Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 5. Januar 2016, 16:52

Benny Top 10... Klavier und Synthie Passagen in den ABBA Songs

Neues Jahr neue Ideen. :rolleyes:
Da wir in der Vergangenheit X mal darüber diskutiert haben wie wichtig die ABBA Stimmen der ABBA Lieder waren....würde ich gerne mal darüber Reden wie wichtig die ABBA Melodien und Passagen der Lieder waren.
Ich fange hier mal mit Benny an ....es werden Agnetha mit Gesang, Frida mit Gesang und Björn mit seinen besten Texte folgen.

Ob ein Lied erfolgreich wird hängt sehr stark mit der Melodie, dem Takt und dem Sound ab.
Bei ABBA war es Benny der das Gespür für richtig gute Melodien hatte....Melodien die einem nicht mehr aus dem Ohr gehen wollen. Dazu seine grossartigen Klavier-Passagen wie in Money Money Money ...SOS oder die Synthesizer Passagen, in The Day Before You Came ..die dem Lied Die nötige Würze und Abwechslung geben.

Schön wäre wenn ihr noch einen Kommentar zu eurer Wertung schreiben würdet...warum und wieso das die Top Passage überhaupt ist :thumbup: !
Also ich bin gespannt auf euer Voting !

Mein Voting :

Ausser Konkurrenz ist Intermezzo NO 1 , Besser schneller kann man nicht Klavier spielen. Die Live Version ...ein Parade-Beispiel von Turbo Benny auf der Bühne. Perfekt und der Benny Song mit ARRIVAL schlecht hin.

1. SOS
Dieser Song bindet mich schon im Intro .....dazu die Passage kurz bevor das Lied zum Rafrain über geht finde ich genial ! Dazu der abgerundete Schluss !

2. Money Money Money
Die Dramatik der Melodie und Fridas tiefe Stimme macht den Song spannend und einzigartig ! Fast so spannend wie bei einem Krimi :lol: !

3. Thank You For The Music
Das Intro mit dem verschmelzen der Stimme von Agnetha und die verspielt-heit von Bennys Klavier prägen dieses Lied.

4.Eagle
Mein ABBA Lieblingslied....Benny s Synthiesizer schwebt und fegt durch das Lied...I Love It :love: !

5. Dancing Queen
Ta-dak ta-dak ta-dak ....geben dem Lied noch den nötigen Kick ....wenn ihr wisst was ich meine :) !

6. The Day Before You Came
Dieses Lied kommt zum Höhepunkt nach einer 1.55 Min. als der Synthie und Agnetha temprament-voller werden .

7. Mamma Mia
Intro und Refrain....markant vom Klavier geprägt

8. Chiquitita
Der Liedanfang klingt leicht und verspielt, Klavier kombiniert mit der Gitarre klingt sehr gut.... :thumbup: Der Schluss ist überflüssig und überladet das Lied.

9. Gimme Gimme Gimme....
Madonna zahlte Millionen für den ABBA Orginal-Teil in Hang Up .....genau dieser Teil machte Hang Up zum Welthit :P !

10. Lay All Your Love On Me
Der Synthesizer trägt das ganze Lied ...klingt schwerelos und schwebend ....die Melodie ist der Hammer und die Stimmen passen perfekt zum Lied !

So...vielleicht sind euch noch andere spezielle Merkmale aufgefallen bei Benny. Der ABBA Sound wird stark von Benny s Klavier und Synthesizer beeinflusst....Live kommt es noch fast mehr zur Geltung !
Bin gespannt auf euer Voting ... :thumbup: !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BABA« (7. Januar 2016, 07:53)


2

Dienstag, 5. Januar 2016, 19:33

Zunächst mal Super-Idee, BABA, das auch mal von dieser Seite aus zu beleuchen..........Gute Ideen sind immer top...... :thumbup:

Dann aber bin ich in ein, zwei kleinen Dingen anderer Meinung als Du, BABA......aber das gehört bei uns beiden ja zum guten Ton...... :lol:

Ich finde, dass bei solchen Pophymnen immer zuerst die Stimmen das wichtigste an so einem Lied sind......sie sind die Seele solcher Lieder und nur aus ihnen erschöpfen sich auch die Emotionen, die aus solchen Liedern entstehen.........Gitarren, Piano, Schlagzeug, Synthie sind für so eine Seele eines Liedes immer nur das ergänzende und das was um die Stimmen herum passiert.........Gleichwohl sind sie natürlich auch absolut unverzichtbar......

