Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Montag, 1. August 2005, 07:18

@Narviklady,

du hast natürlich recht, das geht sich ja vom Alter her schon nicht aus. Danke für den Hinweis!

Grüße
Max :oops:
My Love My Life - ABBA

22

Dienstag, 2. August 2005, 08:23

Ja, es gibt offenbar mehrmals einen Alfred Haase. Fridas Vater war normaler Soldat, daneben gibt es noch einen Oberstleutnant namens Alfred Haase, ist aber deutlich älter und sieht auch nicht so aus wie Fridas Vater. Vielleicht ist dieser Oberstleutnant Bror's beschriebener Alfred H.?

Ich habe ja schon Fridas diesbezügliche Stellungsnahmen gepostet. Aktuellere über einen möglichen Kontakt oder Nicht-Kontakt habe ich nirgends finden können.
Falls Ihr die Bilder von Fortunecity sehen könntt - gut.... falls nicht: http://members.fortunecity.com/frida2
Ganz runter scrollen und entweder auf [early years] bzw. [family] klicken. Dort sieht man Fridas Vater auf mehreren Fotos, zusammen mit Frida, und eben jenes eine Foto, das ihn als jungen Wehrmachtsangehörigen zeigt.

Alfred Haase soll anscheinend behaupten, sie hätten immer noch Kontakt miteinander - von Fridas Seite gibt es dazu keine aktuellen Kommentare, die dies evtl. bestätigen oder dementieren könnten, zumindest ist mir nichts derartiges bekannt.
Dagegen ist der gegenseitige Kontakt von Frida und ihrem Sohn Hans zu Benny und seinen Kindern von Christina Grönvall immer noch sehr stark. Laut Aussage von Hans, bzw. auch von Peter, fühle man sich als eine große Familie. Es gibt auch immer wieder Bilder, die den Kontakt über die Jahre hin zumindest visuell belegen.

Es grüßt Pims.

23

Dienstag, 2. August 2005, 11:22

Könntest du solche Bilder hier auch mal zeigen? Würde mich echt freuen!

24

Dienstag, 2. August 2005, 11:47

also in dem licht und schatten buch gibt es ein ganzes kapitel, was das thema frida und ihr vater behandelt... habe es letztes jahr im zug auf der fahrt nach paris gelesen. leider kriege ich es aktuell nicht mehr ganz zusammen. was ich noch weiß ist, wie es auch schon weiter oben beschrieben wurde, dass eine verwandte fridas in der bravo den bericht las und so frida und ihr vater in kontakt kamen. dass er tatsächlich in karlsruhe lebt(e) und sie sich einige male trafen. frida allerdings ließ den kontakt wieder einschlafen, da sie trotz aller bemühungen keine bindung zu ihm aufbauen konnte, was nach all den jahren auch sehr verständlich ist. soweit ich weiß, lebt er nicht mehr, ganz sicher bin ich mir aber nicht. ich meine aber, dass ich es in besagtem buch gelesen habe. ich kann jedem abba-fan dieses werk nur empfehlen. bei amazon zb findet man das buch HIER: http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3936026424/qid=1122975970/sr=2-3/ref=sr_2_11_3/302-2558165-9884860

lg
stephen

25

Dienstag, 2. August 2005, 12:02

Hej Stephen, das nenne ich ein Wiedersehn! Schön, dass man wieder was von Dir lesen kann.

Ich glaube genauso wie Du, dass der Kontakt eingeschlafen ist. Das ist eine Weile interessant und wichtig, über seine Wurzeln etwas zu erfahren und den verschollenen Vater / die verschollene Tochter kennenzulernen, aber doch eine ganz andere Sache - nachdem man über 30 Jahre ohne in der Weltgeschichte herumgegondelt hat - da eine wirkliche, sprich innere Beziehung aufzubauen. Meist ist man sich doch fremd und bleibt es auch.

Grüße von Pims.

@Narviklady:
Nochmals zur Wiederholung - Klick in "Anni-Frid Lyngstad Then and now" rein: http://members.fortunecity.com/frida2
Runter scrollen und auf [after ABBA] klicken. Dort finden sich genügend Bilder von Frida mit ihrer großen alten-neuen Familie und hin und wieder ein paar Infos dazu.

26

Donnerstag, 4. August 2005, 21:43

Re: Fridas Vater

Hi, um auf Deine Eingangsfrage zurückzukommen, hat Alain nicht alle Bravoberichte eingescannt und auf der Hauptseite zur Ansicht gestellt?
Wenn alle, dann müsste auch das Interview aus der Bravo dort zu sehen sein. Oder meinst Du eine andere Zeitschrift?
Vor einigen Jahren habe ich mal einen Bericht gelesen, dass Frida seit Jahren keinen Kontakt mehr zu ihrem Vater hat. Ich vermute mal, weil die "Chemie" zwischen beiden nicht gestimmt hat.

