Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 25. Februar 2015, 06:17

Honey, Honey......die persönliche Wahrnehmung eines besonderen Liedes

Heute möchte ich mal ein paar Zeilen über "Honey, Honey" hier reinschreiben.

Wenn man heute etwas über "Honey, Honey" liest, und das betrifft auch speziell die jüngeren, die ABBA nicht mehr live mitbekommen haben, dann liest man immer über ein Lied, dass damals relativ wenig erfolgreich war, man liest über ein Lied, das neben "I do, I do....." und "So long" zu den 3 Singles gehört, das nach Waterloo nicht wirklich gezündet hat und es dann erst "SOS" war, dass den Weltruhm ABBAs begründet hat.
Auch scheint "Honey, Honey" hier im Forum nicht so sehr beliebt zu sein, denn bei der gerade erfolgten Abstimmung der beliebtesten Lieder bei den Studioalben landete es weit abgeschlagen auf einem hinteren Platz.

Nun....ich kann sagen, dass meine Wahrnehmung von diesem Lied, wie ich es aus eigener Erfahrung selbst erlebt habe, in jeder Beziehung eine ganz und gar andere ist.

Waterloo war gerade wie ein Blitz eingeschlagen und hatte den Grand Prix gewonnen, aber das kam völlig unvorbereitet, ich hatte ABBA an diesem Abend zum ersten Mal gesehen und war begeistert. DIe Frage aber war nun.....Würde man wieder was von ABBA hören ?...... Würde es einen weiteren großen Hit von Ihnen geben ? ......Oder war ABBA ein One-Hit-Wonder wie viele andere GP-Sieger vor ihnen ?.....

Und dann kam nur ganz wenige Wochen danach "Honey, Honey" heraus....... Und von diesem Moment war mir damals klar.....ABBA wird bleiben, ABBA wird einen Triumphzug durch die Musikwelt machen, ABBA ist was Besonderes. Viele mögen heutzutage die schlagerhafte Melodieline des Liedes kritisieren. viele mögen heute den für manche etwas banalen Text bemängeln....aber das hat damals nicht im geringsten interessiert. Ich hab das selbst miterlebt und "Honey, Honey" ist ebenfalls in die deutsche Musikszene wie ein Komet eingeschlagen und hat "Waterloo" sofort und umgehend bestätigt.

Das Lied war ja schon im Oktober 73 aufgenommen wurden, was damals noch nicht so bekannt war, aber es begründete und bestätigte damals diesen neuen, diesen typischen, diesen frischen ABBA-Sound, den die Stimmen von Agnetha und Frida kreierten. ABBA konnte man dann damals in unzähligen Fernsehsendungen mit "Honey, Honey" sehen, und sie bestätigten darin dieses Image dieser neuen, frischen Gruppe. Die Auftritte aller 4 haben mich damals genauso begeistert wie sie es bei Waterloo taten, und der Auftritt und die Performance von Agnetha hat mich genauso "geflashed" wie schon beim GP Sieg..... :thumbsup: ......Die beiden Ladies sangen das Lied richtig "sexy", was bei diesem Text ja nicht verwunderlich war und ihr Stöhnen war schon sehr speziell..... :D .., und trotzdem sangen sie es auch lieblich und genau passend zu seiner schönen Melodielinie. Und auch dass es bei diesem Lied diese Passage gab, wo sich die Girls und die Jungs beim Singen einmal abwechselten, passte wunderbar ins Bild.....

Das sind die Emotionen.......aber auch die Fakten sprechen für dieses Lied......denn "Honey, Honey" ist eines der erfolgreichsten Lieder der deutschen ABBA-Geschichte. Es hat zwar nie Platz 1 geschafft, war aber sagenhafte 22 Wochen lang ununterbrochen in den Top-30 der deutschen Charts und liegt damit in dieser speziellen Wertung in der gesamten ABBA-Geschichte nur hinter "SOS", das noch länger da verweilte. "Honey, Honey" schaffte es dabei, sensationelle 15 Wochen in Folge (!!!!) unter den Top 4 der Charts zu liegen......Hier sind die genauen Chartplatzierungen dieses Liedes in Deutschland......