Auch zum Thema des Erschaffens der Melodien möchte ich etwas dazu bemerken......Zweifellos entspringen die meisten ABBA-Melodien dem musikalischen Genie von Benny......aber er hat diese Lieder nicht alleine geschrieben......sie sind zu großen Teilen auch das Ergebnis einer befruchtenden Zusammenarbeit mit Björn......

Nehmen wir zum Beispiel die Zeiten, wo sie noch in der Hütte von Viggsö die Songs geschrieben haben......Da ging es nicht um Texte, die wurden teilweise damals sogar noch von Stig geschrieben......es ging da immer um die Melodien.......Und wenn ich mir dann dieses Szenario so vorstelle, wenn die beiden da so sitzen, dann wurde Benny, von dem sicher die meisten Grundmelodien kamen, immer wieder auch unterstützt und mit künstlerischen Ideen von Björn "gefüttert", was man nie vergessen sollte......

Und das ist ja auch zum Beispiel der wichtige Unterschied zwischen Andersson/Ulvaeus-Kompositionen und Fältskog-Kompositionen........Die beiden B's hatten da auch immer das Input des anderen, weswegen das alles nur schwer vergleichbar ist.......

Nun zu dieser Abstimmung.......Dass Du hier mit Benny angefangen hast, macht das Ganze für mich extrem schwierig..........Hättest Du mit Agnetha, Frida oder Björn angefangen, wäre das sicher viel klarer und einfacher geworden, weil man die Stimmen und die Texte aus einem Lied natürlich sehr gut herausfiltern kann und hier dann auch sehr klar unterscheiden kann........Bei Benny ist das viel schwieriger.......Denn bei den Melodien ist das wie oben schon geschrieben eher problematisch zu werten, und die Arrangementierung war ja eine Sache von allen vieren.........

Ich beschränke mich also bei dieser Abstimmung ausschliesslich auf die Anteile von Bennys Piano bzw. Synthie bei den Liedern........und das ist natürlich alles andere als einfach......

Deine Auswahl finde ich da schon sehr gelungen.......wenn ich auch hier zwei, drei kleinere Dinge anders sehe........Bei THE DAY BEFORE YOU CAME sehe ich den Höhepunkt des Liedes bei etwa 4 Minuten, wenn Agnetha mit der letzten Strophe beginnt.......Bei CHIQUITITA finde ich den Schluss mit Bennys Pianospiel durchaus sehr passend und schön und nicht überladen........und bei LAY ALL YOUR LOVE ON ME finde ich, dass dieses Lied nur deswegen die Hymnes des Electropop-Sounds werden konnte, weil hier Bennys Synzhie eine perfekte Symbiose mit Agnethas eindringlicher Stimme bildet und ich finde, dass dieses Lied von BEIDEM bestimmt wird.....

Aber um jetzt selbst eine Reihenfolge zu bilden, muss ich mir erstmal noch paar Gedanken machen.......(wie gesagt, bei Agnetha, Frida und Björn geht's schneller) ....und versuchen, die Lieder nur aus diesem Blickwinkel zu sehen........

Mein Voting erfolgt dann in Kürze..........
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (5. Januar 2016, 19:41)


3

Mittwoch, 6. Januar 2016, 05:20

Obwohl Benny mein Favorit ist, fällt es mir außerordentlich schwer eine entsprechende Auswahl zu treffen. Da muss ich mich zunächst in Ruhe damit befassen.

4

Mittwoch, 6. Januar 2016, 07:52

Interessantes Voting, finde diese Idee echt gut.

