Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 2. März 2015, 19:00

ARRIVAl welche Version ist die beste ?

84%

ABBA ARRIVAL (16)

11%

Frida Time (2)

5%

Frida Belle (1)

0%

Mike Oldfield Arrival

0%

Matt Pop Arrival

0%

Amelia Brightman Arrival

0%

Dutch Pipes and Drums Arrival

Wenn es eine ABBA Hymne gibt den ist das sicherlich ARRIVAL.
ARRIVAL ist Schweden pur ....keine Melodie von ABBA passt besser zu ihnen wie ARRIVAL .
Diese Melodie wurde zurecht X mal ge-covert .
Welche Version ist für euch die beste ???

ABBA ARRIVAL :
https://www.youtube.com/watch?v=A3yMnNj6xJ8


Frida Belle:
https://www.youtube.com/watch?v=tHcVoAqr2ng


Frida: Time :
https://www.youtube.com/watch?v=xtQkmIU6Fpk


Mike Oldfield Arrival:
https://www.youtube.com/watch?v=Db2EFXofQWs


Matt PoP Arrival :
https://www.youtube.com/watch?v=LsjC2-prukg


Amelia Brightman Arrival :
https://www.youtube.com/watch?v=y0Xws_f2qVY


Dutch Pipes and Drums Arrival :
https://www.youtube.com/watch?v=8KH-oquSYoE

2

Montag, 2. März 2015, 19:47

Dalarna, da gibst Du uns ja wieder eine schwierige Nuss zu knacken....... :thumbsup: ......denn diese Versionen sind fast alle sehr schön.........

Arrival ist wirklich eine wunderschöne Melodie und ist wirklich Benny at his best......aber als DIE ABBA-Hymne sehe ich sie eigentlich nicht .......da gibt es noch so einige Melodien, die ich mit ABBA noch deutlich stärker in Verbindung bringe, und ich glaube in der breiten Masse wissen auch viele nicht, dass das überhaupt von ABBA ist.......

....und ist es wirklich nur Schweden pur ??........für mich hört sich das auch immer etwas nach Schottland, Wales, Irland an.......in den schottischen Highlands wird Arrival auch heute noch oft auf den Dudelsäcken gespielt und dann hört sich das auch wie Schottland pur an..........das aber nur so nebenbei.......

.....Arrival bleibt vor allem eine sehr sehr schöne Melodie........

Und noch zur Abstimmung........am besten wäre es gewesen, wenn man 2 Stimmen abgeben könnte, denn wenn da das Original dabei ist, bekommt von mir normalerweise immer das Original auch die Stimme.......aber ich finde, die "Dutch Pipes an Drums" haben Arrival auch wunderschön gespielt, weil sich dieses Lied, wie ich oben ja schon mal schrieb, mit diesen Instrumenten besonders schön anhört..........

Also meine Stimme für das ABBA-Original..........aber die Dutch Pipes spielen es für mich fast genauso schön......nur eben auf eine etwas andere Weise
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

3

Montag, 2. März 2015, 20:36

Mir gefällt das Original mit ABBA am besten, dicht gefolgt von Mike Oldfield. Die übrigen Versionen gefallen mir nicht besonders gut.

4

Dienstag, 3. März 2015, 07:07

Schottland :wacko: :wacko: :wacko: :wacko: :wacko: :wacko: ???

Akkordeon und Geigen gehören in die Weite von Schweden...schwedischer geht s schon fast nicht mehr :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :) :) :) !

5

Dienstag, 3. März 2015, 07:22

Guten Morgen Rolf.........

....ich sag ja gar nicht, dass es NICHT Schweden ist.......das ist es natürlich auch......... :thumbup:

aber es ist auch Schottland...........hör Dir das mal an............. :thumbsup:

https://www.youtube.com/watch?v=qHmdroaqSxE

Arrival ist eine der beliebtesten Melodien der Pipers in den schottischen Highlands
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

6

Dienstag, 3. März 2015, 10:49

Hab für das Original gestimmt, auch wenn andere Versionen gut sind. Müssen ja gut sein, weil die Komposition schon super ist!

Nicht zuletzt ist das Original schon speziell, weil es ja eben nicht rein instrumental ist, man hört ja doch die Frauenstimmen im Hintergrund summen, und das steigert die schöne Grundstimmung noch mehr. Ich finde man hätte das Stück ruhig noch etwas ausdehnen können von der Länge her.