08.07.1974-14.07.1974 .....Platz 28
15.07.1974-21.07.1974 .....Platz 8
22.07.1974-28.07.1974 .....Platz 4
29.07.1974-04.08.1974 .....Platz 3
05.08.1974-11.08.1974 .....Platz 3
12.08.1974-18.08.1974 .....Platz 2
19.08.1974-25.08.1974 .....Platz 3
26.08.1974-01.09.1974 .....Platz 4
02.09.1974-08.09.1974 .....Platz 3
09.09.1974-15.09.1974 .....Platz 3
16.09.1974-22.09.1974 .....Platz 3
23.09.1974-29.09.1974 .....Platz 3
30.09.1974-06.10.1974 .....Platz 2
07.10.1974-13.10.1974 .....Platz 2
14.10.1974-20.10.1974 .....Platz 3
21.10.1974-27.10.1974. ....Platz 2
28.10.1974-03.11.1974 .....Platz 2
04.11.1974-10.11.1974 .....Platz 5
11.11.1974-17.11.1974 .....Platz 8
18.11.1974-24.11.1974 .....Platz 18
25.11.1974-01.12.1974 .....Platz 15
02.12.1974-08.12.1974 .....Platz 27

Das waren die Fakten.......jetzt aber nochmal zurück zu den Emotionen. "Honey, Honey" gehört nicht zu meinen 4 oder 5 ABBA-All-Time-Greats.....da sind eher "The Winner takes it all.."...The Day Before you came" ...oder "SOS" zu finden.......aber "Honey, Honey" wird immer ein ganz besonderes ABBA-Lied für mich bleiben.......es war das Lied, das nach Waterloo kam und diese ABBA-Magie mitbegründet hat.

Diese persönliche Wahrnehmung über das Lied "Honey, Honey" wollte ich jetzt mal hier hereinschreiben, da es meistens im Kreise der ABBA-Lieder etwas stiefmütterlich behandelt wird und es ware toll, wenn der ein oder andere ebenfalls paar Dinge über dieses Lied reinschreiben würde.....

Ich verlink hier noch einen der etwas weniger bekannten Auftritte dieses Liedes......in sehr guter Qualität......ich kann mich noch gut an diesen Auftritt erinnern....

https://www.youtube.com/watch?v=4EWwa8JIQfc#t=03

.
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (26. Februar 2015, 07:11)


2

Mittwoch, 25. Februar 2015, 17:00

Ich kann mich noch gut erinnern, dass ich erst durch Honey Honey so richtig auf ABBA aufmerksam geworden bin.

3

Mittwoch, 25. Februar 2015, 18:16

Ich muss sagen hone Honey Honey gefällt mir sehr gut,aber andere Lieder wie So Long gefallen mir aber besse.
Zu Ido Ido Ido finde ich dass es ein furhbarer Ausrutscher war.
Gruß
waterloosingle

Schaut hier The Swinging Sixties vorbei und bewertet mich und meine Musik Auswahl


---------------------------------------------------------------------------------
Wer einen Rechtschreibfehler findet,darf ihn behalten :)

4

Donnerstag, 26. Februar 2015, 12:49

Interessant, dass ich gerade las, dass das Stück in Großbritannien damals nicht veröffentlicht wurde. Wird aber z.b. von BBC-Radio 2 weitaus öfter gespielt, als die veröffentlichten "Waterloo" oder "Ring, Ring". Ich persönlich zähle es nicht unbedingt zu meinen (heutigen!) absoluten Lieblingsstücken, dennoch muss es etwas mit meinem Abba-Faible zu tun haben. Die definitiv erste Single, die ich mir bewußt im zarten Alter von knapp 7 Jahren zulegte, war "SOS", obwohl ich diese Platte, im Gegensatz zu heute, damals überhaupt nicht mochte. Genausowenig mochte ich "Waterloo" und "Ring,Ring". Deshalb gehe ich davon aus, dass ich in frühester Kindheit mit Titeln wie "I do, I do.." und "Honey, Honey" mit Abba in Berührung kam und sich meine Leidenschaft für diese Gruppe in dieser Zeit entwickelte.