1. Mein erster Platz ist und bleibt " The Winner Takes it all "
2. " Move on " ist ein tolles Intro
3. " Money, Money, Money "
4. " Chiquitita " gefällt mir am Anfang und auch das Ende finde ich passend
5. " As good als new " toller Beginn mit den Streichern
6. " S.O.S. "
7. " The Piper "
8. " Knowing me knowing you "
9. " Gimme ! Gimme! Gimme ! "
10. " I let the Music speak "

5

Mittwoch, 6. Januar 2016, 10:58

Ui ich wollte keinen überfordern :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: !
Scotty konzentriere dich einmal nur auf Benny .....das schadet dir überhaupt nicht,im Gegenteil es eröffnet deinen Horizont ins Unedliche und nicht nur nach Ekerö :thumbsup: !

10. Lay All Your Love On Me
Der Synthesizer trägt das ganze Lied ...klingt schwerelos und schwebend ....die Melodie ist der Hammer und die Stimmen passen perfekt zum Lied !
Was steht den da bei mir .....die Stimmen passen perfekt zum Lied !


Ich höre so-viel instrumentale Sachen...bei mir braucht es nicht immer eine Stimme dazu ....Ich mag es mich auf die Musik zu konzentrieren...so genial Frida und Agnetha klingen ....eine Melodie fesselt mich mehr. Natürlich war Bjlörn auch mit dabei....aber Björn und die beiden Damen kommen ja noch dran. In diesem Thema geht es ausschliesslich um Benny ! Also versucht es so zu sehen...alle drei anderen gehören natürlich auch dazu :thumbup: !

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »BABA« (7. Januar 2016, 07:54)


6

Mittwoch, 6. Januar 2016, 14:05

Super Idee, Baba. :thumbup:

Benny's Kompositionen sind einfach der Wahnsinn. :!:
Und ja Leute, natürlich auch für mich gehören alle 4 dazu, sonst wären es auch nicht solche Super-Hits geworden. Erst durch die unglaublich Stimmen von Agnetha und Frida wurden es zu Meisterwerken.
Für mich hat aber Benny einen sehr gewichtigen Anteil an diesen Kompositionen. Und ich gebe es zu, ich liebe seine synthi-lastigen ABBA Songs. :love:

Meine Rangliste:

1.) The Day Before You Came (von Anfang bis Schluss einfach Hühnerhaut)
2.) Lay All Your Love On Me (schon gleich zu Beginn legt Benny grandios mit seinem Synthi los)
3.) The Winner Takes It All (geniales Klavier Intro - so traurig schön)
4.) Eagle (Benny's genialer Synthi vom Anfang bis Schluss, hervorragende Komposition)
5.) Gimme Gimme Gimme (Hammer Intro - zum ersten Mal mit dem legendären Yamaha GX-1)
6.) On And On And On (auch hier das Synthi Intro - einfach so geil)
7.) Dancing Queen (wie Baba schon geschrieben hat: Ta-dak ta-dak ta-dak)
8.)S.O.S. (Klavier Intro)
9.) Arrival (ohne Worte)
10.) Elaine (habe ich es schon erwähnt: ich liebe Synthesizer :thumbsup: )
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

7

Mittwoch, 6. Januar 2016, 17:57

5. " As good als new " toller Beginn mit den Streichern
Stimmt, hat aber nichts mit dem Thema "Klavier und Synthie Passagen" zu tun.

8

Mittwoch, 6. Januar 2016, 22:53

Hallo,
ich habe nachgedacht, alle Alben im Geiste Durchgehört. Es ist sehr sehr schwer.

1. Was wäre Mama Mia ohne diesen Anfang aber
2. Summmer Night City und zwar die Live Version
3. Head Over Heals und ihr ist die Unbeschwertheit
4. die bei The Winner Takes it All aber das Lliegt ja am Inhalt des Liedes fehlt
5. Intermezzo No. 1
6. The Visitor, wenn es mal um Synthesizer geht
7. vergesst da nicht Me and I
ehrlich ich kann da keine Rangliste machen.
Benny ist nun mal der Vollblutmuskier von den Vieren.

