Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 23. August 2015, 20:26

Intermezzo No. 1 versus Arrival

70%

Intermezzo No. 1 (14)

30%

Arrival (6)

Ich hab grade wieder so eine Diskussion mitbekommen, welches das bessere oder beliebtere der beiden ABBA-Instrumentals ist und deswegen stelle ich das jetzt hier mal zu einer Abstimmung und vielleicht auch zu einer Diskussion in dieses Forum.......

Welches ist das beliebtere der beiden Instrumentals von Benny....

Für mich ist die Frage kaum zu entscheiden, weil ich da eigentlich völlig unentschieden bin und beide Instrumentals für mich ihre eigenen Vorteile haben......

Beide Lieder gehören für mich zwar nicht zu meinen Favourites auf den jeweiligen Alben, aber das liegt einzig und allein daran, dass die Alben "ABBA" und ARRIVAL" einfach über eine zu große Dichte von genialen Songs und zu starken gesanglichen Performances verfügen......aber ich mag beide Instrumentals sehr und halte sie beide für großartig.....

Beide haben ihre ganz eigenen Stärken.....

INTERMEZZO NO. 1........Es ist für mich das musikalisch eindeutig interessantere Stück.....es verbindet hervorragend die Elemente von Popmusik und Klassik.....ist sicherlich das poppigere der beiden Instrumentals......es hat einen großartigen, mitreissenden Rhythmus......

ARRIVAL......ist sicher das emotional deutlich stärkere der beiden Instrumentals, verfügt über die sicher schönere Melodie, es repräsentiert schwedische Volksmusik mit Tendenz auch zur schottischen Piper-Musik....... und auch die weiblichen Stimmen sind schliesslich im Lied integriert.....

Für mich ein klares Unentschieden.......

Wie soll man sich da entscheiden ??..........Für dás musikalisch interessantere Stück....oder..... für die Emotion und schönere Melodie ?

Ich werde meine Stimme erst abgeben, wenn hier ein paar abgestimmt haben, um hier völlige Unvoreingenommenheit beim Start des Threads zu haben, werde dann aber meine Stimmenabgabe noch begründen.........

INTERMEZZO NO. 1
http://www.bing.com/videos/search?q=inte…FEF860E5F87E434

ARRIVAL
https://www.youtube.com/watch?v=U1DX7eyUfv0

Es wäre übrigens super, wenn ein paar auch ihre Meinung hier reinschreiben würden und nicht nur abstimmen........aber das geht natürlich auch.....
"Agnetha has her own light! So, nothing, not even the time, will be able to put it out, my friends !!!”

D. Hughes, August 1984, über Agnetha Fältskog

Danke für diesen wunderbar normalen Tag - AGNETHA - August 1975

Das Lied vom weissen Elefanten - OKSANA - August 2011

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (23. August 2015, 20:38)


2

Sonntag, 23. August 2015, 21:30

Scotty, da hast du eine sehr interessante und ebenso schwierige Umfrage gestartet...

Beide Stücke sind aus den von dir genannten Gründen derart verschieden, sodass ein direkter Vergleich nicht einfach ist.

Die schönere Melodie hat eindeutig "Arrival", weniger gut gefällt mir jedoch die Synthesizerlastigkeit des Stücks. Auch die weiblichen Stimmen passen nicht so recht zu einem Instrumentalstück.

Aus diesen Gründen stimme ich für "Intermezzo No. 1"

Wäre "Arrival" dagegen anders instrumentiert, wäre dies mein Favorit.

3

Montag, 24. August 2015, 09:41

Scotty, das ist wirklich eine sehr schwierige Frage.