5

Donnerstag, 26. Februar 2015, 18:19

Hey da „Scotty“,
du Faktenmann redest von Emotionen? Jepp, das finde ich ja schon wieder echt cool! Das Wort Emotionen nimmt Andrea Berg auch immer gern in den Mund, daher kommt es mir sehr vertraut vor, turbogrins! :lol:

Zuerst einmal vielen Dank für deine persönliche, interessante Geschichte zum Song „Honey Honey“! Diese Fangeschichten sind immer wieder schön zu lesen! Davon eine kleine Zusammenstellung als Buch wäre gewiss ebenfalls interessant zu lesen, andererseits gibt es ja dies Forum hier, um uns auszutauschen ;)

Ich würde sagen das ich erst 1976 ein richtiger ABBA Fan geworden bin, alles was diesbezüglich vorher um mich herum geschah nahm ich zwar wahr! Ich kannte die ABBA LP „Waterloo“ von einer Schulfreundin, auch „I Do I do I do I do I do“, oder „S.O.S., aber als Fan würde ich mich zu der Zeit noch nicht bezeichnen, denn ich wusste echt nicht das es soetwas wie ein Fanleben geben kann!



Zum Thema:

Im Plattenschrank meiner Eltern gab es da eine LP mit gemischten Interpreten, u.a. an "The Rubettes" kann ich mich darauf noch erinnern! Ja und ABBA waren auch vertreten. Herrje, das war so eine ganz furchtbare Langspielplatte wo die Lieder niemals ganz ausgespielt wurden. Die dortigen ABBA Songs waren „Honey Honey“ und „Hasta Manana“, siewaren etwas länger angespielt, so hintereinander weg, aber ebend nicht in ganzer Länge, vielleicht eher wie ein 2-Track-Medley! Ich erinnere mich das ich diese ABBA Songstücke immer wieder mit dem Platternspielerarm zum Anfang angesetzt habe. Der Sound, die Stimmen waren toll! Ich würde meinen, das dies meine ersten echten ABBA Erlebnisse waren, das war Musik die mir alleine gefiel, nicht das was Freunde hörten. Also „Honey, Honey“ ist für mich kein schlechter Song, im Gegenteil, ich mag ihn auch heute noch sehr gerne hören, nur inzwischen in den gesamten ABBA Paket geht er leider immer etwas unter!

@ .... „waterloosingle“, ich finde nicht das „I Do I do I do I do I do“ ein Ausrutscher war, es ist ebend ein anderer Song, der vielleicht zur damaligen Zeit nicht jedem richtig gefiel, aber für mich war er fantastisch, denn zu diesem Lied lernte ich in einem Zeltlager einen Gruppentanz und dadurch kaufte ich mir den Song auch als Single, ohne ABBA Fan gewesen zu sein! Hehehe, meine erste ABBA Single war somit das „I Do I do I do I do I do“ . Hätte mir damals jemand gesagt, das ich 40 Jahre später diesen Song über 100 mal auf diversen Tonträgern habe, hätte ich es gewiss nicht begreifen können :P



VG vom Cassandrafan
ABBA - You let me be

6

Donnerstag, 26. Februar 2015, 21:17

@Tomtomcat....