9

Donnerstag, 7. Januar 2016, 07:48

6. The Visitor, wenn es mal um Synthesizer geht
Huch, stimmt, ich habe The Visitors vergessen. :D

Somit neuer Platz 10:
....
10.) The Visitors anstelle "Elaine"
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

10

Freitag, 8. Januar 2016, 05:24

Je mehr Gedanken ich mir darüber mache, umso schwerer fällt es mir eine entsprechende Auswahl zu treffen. Es geht ja nicht nur um ein Intro mit Piano, Keyboard oder Synthesizer, das hatten wir ja bereits an anderer Stelle diskutiert.

Für mich ist es oft ein Akkord mit Piano etc., das den ganz besonderen Reiz an einem Song ausmacht und das lässt sich nur äußerst schwer beschreiben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Webmark« (8. Januar 2016, 18:19)


11

Freitag, 8. Januar 2016, 20:13

Ich kann mich da Webmark im Prinzip nur anschliessen und mir ist es in diesem Fall nicht wirklich gelungen, eine abstufende Rangliste erstellen zu können, weil ich in der Einordnung von Bennys Anteil in den jeweiligen Liedern, was Piano und Synthie betrifft, nicht wirklich richtige Unterschiede machen kann.....

Es gibt manche Punkte in einigen Liedern, die ich hier besonders reizvoll oder wichtig finde und in anderen Liedern befinden sich wieder andere Starken.....Da dies in diesen Liedern aber noralerweise nicht das Hauptmerkmal eines Liedes ist, ist da nur eine extrem schwere Abstufung, die ja auch realistisch sein soll, zu machen.......

Keine Probleme wird so eine Umfrage machen bei Agnetha, Frida und Björn........Weil ich bei den Ladies ihre Gesangesleistungen und die jeweilige Wichtigkeit für ein Lied ganz deutlich vom Lied als Ganzes isolieren kann, womit ich eine Wertung vornehmen kann..........Und genauso kann ich das natürlich bei den Texten, was Björn betrifft

Ich habe mich daher entschlossen, eine Auswahl von 10 Songs zu machen, aber OHNE direkte Abstufung.....also OHNE Klassifizierung in Platz 1 - 10, weil mir das in diesem Fall nicht wirklich möglich ist und es nur reines Glückspiel wäre........obwohl die Reihenfolge natürlich auch im Prinzip etwas aussagt

Hier also meine 10 Songs........

THE WINNER TAKES IT ALL.............Das Lied, das auch......das kann ich schon jetzt sagen......in den Umfragen für Agnetha und für Björn auf Platz 1 stehen wird, führe ich auch bei Benny als erstes auf........Für mich das beste ABBA-Lied überhaupt in nahezu allen Kriterien. ......Das Lied erhält seine Glanzpunkte natürlich durch Agnethas Gesang, aber es ist während seiner ganzen Dauer perfekt von Bennys Pianospiel untermalt, was diese einzigartige Stimmung, die dieser Klassiker ausstrahlt, noch verstärkt. Bennys fließende, absteigende und fast schon sanfte Klavierfiguren ergänzen und unterlegen Agnethas charismatischen Gesang perfekt,,,,,,grandios.

SOS.............Welch ein perfekter und mitreissender Anfang für dieses Lied. Bennys Keyboardspiel sorgt für den brillanten upnd unverwechselbaren Beginn dieses Liedes, der dann direkt übergeht in Agnethas magischen "weinenden" Gesang.............ein absoluter Masterstroke.........Das Keyboardspiel bleibt auch während des weiteren Liedes sehr präsent und ist ein wichtiges Stilmittel dieses Liedes, das einfach grandios arrangiert ist

THANK YOU FOR THE MUSIC..........Ein weiteres Lied, bei dem ein wundervolles, verspieltes Piano-Intro mit der Stimme von Agnetha so wunderbar verschmelzt.......Bennys Pianospiel bleibt während des ganzen Liedes wunderbar zurückhaltend aber perfekt zu dem Lied passend......eine perfekte Symbiose mit diesem so wunderbaren Gesang, der dieses Lied natürlich trägt......Auch der kurze Piano-Teil am Ende passt wunderbar.