Und ich kann mich ehrlich gesagt auch nicht definitiv für ein Stück entscheiden. Intermezzo No 1 finde ich grundsätzlich einfach mal viel komplexer aufgebaut und ist nicht so eingängig wie Arrival und bei Arrival finde ich Melodie auch schöner.
Wenn Du mich also vor fast 40 Jahren gefragt hättest, wäre die Antwort eindeutig gewesen: Arrival
Zu jener Zeit habe ich praktisch keine klassische Musik gemocht. Ich glaube, dazu muss man einfach etwas älter werden. :lol:

Ich finde die Live Version von Intermezzo No 1 auf dem Live-Doppelalbum absolut überragend.
D.h. wenn ich zwischen der Live-Version von Intermezzo No 1 und Arrival (Studio) wählen müsste, wäre für mich der eindeutige Sieger: Intermezzo No. 1
Was Benny da am Klavier veranstaltet, hat Einem schier aus den Socken. :D

Ich bleibe also auch beim Unentschieden.... :)
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

4

Montag, 24. August 2015, 10:41

Also für mich ohne lange zu überlegen, Arrival - ich mag halt mehr das melanchonische generell und
als 1976 das Album erschien, war ich als 13 jähriger völlig hin und weg ... :)

Intermezzo No 1 ist schnell, powervoll und genial aber bei meiner Scala nicht ganz oben dabei

5

Montag, 24. August 2015, 17:06

ich vote für intermezzo,hier stellte benny seine klassischen fähigkeiten unter beweis.
zu dieser zeit mochte er sehr gern bach und ein arbeitstitel war -bach-läten(die bach melodie ).
und live-benny spielt grandios !

arrival-da ist benny der musikalische hintergrund zu verdanken,hier fand er die inspiration in der schwedischen volksmusik.
bei arrival hatte man etwas zweifel ob der titel auf das album passt.
benny und michael haben mit dem mellotron und minimoog solange dran gearbeitet bis es überzeugend klang.
ein schöner titel,aber hier für mich,nur auf platz 2.

6

Montag, 24. August 2015, 18:17

Super, dass heute schon so viele hier mitgevotet haben und auch ihre Meinungen dazu reingschrieben haben....... :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Das bisherige Ergebnis von 7 - 2 zugunsten von Intermezzo No. 1 überrascht mich vor allem aufgrund seiner Deutlichkeit....hätte ich nicht so klar erwartet.....

Wie ich ja oben schon geschrieben habe, ergbibt sich für mich ein Unentschieden und so gebe ich meine Stimme dem Lied, zu dem ich emotional etwas mehr hintendiere

Und das ist.....trotz der musikalischen größeren Komplexität von Intermezzo No. 1......Arrival.

Auch ich finde Bennys live gespieltes Intermezzo No. 1 einfach großartig........aber Arrival ist melodiöser und melancholischer und ich mag auch seine Nähe zu der schottischen Piper-Musik, für die Arrival eine richtige Hymne ist.....

Daher also ...sozusagen mit "Zielfoto-Entscheid"..... :thumbsup: ......meine Stimme für Arrival.....

jetzt stehts nur noch 7 - 3.......Votet schön weiter........ :thumbup:
"Agnetha has her own light! So, nothing, not even the time, will be able to put it out, my friends !!!”

D. Hughes, August 1984, über Agnetha Fältskog

Danke für diesen wunderbar normalen Tag - AGNETHA - August 1975

Das Lied vom weissen Elefanten - OKSANA - August 2011

7

Montag, 24. August 2015, 18:52

Also, für mich ist das gaz klar...

INTERMEZZO!!!

Okay, ich gebe zu, ich mag klassische Musik... Okay, ich gebe zu, ich mag KEINE Volksmusik... jedenfalls nicht so gerne...

Und JAAA, ich gebe zu, ich liebe Benny wie er am Piano abrockt! Da ist er in seinem Element und jaaaa, ich will das auch können, aber 8 Jahre Klavier reichen noch lage nicht...

Ich mag Arrival auch, vor allem mit den Stimmen und ja, okay, die Melodie ist ganz schön, aber Intermezzo... das reißt mich vom Hocker...

Übrigens, gibt es die Intermezzo Klaviernoten irgendwo zu kaufen??? Ich habe ein ABBA Klavierbuch, aber Itermezzo ist da nicht drin ;(
Dreams that become truths and truths that become history!

