Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 25. April 2004, 17:56

Agnetha's Stimme

Hi, ich habe heute zum ersten Mal das neue Lied von Agnetha gehört (wowh SWR-1 Baden-Württemberg spielt es).

Also früher hab ich sobald die Frau den ersten Laut von sich gegeben hat, gehört, das ist Agnetha. So gings mir z. B. bei dem Lied "The way you are" mit dem damaligen Secret-Service Sänger. Ich wusste nicht, dass diese Single seinerzeit aufgenommen wurde, aber der erste Ton von Agnetha und ich hab sie erkannt und war glücklich, sie zu hören.

Aber bei diesem Lied erkennt man den typischen Agnetha-Touch kaum. Ich erkannte es eigentlich nur, weil ich das Lied kurz vorher mal gehört hatte. Hat jemand die ganze CD von ihr und kann mir sagen, das ich mich hoffentlich täusche, dass ihre Stimme unverändert ist. Es wäre wirklich schade, wenn sich ihre Stimme nach so lange Pause verändert hat.

TeddyBerlin

unregistriert

2

Sonntag, 25. April 2004, 20:41

Also ich habe bislang auch nur die Single gehört.
Aber ich finde ihre Stimme dort sehr gut.

Und : es hätte mich sehr überrascht,wenn sich ihre Stimme nicht verändert hätte.

Gruß
Heinz

3

Montag, 26. April 2004, 12:06

Heinz

Hallo Heinz, ich hab auch nicht gesagt, dass die Stimme nicht gut ist. Sondern ich erkenne sie nicht mehr auf Anhieb.

4

Montag, 26. April 2004, 15:18

also, wenn ich jetzt nicht selbst die cd eingelegt hätte und daher wüsste, wer da gerade herzzerreißend schön singt, dann wüsste ich dennoch, dass es agnetha ist. sie hat nach wie vor eine unverwechselbare art, töne zu intonieren und zu formen. ich finde sie weder dünn, noch sonderlich verändert - etwas dunkler natürlich - aber immer noch agnetha - unverkennbar!

5

Montag, 26. April 2004, 16:12

also was Agnethas Stimme angeht, bitte legt die CD ein und hört
euch I can´t reach your heart oder Fly me to the moon an,
schließt die Augen und wen hört ihr da singen ??
Wenn man da nicht sofort Agnetha raushört dann habt ihr was
mit den Ohren - es klingt natürlich nicht nach Waterloo oder SOS,
es ist halt kein typischer Abba-Sound ala Benny und Björn, sondern
etwas ganz anderes - aber das interpretiert Agnetha dermaßen mit
Herz und Stimme - einfach wunderbar.

Jörg

Wolfram

unregistriert

6

Montag, 26. April 2004, 22:51

Also zwischen der letzten Aufnahme und der jetztigen liegen immerhin 17 Jahre. Und die Frau ist mittlerweile 54. Da muß sich die Stimme verändern. Gut ist sie immer noch, aber ich denke schon etwas verändert, aber nicht sehr. Mein Favorit ist When you walk in the room. Die Meisten haben wohl ein ABBA Album erwartet, aber ABBA gibts schon lang nicht mehr und die Künstler wollen etwas anderes machen ohne das gleich ABBA mit zur Sprache kommt.
Ich für meinen Teil fühl mich an ABBA Super Trouper zurückerinnert, ich hör die CD rauf und runter, ich hab sie auch auf dem Fantreffen in Holland gekauft und hör sie schon eine Woche.Ebenso den Blue MIx auf der Single und die beiden Almight Mixe auf der Englischen Single.
Wenn man das Geld nicht nötig hat, kann man was machen, wonach einem ist. Aber das was dabei rausgekommen ist, hat eine hohe Qualität. Für mich sind das alles neue Lieder, denn ich kenn mit meinen 36 Jahren nur Sealed with a kiss. Das hat Jason Donovan in den 80er gecovert und da hat mir das schon gefallen.
Also setzt mal den Kopfhörer auf und lasst Euch berieseln, denn da kommts erst richtig rüber.