GIMME! GIMME! GIMME!..........Das GENIALSTE INTRO EVER......Einfach gigantisch.......Für mich war dieses Lied schon immer Gänsehaut pur.......Dieses geniale Intro, das dann abgelöst wird mit Agnethas rockigem Gesang und der rockigsten Stelle in einem ABBA-Lied mit "There's no one to hear my prayer"........dann wieder abgelöst mit diesem genialen Intro........dann wieder die rockige Agnetha....usw...... grandios.........

LAY ALL YOUR LOVE ON ME.............Die Hymne des internationalen Electropop-Sounds......LAYLOM hat vor allem in den Jahren danach seine ganze Wertschätzung erfahren. Wir haben es damals auf den Tanzflächen geliebt.......Der coolste Dance-Pop-Song von ABBA.......Die Symbiose von Bennys Synthie mit dem Gesang ist grandios und haben dieses Lied zu dieser großen Hymne des Electro-Pop gemacht. Dieses Lied mit dem pulsierenden Beat ist sicher eines der komplexesten von ABBA und sicher eines der markantesten für Benny Synthe......

THE DAY BEFORE YOU CAME.............Noch eines der markantesten Lieder für Bennys Synthie. Das Lied lebt zwar zu 75 Prozent von Agnethas magischem Gesang, aber Bennys Synthie ergänzt diesen Gesang mit seinem Synthie absolut perfekt.....Wohl kein anderes ABBA-Lied wurde instrumental so vom Synthie beherrscht, der praktisch mit Ausnahme von Snare-Drums und Björns kaum hörbarer Akustik-Gitarre alles übernahm.....Einfach grandios dieses Wechselspiel zwischen Agnethas Stimme und Bennys Synthie.......Gänsehaut pur.

ON AND ON AND ON..........Natürlich absolut genial-cooles Intro......Benny at his Best.....Ich liebe vor allem die Live-Auftritte bei diesem Lied, mehr Power geht nicht.......Und das nicht nur bei den beiden singenden und tanzendes Ladies.......Benny reísst da teilweise fast sein gesamtes Equipement ein..........unvergesslich

WATERLOO.........Ein Lied, das bei den bisherigen Votings überhaupt noch nicht aufgeführt wurde......Aber ich habe bei diesem Lied......... neben anderen Dingen. :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: ......auch immer Bennys Pianospiel geliebt, vor allem in den jeweiligen Zwischenspielen der Strophen........für mich ist dies auch ein markantes Zeichen dieses großen Liedes

MONEY; MONEY; MONEY..........Deses Lied wird wie kaum ein anderes von Bennys Piano beeinflusst. Dieser Wechsel zwischen Fridas Stimme und Bennys Piano machen dieses Lied so richtig spannend und großartig.

CHIQUITITA.............Wunderschön fliessend und beruhigend Bennys Pianospiel, das den Gesang von Agnetha und später von beiden Ladies untermalt und das im Refrain dann auch sehr markant ist.........Und den Part am Schluss finde ich ebenso wunderbar passend.......Sicher auch eines der schönsten Lieder aus dem Blickwinkel von Bennys Pianospiel.


So......ich hoffe, ich habe jetzt keinen vergessen........

Scotty konzentriere dich einmal nur auf Benny .....das schadet dir überhaupt nicht,im Gegenteil es eröffnet deinen Horizont ins Unedliche und nicht nur nach Ekerö :thumbsup:

Ins Unendliche war mein Horizont schon vorher eröffnet, lieber BABA.......aber ich hab natürlich trotzdem versucht, Deinen Ratschlag zu befolgen...... :lol: ............ist mir sogar gelungen..........aber bei Liedern wie "The Winner Takes It All" oder "The Day Before You Came" oder "SOS" oder "Thank You For The Music" ist das schon höllisch schwer..........fast schon unmenschlich....... :lol: ........Tja, was man nicht alles tut für BABAs Umfragen....... :thumbsup:
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (8. Januar 2016, 21:20)


12

Samstag, 9. Januar 2016, 07:20

Na also ...geht doch Scotty :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: !!!
Natürlich hast du ein paar vergessen....Intermezzo NO1 , I Wonder .........................Nein gute Auswahl und schön beschrieben ;) !