.....ja, in Großbritannien haben sie das damals in der Tat zunächst nicht veröffentlicht, weil sie dachten, das remixte "Ring, Ring" würde da besser laufen.......was dann aber eine ziemliche Fehleinschätzung war.......stattdessen haben es dann die "Sweet Dreams" gecovert und hatten damit in GB einen TopTen-Hit im Gegensatz zu ABBA dann mit "Ring, Ring"

@Cassandrafan

Hey Cassandrafan......Emotionen kommen selbst bei mir immer noch vor den Fakten..... :D ......
War auch richtig interessant, von Deinen ersten ABBA-Erlebnissen zu lesen........ :thumbup:

Und was das Lied "I do, I do, I do, I do, I do" betrifft, so kann ich Dir da komplett recht geben.......ich hör dieses Lied auch heute noch und auch immer wieder gern........und ehrlich gesagt haben mich so Meinungen wie die des "Melody Maker", der das Lied ja damals kritikmäßig verrissen hatte, nie wirklich interessiert.......ich denke, der gute Mann vom Melody Maker hatte einfach die Ironie nicht wirklich begriffen, die allein schon in der Titelzeile lag........ :D
Und irgendwie ist dieses Lied auch eines derjenigen, bei denen ich immer gute Laune bekomme, wenn ich es höre..............."I do, I do......" war zumindest auch für mich in keiner Weise ein Ausrutscher........nein, das war ABBA pur und es war gut.....

Mir gefällt dieses Video auf der Deluxe-Ausgabe richtig gut.......Agnetha und Frida hinreissend.......tja und Benny......ganz der "Gentleman"..... :D :D

http://www.bing.com/videos/search?q=i+do…0E74D7E6F7C2252
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

7

Freitag, 27. Februar 2015, 23:55

.........und da wir gerade bei dem Thema sind.........

...noch so ein "denkwürdiger" Auftritt mit dem Lied "Honey, Honey"

ABBA treten als eine der ganz wenigen westlichen Bands in der DDR auf.......(Aufnahme auch auf der Waterloo-Deluxe )..........

Die Ladies wie immer klasse.......Agnetha und Frida at their best.........Agnetha sieht wieder hinreissend aus in ihrem leicht folkloristischen Outfit mit Rock und Stiefel........ :rolleyes: :thumbup: :rolleyes: .....Frida sehr schön in ihrem eleganten Hosenanzug........ :thumbup:

.......aber die Jungs........au backe......... :D :D :D

...Björn wohl in seinem skurrilsten, gewöhnungsbedürftigsten......um nicht zu sagen katastrophalsten Outfit...... :D ........inklusive Frisur........

...und Benny......in seinem Glitzeranzug.......kommt sich auf der Bühne ohne sein Piano vollkommen verloren vor und versucht verzweifelt mit seiner Gitarre einfach nicht unangenehm aufzufallen..... :thumbsup:

......einfach köstlich und wunderbar skurril dieser Auftritt.........

https://www.youtube.com/watch?v=BNr63zu1tS0

..
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

8

Montag, 2. März 2015, 10:46

Und nochmal "Honey Honey"

Hey da zusammen,

hier noch einmal einen LINK zu ABBA mit "Honey Honey" ...... ich finde diese Outfits echt cool bei den beiden Ladies .... es geht auch ohne sexy Klamotten, wie man sieht :P

https://www.youtube.com/watch?v=Plj8hNwE_iE

VG Cassandrafan
ABBA - You let me be

9

Montag, 2. März 2015, 15:26

Ja, Cassandrafan, die Ladies konnten doch anziehen, was immer sie wollten......sie sahen doch immer blendend aus....... :thumbup: :thumbup:

Und die Katzenshirts waren natürlich megasexy....was ja dazu führte, dass sie sich vor einem Aufritt im bayrischen Fernsehen sogar umziehen sollten, weil so ein "Hinterwäldler" von Programmchef noch nicht gemerkt hatte, dass wir im 20.Jahrhundert waren...... ;( .......und die Ladies haben das auch gemacht, um weiteren Stress zu vermeiden. Das ist ihnen so weit ich weiss in der ganzen Welt nur in Bayern passiert...... ?(

Aber wenn wir grade dabei sind.........auch dieser Auftritt in der Starparade ist klasse......ich glaube, so "angehimmelt" haben sie sich während eines Liedes nur selten...... :rolleyes:

Ich hab den Auftritt damals auch live gesehen.......unvergessen.......

https://www.youtube.com/watch?v=7XwA9zv_AEY

.
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

10

Dienstag, 3. März 2015, 10:58

Was war denn das für ein Auftritt im bayerischen Fernsehen? War das nicht in der Disco mit Ilja Richter, wo sie die langen Röcke nicht wegwerfen durften wie bei allen anderen Auftritten?