Eigentlich eine Vorstufe von BAO! Damals hab ich es aber nicht wirklich als besonders schwedisch wahrgenommen, wusste ja auch nicht was schwedische Musik ausmachte. Schottisch oder irisch klang es schon entfernt irgendwie, aber für mich war es etwas Eigenes, und das ist es eigentlich noch heute.
Robert

7

Dienstag, 3. März 2015, 14:06

Ich find die Version von Abba am besten.
Gruß
waterloosingle

Schaut hier The Swinging Sixties vorbei und bewertet mich und meine Musik Auswahl


---------------------------------------------------------------------------------
Wer einen Rechtschreibfehler findet,darf ihn behalten :)

8

Dienstag, 3. März 2015, 16:56

Ein wunderschönes Musikstück mit dem gewissen Etwas ....

Hey da "DALARNA" und der Rest der ABBA Gang :lol:

für mich ist ARRIVAL von ABBA unschlagbar die beste Version dieses Songs!

Ich hatte mich damals beim Erscheinen des Albums "ARRIVAL" immer gefragt, weshalb dieser Song eigentlich instrumental ist und nicht besungen wurde! Die Antwort bekam ich später, als ich FRIDA's "Time" und "Belle" hören durfte! Ich mag diese Lieder gerne hören, aber es paßt irgendwie kein Gesang auf diesen instrumentalen Track, was Benny & Björn wohl damals schon richtig erkannt hatten! Ist der Song eventuell eine Art von minimalistischen Musikstil? Die Stimmeneinlagen, wenn man das von den Tönen der ABBA Personen auf diesem Song so nennen kann, sind perfekt, da braucht keine Story auf dieses instrumenale, coole Werk!

Ich weiß nicht, ob ich sagen könnte ob der Song "Schwedisch", oder eventuell "Schottisch" angehaucht sein könnte, mir persönlich bringt der Song ein Gefühl von "Kühle", "Klarheit", "Nordwinde" und "Frieden/Ruhe" nahe..... davon haben Schwedens Landschaft, ebenso die Schottische Landschaft reichlich zu bieten! Es paßt Beides, denke ich ;)

Danke "DALARNA" das du diesem Lied ein extra Thread gewidmet hast! :thumbup:

VG Cassandrafan
ABBA - You let me be

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cassandrafan« (3. März 2015, 17:42)


9

Dienstag, 3. März 2015, 19:40

Genau wie Markus habe auch ich eigentlich 2 Favoriten, nämlich die ABBA-Version, wie auch die Version von Mike Oldfield (dessen Musik ich ebenfalls oft höre). Entschieden habe ich mich aber letzlich für die "Urversion" von ABBA.

@Cassandrafan: Arrivel beinhaltet tatsächlich etwas von beiden Ländern. Zum einen wäre da der so typische schottische 6/8-Takt, die Dudelsack anmutenden Keyboard-Klänge, dazu aber gleichzeitig Fideln und Akkordeon, wie es schwedischer nicht sein könnte! Du hast vollkommen recht, ein wirklicher Gesang würde zu diesem Lied überhaupt nicht passen - könnte ich mir auch nicht vorstellen!

PS:

@Rolf: ich habe mal ein wenig gegoogelt und gelesen, das dieses Lied wohl einzig von Benny geschrieben wurde und deinem "Lieblingsfleckchen" in Schweden gewidmet ist, nämlich Dalarna! :thumbsup:
Heja Sverige, heja ABBA

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »min vän« (3. März 2015, 20:01)


10

Dienstag, 3. März 2015, 20:10

Für mich ist Arrival auch eine der ABBA-Hymnen. Ich liebe die ABBA-Version, habe hier aber aus anderen Gründen für die französiche Version Belle gestimmt.

Erstaunlicherweise fand ich nämlich diese Single eines Tages im Plattenschrank meiner Oma und war begeistert, dort Frida auf dem Cover zu sehen, wieder mit ihren feuerroten Haaren. Und war umso überraschter, die ABBA-Melodie zu hören. Hier war sie jedoch etwas anders interpretiert, dennoch gefiel mir das sehr. Es passte definitiv zu der Geschichte um Dornröschen, für die es in dem Stück Abbacadabra vorgesehen war.