8

Montag, 24. August 2015, 19:49

Scotty, da hast Du ja mal wieder ein granatenstarkes Thema...! ;)

Tjaaaaaaa, eigentlich müsste ich für Arrival stimmen, es gefällt mir vom Aufbau und von der Instrumentation her wirklich sehr gut, bekomme auch immer Fernweh nach Schottland und natürlich auch nach Schweden (das ist jetzt `ne Anspielung auf einen älteren Thread)

aber,

IntermezzoNo. 1 hat bei mir einen "bleibenden Schaden" hinterlassen, denn seit ich dieses Stück kenne, stelle ich mir Benny vor, wie er mit irren Blick, wie ein Wahnsinniger die Tasten seines Pianos "vermöbelt" und bekomme diese Vorstellung nicht mehr aus meinem Kopf heraus, daher stimme ich, nicht Herr meiner Sinne für dieses Stück! 8|
Heja Sverige, heja ABBA

9

Mittwoch, 2. September 2015, 09:10

Ich habe auch für Intermezzo No.1 gestimmt.
Dieses wunderbare Stück jagt mir eine Gänsehaut nach der anderen über den Rücken.
Und die Szenen dazu aus ABBA der Film sind für einen Benny Fan wie mich einfach nur fantastisch!
Immer wieder faszinierend wie man so flinke Finger haben kann :love:
Ich würde dabei mindestens 3 Tasten auf einmal treffen oder mir die Finger brechen.
Der "Punchingball" in Aktion,Herz was willst Du mehr? :lol:
Besonders überrascht bin ich allerdings immer wie seine Haare am Ende des Songs wieder liegen nachdem er sich so verausgabt hat,ich würde aussehen wie ein Handfeger :lol:


10

Mittwoch, 2. September 2015, 20:27

Vielleicht gab`s ja damals schon 3-Wetter-Taft, dass Benny anschließend seine Haare schön hatte !?

... hält bei jedem Wetter und auch bei "Extrem-klimpern" :lol:
Heja Sverige, heja ABBA

11

Mittwoch, 2. September 2015, 21:16

Spät aber doch muss ich auch mitstimmen. Für mich ist klar, dass Arrival vorne liegt. Die Stimmung dabei ist einfach einmalig, ausserdem gefällt mir das Mitsummen der Damen gegen Ende des Stücks, das sich immer mehr intensiviert. Von daher ist es eigentlich gar kein Instrumental. Toll auch, dass das Stück trotz der minimalistischen Instrumentierung so beeindruckend klingt.

Und dann war es wohl auch schon richtungsweisend für spätere Werke von Benny. Aber natürlich finde ich auch Intermezzo ganz toll, nur der allerletzte Schluss scheint mir nicht so ganz "schlüssig".

12

Mittwoch, 2. September 2015, 22:52

Haushoher Vorsprung bisher also für Intermezzo No. 1 mit 13 - 4 Stimmen......

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich so ein hohes Ergebnis nicht erwartet habe.......erst recht nicht für Intermezzo No. 1......

Ich hätte eigentlich Arrival knapp vorne erwartet.......vor allem wegen seiner schöneren Melodielinie und weil man diese Melodie auch so stark mit Bennys Identifikation mit der schwedischen Volksmusik oder auch mit der schwedischen Landschaft verknüpfen kann und weil es somit......zumindest nach meiner Meinung......das für Benny persönlichere Stück ist............Ich fühle mich immer gleichzeitig in Schweden und Schottland wenn ich dieses Lied höre.

Intermezzo No. 1 ist zwar das komplexere Lied, aber wenn ich mir so die Postings durchlese, sind es wohl vor allem Bennys Performances in Australien oder Wembley, die da zu diesem großen Vorsprung geführt haben.....

Mal sehen, ob sich noch was ändert.......
"Agnetha has her own light! So, nothing, not even the time, will be able to put it out, my friends !!!”