Honey Honey gefiel mir immer ganz gut. Als ich meine erste ABBA-MC bekam war das auch drauf und es war sehr ok, ich machte mir keinerlei Gedanken über Chartplatzierungen.
Robert

11

Dienstag, 3. März 2015, 15:42

@Highway Star

Ich weiss jetzt im Moment nicht, bei welcher Sendung das genau war. Was ich aber definitiv weiss, ist, dass sich das Ganze bei einer Aufzeichnung in den Landesstudios Bayern in Unterföhring bei München ereignet hat.
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

12

Dienstag, 3. März 2015, 16:35

Hey da "Highway Star" und "Scotty",

die Antwort auf eure Frage findet ihr hier und wird von Thomas Herrmann beantwortet :P

https://www.youtube.com/watch?v=0OlRdEP9oLg#t=29

VG Cassandrafan
ABBA - You let me be

13

Dienstag, 17. März 2015, 02:49

Hab mir gestern wieder so paar Versionen von "Honey, Honey" angeschaut und.......passend zu diesem Thread.........sind mir dazu noch paar ganz interessante Dinge eingefallen......

...einmal.......interessant ist, dass diese oben schon einmal verlinkte-Starparade-Version das allererste Mal ist, wo ABBA dieses Lied weltweit öffentlich in einer TV-Sendung gesungen haben........
........es ist sozusagen die absolute weltweite Premiere von "Honey, Honey".........nur etwa gut 5 Wochen nach ihrem Triumph in Brighton mit Waterloo.........

https://www.youtube.com/watch?v=7XwA9zv_AEY
diese in einem obigen Posting von mir vor 2 Wochen schon mal verlinkte und damals noch freie Adresse ist inzwischen in Deutschland von der GEMA auch gesperrt........deswegen einfach wieder mit hiload.org hochladen........
oder........diese alternative Adresse anklicken

http://www.bing.com/videos/search?q=abba…305022E806581EC

.......dann eine weitere TV-Performance von "Honey, Honey" vom österreichischen Fernsehen.....

https://www.youtube.com/watch?v=JTOBueFPbVg

Dieser Auftritt bezieht seine Spezialität daraus, dass er meines Wissens der einzige TV-Auftritt von ABBA ist, indem man zwar alle 4 ABBAs sieht, aber sie niemals gemeinsam zu sehen sind.........Entweder man sieht Agnetha/Frida oder man sieht Benny/Björn...........Diese Konstellation gab es glaube ich bei keinen weiteren TV-Auftritten.

Aber bei den Outfits tun sich natürlich wahre Gräben auf....... ;( ;) .......Die beiden Ladies elegant und Klasse wie immer......... :thumbup:

......bei Frida und Benny passt das ja noch ganz gut.........Frida mit ihrem schönen, eleganten silber-schwarzen Jäckchen und Benny mit seinem silberfarbenen Sacko ........

..aber Agnetha und dazu Björn.....oha.....Agnetha mit ihrem hinreissend-schönen elegant-aufregenden Folklorekleid mit Stiefeln... :rolleyes: .......und dazu Björn mit seinem "skurril-katastrophalen Strampelanzug"........ ;( :D ;( ......da liegen ja wahre Welten dazwischen .............auweia auweia Björn............ :D
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (17. März 2015, 03:18)


14

Dienstag, 17. März 2015, 09:54

Hallo Scotty, schön geschrieben...
ich sehe es ähnlich wie Du. Auch für mich war mit "Honey Honey" klar, dass ABBA auch in Zukunft erfolgreich sein werden. Und 1 Jahr später kamen dann ja mit "S.O.S" und "Mamma Mia" gleich 2 weitere Welthits.

