmal Magie zu erschaffen und festzuhalten.

Magie haben sie bereits an dem Abend geschaffen und ich rechne inzwischen auch fest mit einer offiziellen Veröffentlichung.

Schade dass inzwischen auch viel Ärger und Unruhe im sonst sehr harmonischen ABBA-Lager aufgekommen ist. Daran ist aber sicherlich auch das Internet schuld. Anfang der 90er wart ihr noch froh, dass ihr nach Monaten mal davon erfahren habt, dass ein Deluxe-Bopx-Set herauskommt (Thank You For The Music), jetzt wird es schon brenzlig, wenn 2 Tage nach einem Event noch kein Bericht im Netz ist. Ich kann das schon nachvollziehen, trotzdem: Die Loyalität der Anwesenden sollte man auch zu schätzen wissen, pro A und A und auch B und B.

138

Montag, 13. Juni 2016, 21:37

.....ich wiederhole mich zwar.....aber-- es kommt ja nicht alle Tage vor !

Gestern (Sonntag) habe ich mir immer, immer wieder den faszinierenden Auftritt von Agnetha & Frida angeschaut/gehört. Es war so w u n d e r b a r - wie "eh" und "je"!! Beide waren einfach brillant !!!

Ich hab alles andere ausgeschaltet- war im "Bann" gefangen....."Denn Musik bringt Ordnung ,ins Geräusch der Welt". Denn ohne ABBA und viel Kaffee ist alles .... d...!!
Frida "Come to me" "Comfort me" You known what i mean" ABBA 4 ever
Wolf

139

Dienstag, 14. Juni 2016, 12:52

Hurra, Hurra, Hurra......ich bin so begeistert!!

Endlich komme ich zeitlich auch dazu meinen " Senf " dazuzugeben.

Welch eine grandiose Leistung von Agnetha & Frida. Hut ab vor meinen zwei Ladys die einen ganz unbeschreiblichen Augenblick Wahrheit werden ließen!!!!

Und ganz ehrlich, da hat es mich auch weniger interessiert wer nun dieses Video ins Netz gestellt hat....habe einiges verfolgen können, und darauf kann ich nur antworten: Danke fürs einstellen.....und schäme dich dessen was du da lostreten wolltest, oder gar hast!!!

Ich war auch schon immer eher der Frida Fan, aber sorry? Was soll das? Da werden aber ganz gehörig Grenzen überschritten! Und was mich total sauer macht an dieser Geschichte ist das es doch tatsächlich " sogenannte " ABBA Fans gibt die auch noch prompt darauf reagieren! Ok...Fan ist nicht gleich Fan. Das mußte ich in mehreren Portalen bereits bedauerlicherweise feststellen.

Ich habe dieses Video bereits unzählige male gesehen, und werde nicht satt davon. Wie schön Agnetha und Frida dort stehn zu sehen und gemeinsam performen diese großartigen Stimmen der Popmusik ein ganz passendes Lied zu B & Bs Freundschaft. :thumbsup:

Es ist ein Geschenk und ein Genuß zu sehen wie nahe sich unsere beiden Heldinnen in der letzten Zeit näher gekommen sind. Es freut mich so sehr das ich eigentlich in Worten mich nicht richtig auszudrücken vermag. Danke ein ganz tiefes und von Herzen kommendes Danke an Agnetha und Frida.

Und Agnetha hat sichtlich wieder Freude daran gewonnen und man sieht die herzlichen und freundschaftlichen Umarmungen gegenseitig....und auch den Respekt die alle von ihnen sich gegenüber haben :thumbsup:

Und die wirklichen und ehrlichen ABBA Fans werden sich über diesen so emotionalen Auftritt ebenfalls freuen und sehen keinerlei Bedarf auch nur " EIN " kritisches Wort darüber zu verlieren. Ganz im Gegenteil!!!

Der einzige Wehrmutstropfen den ich hier dennoch äußere: Schade das es nicht von " offizieller " Seite aus ein Video gegeben hat, vielmehr konnte ein anderer dieses Video ins Netzt stellen.....und ich hoffe das es noch Konsequenzen für ihn hat!!!! Denn so " einer " hätte an diesem Abend nicht anwesen sein dürfen, da hörte dann die Loyalität und Freundschaft gegenüber ABBA auf....Video ins Netzt stellen....dumme Debatte starten....da kann ich nur sagen: Pfui, pfui, pfui.
FRIDA " Andante Andante " ein " neuer " Song 2018

140

Donnerstag, 16. Juni 2016, 17:38

Gestern abend hab ich noch einmal mit ABBA-Freunden über diesen Tag vor knapp 2 Wochen erzählt und wir haben uns das nochmal zusammen angesehen und angehört und alle waren begeistert und da wurden natürlich auch nochmal die Möglichkeiten diskutiert, was wohl als nächstes kommen könnte.....