Zitat von »"Narviklady"«

Ich habe mal irgendwo gelesen, dass Fridas Vater Alfred Haase in einer Zeitschrift oder so ein Interview gegeben hat. Weiß jemand, ob ich das irgendwo nachlesen kann? :eek: Ich habe nämlich noch nie ein solches gelesen und würde es aber gerne mal tun. Hat er eigentlich noch Kontakt mit seiner Tochter? Leider weiß ich nicht mehr über ihn als dass er ca. 85 Jahre alt ist und in Karlsruhe lebt. :cool:

27

Donnerstag, 4. August 2005, 21:55

Nein, das Interview stand nicht in der Bravo, sondern in irgendeiner dieser Frauenzeitschriften (Welt der Frau, Frau im Spiegel und wie sie alle heißen :???: ), in welcher weiß ich aber nicht mehr. Ich hab bloß auf einer Internetseite gelesen, dass er 20?? in einem Interview der Zeitung ? behauptete, er habe noch Kontakt zu seiner Tochter. Ich hab eben gehofft, dass wenigstens einer von euch das gelesen hat oder dass es irgendwo im www steht. :smile:

29

Donnerstag, 4. August 2005, 22:30

@Narviklady:
mmmhhh, grübel. Ja, da gab es tatsächlich mal was in einer Frauenzeitschrift vor ein paar Jahren, hast Recht. Fand ich nicht so prickelnd, die Info, daher:"Gelesen und vergessen" ;-)
Es könnte sein, dass ich sogar die Zeitschrift gekauft habe, da ich gute Kontakte hatte und habe, was so in Frauenzeitschriften über Abba + PreAbba erscheint. Nur kaufe ich nicht alle.
Wenn Du mir das Jahr nennen könntest, dann könnte ich mal in meiner Abbajahreskiste nachschauen. Besser natürlich die Zeitschrift.

Hier im Forum gibt aber ein oder zwei User, die Dir evtl. direkt sagen könnten in welcher Zeitschrift das stand, da die alles sammeln.

30

Donnerstag, 4. August 2005, 22:37

Zitat

Klar, stand das in der Bravo, die Tochter von Fridas Vater hat das nämlich gelesen und dann anschließend ihren Vater gefragt, ob er eine Sinny Lingstad kannte, der fiel aus allen Wolken und deshalb kam das Treffen zustande.


Net soviel Bild lesen, Narviklady schrieb doch:
Nein, das Interview stand nicht in der Bravo, sondern in irgendeiner dieser Frauenzeitschriften (Welt der Frau, Frau im Spiegel und wie sie alle heißen

32

Donnerstag, 4. August 2005, 23:02

Zitat

Ich hab Fridafan gemeint, Nobby.
Auf der Wolke wo du dich befindest muß es ja toll sein, so auf andere herabzublicken und sich so viel intelligenter zu fühlen.


Nein hast Du nicht.

Auf welchen Beitrag von Fridafanforever beziehst Du Dich?
vom Sa 23 Jul, 2005 11:26 am ?
Oder ist Narviklady evtl. Fridafanforever?
Beleidigungen sind wir ja von Dir hier im Forum gewohnt!

Fridaforever

unregistriert

34

Donnerstag, 4. August 2005, 23:11

Es ist ja sehr nett wie hier mein Name in den Dreck gezogen wird :x

36

Freitag, 5. August 2005, 00:07

Zitat

ups stimmt ja, wie komm ich auf Fridafan, es ist die Narviklady, anscheinend brauch ich doch ne Brille, entschuldige die Verwechslung.

Aber ich bin mir sicher, dass es zuerst in der Bravo stand, ich kann mich erinnern dass der Fotograf erzählte, wie das Treffen entstanden ist. Später haben es viele Klatschzeitschriften gedruckt, immer mit dem gleichen Bild.
Nobby da steh ich dir wohl in nix nach, bist ein guter Meister

Ach?
In anderen Foren würdest Du dafür rundgemacht werden (nö, fertig-... ist besser)... Aber in einem friedefreudeeierkuchen (liebevoll gemeint) Forum, indem es schlußendlich um Abba geht, halte ich mich zurück.

37

Freitag, 5. August 2005, 00:56

He he, da fühle ich mich aber doch angesprochen, und halte mich nunmehr nicht zurück! Frechheit!
Schliesslich wolltest Du mich mal wieder in den Dreck ziehen!
Ach, was schreib ich denn, Du HAST mich durch den Dreck gezogen mit Deinem zweiten Satz in Deinem posting von 10.43pm.

Und nun das hier:

Zitat von »"wormi"«

entschuldige nochmals Fridafan, war keine Absicht ich habs falsch gelesen und in den Dreck gezogen hab ich dich doch gar nicht, war nicht einmal böse gemeint.
Bitte nicht böse sein, das gilt auch für die Narviklady, mir gings doch nur um die Erscheinung des Artikels in der Bravo, weil ich mich daran noch so gut erinnern kann und ich hab ein sehr schlechtes Gedächtnis :) .


Frustrierte Giftschlangen haben ein Gedächtnis afrikanischer Elefanten! *gg*
.........
Ich wollte ihr das hier zuerst als PM zusenden, hab mich letztendlich dazu entschlossen es öffentlich zu posten.

39

Freitag, 5. August 2005, 01:01

Zitat

Ach nobby du bist zu gut für diese Welt und für dieses Forum. :lol:

Mehr muß ich dazu nicht mehr sagen.


Da besteht Aufklärungsbedürfnis meinerseits.