Auch in der Schweiz war Honey Honey nie Nummer 1, aber immerhin 12 Wochen in den Top10 (höchste Position Platz 4). Das mag nach Waterloo zwar eine Enttäuschung sein, aber ein Sieg am "Concours Eurovision de la Chanson" hatte halt dazumals einen sehr grossen Stellenwert. Diese Single musste sozusagen in jedem Haushalt vorhanden sein. :D

Für mich gehört Honey Honey zu meinen Lieblingssongs aus dieser Zeit. Natürlich die richtigen Kracher kamen erst später, trotzdem finde ich, wird dieser Song völlig unterschätzt. Ich finde ihn definitiv besser als "I do I do I do I do I do" und dieser war dann 5 Wochen Nummer 1 in der CH.


Das tönt jetzt vielleicht blöd, aber ich finde, zu diesem Song kann man auch sehr sexy mit einer Frau tanzen und ihr dann auch
"Honey Honey" ins Ohr flüstern. 8) :D
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

15

Dienstag, 17. März 2015, 18:56

Honey Honey , hat etwas erothisch verruchtes an sich ! Da beide paare noch glücklich und verliebt waren zu der Zeit, kommt der Song auch glaubhaft rüber.
Bin erstaunt über die lange Hitparaden Platzierung in Deutschland und in der Schweiz.
Danke an unsere Datenbank-Scotty für die Info :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: !



1981 wäre eventuell Defil Defil daraus geworden ...und wäre nicht so von Vorteil für Björn und Benny :wacko: :lol: !

16

Dienstag, 17. März 2015, 22:02

1981 wäre eventuell Defil Defil daraus geworden ...und wäre nicht so von Vorteil für Björn und Benny

Zumindest hätten 1981 die beiden Anfangszeilen.......

Ohh, Honey, honey, how you thrill me, ah, hah, honey, honey
Honey, honey, nearly kill me, ah, hah, honey, honey

....vielleicht dann eine andere Bedeutung bekommen....... :D ......für Björn und Benny eher unerfreulich........

Aber genau diese Mischung macht es ja auch........die Melodie ist lieblich und schön......der Text ist sexy-direkt.......die Stimmen sind BEIDES.......und genau diese Mischung macht das Lied auch ganz speziell.

Frida sagte ja mal....."Wir wollten sexy klingen..ich weiss nicht, ob es uns gelungen ist".........

Ohja.........und wie Ihnen das gelungen ist.........!!!!!!!!

Und in kaum einem Lied von ABBA hat der kurzzeitige gesangliche Dialog zwischen den Ladies und den Jungs so perfekt gepasst wie bei Honey, Honey........da fällt mir auf Anhieb nur noch "Dance" und "Why did it have to be me" ein...........
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

17

Mittwoch, 18. März 2015, 07:56

:lol: du sagst es Wolfgang :lol:

18

Donnerstag, 24. Mai 2018, 13:35

https://www.youtube.com/watch?v=0l9dexvq8dU
Ich weiß nicht, ob dieses Video hier schon verlinkt wurde, ich kannte es jedenfalls noch nicht, ABBA in Österreich 1974...

19

Donnerstag, 24. Mai 2018, 14:35

Ach ja, mit Peter Rapp, meinem „beliebtesten“ TV-Moderatoren Österreichs… :rolleyes:
Robert

20

Donnerstag, 24. Mai 2018, 15:32

https://www.youtube.com/watch?v=0l9dexvq8dU
Ich weiß nicht, ob dieses Video hier schon verlinkt wurde, ich kannte es jedenfalls noch nicht, ABBA in Österreich 1974...
danke fürs Posten, habe ich auch noch nicht gekannt, oder zumindest mag ich mich nicht mehr daran erinnern.

Bei "Honey Honey" witzig, dass entweder nur Agnetha und Frida gezeigt werden oder dann Benny und Björn, aber nie alle 4 zusammen.
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

Ähnliche Themen