Gruss Wolfram

7

Dienstag, 27. April 2004, 00:21

Zu Agnetha

Hallo Wolfram,
Du schreibst, Dein Lieblingslied ist "When you walk in the room". Ich weiß jetzt natürlich nicht, wie alt Du bist. Kennst Du den Original-Titel von den Searchers. Die kamen 1964 kurz nach den Beatles zusammen mit den vielen anderen Oldie-Größen wie Kinks, Beach Boys, Hermans Hermits Stones usw.
Ich habe mir die CD von Agnetha vergangenen Freitag im Internet übers WOM bestellt. Du kannst mir glauben, ich bin schon ganz ungeduldig. Also ich mag besagte Original-Fassung sowieso sehr sehr gern. Und ich bin wirklich gespannt, wie sie unsere Agnetha singt. Normalerweise ist dieses Lied vom Tempo her so mittelschnell. Aber wenn ich euere Mails so durchlese, sind die Tracks doch mehr auf Balladen zugeschnitten. Also ich melde mich und versuch dann auch ganz ehrlich, und wenn möglich so wenig wie möglich befangen zu sein.
Bis bald, Reinhard

8

Dienstag, 27. April 2004, 00:25

Nochmal Agnetha

Entschuldige Wolfram,
ich seh grade, Du hast dein Alter mit 36 angegeben. Aber es wäre ja trotzdem möglich, daß Du die Oldie-Fassung schon mal gehört hast. Wenn nicht, dann ist das auch kein Beinbruch. Solltest Du aber mal die Gelegenheit haben, höre sie Dir an, auch wenn Du vielleicht kein ausgesprochener Oldie-Fan bist. Bei mir sieht das mit meinen 54 Jahren schon etwas anders aus.
Das wärs, Grüße, Reinhard

Wolfram

unregistriert

9

Dienstag, 27. April 2004, 22:34

Hallo Reinhard

Ich kenn sehr viele Oldiefassungen aber komischerweise, die Coverversionen von Agnetha kenn ich, außer Sealed with a kiss, gar keine. Ich würd sie mir natürlich mal anhören zum Vergleich.
Das Lied When you walk in the room ist mittelschnell, Oh Gott ich bin nach einer Woche verrückt nach der CD!!!

Gruss Wolfram

TeddyBerlin

unregistriert

10

Dienstag, 27. April 2004, 23:01

Hi!

Ich habe mir heute nun endlich das Album gekauft.
Das Stück,welches mir am besten gefällt,ist "What Now My Love"(*schmelz*).
8)
Ich kenne fast alle Stücke auch im Original.
Und muss sagen : Agnetha hat da ein wahres Meisterwerk abgeliefert.
Ihre Interpretationen der Stücke sind einfach SUPER.
Die Stimme ist KLASSE wie immer.

Gruß
Heinz

11

Mittwoch, 28. April 2004, 08:30

Also jetzt kenne ich inzwischen Sealed with a kiss von ihr und kann sagen, es iat gar nicht mal so schlecht interpretiert. Ihre Stimme klingt erstaunlich frisch.
Nun bin ich neugierig geworden bezüglich der anderen Songs.

~kvinna

12

Donnerstag, 29. April 2004, 09:28

Tut mir leid, als ich das geschrieben hatte, hatte ich nur den Song Colouring Book gehört.

Und ich hab nix an den Ohren, da hört man kaum, das es Agnetha ist. Ich hab inzwische auch die anderen Lieder gehört und juhu, man hört es, dieses spezielle Timbre in ihrer Stimme ist noch da, wo ich sofort sage, das isse.

Klar, erkennt man diese Stimme unter Tausenden, das macht das Einzigartige, das mich auch an ihr begeistert, aus.

13

Sonntag, 2. Mai 2004, 11:56

Also wen mann den song "Love him with all your heart" anhort dann wird mann erkennen mussen dass Agnetha's stimme sich kaum verandert hat. Und dass nach 17 jahre.....

Nicky

14

Montag, 7. November 2005, 17:07

Ja, ja - ich bin also hier am Stöbern, was denn so alles an Topics angefallen ist, in der Zeit, in der ich (noch) nicht mit dabei war. Und da stoß ich also nach sieben Monaten "MCB" auf diesen hier, wo es um Agnetha's Stimme geht!