D. Hughes, August 1984, über Agnetha Fältskog

Danke für diesen wunderbar normalen Tag - AGNETHA - August 1975

Das Lied vom weissen Elefanten - OKSANA - August 2011

13

Donnerstag, 3. September 2015, 06:56

min vän........klar gab es das damals schon.
Aber ob das dieser Belastung so stand hält? :lol:
Vielleicht sollte ich Gard mal anschreiben und Benny als Werbestar vorschlagen.
Auch wenn es heute ein paar Haare weniger sind,das kriegt der bestimmt noch hin :lol:


14

Donnerstag, 3. September 2015, 08:18

Für mich ist es ARRIVAL , wenn ich diese Melodie höre ist das für mich Schweden und ich bekomme Heimweh oder besser gesagt Fernweh :rolleyes: !
Wer jemals in Schweden war kann mich verstehen. Für mich die ABBA Hymne ganz klar !

Intermezzo NO1 geht natürlich ganz anders ab ....ebenfalls eine top Nummer ! Live der Hammer wie Benny gas gibt :thumbsup: !
Mich erinnert diese Melodie ganz klar an Wickie und die starken Männer....es hat was hört mal genau hin :lol: !
Warum heisst es eigentlich Intermezzo NO1 , war noch eine NO2 geplant ?

15

Montag, 26. Oktober 2015, 12:11

Ich bin gespannt wie die zwei Songs ...bei der Albumwertung abschneiden werden !
Intermezzo No1 ist zweit-lezter bei der Umfrage vom ABBA Album. Mal schauen was mit Arrival passiert beim Arrival Album Voting :) !

16

Dienstag, 27. Oktober 2015, 12:22

Hey da zusammen,

ich habe eindeutig für "ARRIVAL" gestimmt, das war rein spontan vom Gefühl bestimmt , es war einfach, ohne gar großartig darüber nachzudenken zu müssen!

"Arrival" erinnert mich stets an die ABBA Show "ABBA in Poland" - ich identifiziere es irgendwie damit .... weshalb dies so ist, weiß ich nicht! Jedenfalls erzeugt, bewegt dieses Musikstück etwas in mir, was "Intermezzo No 1" leider nicht tut.

"Intermezzo No 1" finde ich als Live Version bei den Konzertausschnitten aber gut, es macht Spaß Benny so ausflippen zu sehen!

Diese beiden ABBA Stücke höre ich wenn sie auf einer CD enthalten sind gern, aber es war noch nie der Fall, das ich eines dieser Stücke extra ausgewählt habe!

Kann man "Arrival" denn als einen typisch instrumentalen Track sehen? Mann hört ja die ABBA Member-Stimmen, zwar nicht als Gesang, oder Sprache, aber so in der Art als als Chorbegleitung!

VG Cassandrafan
ABBA - You let me be

Stockholm

unregistriert

17

Dienstag, 27. Oktober 2015, 12:41

Interessante Frage.

Ich habe weder für das eine noch das andere gestimmt. Beide Songs gehören für mich zum ABBA Katalog dazu. Ich möchte damals Intermezzo No.I nicht wirklich, erst als Live Performance hat es mich ergriffen. Damals als die Mamma Mia Single erschien mit Intermezzo als B Seite war ich schon enttäuscht, hätte es mir anders gewünscht.

Mittlerweile gefällt mir der Song sehr gut. Sehe aber lieber die Live Performance mit Benny als das ich den Song höre.

Arrival ist ein schöner Song mit schöner Melodie und dem mystisch klingendem Chor im Hintergrund. Mich stimmt dieser Song aber meist nachdenklich und manchmal sogar traurig.....warum weiß ich nicht wirklich. er ergreift mich mehr als Intermezzo No. I aber beide Songs haben ihre absolute Berechtigung in dem so großen ABBA Katalog.

Ich stimme 50 / 50 so trete ich keinem der beiden guten Songs zu nahe. :lol:

18

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 09:12

ARRIVAL ist für mich Ferien in Schweden....schon bei dem Anflug auf Stockholm Arlanda verfolgt mich diese Melodie ....jedes Jahr aufs neue :) !