Markus, so schwer ist es nun auch wieder nicht ;) !

13

Samstag, 9. Januar 2016, 09:27

Ich habe ja auch noch nicht aufgegeben....

14

Samstag, 9. Januar 2016, 20:56

Supi,da mache ich direkt mal mit
meine Top 10

1.Chiquitita :love:
Ich liebe dieses Lied.Der Anfang ist der Hammer. Und ich bekomme jedesmal Gänsehaut wenn Benny ziemlich zum Schluss Gas gibt.
Ich finde das einfach nur super. Warum genau dieses Lied meine Nummer 1ist kann ich Euch nicht mal genau sagen. Es war es damals schon als ich es das erste Mal im Radio hörte. Es nimmt mich einfach mit!

2. The Winner takes it all.
Da stimme ich der Aussage "Agnethas Stimme und Bennys "Geklimper" sind einfach nur WOW!

3. SOS
Auch hier ist es Bennys Spielen was mich total abholt

4. Does your mother know.
Die Yamaha am Anfang reisst mich total mit und meine Füsse geraten sofort in Action

5.Mamma mia.
Dieses Toypiano passt wie Faust aufs Auge

6. Intermezzo No 1
Da wird die komplette Genialität von Benny auf den Punkt gebracht. Bewundernswert wie er bei diesem schnellen Spiel noch sicher die Tasten trifft

7. Dancing Queen
Dazu brauche ich wohl nicht viel zu sagen!

8,Andante Andante
Traumhaftes Spielchen zwischen Benny an den Tasten und Björn an der Gitarre. Dazu diese Stimmen sind einfach das was ABBA ausgemacht hat. Unbeschreiblich!

9.My love,my life
Wunderbares Lied! Einfach nur Gänsehautmomente

10.Slipping through my fingers
Einfach immer wieder rührend! Beim Hören wie auch beim Musical


15

Sonntag, 10. Januar 2016, 22:35

Passt einfach so wunderschön zu diesem Thread

ABBA auf ihrem 1.Australientrip 1976 bei Probeaufnahmen am 9.März für die Sendung "Bandstand" mit dem Lied "Mamma Mia"......

Das Video ist nur kurz und die Qualität schlecht........aber es amüsiert mich immer wieder, wie Benny selbst bei den Proben in "Straßenklamotten" noch "alles gibt"..........

Köstlich........ :lol:

https://www.youtube.com/watch?v=3FFqjfB5qG4
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

16

Montag, 11. Januar 2016, 06:26

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Der Hammer
Einfach nur ein Wahnsinnstyp :love:


17

Montag, 11. Januar 2016, 08:05

Schönes Video .....ja Sitzleder hatte Benny selten am Klavier ! Genau wie bei den Hep-Stars konnte Benny so richtig die Sau raus lassen...wärend der Aba Rest ....das Spiel spielte....wer sich zuerst bewegt hat verloren :lol: !

https://www.youtube.com/watch?v=Eb9-6c6A9Lk

18

Sonntag, 17. Januar 2016, 16:23

So nun habe auch ich eine kleine Auswahl getroffen, wobei es bei mir keine Rangliste, sondern eine Unterteilung in überwiegend Piano, Synthesizer und Akkordeon gibt.

überwiegend Piano
I Let the Music Speak
The Winner Takes It All
Andante, Andante
One Man, One Woman
I Wonder (Departure)
Chiquitita
Dancing Queen
Money, Money, Money
SOS

überwiegend Synthesizer
The Piper
The Visitors (Crackin’ Up)
The Day Before You Came
Gimme! Gimme! Gimme!

Akkordeon
Tropical Loveland

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Webmark« (18. Januar 2016, 05:06)


19

Dienstag, 19. Januar 2016, 22:26

Stimmt Akkordeon ....gab es auch noch, aber nicht viele bei ABBA ...The Way Old Friends Do :thumbup: !

20

Freitag, 18. März 2016, 20:22

Noch vergessen die Akkordeon Version von Andante Andante....das mag ich besonders gerne :thumbup: !

Ähnliche Themen