Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 13. September 2005, 22:55

Paul McCartneys Neue

Keine einzige Beatles-CD besitze ich... aber gestern hab ich Radio gehört und zufällig war ein Sender drin, wo das neue Album von Paul vorgestellt wurde:
Paul McCartney - Chaos And Creation In The Backyard
Und was ich da zu hören bekam, hat mir spontan so sehr gefallen, dass ich heute umgehend das Album gekauft hab. Sowas hab ich zuvor noch NIE gemacht!!! Ich überlege mir meine CD-Käufe sonst gründlich..

Hej, toller Songwriter-Pop vom Feinsten!
Pims ist baff! 8)

2

Freitag, 16. September 2005, 21:06

Ich hab mir fast gedacht, daß unsere Kiddies mit Paul McCartney nix anfangen können. Wieso auch!

Pims, wenn Du mal mehr über die Beatles wissen möchtest. 'Schließ Dich mal mit mir kurz, wenn Du magst. Du weißt ich bin eingefleischter Beatles-Fan, ABBA kam ja später.

Möglicherweise bist Du von dem einen oder anderen Beatles-Song angenehm überrascht, wobei ich jetzt nicht die ganz frühen Stücke der Fab Four meine.

Liebe Grüße, Reinhard

3

Samstag, 17. September 2005, 10:14

Zitat von »"Reinhard"«

Ich hab mir fast gedacht, daß unsere Kiddies mit Paul McCartney nix anfangen können. Wieso auch!


Naja, Reinhard, das stimmt nicht ganz. Ich höre auch gerne die Beatles. Ich besitze immerhin die Best-Of-CD "No.1", das Album "Abbey Road" auf LP und die Compilation "1962-1966" auf LP. Vieles davon gefällt mir gut.
(Here comes the sun, dubndudu...) :smile:


When you know the notes to sing
you can sing most anything.

4

Samstag, 17. September 2005, 10:53

Hallo Felix,

ja, schön zu hören, daß es hier auch Leute gibt, die die Beatles mögen.

Zu diesem Thread wird es auch nicht viele Postings geben. Das schreib ich aber wirklich dem Alter der Jungen zu.

Ich weiß nicht, ob Du die CD's "Help" oder "'Rubber Soul" von den Beatles kennst. Wenn nicht, hör mal rein, wenn Du Gelegenheit hast.

Pims, hier sprech ich auch Dich an.

Liebe Grüße, Reinhard

5

Samstag, 17. September 2005, 11:41

Zitat von »"Reinhard"«

Ich hab mir fast gedacht, daß unsere Kiddies mit Paul McCartney nix anfangen können. Wieso auch!


Reinhard, Reinhard! *Zeigefingerheb*
Auch wenn sich der Spitzname Pims irgendwie pimsig-klein anhört ( und ich vielleicht auch hin und wieder pimsig schreibe ) - Deine Pims hat demnächst volle 38 Jahre auf dem Buckel! Und ich habe viel an Lebenserfahrung und -einsicht gewohnen, die ich garantiert nicht hätte, wenn ich 25 Jahre jünger wäre. Wenn Du mich also mit Kiddies in einen Topf schmeißt... na...... hm-hm.

*korinthenkackermodus an* Meine Mutter war übrigens Beatles-Fan! Und wir hatten die Songs "Ticket to ride" und "Eight Days a week" als Original 45er-Single zuhause; das war eine der allerersten Schallplatten, die ich mir angehört habe bis zum Umfallen. Das war lange bevor ich mich für Popmusik generell interessiert habe.
Aber Beatles-Fan war ich persönlich nie. Deshalb isses ja so ulkig für mich, dass ich mir schwuppdiwupp ne CD von Paul McCartney gekauft habe! *korinthenkackermodus aus*

Grüße von Pims,
die hofft, Du wirst meinen erhobenen Zeigefinger schadlos überstehen gell? :smile:

Nachtrag: Ich mag keinen von unseren jüngeren Forenten mit meinem Posting beleidigen. Weil es mir hier im Forum mit Euch allen Spaß macht, egal wie alt Ihr seid.

6

Sonntag, 18. September 2005, 10:50

Ich bin zwar eigetlich kein Beatles Fan, aber z.B. Yesterday find ich super! :lol:

7

Sonntag, 18. September 2005, 18:28

Um Gottes willen,

ich wollte kein Mißverständnis aufkommen lassen. Narviklady konnte die Beatles ja auch nicht erleben aus Altersgründen. Wenn Ihr dennoch ein Song gefällt, ist das ja prima. :)

Pims, ich hab Dich verstanden, keine Sorge. Bitte, bitte nimm Deinen Zeigefinger wieder runter! :)

8

Sonntag, 18. September 2005, 19:26

Ich bin ja auch erst 16, aber die Musik finde ich trotzdem gut.
Reinhard, von den beiden Alben oben kenne ich leider keins. :sad:


When you know the notes to sing
you can sing most anything.

9

Montag, 19. September 2005, 08:25

Felix, vielleicht hast ja mal die Möglichkeit, reinzuhören.

Die beiden genannten Alben haben mit dem anfänglich einfachen, simplen Sound nichts mehr zu tun.

Die Beatles fingen ja dann auch ziemlich früh an, zu experimentieren.
Das war einzig und allein John Lennons Verdienst, der nie stehenbleiben wollte.