11

Mittwoch, 4. März 2015, 22:11

Hier zeichnet sich eine deutliche Mehrheit für das Orginal ab.
Erstaunlich auch die 2 Frida Versionen....so bleibt das Ding wenigstens in der Familie :) !

Hey Danke dir Micha , nein das wusste ich noch nicht . Aber jeder der jemals in Dalarna und rund um den Siljansee war, weiss das diese Musik nur von da kommen kann , da können die Schotten duddeln wie sie wollen X( !
»DALARNA« hat folgende Bilder angehängt:
  • Tellberg Haus .jpg
  • Dalarna Tällberg 02.jpg
  • Dalarna Siljansee 01.jpg

12

Mittwoch, 4. März 2015, 23:03

Das mit Arrival und den schönen Bildern geht aber auch mit Schottland, Dalarna........und zwar genauso atemberaubend schön....... :thumbsup:

......sieh selbst......... :thumbup: :) :)

https://www.youtube.com/watch?v=wGB25bHSQ0Q

......und sogar in Oslo spielen sie es schon schottisch....... :D

https://www.youtube.com/watch?v=M-zHu47J_So
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

13

Montag, 20. April 2015, 13:17

Zum einen wäre da der so typische schottische 6/8-Takt,

Ist ein gerader 4/4-Takt.

die Dudelsack anmutenden Keyboard-Klänge, dazu aber gleichzeitig Fideln und Akkordeon, wie es schwedischer nicht sein könnte!

Da muß ich dich enttäuschen – meines Wissens ist der Song bis auf den Gesang 100% synthetisch, eingespielt auf dem verunglücktesten Moog aller Zeiten, dem Moog Polymoog Synthesizer Mod. 203a, über einen Gitarrenverstärker und aufgenommen mit jeweils zwei unterschiedlich im Raum aufgestellten Mikrofonen, damit es sich nicht nach Synthesizer und vor allem immer wieder anders anhört. Das sind insgesamt 2×8 Polymoog-Spuren, also 8 Stereospurpaare, und da kam dann nur noch der Gesang drauf.

14

Montag, 20. April 2015, 17:09

Bei einem vermeintlichen 4/4-Takt komme ich mit dem Zählen aber nicht mehr hinterher...

Oh weia, ich nehme alles zurück, es ist tatsächlich ein blütenreiner 4/4-Takt und ich zähle auch ohne größere Probleme jetzt nichts anderes mehr! :whistling:
Heja Sverige, heja ABBA

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »min vän« (20. April 2015, 17:40)


15

Montag, 11. Mai 2015, 12:24

Ist doch egal Micha...ARRIVAL ist die ABBA Hymne , alles andere ist Beilage :lol: !

16

Samstag, 23. Juni 2018, 18:10

Kleine Frage:

Stammt das Stück "Arrival" eigentlich tatsächlich aus der Feder von Björn oder Benny oder stammt die Melodie aus Schottland / GB ??

17

Samstag, 23. Juni 2018, 18:32

Das ist tatsächlich von Benny. Ich finde übrigens, dass es mehr schwedisch als schottisch klingt.

18

Samstag, 23. Juni 2018, 18:37

Es kann natürlich durchaus sein, dass sich Benny bei dieser Komposition auch Anregungen aus Schottischen Melodien geholt hat.

19

Samstag, 23. Juni 2018, 18:44

Es kann natürlich durchaus sein, dass sich Benny bei dieser Komposition auch Anregungen aus Schottischen Melodien geholt hat.

So sehe ich das auch........Es gibt sehr viele Melodien der Pipers aus den schottischen Highlands, die Ähnlichkeiten an Melodie, Charakteristik, Stilistik mit ARRIVAL haben, weswegen ich auch davon ausgehe, dass einige dieser Melodien Benny bei der Komposition von ARRIVAL beeinflusst haben, bzw. das er sich auch aus diesen schottischen Melodien Anregungen geholt hat.....
.
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

20

Sonntag, 24. Juni 2018, 11:22

Ja, der Meinung war ich ja ebenfalls, ich glaube, ich hatte es in einem anderen Threads schon mal geschrieben, Arrival war von Benny als eine Ode an den schwedischen Landesteil Dalarna gedacht. Eigentlich dann ja typisch schwedisch.
Heja Sverige, heja ABBA

Ähnliche Themen