Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 8. März 2020, 05:08

Radio - Ein in Vergessenheit geratendes Medium?

Hej ABBAniacs,

neulich habe ich mit Freunden ein Gespräch geführt, dabei ging es um das Thema Radio.
In meinen Kreisen habe ich tatsächlich nur wenige Freunde, die wie ich, leidenschaftlich Radio hören. Auf der Arbeit, beim Kochen, im Bad: bei jeder sich mir bietenden Gelegenheit lasse ich mich von meinem Lieblingssender bedudeln.

Ein Kommentar war: "Wer hört denn heute noch Radio? Das macht man doch höchstens noch beim Autofahren!"
Viele streamen Spotify oder andere Online-Dienste. Die Playlist bietet dabei heute kaum eine Überraschung: Man wählt Künstler, Jahrzehnt, Genre. Dagegen ist absolut nichts einzuwenden. Ich jedoch bevorzuge dieses althergebrachte Format der musikalischen Unterhaltung.

Der Sender meines Vertrauens: NDR1
Wie oft stand ich schon in der Küche oder saß während Klausurphasen am Schreibtisch und sagte mir: "Wie geil!" und drehte auf! Ich liebe diese Momente, wenn zwischen den Songs eine Nummer gespielt wird, bei der man sich denkt: "Wow! Toll, dass dieses Lied gespielt wird!"

Wie ist die Situation bei euch? Hört ihr auch noch gerne Radio? Wenn ja, was ist euer Lieblingssender und warum?

Bei mir ist es so, dass ich viele Oldies mag. 70er/80er Jahre Lieder, gerne auch etwas trashiges aus diesen Jahrzenten. Da ist NDR1 für mich die perfekte Mischung.

2

Sonntag, 8. März 2020, 05:41

Das Radio gehört bei mir einfach zum Leben, wobei ich nur einen einzigen Sender höre, bei allen meinen Radios in meiner Wohnung ist auch nur dieser eine Sender eingestellt. Hier wird die Musik der 70er bis heute gesendet, ein bunter Mix und was für mich auch wichtig ist sind die Verkehrsmeldungen, sollte es irgendwo bei der S - Bahn, Tram o.ä. irgendwelche Probleme geben bin ich top informiert.


Leider nervt die Werbung, aber es ist halt ein Privatsender. ABBA Songs werden übrigens sehr oft gespielt, leider werden längere Titel gekürzt ( z.B. fehlt bei Gimme Gimme Gimme immer ein Stück vom Intro und der Titel wird nach dem zweiten Refrain ausgeblendet ). Trotzdem finde ich den Mix dieser verschiedenen Titel aus den letzten 40 Jahren angenehm zu hören.

Mein Radiosender ist übrigens Radio Arabella in München, falls das jemanden interessiert.

3

Sonntag, 8. März 2020, 15:13

Wie ist die Situation bei euch? Hört ihr auch noch gerne Radio? Wenn ja, was ist euer Lieblingssender und warum?
Für mich hat Radio inzwischen zwar nicht mehr den Stellenwert wie in früheren Jahren, dennoch ist es nach wie vor ein fester und für mich wichtiger Bestandteil meines Lebens.

Natürlich stehe ich heute nicht mehr mit dem Kassettenrekorder bewaffnet bereit, um diverse Songs mitzuschneiden. Heute sehe ich das Radio zum einen als Informationsquelle (Nachrichten, Wetter, Verkehrsmeldungen), aber auch nach wie vor als Quelle für Musik.

Auf der Arbeit kann ich leider nur äußerst begrenzt Radio hören, aber zuhause ist täglich das Radio aktiv.

Mein bevorzugter Sender ist SWR 1 RP, weil dieser Sender auf die Region bezogene Informationen bietet, die Musik sehr ausgewogen ist und am ehesten meinen Musikgeschmack trifft. Auch ABBA ist bei SWR 1 RP ein fester Bestandteil.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Webmark« (16. Mai 2020, 18:50)


4

Sonntag, 8. März 2020, 16:10

Ausgewogenheit ist für mich auch sehr wichtig. Manche Sender wiederholen ihre Playlist fast täglich mit nur minimalen Änderungen. Das Regionale weiß ich auch sehr zu schätzen :-)

5

Samstag, 16. Mai 2020, 18:55

Heute Vormittag wurde z. B. auf SWR 1 RP der Song " Super Trouper" mit entsprechenden Hinweisen über die Bedeutung des Songs gespielt, was ich als sehr begrüßenswert empfinde.

6

Samstag, 16. Mai 2020, 21:28

Ich höre oft u gern Radio, während der Woche den Lokal Sender wegen der Infos, in der Freizeit gern verschiedenes.
Skyradio, NDR, WDR2 auch 1LIVE und SWR 3.
SWF 3 war früher mein Lieblingsradiosender. Vor allem die Sendungen mit Elmar Hörig.

Die Comedy war so genial, Jimmy Breuer und Frau Werwolf.... :thumbsup:

Nach Musik suche ich dann allerdings mehr auf YOU TUBE.
We are a simple four-letter word
ABBA

7

Montag, 18. Mai 2020, 07:37

Ich höre seit Jahren kaum noch Radio.
Früher im Büro lief das Radio immer ganz leise nebenbei, lediglich bei Nachrichten wurde mal laut gestellt.

Hier zu Hause mache ich mir meine eigene Musik, und sollte ich mal an lokalen Nachrichten Interesse haben, dann kann ich
mir push Nachrichten auf mein Handy schicken lassen :D
Was bleibt, ist die Musik.

8

Donnerstag, 21. Mai 2020, 11:38

Ich wohne ja im Westen der Republik und bin begeisterter WDR2-Hörer und mag auch Welle Niederrhein oder Radio Neanderthal. Ich höre allerdings meistens im Auto, auf den Weg zur Arbeit oder zu Kunden irgendwo am Niederrhein oder bergischem Land.

Klar, meistens sind das immer die gleichen Sachen die gespielt werden, aber viele neue Sachen lerne ich wirklich erst im Radio kennen.
Wenn ich in den Niederlanden bin, höre ich allerdings konsequent niederländische Programme, da die Musik dort abwechslungsreicher ist .