Das was später kam, war teils genial, aber einiges auch nicht so nach meinem Geschmack:

Liebe Grüße, Reinhard

10

Montag, 19. September 2005, 08:28

Hallo Pims,

hab inzwischen mal reingehört in die Neue von Paul.

Ich teile Deine Begeisterung! :)

Gruß, Reinhard

11

Montag, 19. September 2005, 19:07

Huhu, Reinhard, *zeigefinger-brav-wieder-herunternehm*
freut mich, dass sie Dir ebenfalls gefällt. Da ich Paul Solo gar nicht kenne ( und auch nichts von den Wings, ich gestehe... ), weiß ich nicht, inwiefern "Chaos and Creation in the Backyard" nun typisch oder nicht typisch für ihn ist. Jedenfalls finde ich die Songs wunderbar.

Beste Grüße von Pims.

PS: Was kennst Du denn übrigens von den ganz ganz alten ( bzw. ganz ganz jungen ) Beatles - damals als sie noch zu fünft mit Stu Sutcliff waren, und als Pete Best statt Ringo trommelte, und als die Beatles rockig sein wollten - gibt es aus dieser Zeit überhaupt irgendwelche Alben? Insbesondere als Sutcliff ( schreibt man den so? ) noch mit dabei waren? Ich habe mal gelesen, dass das ein wichtiger Kopf innerhalb der Band war.

12

Dienstag, 20. September 2005, 18:49

Pims, ich hab mal was zusammengetragen:

1955 gründete John Lennon die Skifflegruppe "The Quarrymen", der sich bald Paul McCartney und George Harrison anschlossen. Diese Band löste sich nach zwei Jahren auf.

John, Paul und George bildeten dann ein Trio, genannt "Johnny & the Moondogs". Zu dem Trio kam 1960 der Schlagzeuger Pete Best und der Gitarrist Stu Sutcliff. Sie nannten sich jetzt "Silver Beatles". Es folgten Auftritte im Starclub Hamburg. Kurz darauf starb Stu an einem Gehirntumor. Pete wurde durch den Schlagzeuger Ringo Starr ersetzt.

Ab 1962 war Ringo fest bei der Band, sie nannten sich jetzt "Beatles".
Wieder zurück in England begann dann in Liverpool im berühmten Cavernclub die einmalige Karriere der Fab Four. 1962 erschien dann auch die erste Single "Love me do".

Leider konnte ich aus der damaligen Zeit keine LP's mehr finden.



Ich hoffe, ich konnte dir die Beatles etwas näher bringen.

Liebe Grüße, Reinhard

13

Mittwoch, 21. September 2005, 15:31

Danke Reinhard, für die Facts.
Aber isses net unglaublich schade, dass aus der Zeit, als die Beatles so anders waren, keine einzige Aufnahme existiert - bei der man zumindest man eine leise Ahnung bekommen hätte, wie sie in ihren Anfängen musikalisch geklungen haben.

Es grüßt die Pims.

PS: Das Frontbild find ich schön. Die Eltern waren wohl schon sehr stolz auf ihren Jungen, oder net?

14

Mittwoch, 21. September 2005, 19:59

Pims, ich denke mal, daß die ganz frühen Stücke aus der genannten Zeit sich nicht viel anders anhörten, als die Anfangstücke 1962/63:

Love Me Do, Please Please Me, Twist And Shout, I Want To Hold Your Hand, All My Loving usw.

Ich hab auch das Video "A Hard Days Night" in der englischen Fassung. Die Handlung ein absoluter Schmarrn, aber die Jungs und die Musik

Mein Lieblingssong aus diesem Film: I Should Have Known Better! :)

Diesen Titel sang ich damals mit einer Band vor 300 Leuten. Geil!

15

Mittwoch, 21. September 2005, 20:02

Pims, Reinhard hat Recht. Um eine einigermaßen Vorstellung von den ersten Jahren der Beatles zu bekommen, lohnt sich ein Reinhören in die Alben:
The Beatles ? Live At The BBC
Past Masters
Anthology ?1
Es sollte auch ein Album mit Aufnahmen vom Hamburger Star Club geben.
Peter

16

Mittwoch, 21. September 2005, 20:07

Pet,

hast Du die Anthology-Serie?

Ich hab da vor einiger Zeit mal reingehört, die Qualität war alles andere als berauschend!

Konnte man vielleicht damals auch noch nicht erwarten!

17

Mittwoch, 21. September 2005, 23:46

Reinhard, die Anthology-Serie habe ich. Das mit der Qualität ist leider so. Vielleicht gibt es ja mal eine Überarbeitung. Oder man wollte die damalige Atmosphäre einfach erhalten. Irgendwie hat das auch was eigenes, einzigartiges.
Peter

18

Dienstag, 25. Oktober 2005, 12:27

Von den Beatles höre ich gerne das Album Let it be

Jetzt zu Paul Mc Cartney habe ich die LP Tug of war zuhause die habe ich sogar billig erstanden nämlich um 3 ?

und nun zum neuen Album vieleicht werde ich es mir kaufen bin mir noch nicht sicher

19

Dienstag, 25. Oktober 2005, 18:28

Ja Vivi,

das Album Let it Be ist auch sehr schön!

20

Donnerstag, 27. Oktober 2005, 15:34

Gefällt mir ebenfalls