Ich muss da Wormi schon Recht geben - bei Stücken wie eben MCB "Fly me to the moon" oder "What now my love" - ICH LIEBE DIESES STÜCK - singt Agnetha viel tiefer (die Stücke) verlangen das so - als früher auf den ABBA-Stücken. Da ist sie von Höhen wie in "As good as new", "If it wasn't for the nights", "The winner takes it all" und so vielen anderen da natürlich weit entfernt. Aber WENN es dann zu "Sometimes when I'm dreaming", "Remember me" oder "When you wlk in the room" kommt - da erkennst Du doch sofort, daß die Stimme sehr wohl noch da ist - halt in diesem Album weniger zu Wort kommt.

Ich empffinde dieses Album im Ganzen als eine wahre Perle - so eine Agnetha ist man halt nicht gewohnt - aber es ist von einer begnadeten Schönheit! Danke Agnetha, daß Du Dich uns so schenkst, wie Du Dich fühlst! :love:

Rock Me
[schild]ABBA - nicht nur ein Name ... EIN LEBENSGEFÜHL!!!!!!!![/schild]

15

Montag, 3. April 2006, 19:25

:giggles: Agnetha's Stimme hat sich während ihrer selbst auferlegten Pause nicht sehr stark verändert. Ich habe das Album My coloring book und bin einfach nur begeistert.
Und das nicht nur, weil ich dort Agnetha höre, sondern auch, weil die ausgwähliten Songs einfach nur schön sind.
Der Song bei dem Agnethas Stimme wohl am besten rüberkommt ist when you walk in the room. Ich habe mich sofort in den Song verliebt, als ich ihn zum ersten mal von Agnetha gesungen hörte.
Ich finde aber, daß sie auf ihren schwedischen Alben noch besser klingt, weil sie diese Titel mit viel Gefühl und aus vollem Herzen singen kann, da ja schwedisch ihre Muttersprache ist.

16

Montag, 3. April 2006, 22:53

Gemini, ich gebe Dir völlig recht, was Agnethas Stimme auf den schwedischen Alben betrifft. Titel wie
Tågen kan gå igen
Jag skall göra allt
oder auch Hjärtats saga sind einfach der Hammer, unwahrscheinlich gut gesungen und arrangiert. Ich könnte gar nicht aufhören, diese Titel zu hören und habe sie mir bis heute nicht übergehört.
Peter

17

Dienstag, 2. Januar 2007, 20:21

Wenn ich mir Agnethas Stimme auf den früheren schwedischen Alben anhöre und sie dann auf ihren englischen Veröffentlichungen höre, bemerke ich einen großen Unterschied.
Sie klingt auf ihren Alben aus den sechzigern fast noch wie ein Kind, welches das Singen noch lernen muss.
Auf ihrem Album My colouring book allerdings merkt man, daß sie weiß, wie der Hase im Studio zu laufen hat, damit eine CD perfekt klingt.
Klar klingt ihre Stimme immer ein wenig nach Abba, weil sie den Sound der Gruppe über die Jahre mit ihrer Stimme geprägt hat.

Agnetha for lifetime

unregistriert

18

Donnerstag, 4. Januar 2007, 20:28

ich finde, man kann immer noch hören, wer da singt, wenn man sich die CD anhört. Aber ich muss dir zum Teil Recht geben Wormi. Nicht bei allen Liedern hört man es vom ersten Ton an.

19

Samstag, 3. März 2007, 12:28

Agnethas Stimme

Hallo,

Habe irgendwo mal gelesen das Agnethas Sopranstimme etwas in den Coloratursopran hineingehen soll.
Das dies der Grund für das schöne klingen in Agnethas Stiimme sein soll.

Gruß

Fritz

20

Montag, 5. März 2007, 20:09

Klar ich muss zugeben, dass Agnetha eine ausgesprochen schöne stimme hat :-) (Was soll man hier anderes unter so vielen Agnethafans sagen?) Aber den Abbasound hat es glaube ich ausgemacht, dass Agnetha & Frida gemeinsam gesungen haben. Was die Soloalben betrifft, ist wieder was anderes!
:smile: :smile: :-D :-D :giggles: :giggles: :-D :-D :smile: :smile:
ABBA
:smile: :smile: :-D :-D :giggles: :giggles: :-D :-D :smile: :smile: