Sie sind nicht angemeldet.

142

Sonntag, 1. März 2020, 16:59

Ich selbst habe keinerlei Erfahrung mit der Produktion eines Musikstücks, habe jedoch im Bezug auf Mark Knopfler bereits sehr viel darüber gelesen.

Inzwischen gehe ich davon aus, dass dieses bei jeder Darbietung von Ayona dargestellte Mikrofon, nur zu Dekorationszwecken dient.

Bitte nicht falsch verstehen, damit ist keineswegs gemeint, dass ich die Cover von Alyona als Fake betrachte, ich möchte damit nur ausdrücken, dass die Songs aus meiner Sicht zuvor im Studio eingespielt werden und die für uns sichtbare Kulisse (und Stimme) nur der besseren Präsentation dient.

143

Sonntag, 1. März 2020, 17:49

Ein neues Cover:

Kyrie - Mr. Mister (Alyona cover)
Auch hier wäre weniger mehr. Das hat sie ziemlich übers Ziel hinausgeschossen.
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

144

Sonntag, 1. März 2020, 23:52

Bitte nicht falsch verstehen, damit ist keineswegs gemeint, dass ich die Cover von Alyona als Fake betrachte, ich möchte damit nur ausdrücken, dass die Songs aus meiner Sicht zuvor im Studio eingespielt werden und die für uns sichtbare Kulisse (und Stimme) nur der besseren Präsentation dient

Bei diesen visuellen Aufnahmen handelt es sich laut Alyona um die tatsächlich erfolgten auditiven Aufnahmen, Webmark

Alyona nimmt alle Aufnahmen per Video auf und inkludiert sie dann in ein fertig zu erstellendes Video......Daher auch oft das Einklinken ihrer Backvocals, womit man sie dann mehrfach bis teilweise bis zu 12 Mal in den Videos parallel sehen kann.....

Wie ich ja schon mal zu Beginn dieses Threads geschrieben habe, stehen meine Frau und ich ja in einem gewissen persönlichen Kontakt zu Alyona und diese Infos stammen von ihr persönlich...
.
"Agnetha has her own light! So, nothing, not even the time, will be able to put it out, my friends !!!”

D. Hughes, August 1984, über Agnetha Fältskog

Danke für diesen wunderbar normalen Tag - AGNETHA - August 1975

Das Lied vom weissen Elefanten - OKSANA - August 2011

145

Montag, 2. März 2020, 00:45

Mir gefällt die Aufnahme ziemlich gut.

Was mich etwas irritiert, ist am Anfang das Zusammenspiel zwischen Bild und Ton.
Beim Intro scheint Alyona akustisch weit weg zu sein. Es hört sich an wie Background. Ohne Veränderung des Bildes ist sie dann nach ca. 37 Sekunden als Solostimme scheinbar viel dichter am Mikrofon.

Ich glaube jedoch, dass man sich diesbezüglich nicht allzu viel Gedanken machen sollte. Ich betrachte die Videodarstellung mehr symbolisch. Grob formuliert, je mehr Alyonas zu sehen sind, desto mehr Stimmen sind zu hören. ;)

Ob Alyona tatsächlich dieses Großmembran-Mikrofon bei ihren Aufnahmen verwendet, kann man aus der Ferne natürlich nur erraten. Auf alle Fälle dürfte dieser runde Popschutz, durch den man Alyonas Haare sehen kann, keine Funktion haben. Ich finde das auch nicht so wichtig.
Ihre Aufnahmen kommen so wie sie sind, gut an und damit hat sie ihr Ziel erreicht. :)

146

Montag, 2. März 2020, 16:11

Habe sie heute das erste Mal gehört. Bin durch ein paar Clips "gehüpft", u.a. natürlich ABBA und ich bin sehr heikel was Covers betrifft. Doch ich muss zugeben: die Frau ist der Hammer. Hoch, tief, laut, leise - bin immer noch geflasht.

148

Sonntag, 15. März 2020, 16:50

Alyona wieder einmal mit einem Klassiker:

Love Hurts - Nazareth (Alyona cover)

149

Sonntag, 15. März 2020, 17:15

Grundsätzlich ein aus meiner Sicht gutes Cover, aber wo so sind die "S-Laute" geblieben.:huh:

Liegt die Ursache möglicherweise an dem "natürlich" nachlassenden Gehör eines bald 57 alten Mannes? :S

Ein Vergleich mit anderen YouTube Veröffentlichungen gibt zum Glück Entwarnung, denn hier kann ich bei gleichem Equipment und selbst bei sehr geringer Lautstärke die "S-Laute" deutlich hören. :thumbup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Webmark« (15. März 2020, 18:08)


150

Sonntag, 15. März 2020, 18:58

Ich sehe darin ein Problem technischer Natur.
Das Video ist bei YouTube mit einer Dateigröße von etwa 15,5 MB abgelegt. Ein "übliches" Video mit dieser Länge hat oft eine Größe von mehr als 100 MB, je nach Bildinhalt und Auflösung.
Der kleine Dateiumfang würde sich aus dem relativ geringen Bildinhalt und den wenigen Bildveränderungen im Verlauf des Videos erklären.

Dennoch geht für den Bildanteil des Videos verhältnismäßig viel Volumen drauf, da pro Sekunde 60 Frames übertragen werden. Üblich sind 25 fps.
In der Folge bleibt nicht mehr viel für den Ton übrig. Dieser wird so stark komprimiert, dass bestimmte Höhen ganz einfach verloren gehen.

Eigentlich ist das verwendete MP4 - Format relativ gut, man darf es jedoch mit der Kompression nicht übertreiben.

151

Sonntag, 15. März 2020, 19:24

Daran wird es wohl liegen.

Dies müsste Alyona aber ebenso auffallen, denn die Tonqualität der aktuellen Aufnahmen ist abgesehen von einigen Aufnahmen insgesamt deutlich schlechter als bei früheren Veröffentlichungen.

152

Sonntag, 22. März 2020, 19:07

Heute gibt es anscheinend kein neues Cover von ALYONA YARUSHINA, was vermutlich und auch nachvollziehbar der derzeitigen Situation geschuldet ist.

153

Sonntag, 22. März 2020, 21:58

Ja, Alyona hat eine kleine Pause eingelegt in diesen für die Welt so schwierigen Tagen

Was aber kein Grund ist, hier auf Alyona zu verzichten...... ;)


Daher heute mal wieder was besonderes von Alyona, und zwar heute mal kein gewöhnliches Cover, sondern eine Art Parodie (So nennt es Alyona)

Aber das Ganze geht natürlich weit über eine gewöhnliche Parodie hinaus, denn Alyona imitiert hier nicht nur Gestik, Mimik und Körpersprache der legendären MARILYN MONROE in einer nahezu perfekten Art und Weise, sondern sie singt das Lied auf eine Art und Weise, die so identisch mit dem Original von Marilyn ist, dass man die beiden Versionen kaum unterscheiden kann.....

Sie trifft sowohl Tonation als auch Timbre der legendären Schauspielerin so exakt, dass einem das fast die Sprache verschlagen lässt.....

Alyona hat das damals "just for fun" gemacht und hat hier auch einmal ihre komödiantische Ader unter Beweis gestellt.

Aber ein Original so identisch zu reproduzieren in Stimmlage, Tonation, Timbre, Mimik, Gestik, Körpersprache, dafür muss man schon ein unfassbares Talent und Können haben.....

Hier also mal wieder diese Marilyn-Parodie......

Ist das nicht doch Marilyn ???.........

Nein, es ist Alyona.... :rolleyes: ....gesungen und aufgenommen im November 2014

https://www.youtube.com/watch?v=TOsR0n-1a5Y

Großes Kino....
.
"Agnetha has her own light! So, nothing, not even the time, will be able to put it out, my friends !!!”

D. Hughes, August 1984, über Agnetha Fältskog

Danke für diesen wunderbar normalen Tag - AGNETHA - August 1975

Das Lied vom weissen Elefanten - OKSANA - August 2011

154

Sonntag, 22. März 2020, 22:24

Ja, Alyona hat eine kleine Pause eingelegt in diesen für die Welt so schwierigen Tagen
Scotty, vielen Dank für die Überbrückung mit der Marilyn-Parodie.
Zum Glück handelt es sich nur um eine kleine Verzögerung.
Etwas verspätet:

Pinball Wizard - The Who (Alyona cover)

155

Dienstag, 24. März 2020, 02:37

Danke, Gerd, für den Link...

Da hat uns Alyona dann doch nicht ganz alleine gelassen am Wochenende mit diesen ganzen Corona-Schreckensmeldungen...

Und was soll ich sagen........Wieder ein grandioses Cover

Was mir an diesem Cover von Alyona ganz besonders gut gefällt, ist die Tatsache, dass sie hier das "Swinging-Sixties-Feeling" ,,,,diesen ganz speziellen und eigenen Sechziger-Jahre-Sound großartig eingefangen hat.....

Man könnte fast meinen, dass dies eine Aufnahme aus den 60ern ist, was in diesem Zusammenhang ein absolutes Kompliment für diese Aufnahme ist......

....und wieder großartig gesungen.....

Well done, Aly..... :thumbup: :rolleyes:
.
"Agnetha has her own light! So, nothing, not even the time, will be able to put it out, my friends !!!”

D. Hughes, August 1984, über Agnetha Fältskog

Danke für diesen wunderbar normalen Tag - AGNETHA - August 1975

Das Lied vom weissen Elefanten - OKSANA - August 2011

157

Montag, 30. März 2020, 12:46

Da ist sie wieder!

Cryin' - Aerosmith (Alyona cover)
Das ist jetzt wieder nach meinem Geschmack :thumbup:
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

158

Dienstag, 31. März 2020, 16:49

"My QUARANTIN cover".........Gut, dass Alyona ihren Humor nicht verloren hat...

Je rockiger es wird, umso mehr steigert sich Alyona meistens.....

Wieder ein krass gutes Cover, dass so richtig schön Laune macht

Da spielt man ja schon fast automatisch die "Luftgitarre" mit....... :thumbsup:
.
"Agnetha has her own light! So, nothing, not even the time, will be able to put it out, my friends !!!”

D. Hughes, August 1984, über Agnetha Fältskog

Danke für diesen wunderbar normalen Tag - AGNETHA - August 1975

Das Lied vom weissen Elefanten - OKSANA - August 2011