Aber eines war bei allen übereinstimmend klar.......Dieser Auftritt war in der Tat magisch und Agnetha und Frida haben wieder wunderbar zusammen gesungen.......

Aber auch die besondere Leistung, die beide ABBA-Ladies an diesem Abend vollbracht haben und über die ich vor einigen Tagen hier schon einmal kurz geschrieben hatte, wurde noch einmal thematisiert.....

Frida hat eigentlich mit dem Singen aufgehört. Sie sprach ja im Januar darüber, dass die Erwartungshaltung der Menschen zu schwer wiegt und dass sie nicht mehr singen will. Sie hat lange nicht mehr auf der Bühne gestanden mit Ausnahme mal für einige Sekunden im letzten Jahr........Sich dann wieder hinzustellen und dieses Lied mit ihrer wie gewohnt schönen warmen Stimme zu beginnen, war einfach großartig....

Agnetha hat bei diesem Auftritt noch etwas ganz besonderes geleistet, was leider bisher nur wenig thematisiert wurde. ....Dazu muss man wissen, das das Lied THE WAY OLD FRIEDS DO ohnehin eines der ABBA-Lieder mit einer der tiefsten Stimmlagen überhaupt ist , weswegen dieses Lied auch nie zu ihren gesangstechnischen Lieblingsliedern gehörte......Da Frida den höheren Bereich ihrer früheren Vocal-Range nicht mehr singt und sie eigentlich bei ihren letzten Auftritten bzw. Veröffentlichungen.... (Morning has broken, 1865, Fernando)....nicht mehr als Mezzosopranistin sondern vielmehr mit einer tieferen Alt-Stimmlage gesungen hat ...(Sopran/Mezzosopran/Alt).......hat Frida nun bei dem Auftritt in der vorletzten Woche das Lied mit noch 2 weiteren Oktaven tiefer begonnen, als es ohnehin schon ist......Man kann das wunderbar hören, wenn man die beiden Versionen vergleicht......Wenn ich das richtig höre, ist das dann noch einmal ein Schritt von D auf C...... Agnetha musste also das Lied mit einer so tiefen Stimmlage beginnen......mit der heutigen Stimmlage von Frida......wie sie das wohl noch nie gemacht hat.......zumindest in keinem ABBA-Lied oder eigenem Lied.....und was überhaupt nicht ihrer Stimmlage entspricht..........Einfach großartig, dass sie das gemacht hat und wie sie das gemacht hat....

Beide Ladies haben miit ihrem Auftritt so gut wie alle alle bezaubert...........magisch wie eh und je

Für was auch immer sie sich entscheiden, solange sie selbst dahinter stehen und es aus Spaß tun, aus künsterlischer Überzeugung, wie Björn es einmal formulierte. Vielleicht kann da dann wirklich etwas gehen.
Die beiden selbst MÜSSEN gehört haben, wie magisch diese Stimmen heute klingen. Björn bereut doch selbst, dass ABBA nicht länger weitergemacht haben. Und Benny ist ein Vollblut-Musiker. Es muss ihm doch einfach ein bisschen in den Fingern kribbeln, mit den beiden besten Stimmen seines Landes, vielleicht des ganzen Kontinents unserer Zeit noch einmal Magie zu erschaffen und festzuhalten.

Das sehe ich absolut genauso
Aber ich bleibe etwas skeptisch, ob es eine Zusammenarbeit In der Form geben wird, wo wieder alle 4 ABBAs zusammen performen
Wahrscheinlicher ist wohl die Variante, dass Agnetha und Frida ein oder 2 Lieder zusammen singen könnten, die von Benny und Björn geschrieben sind....

Ich glaube auch weniger an so etwas wie ein gemeinsames Album.....Ich glaube nicht, dass das bei einem reinen Pop-Album wie bei Agnethas "A" so realisiert würde..........Vielmehr könnte ich mir ein Agnetha-Album vorstellen, bei dem ein gemeinsames Lied mit Frida enthalten ist......

Das wäre für mich eine absolut perfekte Lösung und wäre natürlich eine wahnsinnig schöne Sache....

Aber wie schon einmal geschrieben.......Ich traue Agnetha und Frida fast alles zu.........Frida hat zwar im Januar ganz unmissverständlich erklärt, dass sie nichts mehr musikalisch macht, aber in dem Wissen, was sich in den letzten Monaten getan hat ......und vielleicht mit dem Antrieb von Agnetha aus der Spontaneität heraus.........ist alles mögkich

Vor allem, wenn man sieht, wieviel Enthusiasmus und Freude Agnetha und Frida an diesen Abenden gezeigt haben, kann man sich das vorstellen........Vielleicht ist es ja nur die entscheidende Idee, die dazu noch fehlt.
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (16. Juni 2016, 17:44)